Lob der Zersplitterung

Scheidel_coverDer in Stanford lehrende Althistoriker Walter Scheidel, der vor fast drei Jahren über die ultimativen Social Justice Warriors Pest, Krieg und Hungersnot publiziert hat, hat sich wieder über die Grenze zur Universalhistorie verirrt und über die gelungene Flucht des Abendlandes vor dem Römischen Reich geschrieben. Mit Escape from Rome wird der aus Wien stammende Akademiker gut ein Dutzend intellektueller Subkulturen gegen sich aufbringen – von zeitgenössischen Winckelmännern bis zu den Fanboys (und -girls) der EU. [Read more...]

Sykes-Picot 2.0, ohne Briten, Franzosen und selbst Amis

giglio_coverDie militärische Vernichtung des Islamischen Staats und das Ende des Syrischen Bürgerkriegs (der keiner war) haben den Nahen Osten tiefgreifend verändert, dessen staatliche Strukturen aber so belassen wie diese seit 100 Jahren waren. frantzmann_coverZwei noch “druckfrische” Bücher, das eines israelischen und jenes eines US-amerikanischen Journalisten, lassen den Kampf gegen das Kalifat Revue passieren und erlauben ihren Leserm einen Ausblick auf die Zukunft der Region. [Read more...]

Max Otte geht in Deckung

otte_coverDer deutsch-amerikanische Vermögensberater Max Otte, der zum beliebten Hassobjekt der Mainstream-Journaille avançiert ist, rechnet mit dem bevorstehenden Zusammenbruch des Polit- und Finanzsystems. Im soeben erschienenen Weltsystemcrash nimmt Otte die Tradition eines 2006 erstmals publizierten Texts wieder auf, in dem er die Krise von 2008 vorher sagte. Otte ist freilich kein “Perma-Bär” – Anfang 2009, am Tiefpunkt, empfahl er Aktien zu kaufen … und lag wieder richtig. Heute, glaubt er, sei erneut Vorsicht geboten. [Read more...]

Die Börsen-Farce um Saudi Aramco

Ursprünglich hätte MBS ein paar Prozenterl der weltgrößten Öl-Firma in London oder NYC unterbringen wollen, auf Basis eines Enterprise Value von 2 Billionen Dollar. Jetzt werden’s eher 1,6 Billionen Dollar und die Anteile werden an der Tadawul notieren (was noch immer ausreichen wird um Alibaba zu überflügeln). Angeblich lässt der De facto-König reiche Verwandte buserieren, sie sollten doch investieren – eine neuerliche “Einladung” ins Ritz-Carlton wäre wohl einfacher. Dass mit dem IPO eine neue Ära der Transparenz begonnen habe, soll wohl ein Witz sein. NB: Emissionserlöse oder “Pfandbewertung”? [Read more...]

Der Fahrplan zur energetischen Strangulierung Europas

Fomfr_garroteDer neueste Energy Outlook der IEA ermöglicht die Erstellung eines “Fahrplans” für die geplante energetische Strangulierung des Alten Kontinents über einen Zeitraum von 20 Jahren – natürlich unter dem Deckmantel des “Klimaschutzes”. Der Vergleich mit anderen großen Weltregionen zeigt, dass lediglich noch Nordamerika bzw. die USA bis 2040 absolute Rückgänge ihres Energieeinsatzes anstreben – allerdings wesentlich geringere als die EU. [Read more...]

Liberale Plaudertasche schwadroniert ü. böse Öl-Männer

blowout_coverRachel Maddow. Journalistin bei MSNBC, erzählt ihrem Publikum dessen Lieblingsgeschichte – die Grusel-Story von John D. Rockefellers Nachfahren. Die, behauptet die Dame, hätten es bis heute geschafft, the whole freaking planet zu ruinieren. Wie viele traditionelle Sagen hat auch Rachels Erzählung einen wahren Kern. Der Rest freilich ist pure Mythologie für einschlägig ideologisiertes Publikum. Die Kalte Krieger-Tante lässt jedenfalls kein progressives Klischee ungenutzt vorbeiziehen. [Read more...]

“Öst. Klimaschutzmilliarde” – Die Fakten hinter dem Polit-Larifari

In der (östlichen) Alpenrepublik ist ein Infight zwischen SPÖ und Grünen über eine “Klimaschutzmilliarde” ausgebrochen, der CO2-Gläubige, die in der Sache keinen blassen Tau haben, interessieren mag, der aber nichts weiter ist als das sinnentleerte Herumgehopse einer “demokratischen” Pseudo-Öffentlichkeit. Ein Faktencheck anhand offizieller Zahlen. [Read more...]

