Medien: PresseFreiheit zur Hetze

Ein Vorfall im Landtag von Baden-Württemberg zeigt beispielhaft, wie ein großer Teil der Mainstream-Medien die Freiheiten, die ihnen (aus guten Gründen) gegeben wurden, zu willkürlicher Verdrehung von Fakten und parteipolitischer Hetze nutzt. Die einzigen Korrektive gegen pflichtvergessene, mitunter dem borderline irrsinnige Akteure vom geschilderten Schlag sind ein einigermaßen funktionierender “Hausverstand” und wirklich unabhängige Medien. Hier ist der Stein des Anstoßes:
[Read more...]

Wie man Deutsch-Michel 256.000 Konventions-Flüchtlinge unterjubelt

Immigranten_-_Flüchtlinge_beim_Grenzübergang_Wegscheid_(22724052389)
Migranten an deutscher Grenze

Das Thema Migration unter dem Deckmantel von Flucht scheint zu interessieren (obwohl sich nur wenige mit Feinheiten befassen wollen). Speziell Deutsche huldigen dem Aberglauben, dass die Praxis ihres Bundesamts dem Grundgesetz entstammt, wo Juristen des Amts doch längst Umgehungswege über die EU gefunden haben, die es erlauben, ihren Landsleuten 100.000e Konventionsflüchtlinge auf’s Aug zu drücken. [Read more...]

Ein abstruses Terrorg’schichtl

Die Ermittler haben eine Woche lang Zeit gehabt, sich eine plausible Geschichte zum Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund auszudenken und “kommen jetzt mit einem solchen Blödsinn um die Ecke”, tönt es zynisch-enttäuscht aus deutschen Foren. In der Tat ist der von den Anklägern beschriebene angebliche Plan des angeblichen Täters hanebüchen, – derart, dass die story fast schon wieder glaubwürdig ist. [Read more...]

Der unwiderstehliche Charme des Blähgelds – eine Pseudo-Alternative

Mittlereweile hat sich herumgesprochen, dass unser Finanzsystem für die einfachen Leute absolut unbekömmlich ist – was sich u.a. in der Abzocke zeigt, bei der “Sparbuchbesitzer” enteignet oder in Risikoanlagen getrieben werden – ein Gemeinschaftsprojekt von Politicos und Bankstern. Da tauchen “Reformer” auf, die sich scheinbar der Geldnutzer und kleinen Vermögenden annehmen – die aber primär eine problemlosere Staatsfinanzierung wollen. Hier eine ARD-Doku, die im ersten Teil erstauinlich wahrheitsgetreu ist, deren Autoren sich dann aber als intellektuell überfordert erweisen, bestenfalls:
[Read more...]

Wie EZB und Politicos deutsche Sparer vor den Bus stoßen

Ein Interview mit dem ehemaligen Chef des Münchener IFO-Instituts zeigt die Katastrophenmischung verkorkster Strukturen, die mit der Eurozone entstanden ist. Es bietet Aufklärung zur Unterbewertung des Euro, über dessen verzerrte relative Preise sowie über den Plan, mit dem man die Malaise ausbügeln will. Das listig geführte Gespräch findet sich bei YT:
> [Read more...]

“Staat” deckt falsche Dokumente – ein deutscher Arzt erzählt

Ein (un)glaubliches G’schichterl erzählt uns Vera Lengsfeld: Bei einem Frauenarzt in Darmstadt wird von einer Sozialarbeiterin einer quasi-öffentlichen Einrichtung eine junge Frau angemeldet, wobei, einander ergänzend, zwei unterschiedliche Dokumente vorgelegt werden – eines einer Asylwerberin aus Angola und eins eines drei Jahre jüngeren Teenagers. [Read more...]

Wie EZB und Politicos deutsche Sparer vor den Bus stoßen

Die Eurozone ist ein Lehrbeispiel dafür, welches Desaster droht, wenn heterogene Wirtschaftsräume über den Kamm einer gemeinsamen Währung geschoren werden sollen. Hans-Werner Sinn erklärt in diesem listig geführten YT-Interview das Problem der innereuropäisch verzerrten relativen Preise, die Nachteile, die eine unterbewertete Währung mit sich bringt und auf welche Art die Zone an der Enteignung der deutschen Sparer genesen will:
[Read more...]

