Die Zerstörung der Realwirtschaft im Namen einer virtuellen Seuche

mortality-due-to-influeza-or-hiv-aids-jama
Grafik: ourfiniteworld.com

Das sich demokratisch nennende Polit-Gesindel hat mit seinen “gesundheitspolitischen” Maßnahmen die Realwirtschaft weltweit zerstört: Dabei beruft man sich auf einen Seuchen-Popanz, der in Kooperation mit internationalen Bürokratien und ahnungsloser Journaille angefertigt wurde. Der reale Kern der Pseudo-Seuche ist eine Infektionskrankheit, die für Risikogruppen gefährlich, für die Allgemeinbevölkerung aber wenig tödlich ist. Wie Erfahrungen mit über Tröpfchen übertragenen Influenza-ähnlichen Infektionen zeigen, besteht wenig Aussicht auf die Ausrottung der Krankheit – politisch aber setzt die regierende Kakokratie auf den permanenten Ausnahmezustand. [Read more...]

Medien: Die Juan Carlos-Korruptionsgeschichte stinkt

Ich hab mich bisher nicht näher damit auseinandergesetzt und vielleicht les’ ich dazu noch die spanischen Zeitungen nach (soweit im Internet verfügbar). Aber die diesem Blogger bekannte Form der “Baukorruption” geht genau umgekehrt: Der Auftragnehmer macht “Kickbacks” an den (meist “öffentlichen”) Auftraggeber bzw. dessen Entscheider. Wieso sollte der Spanier Juan Carlos Bestechungsgeld von den den Auftrag gebenden Saudis erhalten, für ein Werk, das ein spanischer Interessent ausführt? Weil die Journaille sowas andeutet? Die Journaille, auf Basis angeblicher Ermittlungsergebnisse?

Teufelspakt und Zeitpräferenz

512px-Delacroix_-_Faust_and_Mephistopheles,_1827-8Unsere Gesellschaft lebt nur durch eine militante Bevorzugung der Gegenwart und der (erwarteten) nahen gegenüber der mittleren und ferneren Zukunft wahrscheinlich schon künftiger Generationen (das ist keine “moralisierende Wehklage”, das ist ein Faktum). Was der mittelalterliche Geist als Teufelspakt gesehen hat, sind im Kontext der Jetztzeit die verzweifelten Maßnahmen zur Prolongierung eines nicht haltbaren Finanzsystems. [Read more...]

“Staatssklaverei” nach dem Ende anonymer Zahlungsmittel – Zitat

“Abolishing paper money has been a planned process by governments and central banks. Firstly it makes bank runs impossible. The banks will simply just turn off the ATMs. They can obviously also stop electronic transfers. The most important aspect of electronic money is the Big Brother is Watching Syndrome. Now the state has total electronic control of the citizens money not just from a tax point of view but the state can decide to block individual accounts or to charge fines or taxes without the permission of the account holder.” Gold Switzerland, The Nightmare Scenario for the World
[Read more...]

Ein fließender Übergang von Asset Inflation zu Crack Up Boom

Experten und Journaille meditieren über “die Gründe für den goldenen Höhenflug” und glauben diese im Corona-Virus, den Rettungsaktionen der Politicos sowie im Alter der Nachfrager gefunden zu haben. Dabei hat Gold gar nicht einmal so spektakulär zugelegt, nämlich um überschaubare 40 Prozent (und natürlich geht’s eigentlich nicht um eine Verteuerung der Vermögenswerte, sondern um die Verbilligung der Fiat-Währungen.) Eins freilich scheint wirklich neu zu sein – dass die Edelmetalle an der allgemeinen Asset Inflation “partizipieren dürfen”.
[Read more...]

Kaskade der Hyperinflationen

Hyperinflationstabelle_HankeDie kommenden Monate bringen die Enteignung der Besitzer von Finanzvermögen (Sparer) und eine Zerüttung der Fiat-Währungen. Das dürfte freilich ein Prozess mit vielen Wendungen werden. Wer am Anfang des Tsunamis über “richtige”, nämlich längerfristig haltbare Tauschmittel verfügt, muss noch lange nicht überleben, wenn er kein “Geld” hat, das in den früheren Phasen des Kataklysmus akzeptiert wird. Menschen haben nämlich die “lästige Angewohnheit” regelmäßig trinken und essen zu müssen.    :mrgreen:      [Read more...]

