Die 100 Tage des Gauklers und dessen Feinde in den Medien

POTUS_Visits_Ford_16_(cropped)Am 29. April wird US-Präsident Trump 100 Tage im Amt sein. Die gute Nachricht dazu ist: der Mann ist ein Gaukler. Dagegen die schlechte: Trump ist ein Gaukler. Die Medien haben in ihrer neuen Rolle als “vierte Gewalt” beigetragen, das selbst dem letzten Wähler dieses Mannes klar zu machen, Eigentlich sollten sie heilfroh sein, dass Trump nicht der böse Mann ist, den sie erwartet haben. [Read more...]

Wie man Deutsch-Michel 256.000 Konventions-Flüchtlinge unterjubelt

Immigranten_-_Flüchtlinge_beim_Grenzübergang_Wegscheid_(22724052389)
Migranten an deutscher Grenze

Das Thema Migration unter dem Deckmantel von Flucht scheint zu interessieren (obwohl sich nur wenige mit Feinheiten befassen wollen). Speziell Deutsche huldigen dem Aberglauben, dass die Praxis ihres Bundesamts dem Grundgesetz entstammt, wo Juristen des Amts doch längst Umgehungswege über die EU gefunden haben, die es erlauben, ihren Landsleuten 100.000e Konventionsflüchtlinge auf’s Aug zu drücken. [Read more...]

Was die Migranten nach Mitteleuropa zieht: die Statistik

Die nun kompletten Asylzahlen 2016 von Eurostat zeigen, dass von einer “Flüchtlingswelle” während der vergangenen Jahre keine Rede sein kann. Es handelte sich um  eine Einwanderungswelle in fünf mitteleuropäische Sozialstaaten, deren Politicos – (mit Ausnahmen) keine ernsthafte Gegenwehr leisteten. Dies war (und ist) also keine europäische Krise, sondern eine gemanagte Immigration Hunderttausender auf Kosten der in Mitteleuropa ansässigen Bevölkerung. [Read more...]

Ein abstruses Terrorg’schichtl

Die Ermittler haben eine Woche lang Zeit gehabt, sich eine plausible Geschichte zum Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund auszudenken und “kommen jetzt mit einem solchen Blödsinn um die Ecke”, tönt es zynisch-enttäuscht aus deutschen Foren. In der Tat ist der von den Anklägern beschriebene angebliche Plan des angeblichen Täters hanebüchen, – derart, dass die story fast schon wieder glaubwürdig ist. [Read more...]

Österreich: Korruptionsverdächtige vor Gericht, egal wer es ist!

In der Alpenrepublik werden der frühere Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 14 weitere Verdächtige angeklagt, weil es handfeste Indizien gibt, dass beim Verkauf von “staatlichen” Wohnungsgesellschaften 2003 etwa ein Prozent Provisionen geflossen sind. Großartig ! Korrupte Praktiken mit öffentlichem Gut sind kein Kavaliersdelikt und gehören penibel untersucht und streng geahndet. Was für Grasser & Co. gilt, gilt freilich auch für alle anderen politischen Funktionsträger – nicht nur bei Privatisierungen, sondern z.B. auch bei Vergaben an “Freunde und Weggefährten”. [Read more...]

Die Giftgas-False Flag in Syrien: Ein zweiter Blick auf den “Tatort”

Ein Giftgasexperte, der schon wenige Tage nach dem Vorfall massive Zweifel am angeblichen Hergang geäußert hat, hat nachgelegt und dabei die offizielle Version, mit der immerhin ein völkerrechtswidriger Rakatenangriff begründet wurde, am Boden zerstört. Nach der jüngsten Analyse des ehemaligen MIT-Professors Theodore Postol kann als gesichert gelten, dass die Attacke nicht oder anders stattgefunden hat als berichtet – und dass die Medien professionell in die Irre geführt wurden. [Read more...]

