Öl: Saudiarabien steht als Swing-Producer vor dem Aus – Zitat

“The Khashoggi crisis comes at a pivotal moment in the energy markets and geopolitical arena. While the West tries to revamp its influence in the Middle East, they are being confronted by the re-emergence of Russian power and influence of China (…) A possible shift in geopolitical alliances is imminent. The pressure from the West will entice or even force Saudi Arabia, and its allies, to reassess their future (…) The historical orientation of the Arab world, especially Saudi Arabia, but also the UAE and Egypt, on the West has changed already dramatically, but will now take a giant leap further. Cyril Widdershoven, oilprice.com [Read more...]

Affäre Kashoggi: USA sind NICHT durch Erdölimporte erpressbar

Mainstream-Journos wiederholen bis zum Erbrechen, die USA wären über direkte Erdöllieferungen aus Saudiarabien erpressbar. Das ist ein aufgelegter Schmarren. Nach offiziellen Angaben wurden 2017 täglich 949.000 von 19,96 verbrauchten Mio. Fass Öl aus dem Golfstaat eingeführtweniger als fünf Prozent. Nicht auszuschließen ist freilich, dass die Saudis ein anderes Druckmittel gegen die USA in der Hand haben, das die manchmal “Petrodollar” genannte Währung der Amerikaner bedroht.     :mrgreen:

Das Ende des Transatlantischen Imperiums – Zitat des Tages

Was aber sagte Trump denn nun eigentlich vor der UNO-Vollversammlung? Er sagte die Globalisierung ab! Er sagte dem Transatlantischen Imperium ab! Er sagte den Ex-Großmächten Großbritannien und Frankreich ab, die als Siegermächte des 2. Weltkrieges mit Hilfe ihrer Agentin Merkel und ihrer „Atlantikbrücke“-Kamarilla noch immer die Deutschen für ihre globalistischen EU -und NATO-Pläne einspannen und missbrauchen wollen! (…) Mit der künftigen Umgestaltung der UNO im Sinne Trumps, Putins und Xi Jinpings ist dann auch der letzte große Schritt getan, um den Zugriff der globalisierenden sozialfaschistischen Konzernstrukturen des Transatlantischen Imperiums auf sie für alle Zukunft zu blockieren, diese somit zu zerschlagen und das Völkerrecht wieder zu etablieren.” Diogenes Lampe, Wie Donald Trump mit der Vernichtung des Transatlantischen Imperiums fortschreitet.

USA: Für den echten Börse-Crash ist es noch ein bisserl früh

In den USA haben die Leitindizes um gut 3% nachgegeben, was realistische Ökonomen, die stündlich das Ende der grotesk aufgeblasenen Asset-Bubbles erwarten, die Luft anhalten lässt. Für das unvermeidbare “echte Massaker” scheint es freilich noch wenigstens vier Wochen zu früh. Der US-Präsident, der die “Urheberrechte” des Fed-induzierten Kreditbooms für sich beansprucht, kann derzeit nichts brauchen, was seine Basis bei den midterm elections in die Hände der Demokraten treibt. NB über die Kontrolle des plunge protection teams. [Read more...]

Brett Kavanough, Clarence Thomas: Ähnlichkeiten und Unterschiede

Brett_Kavanaugh_2018US-Präsident Donald Trump hat mit Brett Kavanough einen unzweideutig Konservativen für den Supreme Court nominiert – was auf der Linken die Befürchtung ausgelöst hat, K. werde das bisherige prekäre Gleichgewicht zwischen konservativen und liberalen Verfassungsrichtern zum Kippen bringen. ThomaseeocDoch zuerst muss der Senat den Kandidaten bestätigen. Was zweifelhaft ist, denn immer mehr teils anonyme Frauen geben zu Protokoll, dass der heute 53-Jährige vor 36 Jahren ein schlimmer Finger war. [Read more...]

USA: Die “Wahrheitsmedien” und die Polit-Lügen des Donald Trump

Der US-Präsident hat ein großes Ego und wenn ihn niemand, den er für relevant erachtet, streichelt, tut er es eben selbst. U.a. deshalb schwindelt Trump. Dass sich “Qualitätsmedien” bemühen, DJTs Lügen aufzudecken, wäre ja ein Fortschritt – wenn sie das mit “Sinn für Proportionalität” täten und ihre Faktencheckerei nicht selbst in eine Karikatur von Journalismus ausartete. [Read more...]

