Erdöl: “Mexico, the next domino to drop” – Zitat des Tages

Mexico-Total-Oil-Production-vs-Consumption-JAN-DEC-2018“So, even with all the additional capital expenditures, (shown by the massive increase in long-term debt), PEMEX was not able to prevent the inevitable decline of its domestic oil production. What happens to PEMEX when oil production really starts to decline? Sadly, as domestic oil supply continues to decline, the Mexican Government will have lower oil revenues to support its public spending.  I believe Mexico is likely one of the next OIL DOMINOS to fall… and it won’t be pretty.” SRSrocco, NEXT OIL DOMINO TO FALL? Mexico Becomes A Net Oil Importer

Während Venezuela – bescheunigt durch US-Sanktionen und quasi-sozialistische Misswirtschaft – bereits in die Dämmerung gerutscht ist, steht das viermal so bevölkerungsreiche Mexiko noch einen Schritt vor der Klippe.

Das südliche Nachbarland der Staaten ist inzwischen ein Netto-Ölexporteur, wie hier vor ein paar Wochen vermerkt (es gibt zwischen den beiden Quellen geringfügige “buchalterische” Unterschiede).

Das neue Posting von Steve St. Angelo zeigt anhand der größten Nation Mittelamerikas, wie es schon in den  vergangenen 10, 15 Jahren Dutzenden weniger wichtigen Produktionsstaaten ergangen ist – und was den echten big boys wie Saudiarabien noch bevorsteht.

Die volle Tragweite des Phänomens, das Jeffrey Brown (“Westexas”) “Export Land Model – ELM” getauft hat, bleibt im konkreten Einzelfall noch undeutlich – wie nämlich nicht nur die Erzeugung einbricht, sondern auch, wie ein immer geringerer Anteil ausgeführt wird (in zunehmendem Maß in die Volksrepublik China).

Produktionsrückgang und ELM sind im Inneren der internationalen Ölgesellschaften – OMV inklusive – freilich wohl bekannte Phänomene.

Und natürlich weiß auch unser “demokratisches” Polit-Gesindel Bescheid – jene europäischen Politicos, die sich weder dazu bequemen Vorbereitungen zu treffen noch dazu, der laufenden Umverteilung der Ressourcen einen Riegel vorschieben.

Last not least wird die Chose von den fake news-Journos ignoriert, die sich lieber in endlosen CO2-Märchen ergehen.

Personen, die sich selbst  als “authentische Informationselite” verstehen, tun jedenfalls gut daran, die MSM-Hochstapler weitgehend zu ignorieren.

Unabhängiger Journalist

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.