Die EU-Lügen zu Klima und Energie in vier Tortengrafiken

master_CO2_emissionen_4Andere Staaten sagen die Unwahrheit um für sich das meiste herauszuholen. Brüssel und die regierenden Politicos in den EU-Mitgliedsstaaten (lassen) lügen um für andere was herauszuholen. Vier “Torten” zeigen, dass die Geschichte, Europa müsse Verbrennungsmotoren verbieten um “das Klima zu retten” ein Märchen ist. Wir beginnen damit, dass die EU-Staaten heute nur mehr 10% allen Kohlendioxids ausstoßen. [Read more...]

Ein echtes Stück “Klimageschichte”

cover

Bruce Campbell, ein emeritierter Mediävist, wendet das modische Schlagwort Klimawandel auf die sg. Krise des Spätmittelalters an. Dabei zeigt er, wie eine geänderte Sonneneinstrahlung und, davon abhängig, andere Luft-/Wasser-Zirkulationen die Basis für Hunger und Seuchen im Europa des 14. Jahrhunderts geschaffen haben und wie diese Krise die Vorbedingung für das danach entstehende maritim und transatlantisch bestimmte Europa war. Drum nennt er sein Werk auch “Der Große Übergang”. [Read more...]

Energie: Von Hubbert zu Seneca – Ugo Bardi und die Noble Lüge

 

seneca_2Ein Florentiner Chemie-Professor argumentiert auf 300 Seiten, dass der Kollaps unserer Zivilisation nicht in Form einer Gauss-Kurve, sondern – viel jäher – als Absturz über eine sogenannte Seneca-Klippe kommen wird - durchaus plausibel. bardi_vortragDas Problem ist nur, dass er über die eigenen Beine stolpert: Der Chronist der Rohstoff-Verknappung kommt dem CO2-Warmisten in die Quere.

[Read more...]

Wirbelstürme in den USA: Angstporno und Gottesstrafe

Hurricane_Irma_5_September_GOES_Floater_Rainbow_IR_view
Hurricane Irma, 5.9.2017

Hurricane Harvey, der Texas heimgesucht hat und seine Schwester Irma, die in Florida erwartet wird, sollen wg. menschengemachter Erderwärmung tödlicher (ausgefallen) sein als ohne – eine Annahme, für die keine robusten Indizien genannt werden können. Der Medien-Mainstream nutzt das Mem um fear porn zu verbreiten. Manche Warmisten sehen überhaupt die strafende Hand (eines) Gottes am Werk. [Read more...]

“Dieselgate”: VW, Saubermann im Stall der Öko-Schweinderl?

idieser001p1
Rudolf Diesel

Eine neue Studie enthüllt, dass der 2015 in den USA ertappteEmissionsbetrüger” VW Diesel-Autos mit relativ wenig Stickoxid herstellt und dass fast alle in der EU zugelassenen Pkw die vorgegebenen Standards bei Stickoxiden sowie Kohlendioxid überschreiten – um 400 (NOx) bzw. 40 (CO2) Prozent. Das Luftproblem, das der hohe Anteil der Selbstzünder  erzeugt, ist Folge der EU-Regulierung, die den “Klimakiller” CO2 zu minimieren trachtete. [Read more...]

Das Klima rächt sich an der Welthauptstadt d. Erdöls – Zitat

Texas_National_Guard_(36709499101)
Harvey in Houston, Wiki Commons

Ein Hurricane nutzt die Hurricane-Saison um Houston heimzusuchen, an der Oberfläche. Ein Kommentator erläutert aber, dass an dem Vorgang mehr dran ist (eigene Übersetzung): “Für die selbst ernannte Hauptstadt der Öl- und Gasindustrie besteht eine Verbindung zwischen der steigenden Konzentration von Treibhausgasen und dem auferlegten extremen Wetter; Treibhausgase, über die sich einige Einwohner seit Jahrzehnten klar und an deren Entstehung sie beteiligt waren.” [Read more...]

“Größtes Täuschungsmanöver der Geschichte”: Zur Klimawissenschaft

biggest_deception_history_coverDer kanadische Klimatologe Tim Ball hält das Narrativ der menschengemachten Erderwärmung für das “größte Täuschungsmanöver der Weltgeschichte”. Die Argumente, die er dazu vorbringt, sind nicht die schlechtesten. deliberate_coverIn zwei bis dato nur auf Englisch erschienenen Büchern erklärt er die wissenschaftlichen Grundlagen der Veränderungen in der Atmosphäre und schildert, wie ein “K-Grüppchen” den Wissenschaftprozess korrumpiert hat um einer zivilisationsfeindlichen Agenda zum Durchbruch zu verhelfen. [Read more...]

