Bayern bleibt extremillusionistisch

“Die Post bringt allen was” lautete ein alter Slogan der österreichischen Post und an diesen erinnert auch das Ergebnis der jüngsten Landtagswahlen in Bayern. Kritiker der ehemaligen Volksparteien können darin schwelgen, dass die CSU fast ein Viertel, die SPD mehr als die Hälfte ihres bisherigen politischen Marktanteils verloren haben. Linke wieder dürfen bejubeln, dass sich die Grünen fast verdoppelt haben. Eines blieb freilich unangetastet: Die Politik der radikalen Selbsttäuschung soll in neuen Konstellationen während der nächsten fünf Jahre fortgesetzt werden. [Read more...]

Vom schwindenden Polit-Vertrauen

Die Demokratie ist gefährdet – und das ist auf eine unheilvolle Allianz von Putin und den Rechts-Populisten zurückzuführen.cover_schnaudt Haider,_Jörg_(cropped)Dieses G’schichterl wollen die traditionellen Platzhirsche der westlichen Polit-Systeme ihrem Wahlvolk einreden. Eine Studie zeigt nun, dass das Vertrauen in Politicos schon lange vor Trump & Co. Risse hatte. [Read more...]

0,8-1,6-2,4 – Italien am Scheideweg?

0,8% hatte die Vorgängerregierung Italiens als Budgetdefizit für 2019 versprochen; 1,6% erachtet der amtierende parteilose Finanzminister Tria für maximal vertretbar, um die Schulden nicht noch weiter ansteigen zu lassen; wi_wachstum_it2,4% sieht die Vereinbarung der Regierungskoalition aus Cinque-Stelle unter dem stellvertretenden Premier Luigi di Maio und der Lega (Nord) des Popularität gewinnenden Innenministers Matteo Salvini vor. Von Gregor Hochreiter.

[Read more...]

Energie: Ungelöste Speicherfrage

Batterien sind nicht nur hinsichtlich individueller Elektromobilität eine Sackgasse. Nach und nach wird klar, dass diese beim absehbaren Stand der Technik wenig beitragen können, die intermittenten erneuerbaren Energiequellen Sonne und Wind für das Netz auszubalançieren. Batterien haben eine für diese Aufgabe viel zu hohe Masse. Ein erläuternder Nachtrag zur jüngsten Batterie-Geschichte. [Read more...]

Brexit: EU-Zentralisten wollen London wohl draußen sehen

Während eine extrem inkompetente Theresa May mit ihrem soft Brexit in Salzburg gegen eine Wand gerannt ist, scheinen britische EU-Freunde zu glauben, UK könne den Austritt irgendwie abblasen und weiter machen wie bisher. Das ist illusorisch, weil Paris, Berlin und Brüssel ein Exempel statuieren und die Zentralisierung des verbleibenden Kontinentaleuropa vorantreiben wollen. Alexander Mercouris erläutert auf The Duran, dass es nicht allein auf den poltischen Willen der Briten ankommt. [Read more...]

Die Geopolitik von La La Land

geopolitics_renewables_coverÜberwiegend niederländische Autoren haben einen Band über die Geopolitik der Erneuerbaren veröffentlicht, der zu 20% aus irgendwie nachvollziehbaren Beobachtungen/Ableitungen und zu 80% aus ideologischem Müll besteht, der weder Wissen schafft noch Hilfestellungen für eine praktische Politik liefert. Politicos, denen das in den weltanschaulichen Kram passt, werden das Zeug trotzdem wie Nektar schlürfen. Für sie sind die 100 Euronen, die ein Privatmann für die Pseudowissenschaft zahlen muss, kein Problem. [Read more...]

Die Batterie-Misere macht dem Individualverkehr den Garaus

New_Brunswick_DSC_8003_-_1910_Detroit_Electric_Car_(2897049590)b
Elektroauto, 1910

Unter dem Vorwand des Klimaschutzes macht sich die EU daran, Verbrennungsmotoren zu verbieten – obwohl die Emissionen europäischer Autofahrer nicht einmal mehr 3% des weltweiten Ausstoßes von CO2 ausmachen. Red_and_Blue_Tesla_Model_3Die als Ersatz propagierten Elektroautos sind – und bleiben auf absehbare Zeit – vollkommen inadäquat. Es ist, als würde Kutschern aus dem 19. Jahrhundert der Umstieg auf manuell gezogene Leiterwagerl nahegelegt. [Read more...]