Der Cyberspace nach den Shadow Brokers, erzählt von Ben Buchanan

cover_resizedEin junger Harvard-Fellow thematisiert die Entwicklung des “Cyberspace” speziell in den vergangenen fünf Jahren und zeichnet das Bild einer zunehmend chaotischen Welt, in der sich ein ständiger, unregulierter und nicht rechenschaftspflichtiger Wettbewerb von Staaten abspielt, die sich interessensgeleitet, aber zwanglos mit Organisierter Kriminalität verbünden (und einander bekämpfen). Eine interessante Darstellung mit Schlagseite. [Read more...]

Run auf Comex-Lagerbestände? Zitat des Tages

“1980 or 2011 – I don’t think, we ever saw anything like what we’re seeing now, where they are actively draining the Comex. Either the data is completely fraudulent or the run on metals is happening now and if I can repeat that: The run on metals, all this stuff, where guys like me and you, Patrick, and others, who said, you know, ‘One day watch out, you know, there’s all this 501 plus leverage and, you know, you can keep prices low as long as there is no demand’  – but now the demand is here.” Silver Bullion TV, YT, 3.8.2020, LIVE Q & A With Chris Marcus From Arcadia Economics

Corona-Alarmist & Umverteilungs-Kritiker i.d. Zeit der Pseudo-Seuche

cover_resizedHans-Werner Sinn ist nicht der Erste, der als Tiger losgesprungen und als Bettvorleger gelandet ist. Mit dieser bösen Metapher lässt sich beschreiben, was im soeben erschienen Buch  “Der Corona-Schock” vor sich geht. Ausgangspunkt des früheren ifo-Chefs ist eine weitgehend schlüssige Analyse der mannigfaltigen verderblichen Effekte des realen Euro - sobald aber das Zauberwort Corona-Solidarität  fällt, macht Sinn plötzlich den Drehhofer. [Read more...]

Keine Spur von Corona: Italienische Sterbefälle, Zeitreihe seit 60 Jahren

monatliche sterbefälle_italienDieser Blogger hat den MEGA-UNSINN, mit dem seit vier Monaten absolut jede staatliche Zumutung gerechtfertigt wird, BIS OBENHIN SATT. Anbei ein Chart der Webseite querschuesse de, die sich vor einigen Tagen den Sterbezahlen in Italien seit 1960 gewidmet hat. Der Graph pro 100.000 Einwohner sieht ähnlich aus. Schön zu sehen die (“natürlichen”) Spitzen in der jeweiligen Winter/Grippe-Saison. 2020 macht nur insofern eine Ausnahme, als der Ausreißer im April und nicht im Jänner (wie so oft) stattgefunden hat. Die Zahlen stammen vom italienischen Statistikamt bzw. Eurostat, der letzte Datenpunkt ist der vergangene Mai.

Der “gemanagte Kollaps” der sg. Edelmetall-Manipulation

gold_chart_IGWT_2020
Incrementum, IGWT 2020

Parallel zum (und wohl verflochten mit dem) Zusammenbruch unseres Kreditgeldsystems geht auch die quasi-offizielle “Manipulation” der Gold- und Silberpreise zu Ende – nur dass dabei kein Riesen-Plumps entsteht wie gold bugs sich das immer vorstellen. Der Paradigmenwechsel erfolgt prozessartig, beginnend in den Sommermonaten 2019 und schreitet nun, in den Zeiten der Pseudo-Seuche, beschleunigt voran. Aber auch jetzt ist die monetäre Wachablöse nicht wirklich außer Kontrolle. Sie geht nur schneller vonstatten. [Read more...]

Corona: Über d. sich demokratisch nennende Gesindel in den USA

“What history will record as the great COVID scam of 2020 is based on 1) a set of untruths and baseless assertions—often outright lies—about the novel coronavirus and its effects; 2) the production and maintenance of physical fear through a near-monopoly of communications to forestall challenges to the U.S.. ruling class, led by the Democratic Party, 3) defaulted opposition on the part of most Republicans, thus confirming their status as the ruling class’s junior partner. No default has been greater than that of America’s Christian churches—supposedly society’s guardians of truth.” Angelo Codevilla, The COVID Coup