Wahlen in Madrid: Rechts-Popos hui, Links-Popos pfui

256px-Santiago_Abascal-2018
VOX-Abascal

Weil die Journaille Wahlergebnisse ständig nach politischen Präferenzen framthier eine Zusammenfassung des spanischen Wahlausgangs vom Sonntag: Bei weitem stärkste Partei blieben die Sozialdemokraten, die 28 Prozent der Stimmen errangen. Den eigentlichen Erfolg hatte die PSOE freilich bereits diesen April errungen, wo sie auf Kosten von “Podemos” ein wirklich großes Comeback feierte – siehe hier. Gegenüber damals blieb die Sanchez-Partei unverändert, das Elend von Podemos/Unidad Podemos wurde noch größer. Die rechtsliberalen Çiudadanos verloren stark, die PP legte deutlich zu. Am meisten gewann wieder die rechtspopulistische VOX, die ihre escaños mehr als verdoppelte. [Read more...]

Langes Warten auf den Crash

cover_größter_crashMarc Friedrich und Matthias Weik haben jetzt ihr fünftes Buch über den bevorstehenden Kollaps des Finanzsystems vorgelegt. Der Größte Crash aller Zeiten ist ein Text für alle, die nicht glauben wollen, dass ein Geldwesen laufend “gegen Gesetze der Schwerkraft verstoßen kann”. Bisher schien das der Fall. Staaten lassen sich für’s Borgen bezahlen, Sparer werden legal enteignet und Blasen blubbern in absurde Höhen – doch ein System gefährdender Kataklysmus ist (bisher) ausgeblieben. [Read more...]

Klima: Und wieder der gleiche Bericht, nur weniger verklausuliert

cover_truth_behind_pledgesDie Mainstram-Medien, die zwar keine Ahnung von Tuten und Blasen haben, aber an den Megaphonen der sg, öffentlichen Meinung sitzen, covern einen Bericht, dessen Hauptergebnisse 2018 als Emissions Gap Report der UNEP durch’s Dorf getrieben wurden, Der einzig nennenswerte Unterschied ist, dass im neuen Bericht vage in die Richtung gezeigt wird, aus der die Zuwächse bei den Treibhausgasen wirklich kommen: echte und vorgebliche “Entwicklungsländer”. [Read more...]

Klima: Medien-Larifari um US-Ausstieg aus Pariser Vertrag

Die Journaille und ihre “engagierten” Stichwortgeber sind untröstlich, dass die USA nun wirklich aus dem Vertrag von Paris aussteigen und werfen – wie üblich -  mit Nebelgranaten um sich. Die Wahrheit ist, dass der “US-Rückzug aus Paris” und die CO2-Versprechen des Trump-Vorgängers keinen wesentlichen Unterschied machen – 400 Millionen Tonnen CO2e bis 2030 (im worst case-Szenario einer NGO). Das sind etwa 1,2 Prozent des heutigen weltweiten Treibhausgas-Emissionen – siehe hier.

Der Friede und das Kohlendioxid – Zitat des Tages

Fazit: Die Auswirkungen des militärischen Rückzugs der USA aus dem Nahen Osten sind sowohl für die US-Wirtschaft als auch für den Frieden in dieser Region überprüfbar. Die Auswirkungen von CO2 auf das Klima sind hypothetisch und auf alle Fälle nebensächlich.” Thierry Meyssan, Frieden oder der Kampf gegen das CO2: Man muss seine Priorität wählen. Voltairenet.org, 29.10.2019 [Read more...]

Ein kauziger Kollapsnik & Selektiv-Ironiker in altrömischer Toga

before_collapse_2020_coverEin Florentiner Chemiker hat ein Sequel zu seinem vor zwei Jahren herausgebrachten Buch über die Seneca-Klippe geschrieben, in dem er argumentiert, dass moderne Systemwissenschaft und antiker Stoizismus in der Berücksichtigung von Zusammenbrüchen eines Sinnes seien – collapse is not a bug, but a feature. Dabei betätigt sich Ugo Bardi halb als wissenschaftlicher Geist und zur anderen Hälfte als Jäger gutmenschlicher Meme und das Resultat ist ein Verbund, der kaum noch rezykliert werden kann. [Read more...]

UK: Der ehrenwerte Boris & die Bruderschaft der Wahl-Verächter

Boris_Johnson_-_Caricature_(48381979452)Die Briten “wählen nun doch” und das ist primär das Verdienst eines viel geschmähten amtierenden Rechtspopulisten, der der unmodernen Meinung ist, dass neu gewählt werden muss (sollte), wenn eine Regierung ihre Mehrheit im Parlament verloren hat. Klar ist das ein ziemlicher Gambleaber hey: No risk, no fun! Noch größer ist das Risiko jener MPs, die heute für Pro-Brexit-Wahlkreise im House sitzen, die den EU-Austritt aber seit drei Jahren hintertreiben. Die werden sich einen neuen Job suchen müssen. [Read more...]