USA: Die Capitol-Schießerei und der “von Trump angestachelte Mob”

angestaschelter_Mob
Quelle: orf.at

Im Parlamentsviertel von Washington DC hat ein Amokläufer wild um sich geschossen und ist seinerseits von der Polizei erschossen worden. Dieser auch in den USA so genannte Verdächtige (der freilich vor keinem irdischen Gericht mehr verurteilt werden wird), war ein Anhänger der radikalen Schwarzenbewegung “Nation of Islam” des Louis Farrakhan, was die deutschsprachigen Medien nur selten berichten (“25-jähriger Mann”). Der eigentlich einem Informationsauftrag verpflichtete ORF schaffte es sogar, in seiner aktuellen Berichterstattung auf die sg. capitol riots von vor drei Monaten “abzubiegen”. Natürlich gibt es auch unter Weißen übergeschnappte, gewaltbereite Radikale wie Noah G. “auf der anderen Seite”. Aber die werden von der Journaille dann “weiße ‘Terroristen” genannt.

“Corona”: Der Limited Hangout einer Pseudo-Seuche?

cover_resizedEin sg. Aufdecker aus “pro-US-demokratischem Stall” hat ein Buch vorgelegt, das einerseits einen kaum noch abstreitbaren Sachverhalt “bestätigt” – dass der Erreger der “Wu Flu” nämlich aus einem chinesischen Labor stammt -,  aber “vergisst”, noch offenkundigere Tatsachen zu “würdigen”. Rogin legt einen Ablauf nahe, der zwar möglich ist, “im Licht des von Schreyer geschilderten kontrollierten Ausrollens” der Pandemie aber ein Zufall wäre. Wesentliche Teile des Texts sind der erratischen China-Politik Trumps gewidmet, während dessen Amtsnachfolger (und Obama-Vizepräsident ab 2009) wesentlich besser davon kommt. [Read more...]

USA: Nachbetrachtung zu einer “Hexenjagd” auf Trump

Wenn es gegen Trump, den “Leibhaftigen”, ging (und geht), ist anscheinend jede Lüge erlaubt (man darf aber davon ausgehen, dass derlei nicht nur für Trump gilt). Vor zwei Monaten hat eine sg. Qualitätszeitung über angebliche Versuche des (damals) scheidenden Präsidenten berichtet, im Nachhinein Resultate der Präsidentenwahl in Georgia (GA) zu “korrigieren”. Jetzt musste das vormalige Renommierblatt selbst korrigieren – was dem Donald freilich auch nix mehr nutzt. [Read more...]

Energie: Das deutsche Stromnetz und die Lektion aus Texas

Electric_Cenmtury_Cover_resizedDie Stromausfälle im US-Bundesstaat Texas von vor zwei Wochen beinhalten eine interessante Lektion für Elektrizitätsnetze der ganzen Welt, speziell aber in Deutschland: Zuviel intermittenter Strom aus “Erneuerbaren” erhöht das Risiko von Black- und Brownouts. master_GHG_Strom_Dtl_DWie in jüngeren Büchern beschrieben, ist  unterbrechungsfreie Elektrizität aus unserer heutigen “Weltzivilisation” nicht wegzudenken. [Read more...]

“Corona”: Zum Datenschwindel in den Vereinigten Staaten

WHO_provisional
WHO-Kodifizierung
codes
CDC

master_covid_tote_CDer neue US-Präsident hat 500.000 angeblicher Corona-Toter in seinem Land gedacht – nach der Zählung der CDC, die Todesfälle nach den WHO-Kriterien codiert – siehe oben – was bedeutet: in den USA sind seit vergangenem März 500.000 Menschen “von und mit Corona” gestorben (eigene Hervorhebung). In Ermangelung offizieller Jahres-Endzahlen und auf Basis der Wochenstatistiken sind 2020 bis 6.1. 2021 knapp 3,2 Millionen Amerikaner  oder 12% mehr als 2019 gestorben. Ich glaub ja gern, dass da echte Corona-Tote drunter waren – aber solche Zahlen sollen ein “Beweis” für eine ernsthafte Seuche in einer tlw. unter Hausarrest gestellten Bevölkerung sein?

Zum Ursprung sogenannter Verschwörungstheorien – Zitat

“If the most powerful government in the world were not hiding a massive amount of its behavior behind increasingly opaque walls of secrecy, people would not need to fill in the gaps with theories about what’s happening, because there would be no gaps; they would simply see what’s happening.” Caitlin Johnstone, medium.com, Conspiracy Theories Are Caused By Government Secrecy
[Read more...]

Was sagt Kaiser China-Joe z. WIV-Forschung? WHO to the rescue!

Dieser Blogger glaubt – wie ich denke, mit guten Argumenten – NICHT an die alles überragende Gefährlichkeit von COVID-19 und sieht daher die Frage nach dessen Ursprüngen als nicht vordringlich. Auch Schadensersatzforderungen gg. die Volksrepublik müssten eigentlich gegen die eigene Kakokratie gerichtet werden, weil die für die unproportional hohen wirtschaftlichen Schäden verantwortlich ist. Interessant ist aber schon, wie der neue Präsident auf die jüngst in der WaPo aufgewärmte “Wuhan Labor-Leakage-Theorie” reagiert. [Read more...]