“Manifest Destiny”: Über einen parteiübergreifenden Polit-Sumpf

manifest_destiny_coverDer als Verschwörungstheoretiker geltende US-Autor William Engdahl hat ein Buch vorgelegt, das in breiten Pinselstrichen die vergangenen 30 Jahre des parteiübergreifenden imperialen Polit-Kartells in den USA malt, bzw. genauer: die Geschichte von dessen Außenpolitik. Engdahls Erzählung über die fake NGO democracy der “einzig verbliebenen Supermacht” zieht sich von der Iran-Contra-Affäre in den 1980ern bis zur Präsidentschaft Trumps. [Read more...]

Wladimir, Strabag-Oleg und das FBI

Дерипаска_Олег_ВладимировичZum ersten Mal in der wechselhaften Geschichte der Beziehungen zwischen den USA und Russland sind jetzt Aussagen eines Kulissenschiebers bekannt geworden, die auf eine Verschwörung hindeuten. Nicht eine mit Donald Trump, sondern eher eine mit Barack Obama. Besagter Kulissenschieber ist Oleg Deripaska, Minderheitsaktionär der Strabag SE, die, wie bekannt, nicht nur der Familie Haselsteiner und Raiffeisen-Österreich gehört. [Read more...]

USA, Europa und der Reset

Den Trump-USA gelingt es auf mysteriöse Weise, ihr Imperium nach und nach über die Klippen zu schieben, wobei tiefe Sehnsüchte der schärfsten Kritiker des US-Präsidenten erfüllt werden. Dem Vielgeschmähten scheint eine weltgeschichtliche Rolle zugedacht zu sein – die des Totengräbers eines Systems, das nicht mehr haltbar ist, das aber auch nicht offen abgetan werden kann. Seltsamerweise sind die europäischen Vasallenstaaten verwundbarer als das Zentrum des Dollar-Empires selbst. [Read more...]

Lügenpresse und “Wahrheit”

Die Lügenpresse, die ein ständiges Rosinenpicken von Worten und Taten betreibt, hat kein Verständnis dafür, wenn der Anwalt eines Verdächtigten diesen vor einer Aussage warnt, weil ihm diese “im Mund umgedreht werden könnte”. Um nichts anderes geht es im jüngsten Medien-Scharmützel um ein Interview mit dem persönlichen Anwalt des amerikanischen Präsidenten. [Read more...]

USA: Die Hexenjagd gegen Trump

Colin_Powell_anthrax_vial._5_Feb_2003_at_the_UN
Ein “Beweis”, anno 2003

Es ist ein konstitutives Prinzip des Rechtsstaats, jemanden für unschuldig zu halten bis seine Schuld bewiesen ist, was letztlich auch für die Sphäre des Politischen gilt. Das wird sonst von den Medien strikt beachtet (oft freilich nur, um teure Schadensersatzzahlungen zu vermeiden). Es ist sozusagen die Geschäftsgrundlage des Rechtstaats, die auch für demokratische Politicos gilt, deren Stil oder Ansichten einem nicht behagen. [Read more...]

Die Geldbeschwörer aus den Zentralbanken und ihre Komplizen

cover_prinsDie frühere Wallstreet-Managerin Nomi Prins zeigt in ihrem kürzlich erschienen Collusion, wie die Zentralbanken der G-7, untereinander abgestimmt, Aberbillionen Dollar aus dem Nichts heraufbeschworen, den Großbanken und deren Eigentümern in die Taschen gestopft und dabei Mega-Spekulation und Schuldenexzesse verursacht haben. Eine Buchbesprechung. [Read more...]

Bemerkenswertes Framing: Die USA, der Iran und der Ölpreis

Red. Strunz hat mit einer Wirtschaftsexpertin ein Interview geführt, das für eine bemerkenswerte Grätsche zwischen Realität und Ideologie verwendet wird. Die USA führen demnach einen Energiekrieg gegen den Iran, um den Ölpreis in die Höhe zu treiben – was für uns Freunde zentnerschwerer Cobalt-Batterien aber wieder gut ist (zwinkerzwinker), wie der Journo nahelegt. NB zu Diesel und Erdgas. [Read more...]