Auslieferung der transatlantischen Globalisten-Vasallen – Zitat d. Tages

Das Treffen in Kanada hat deutlich gemacht, welch Papiertiger die G7 geworden ist. “Trump will offensichtlich nicht einmal mehr so tun, als ob dieser ‘informelle Zusammenschluß der bedeutendsten Industrienationen der westlichen Welt’ für ihn noch irgend eine Relevanz hat; außer der, Frankreich und Deutschland ganz offensichtlich und halbwegs geordnet an Russland und China zu übergeben (…) Dieses Gremium (…) ist nicht nur obsolet sondern nur noch grotesk, schaut man sich die Führungsgestalten dieser Staaten etwas näher an, die es bevölkern.” Diogenes Lampe [Read more...]

Eine luzide Analyse zu USA, VRC, Ru

1024px-American_Empire_Zenith_(2004)
Empire am Zenith (2004)

Auf Voltairenet ist eine scharfäugige Analyse zu den USA, China und Russland erschienen, geschrieben von jemandem, der vom Marxismus wenigstens inspiriert ist. Der Text unterscheidet sich dennoch wohltuend von allem, was der linke Mainstream heute zu bieten hat. Der Autor knüpft an eine zwischen Lenin und Kautsky geführte Debatte über Ultra-Imperialismus an, die der Russe 1914 für sich entschieden hat – mit der Evidenz eines Weltkriegs. NB zu Trump und Israel-Lobby. [Read more...]

USA: Schmieranten & Heuchler

256px-Roseanne_Barr_Utah_Pride_Festival_2011Die Absetzung der Roseanne-Show durch ABC/Disney wurde von einem smear begleitet, wie er im hier besprochenen Buch geschildert wird, einer scheinbar unwichtigen Kampagne, Valerie_Jarrett_in_2015die aber gegen eine Kunstfigur gerichtet ist, in der sich viele Amerikaner wieder zu finden scheinen. “Liberale Medien” übten sich im Verschweigen des Kontextsder Bespitzelung fremder Wahlen durch die Obama-CIAund in der Spaltung der Bürger. [Read more...]

Spione & Tugendterror: Falscher “Rassismusskandal” um Roseanne

cia_screenshot
“Norforn-Dokument” vom 21.11.2011

Medien ereifern sich über einen Rassismusskandal rund um die US-Komödiantin Roseanne Barr. Stein des Anstoßes ist eine angeblich oder wirklich rassistische Twitterbotschaft der Schauspielerin. Die Journaille unterschlägt aber deren Entstehungskontext: Dokumente, die zeigen, dass Barack Obamas CIA 2012 die französischen Wahlen ausspionierte. NB zu Wichtigem und weniger Wichtigem. [Read more...]

Hypsters, Shysters und die Batterie des “massentauglichen” Tesla 3

Angeblich sachkundige Journos und Analysten sorgen sich um jeden Pipifax bei Tesla 3, der 2016 als erstes (reines) E-Auto für den Massenmarkt angekündigt wurde. Nur ein Detail interessiert nicht, das wohl wichtigste: die Energiedichte des Antriebs, die bestimmt, wie sehr Batterie-Masse herumkutschiert wird und wie hoch die Reichweite ist. Ein sg. tear down auf YT zeigt die Batterie des neuen Tesla zwar “etwas verbessert”  – sie ist aber noch “Lichtjahre” von der Energiedichte herkömmlicher Autos entfernt.

[Read more...]

“Anschmier-industrieller Komplex”, Verleumdungsprofis & Astroturfer

smear_coverSharyl Attkisson, 21 Jahre lang Fernsehjournalistin bei CBS, erzählt im 2017 erschienenen “The Smear” über die wenig erfreulichen Veränderungen, die die amerikanische Medienlandschaft in den vergangenen 20 Jahren erfahren hat. Dieser Blogger hat im Wiener Goldfischglas Ähnliches wahrgenommen, was für die  Haifischbecken in Washington & NYC geschildert wird. Ein Berichterl über den Bericht einer unzeitgemäßen Berichterstatterin. [Read more...]

Der Schieferöl-Ponzi und das Rätsel der konstanten US-Importe

shale_production_C
Quelle: Querschüsse
crude_Importe_B
Quelle: Querschüsse

Die “Schieferöl-Revolution” der USA – ein Ponzi scheme par excellence – hat “rätselhafterweise” zu einer massiven Steigerung der dortigen  Ölproduktion geführt, nicht aber zu einem Sinken der Ölimporte.  Die Einfuhren sind nur “kanadischer” und “bituminöser” geworden. Des Rätsels Lösung ist einfach: Die Staaten brauchen das gallertartige Zeug aus den Ölsanden um es mit dem (super)leichten LTO ihrer fracking revolution zu verschneiden, wobei Benzin und Diesel produziert wird. Das wird ihnen nicht lange nutzen. [Read more...]