Klima: Die meschuggenen Euros und ihre “kritischen Medien”

Donald_Trump_in_May_2017
Klimaschweinderl
Angela_Merkel_in_Stockholm_2017
Kilmaengerl

Die “Klimapolitik” rund um den G-20-Gipfel erlaubt vor allem eine Feststellung: die EU-Politiker agieren völlig bekloppt. “Ihre” Medien unterstützen sie und zeichnen das Bild eines isolierten D. Trump. Der freilich handelt egoistisch, aber rational – ebenso wie die Vertreter der “Schwellenländer” unter Führung Chinas. Dass die Partei der Euro-Meschuggenen allein steht, will niemand wahrhaben. [Read more...]

Wissenschaftliche Stimmen zum europäischen CO2-Wahn

Weil sich das Wetter ständig ändert, muss es einen Klimawandel geben, der auf menschengemachtes Kohlendioxid zurückzuführen ist. Das ist das Dogma, das Schulkindern und TV-Sehern millionenfach eingebläut wird (vorwiegend in Europa, dessen irregeführte Massen glauben, leicht auf fossile Brennstoffe verzichten zu können). Hier sind ein deutscher und zwei englischsprachige Wissenschaftler, die die CO2-Erzählung für Unsinn – oder wenigstens unsinnsverdächtig – halten. NB zur Beweisbarkeit von Klima-Theorien.

[Read more...]

Vom Atmosphären-Management zur Umindustrialisierung der Welt

Conferencia_de_la_ONU_sobre_Cambio_Climático_COP21_(22803190273)
Konferenztouristen in Paris 2015

Der seit 25 Jahren laufende “Kyoto-Prozess” ist nur gescheitert, wenn man sein offizielles Ziel ernst nimmt. Hier ist festzustellen: Von 1990 bis 2015 hat der globale CO2-Ausstoß um 60% zugenommen. Hinsichtlich ihrer versteckten Zielsetzungen waren die Klimaverträge aber Erfolge – der  Umindustrialisierung der Welt und der Neuverteilung verfügbarer Energieressourcen.
[Read more...]

Klimavertrag: US-Ausstieg stößt auf mediale Realitätsverweigerung

Die Medien haben es gehört – aber sie wollen nicht glauben, dass die USA aus dem Klimaabkommen von Paris aussteigen könnten. Ihnen reicht weder die Tatsache, dass der Vertrag im Senat nie ratifiziert wurde, noch der Umstand, dass Präsident Trump erklärt hat, dass die Selbstverpflichtung seines Vorgängers a) nicht umgesetzt und dass b) kein weiteres Geld für den Klimafonds fließen wird. Die Journos halten dagegen, die USA könnten sich erst in dreieinhalb Jahren ernsthaft aus dem (rechtlich unverbindlichen) Teil des Abkommen zurückziehen.  :roll:    [Read more...]

CO2-Sekte:Der Klimakiller in Zahlen

Der Donald bekommt in der Presse en serie den Titel Klimakiller verpasst, was eigentlich lustig wäre, wenn es nicht so traurig wäre. Traurig, weil den Schmieranten vom Mainstream partout nicht in den Kopf will, dass eine Volkswirtschaft, die nur mehr 15 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen stellt, auch dann das Klima nicht retten könnte, wenn sie ihren Ausstoß um ein Fünftel senkte. Das würde auch dann nicht funktionieren, wenn die Prämissen des CO2-Modells richtig wären. NB: Trump spielt den Bösewicht. NB II: Das globale Planwirtschaftsprojekt zeigt seine Fratze. [Read more...]

“Europa gegen Trump und Putin”

Unsere (nur teilweise) demokratisch legitimierten Zeitverzögerungsschädiger der europäischen Völker, die den früheren US-Präsidenten in den A. zu kriechen pflegten, sind mit Donald Trump nicht zufrieden und wollen Europa eigenständiger machen. Das ist prinzipiell eine gute Idee (solang’ darunter nicht was ganz anderes verstanden wird). Der erste Akt der Eigenständigkeit der europäischen Völker muss darin bestehen, diese Figuren politsch abzuservieren und ggf. vor Gericht zu stellen. [Read more...]

Gegenreden zur CO2-Ideologie

Sechs G7-Führungsfiguren, die offenkundig keine Gelegenheit verpassen möchten, ihre eigenen Wähler zu schädigen, sind über die Verweigerungshaltung des US-Präsidenten in Sachen Klimaschutz empört – so wie ihre Hilfstruppen in den Mainstream-Medien. Statt sich zu fragen, ob die Lehre, der sie anhängen, nicht vielleicht auf tönernen Füßen steht und, davon unabhängig, welchen Sinn Opfer machen, die sie sie den eigenen Leuten diktieren wollen, ergeht man sich in moralisierender Schulmeisterei. [Read more...]