Der “liberale Imperialismus” ist zurück – Zitat des Tages

“Biden sagte, Diplomatie, starke Bündnisse und der Einsatz für Menschenrechte und Demokratie in der ganzen Welt seien auch im ‘ureigenen Interesse’ Amerikas (…) Biden kündigte in seiner Rede auch erste konkrete Entscheidungen an. Unter anderem stellte er klar, dass die von Trump angestoßenen Pläne zum Abzug 12.000 amerikanischer Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland vorerst ‘gestoppt’ sind.” Biden leitet neue Außenpolitik ein, orf.at, 4.2.2021

Sherpa Jeff singt ein Loblied auf die Pseudo-Seuche: “Zukunft d. Arbeit”

cover_resizedJeff Schwartz, Management-Berater und Experte für die Zukunft der Arbeit, hält die sg. Pandemie für einen großen Beschleuniger, einen “Disruptor”, der alte Konventionen und Ideologien aufbricht und damit den Weg für radikale Veränderungen frei macht. Wäre dieser Blogger Change-Manager des digital-faschistischen Covid-Projekts, würde er das auch so framen. In gewisser Weise ist Schwartzs Perspektive die genaue Gegenposition zu den Ansichten der Steinzeitler mit den Smartphones. Beider  Zukunftserwartungen decken sich jedoch weitgehend. [Read more...]

USA: Über Kaiser Joe und den früheren Präsidenten Trump

Der neue US-Präsident hat in seiner ersten Amtswoche mehr präsidentielle Dekrete unterzeichnet als jeder seiner 45 Vorgänger, berichtet Breitbart (und man versucht vergeblich, sich an eine vergleichbare Breitbart-Empörung zu erinnern, als Trump selbst Dekrete unterzeichnete)Biden1stExecutiveOrders. Executive Orders (EO) sind “eigentlich undemokratisch”, waren bei relativ intakter Trennung der Gewalten aber “demokratisch argumentierbar”. Das “Weiße Haus” war schließlich nur einer von formell drei, faktisch wenigstens vier “Regierungszweigen”, für den es mehrfache checks & balançes gab. Das traf für Trump noch weitgehend zu – für Biden-Harris aber kaum mehr. [Read more...]

Die lustige Geschichte v. d. Börse-RobinHoodies & dem Finanz-Hai

An der Wall Street hat sich in den vergangenen Tagen eine Geschichte abgespielt, die für die aktuelle Situation des Aktienmarkts charakteristisch und gleichzeitig höchst unterhaltsam ist: “16-jährige Day-Trader mit staatlichem Stimulus-Geld und kenntnisreichen Bundesgenossen” sollen einen Hedgefonds an den Rand des Bankrotts getrieben haben, der u.a. einen Computerspiele-Dienstleister aggressiv geshortet hatte.Wären dem HF nicht frenemies aus der Branche zu Hilfe geeilt, hätte er die von den RobinHooders erzeugten “short squeezes” nicht überlebt. Natürlich war deren Nothilfe nicht gratis. [Read more...]

Masken, Mühlen, Rechts-Popos – Märchen für moderne Menschen

Moderne Erwachsene finden es süß, wenn ihre kids möglichst lang an Erzählungen glauben, mit denen biologische Vorgänge & soziale  Bräuche kindgerecht erklärt werden. Leider fallen die lieben Kleinen mit sieben oder acht den Klapperstorch-Leugnern und Osterhasen-Abstreitern ihrer Schulklasse zum Opfer. Trotzdem müssen Aufgeklärte nicht verzagen. Solang es dienstbare Wissenschafter, Textilien gegen Viren, Strom erzeugende Windmühlen und gute und böse Demokraten gibt, dürfen (& sollen) auch wir Erwachsenen an das Christkind glauben. In Europa- und jetzt auch in Amerika! [Read more...]

Ölpreis-Rally im Sommer?

Art Berman, enfant terrible der US-Ölbranche, aber auch seines eigenen “fossilkritischen Milieus”, erwartet für die Sommermonate eine Ölpreis-Rally, die durch Angebotsknappheit verusacht werden soll. Er widerspricht damit den deflationistischen Ausblicken auch vieler (früherer) “Freunde” diametral. Hier und bei Vimeo ein Interview mit Adam Taggart von Peak Prosperity, das weder finanz- noch ölingenieursmäßig “technisch” ist.

Oil Price Spike Next Blow To Economy | Petroleum Expert Art Berman Issues Warning from Peak Prosperity on Vimeo.

[Read more...]

Ansichten eines Deflationisten

cover_rickards_resizedUS-Buchautor Jim Rickards hat einen Text über die Neue Große Depression vorgelegt, dessen Verdienst es ist, die enorme wirtschaftliche Dimension der aktuellen Geschehnisse zu thematisieren. Die kurzfristige und mittlere Zukunft wird in einer Depression wie in den 1930ern gesehen – ohne dass die heutigen Entscheider den Mut hätten, den Dollar (gegen Gold) abzuwerten (wie weiland Franklin Delano Roosevelt). Man kann dieses deflationistische Szenario ernsthaft diskutieren – andere Inkonsistenzen sind aber eher peinlich. [Read more...]