EU: Bambini-Salvini gegen Refutschie-Asselborn

Schnappschuss von der Wiener EU-Migrationskonferenz: Matteo Salvini sagt, Rom wolle das Kinderkriegen in Italien fördern und “keine neuen Sklaven um die Kinder, die wir nicht haben, zu ersetzen”. Jean Asselborn fällt ihm ins Wort: In Luxemburg gebe es Tausende Arbeitsmigranten aus Italien, die mit der dort verdienten Gage ihre Kinder ernährten, merde alors. Tststs...und dieser Blogger war bisher der Meinung, die ökonomische Integration wäre der erste Zweck der EU – und nicht die Förderung der Einwanderung aus Afrika. NB zu den Grenzen des Pronatalismus.NB II zum Bürgerkrieg. [Read more...]

Das Ende der Integrations-Saga

cover_wiesingerEine österreichische Lehrerin hat beschrieben, wie “der Islam die Schulen verändert”. Ihr Text dokumentiert das Scheitern des Wunschtraums vom Generationen übergreifenden Hineinwachsen Fremder in eine “säkuläre westeuropäische Gesellschaft”. In Wien-Favoriten (und nicht nur dort) haben der Politische Islam und der archaische Tribalismus Zugewanderter über eine post-christliche, entsipplichte (bisherige) Mehrheitsgesellschaft gesiegt. [Read more...]

Zwei Bücher über das dicke Ende des europäischen PeterPanismus

Es gibt Leute, denen an den Orten, über die sie sprechen, nicht zugehört wird.end_innocence_cover Francesco Bongiovanni ist so einer, ein Kassandrarufer, wie es manchmal heißt. decline_fall_europe_coverEr, der vor fünf Jahren noch mit langsamem Verfall und Verarmung gerechnet hatte, sieht den Niedergang Europas nun durch neue Fakten beschleunigt. Agens sei die “Trilogie” aus ungewollter Massenimmigration, Islamisierung und Dschihadismus. [Read more...]

“Aufgedeckt”: Vergewaltigungen durch Zuwanderer in Schweden

Anfang September stehen Parlamentswahlen in Schweden an und das “liberale Establishment” strampelt sich ab, die Stimmengewinne für die rechtspopulistischen Schwedendemokraten nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Dazu gehört, dass DIE Aufdeckersendung des staatlichen Fernsehens einräumt, dass nicht-europäische Männer bei den Vergewaltigungen “weit in Führung liegen”. Unter Nachrichtendienstlern würde derlei als limited hangout bezeichnet. [Read more...]

Die Geldbeschwörer aus den Zentralbanken und ihre Komplizen

cover_prinsDie frühere Wallstreet-Managerin Nomi Prins zeigt in ihrem kürzlich erschienen Collusion, wie die Zentralbanken der G-7, untereinander abgestimmt, Aberbillionen Dollar aus dem Nichts heraufbeschworen, den Großbanken und deren Eigentümern in die Taschen gestopft und dabei Mega-Spekulation und Schuldenexzesse verursacht haben. Eine Buchbesprechung. [Read more...]

Migration: “Overburdened Spain” wants to pass along its refugees

After being blocked from the central mediterranean route to Italy, African migrants and their people smugglers shifted westwards to Morocco and Spain, where a new government poses as pinnacle of humanitarianism. Münchhausen Juncker “wants to help” and even the mastermind of the migration lobby has some words of advice. But why should there be “european solidarity” for a nation with a) no record of being an asylum country and b) one, that has in a way deliberatley put herself in harms way – acting on the assumption, that others will take “their” fake refugees. [Read more...]

Migration: “Überlastetes” Spanien möchte Refutschies weiterreichen

Weil weder der Italien noch Libyen Schlepper-Aktionen über das zentrale Mittelmeer länger dulden wollen, sind die sogenannten Flüchtlinge gen Westen ausgewichen. Seither posiert eine spanische 20%-Partei, die vor zehn Jahren noch doppelt so viel Wählerzuspruch hatte, als Retterin der Menschlichkeit. Der Lügenbaron “will helfen” und das Mastermind der Migrationslobby versucht einen neuen faulen Trick. Die Spezis in den Redaktionsstuben helfen nach Kräften mit, die Europäer moralisch zu erpressen. [Read more...]