Österreich: Warum bestellte VP im Jänner Werbemittel für den Herbst?

kitzmüller_screenshot
Kitzmüller-Blog, Screenshot

Wenn dieser Blogeintrag von Gerald Kitzmüller, einem Sozialdemokraten, nicht nachträglich “irgendwie einschoben wurde”, hat die ÖVP bereits vor vier Monaten gewusst, dass es im Herbst Neuwahlen geben wird und dafür vertraulich Werbemittel bestellt. Wie, bitteschön, ist das zu erklären – wenn das angeblich den Bruch auslösende Ibiza-Video Straches erst vor ein paar Tagen bekannt wurde? [Read more...]

Ö: GroKo mit anderen Mitteln?

In der Republik Österreich hat eine regime change-Operation begonnen, die tendenziell selbst den Vorstellungsrahmen dieses Bloggers sprengt – der eigentlich ein “Verschwörungstheoretiker” ist ( = ein Um-die-Ecke-Denker und Vieles-für-machbar-Halter). Nach dem Startschuss durch das Iibiza-Video werden die Weichen nun für eine GroKo bzw. eine Konzentrationsregierung gestellt – wobei Kurz mit von der Partie sein dürfte und die SPÖ eine Übergangsregierung nur “tolerieren” muss, nach dem Motto: “Gemeinsam gegen ‘die Faschisten’ – wir tun wirklich alles für unser Land”. NB: “Bin jetzt weg, bin schon wieder da!” [Read more...]

Das Strache-Video, eine Geheimdienstaktion – Zitat d. Tages

“Sowohl von der Machart als auch von den provozierten Reaktionen her ist das Video eine Geheimdienstaktion, das versteckt mit Heinz Christian Strache und Johann Gudenus 2017 in Ibiza aufgenommen wurde (…) Wenn Strache Journalisten mit ‘Huren’ vergleicht, beleidigte das zwar anständige Frauen, untertreibt aber noch bei einer Pseudomedienlandschaft, die Politik steuern und disziplinieren soll.” Alexandra Bader, Das Strache-Video ist eine Geheimdienstaktion

Strache-Video: Zweimal “business as usual” – Problem Austro-Wasser

Hier ein zweiter Blick auf bisher bekannt gewordene Passagen aus dem Ibiza-Video des nachmaligen österreichischen Vizekanzlers HC Strache. Auf zweifache Weise zeigt sich hier “business as usual”: Einmal in der professionellen und illegalen Lausch-Attacke auf einen damaligen Oppositionspolitiker. Zweitens kündigt Strache mehrfach an, auch er werde ggf. mit grenzwertigen Methoden arbeiten. Die wohl problematischste Passage des (angeblich) 7 Stunden langen Originalmaterials bekommt wenig Aufmerksamkeit. [Read more...]

Unvorhergesehen: “Klimaleugner” gewinnen Känguru-Wahl

2019_Australian_federal_election_-_Vote_Strength.svg
Wiki Commons

Bei den am Samstag abgehaltenen australischen Parlamentswahlen haben die schon bisher regierenden Liberal-Konservativen gewonnen, obwohl ihnen in praktisch jeder Meinungsumfrage prophezeit wurde, dass sie verlieren würden. Die linksliberale Journaille japst jetzt: “Zwangswahlen”, “schockierend”, “Trump-artig”. [Read more...]

Nationale Parlamentssouveränität vs. supranationale Expertenmacht

EUP_Straßburg
EU-Parlament in Straßburg

Bei den bevorstehenden EU-Wahlen muss die traditionelle Trennung zwischen Arbeit und Kapital, die die politische Debatte des 20. Jahrhunderts bestimmt hat, mit einem neuen Diskurs konkurrieren – ob frei gewählte Parlamente Gesetze nationaler oder lokaler Geltung verabschieden, oder ob ungewählte Technokraten Regelungen von kontinentaler oder gar globaler Reichweite vorgeben sollen. Von John James [Read more...]