Medien: Unterberger, ein liberaler Geist aus dem “alten Österreich”

IMAG0423Andreas Unterberger hat ein Buch über (auch österreichische) Medien – und -politik geschrieben, das von unseren gleich geschalteten Zeitungen und Sendern mit keinem Wort erwähnt wurde. Das überrascht überhaupt nicht. Verblüffend mag aber sein, dass dieser konservative heutige Blogger urliberale Positionen gegen die in der Regierung befindlichen Metternich-Nachfolger und ihre grün-pinken Einflüsterer verteidigt. Nachbemerkung zu den Konstanten der österreichischen Medienlandschaft. [Read more...]

Giftgas in Syrien: Anklagepunkte gg. Assad immer fadenscheiniger

Während der amerikanische Präsident Gewissheit markiert, dass in Khan Shaykhun tatsächlich ein Giftgasangriff des syrischen Regimes stattgefunden hat, werden die Hinweise auf eine andere Tätergruppe immer konkreter. Der pensionierte MIT-Physiker Theodore Postol geht auf Basis des publizierten Bildmaterials davon aus, dass Sarin in die Hülle eines konventionellen Artilleriegeschoßes gefüllt wurde und dass diese dann von außen zum Zerbersten gebracht wurde. Das widerspricht dem Narrativ der Dschihadisten (und der US-Regierung) diametral. [Read more...]

“Flüchtlinge”: Nachtrag zu den Immigranten aus Afghanistan

Hier steht, was unsere Politicos und ihre Hofberichterstatter dem Publikum über eine bestimmte Gruppe von “Flüchtlingen” suggerieren möchten - und wie die Realität aussieht. Ein eigentlich Immobilien gewidmetes Portal der Basler Zeitung hat zum Thema unbegleitete minderjährige “Flüchtlinge” ein Interview mit einem Psychologen gemacht, das auch für Nicht-Schweizer sehr erhellend ist. Es ist schon vier Wochen alt, mir aber erst jetzt bekannt geworden (Danke, N. !). Ein paar Sätze aus dem Gespräch. [Read more...]

Ösis glauben an unabhängige Justiz sowie den Osterhasen

Easter_BunnyDas Eurobarometer, das in regelmäßigen Abständen aufzeigt, wie sehr wir Österreicher die EU mögen, berichtet nun, wir seien von der Unabhängigkeit unserer Justiz überzeugt. Bleibt nur hinzuzufügen: Wir Österreicher glauben auch an den Osterhasen. unabhängige_Justiz_orf_atJedenfalls sind wir fest überzeugt, dass uns eine unabhängige Justiz und der Osterhase bald zuhoppeln! [Read more...]

Syrien: Hoax und Gegen-Hoax

Die USA haben, unter freundlicher Mitwirkung der “Betroffenen”, einen symbolischen Schlag gegen einen syrischen Militärflughafen unternommen, was die Kriegshetzer im Kongress zu freudiger Zustimmung und die fake news-Journaille zu anerkennendem Schulterklopfen veranlasste (manche versuchten eher, Salz in Wunden zu reiben). Die Verwirrung ist groß, auch bei vielen, die sich bisher taktisch mit Kritik zurückgehalten haben. Dabei ist der Spielplan klar. Wer immer sich das ausgedacht hat beantwortete den Giftgas-Hoax von vor ein paar Tagen mit einem Gegen-Hoax. [Read more...]

Progressive Gewalt: W. Scheidels Geschichte der Ungleichheit

Cover LevelerWalter Scheidel ist, was man als  Polyhistor bezeichnen würde, gäbe es so etwas heute noch. Im zarten Alter von 50 hat er jetzt einen Parforceritt durch die Geschichte der Ungleichheit vorgelegt. Im Great Leveler, dem großen Gleichmacher, untersucht er den Zusammenhang von Kataklysmen und sozialer Ungleichheit, vom Menschenaffen bis vorgestern. Der geborene Österreicher, der heute in Stanford lehrt, muss speziell für progressistische Zeitgenossen schwer auszuhalten sein. [Read more...]