Nachtrag zur Sinn-Rezension: Target zwo einst und jetzt

Hier erklärt Hans-Werner Sinn in einem historischen TV-Beitrag (Phoenix) noch einmal die Funktion des Target-Systems als eine Einrichtung des Euro-Systems, das den Südländern öffentlichen Kredit zu Lasten (auf Risiko) der Bundesbank einräumt. Die Leistungsbilanzungleichgewichte, die den Saldo der BuBa aufgeblasen haben, wurden  mittlerweile stark eingedämmt – und trotzdem ist dieser auf einen neuen Höchststand geklettert! WTF? Kapitalflucht! Hier das alte Sinn-Video:
[Read more...]

Professor Sinn und der Sinn der Europäischen Union von heute

schwarzer_juni_CoverDer Ex-Chef des IFO-Instituts ist einer von wenigen, der um die Mechanismen hinter dem Staatsbauprojekt EU weiß – und auch, dass Berlin dabei die Rolle jenes Schafs spielt, das zusammen mit zwei Füchsen demokratisch über das Abendessen abstimmt. Im jüngsten Buch beweist der Ökonom erneut außerordentlichen Scharfsinn. Weil er sich aber freut, wenn Herr Schäuble auf einer Tagung zu seinen Ehren erscheint, spricht er nicht aus, was die Deutschen tun müssten: Merkel und Gabriel aus dem Amt entfernen, die kontrollierten Medien abbestellen und die Lobbyisten gewisser Exportinteressen zum Teufel jagen. [Read more...]

1 V-Mann & 4 Brandstifter – Was Eggerts Text mir gesagt hat

Verschwörungstheoretiker Wolfgang Eggert hat staatsstreich.at einen verdienstvollen Text zukommen lassen, der hier mit unwesentlichen Veränderungen veröffentlicht wurde. Man kann diesem Stück eine Menge  abgewinnen. Der aktuellste Aspekt ist wahrscheinlich die Story um das LkW-Attentat am Berliner Breitscheidplatz. Unabhängig von der tatsächlichen Täterschaft hat man der deutschen Polizei hier einen offiziellen Terroristen aufgezwungen, der so gar nicht in den sonstigen PC-Diskurs Berlins passen will. “Man” ist entweder Moskau oder London oder Tel Aviv – oder eine pseudojüdische Endzeitsekte, einzeln oder im Konzert. [Read more...]

Terrorismus: Letzte Tage vor dem Bürgerkrieg?! Das “Big Picture”

Namhafte Experten mitten aus dem System – Demokraten, keine Extremisten – sehen Merkels Deutschland “reif für den Bürgerkrieg“. Richtet sich der Volkszorn nach oben, gegen Staatsautoritäten, statt zur Seite gegen den Nachbarn, dann bekommen wir eine “Revolution”. In einem Land, dessen Bevölkerungsmehrheit die “alternativlose” Globalisierung und ihre desaströsen Folgewirkungen ablehnt, sind früher oder später beide Szenarien möglich: Bürgerkrieg und Revolution. Die 10 Akteure des globalen Dramas. Von Wolfgang Eggert. [Read more...]

Asyl-Keynesianismus: Fake News zum Jahresende – Zitat des Tages

Gut gesinnte deutsche Journos haben sich von Wirtschaftsforschern sagen lassen, dass die 16 Mrd. Euro, die die Bundesrepublik für Flüchtlinge ausgegeben hat, das BIP um 0,3% erhöht haben. Ein Kollege aus Österreich hat nachgerechnet, was auf den ersten Blick eine Nona-Aussage ist (dass sich staatliche Ausgaben in unserer schrägen volkswirtschaftlichen Rechnung oft niederschlagen als handle es sich um pure Wertschöpfung). Ergebnis: Etwa die Hälfte dieses Impulses ist ins Ausland gegangen. [Read more...]

Warum Öxit kein Beinbruch wäre

Das gleiche Panikorchester, das die Wahlbürger bereits einmal hinter’s Licht geführt hat - vor 22 Jahren -, gibt jetzt vor, dass ein österreichischer Austritt aus der Union das Ende der wirtschaftlichen Welt wie wir sie kennen bedeuten würde. Das wäre aber höchstens dann der Fall, wenn die Alpenrepublik den heutigen Stand des Freihandels mit seinen Nachbarn, speziell Deutschland, rückgängig machte. Das ist aber extrem unwahrscheinlich. Der eigentliche Punkt ist: Das Kartell will keinen Präsidenten, den es nicht kontrollieren kann und übt sich deshalb in Gräuelpropaganda. NB zur Volksabstimmung ’94 und zur Sonderrolle Deuschlands. [Read more...]