Lügenpresse auf amerikanisch: Trump & die Einwanderer-Tiere

Nicht nur die deutsche Journaille ist gut in verleumderischer Berichterstattung, ihre US-amerikanischen Kollegen können’s auch – v.a. wenn es um den US-Präsidenten geht, der bekanntermaßen ja selbst ein gestörtes Verhältnis zur Wahrhaftigkeit hat. Nun könnte man achselzuckend sagen: ausgleichende Gerechtigkeit und es damit bewenden lassen. Es ist jedoch viel problematischer, wenn Medien quasi im Chor lügen als wenn Poliker das “polyphon” und einander widersprechend tun. [Read more...]

Iran/USA: Kraftprobe d. Windbeutel

Die EU-Politicos haben ihre Stützgürtel gegen Leistenbruch beim Heben schwerer Lasten angelegt und angekündigt, EU-Firmen gegen US-Sanktionen zu schützen, wollen diese weiterhin im Iran Geschäfte machen (mihilfe einer Verordnung aus dem Jahr 1996). Euro-Firmen mit relevantem US-Geschäft haben daraufhin erklärt, dass sie sich – vor die Wahl gestellt – für den US-Markt entscheiden müssten. Naja, versetzte da die unabhängige Makrone: “Ich bin zwar Präsident Frankreichs, aber nicht CEO von Total.” [Read more...]

USA/Iran: Kunst d. Vertragsbruchs? Junking The Petrodollar & More

JCPOA_Signatures
Unterschriften Nuklear-Deal m.Iran

Die Aufkündigung des iranischen Nuklear-Deals durch US-Präsident Trump ist ein meisterhafter Zug im geopolitischen 4D-Schach, das die Mächte miteinander spielen. Er scheint fast allen Wendemanöver und Neupositionierungen zu erlauben – ohne dass für die jeweiligen Öffentlichkeiten langjährige politische und militärstrategische Positionierungen in Frage gestellt werden müssen. [Read more...]

Was Aristoteles und Machiavelli über den US-Präsidenten sagen

pol_phil_trump_coverGelehrte dies- und jenseits des Atlantik haben, beginnend mit Aristoteles, ihre Lieblingsdenker befragt, was diese zum 45. US-Präsidenten und dessen Wählern sagen. Wie erwartet, kam wenig Gutes dabei heraus. So erfahren wir, dass Trump vulgär und neurechts-nihilistisch ist sowie dass er eine tyrannische Seele hat. Seine Politik soll ein proto-faschistisches Fest für frusrtrierte Egos sein. Gewählt wurde er eigentlich nur, weil das Wahlvolk korrupt ist (im Sinn Machiavellis) . [Read more...]

Die Vierte Macht und das Giftgas – Die Perspektive aus Damaskus

Thierry Meyssan, ein nach Syrien “geflüchteter” Franzose   :mrgreen:   , räsonniert anhand des westlichen Raketenschlags gegen angebliche Giftgas-Labore Baschar al Assads über die Frage, inwiefern Medien Kriege (mit) auslösen können. Wenngleich dieser Blogger Meyssans Analyse nicht ganz teilt, ist sie es wert, referiert zu werden, denn: US_DoD_April_2018_attack_on_SyriaEs gibt ohne Zweifel eine Art abgekartetes Spiel zwischen “kriegstreiberischen Politicos” und den von diesen protegierten Schoßhündchen-Medien, im aktuellen Fall und auch historisch. NB: Ghouta und Douma. NB 2: Douma und Ghouta. [Read more...]

USA: Showbusiness am Abgrund

Die “Krise” in Syrien, die in einem nuklearen Weltkrieg “zu eskalieren droht”, ist ein hochgradig gemanagtes Ereignis, was die MSM so natürlich nicht sehen wollen. Die Pinscher sind beschäftigt, zusammen mit den europäischen chicken hawks den heißen Konflikt vorzubereiten.  Die Amis inszenieren dagegen Bruderzwist im Hause Trump”. Den Vernünftigen spielt diesmal der sonst als Kriegstreiber bekannte “mad dog” Mattis, der neue Sicherheitsberater John Bolton macht den Falken (“eh kloa”, tät der Mundl sagen). NB zum Vorwand der US-Raketendrohung. [Read more...]

Bolton & die Pax Americana

John_Bolton_State_DeptDer neue Sicherheitsberater Donald Trumps ist ein Falke aus dem Gruselkabinett der US-amerikanischen Zeitgeschichte, wird uns mitgeteilt. D’accord. Aber wie tut sich ein Vogel aus den Jahren hochgestimmter imperialer Unipolarität in der Morgendämmerung internationaler “Multipolarität”? NB: Molyneux-YT über Bolton. [Read more...]