HC Strache, ein echter Österreicher

FPÖ-Vizekanzler Strache hat sich Monate vor den Wahlen 2017 mit Lockvogel und versteckter Kamera in eine Falle locken lassen. Das Material wurde jetzt “gespielt”, ev. um die VP-FP-Koalition in Wien zu sprengen. Die Szene spricht für sich – “ungerecht” ist nur, dass vergleichbares Material mit den langjährigen hiesigen Chef-Korruptionisten im Giftschrank geblieben ist (bisher). Aber das ist so, wenn eine selektive Justiz auf eine selektiv berichtende Presse trifft. [Read more...]

Nigel Farage & Tulsi Gabbard

Tom Luongo, ein in vielerlei Hinsicht scharfäugiger Zeitgenosse, erläutert in seinem Blog Gold, Ziegen und Gewehre die Gemeinsamkeiten zwischen dem männlichen, rechten Brexiteer Nigel Farage und der weiblichen, linken US-Abgeordneten Tulsi Gabbard. Nun könnte man meinen, dass aus dem Mund eines “österreichischen”, anarcho-libertären Amateur-Ziegenbauern aus den USA nur Unsinn kommen kann – aber das wäre ziemlich ignorant. [Read more...]

Billiger Phili, teurer Poldi

01201901_201201911_2_1Der Silber-Philharmoniker war zwar gestern, wie ein Händler das knackig formuliert, ist aber deutlich billiger als die neue Unze von heute. Diese ist einem 800 Jahre alten Babenberger-Grafen gewidmet. Beide haben ein Feingewicht von 31,1 Gramm und tragen das Nominal 1,50 Euro. Der Ritter kostet bei einem Nationalbank-Enkerl aber 22,44 Euro, wohingegen die Orgel nur 18 Euro kostet. Wird keine (volle) USt. gezahlt, geht’s sogar noch billiger.     :mrgreen:

“Weltmarkt für Öl” vor dem Aus?

Strait_of_Hormuz_2004b
Wikimedia Commons

Um die Straße von Hormuz, den entscheidenden Flaschenhals für Erdöl aus dem Mittleren Osten, bahnt sich ein militärischer Konflikt an. Die USA, Saudiarabien und Israel segeln auf Kriegskurs mit dem Iran, Russland und China. Die Amis, in ihrer Hemisphäre nun energetisch autark, haben kaum mehr Interesse, sowieso erschöpfte saudische Ölfelder “militärisch zu sichern”. NB zum Petro-Dollar. [Read more...]

Klimanotstand der Polit-Kasper

Europäische Lokalpolitiker rufen reihenweise den Klimanotstand aus, und wenn es nicht so traurig wäre, wär’s zum Brüllen komisch. Diese Leute haben nicht nur keine ernsthafte Begründung, ihnen mangelt es auch an Relevanz. Ja, würden New Delhi oder Peking den Notstand ausrufen – aber Pustekuchen! Deren Bürgermeister haben alle Hände voll zu tun, gegen (echten) Smog zu kämpfen. Was dagegen in der EU abläuft, ist “demokratischer” Aktionismus im Land der Schlümpfe. [Read more...]

“Great Enrichment”: It’s (also) the Energy, Stupid!

Westeuropäer, US-Amerikaner & Co. sind in den vergangenen 200 Jahren historisch beispiellos produktiv und “reich” geworden – was die einen auf Gewalt gegen die sogenannte Dritte Welt und andere wieder auf eine besondere Exzellenz des Weißen Mannes zurückführen. Beides hat einiges für sich – ist für sich genommen aber grob irreführend. Ohne Kohle, Öl und Gas hätte die jüngere Weltgeschichte viellleicht weniger Tote erzeugt – es hätte aber auch keine Explosion des (oft nur statistischen) Reichtums gegeben. [Read more...]