Klima – Kohle : IPCC-Modelle und Ressourcenbasis, Zitat des Tages

“What you see is, that the long-term production total looks like it would be about (…) two thirds of the reserves plus the production we’ve already had. If you just want to be crude about it, it’s comparable to the reserves but it looks like it’s less now. Now the IPCC range for this however gives a very large range up to 3.500 bn (?) tons that’s six, seven times what you get from either the curve fits or the reserves.” Energy Supplies and Climate - Dr. David Rutledge, Youtube, ab 31:28

Ein postfaktisches Zeitalter in grün: Klimafake, Ökotrug & Bioschwindel

master_biogastorte_CLinke und Grüne ereifern sich über Framing und echte Lügen des US-Präsidenten, verbreiten aber selbst groteske Wahngebilde rund um Umwelt, Klima und Erneuerbare Energien. Diese sind oft viel faktenaverser als die Trump-Schwindeleien. Dabei ist typisch, dass massiv getäuscht wird ohne dass manifest Falsches behauptet würde. Drei Beispiele.
[Read more...]

Die Blindheit e. klugen Menschen & eine Jahrhundertchance f. Realisten

Hans-Werner Sinn gehört zu den gescheitesten Menschen, die dieser Blogger kennt und wenn jemand zum früheren ifo-Chef sagen würde, es gebe Dinge, die zu schlimm seien um darüber nachzudenken, würde diesem auf irgendeine Weise der Vogel gezeigt. Doch trotz beeindruckender kognitiver Statur schafft es der Professor, zwei Stunden lang über ungelöste (unlösbare?) Probleme eines “Metanarrativs” zu sprechen ohne dieses auch nur ansatzweise in Frage zu stellen. NB zu konkreten Handlungsmöglichkeiten. [Read more...]

Klima: Reputation Extinction

Wäre ich ein Wissenschaftler, der ein Berufsleben lang den CO2-Warmismus gepredigt hat, würde ich mich auch akut bedroht fühlennämlich durch die Extinktion meiner akademischen Reputation. Abgesehen von der EU und ein paar anderen OECD-Staaten, die zusammen vielleicht 15% des weltweiten CO2 emittieren, scheint mich keiner ernst zu nehmen. Die anderen sind alle suizidal. Hoffentlich passiert bald was Eindeutiges.     :mrgreen:

“Green Deal”: EU wirft für CO2-Zwangsidee mit Milliarden um sich

Die EU, die als Emittentin von Treibhausgasen nur mehr eine quantité négligeable ist, will ihre Reise in die Klimaneutralität mit 1.000 Mrd. Euro schmieren. Im Rahmen einer publizistischen Zweitverwertung brachte die Kommission frische Worthülsen im Dutzend in Umlauf, während es nur 7,5 Mrd. fresh money geben dürfte. Die Steuerzahler zwischen Lissabon und Bukarest sollten sich aber nicht zu früh freuen. Letztlich sind nämlich sie die Bürgen für jene Fiat-Euronen, mit denen InvestEU und EIB zur Finanzierung des europäischen Green Deals schreiten. [Read more...]

Klima: Warnung vor Panikmache und “Lügen ohne Unwahrheit”

Ein Wiener Physikprofessor hat in einem offenen Brief davor gewarnt, wissenschaftliche Halbfertigprodukte zu “Effekthascherei” und “verzerrenden Schlüssen” zu missbrauchen. In einem am Dienstag verschickten Offenen Brief erläutert Karl Svozil (TU Wien), dass Untergangsprophezeiungen oft nicht falsifizierbar seien oder überhaupt widerlegt würden. Nicht eintretende Klima-Katastrophen folgten oft dem Schema Lügen ohne die Unwahrheit zu sagen (siehe auch hier). Svozil hält negative Folgen der Panikmache für möglich und ruft zum sparsamen Umgang mit Ressourcen auf. [Read more...]

Das groteske CO2-Spiel des europäischen Polit-Gesocks

eu_und_welt_1990_2017Die EU hat von 1990 – 2017 ihre Treibhausgase von jährlich 5,7 auf 4,5 Gt CO2e gesenkt (nur 12 % davon gehen aktuell auf PKW zurück) - also um gut eine Gigatonne. Im selben Zeitraum hat die Welt ihren Treibhausgas-Ausstoß um fast 18 Gigatonnen erhöht, von 32,9 auf 50,9 Gigatonnen, siehe z.B. hier. Der viel geschmähte Donald Trump hat hingeschmissen (und nein, das macht global keinen besonderen Unterschied). Die Motive, warum hiesige & Brüsseler Politicos bei diesem Scheiß-Spiel mitspielen, sind unklar. Klar ist nur. dass es ein verstecktes Motiv geben muss.

Reaktionäre und progressive Angstmache aus Mausis Sicht

51EdJAIOkZL._SX327_BO1,204,203,200_Ein Kognitionspsychologe kritisiert die systematische Angstmache als eine zentrale Herrschaftstechnik des “Kapitalismus”, nimmt das eng verwandte Verhalten medial gehypter Klima-Teenies aber kritiklos zur Kenntnis. Angst_Macht_CoverDer Prof., der sich ansonsten gern über “Worthülsen” und “Diskursvermüllung” alteriert und eine “argumentationsbasierte Kommunikation” einfordert, heißt gleichzeitig emotionelle, hoch selektive und aus dem Zusammenhang gerissene Panik-Narrative von Greta Thunberg & Co. gut. [Read more...]

“Deutschland wird für einen Hauch von Nichts ruiniert” – Zitat d. Tages

“Dass die Politiker hier ( also mit “CO2-Kurs”, “erneuerbaren Energien”, Anm.) etwas für das Volk tun … für die Menschen … kann ich nicht unterschreiben. Ich sehe nicht den Punkt, dass sich ein Land wie Deutschland für einen Hauch von Nichts ruinieren muss, weil ich ruiniere damit automatisch auch die Lebensbasis des Volks.” NuoViso, Der CO2-Faktencheck zum Klimawandel – Hans-Jörg Schmidt, 36:03 [Read more...]

Kohlendioxid und Flugverkehr – eine CO2Warmisten-Mystifikation

master_emissionen_flugverkehr_edgar_BDie schwedische Göre und ihre Freunde haben was gegen Flugreisende (sofern sie nicht grad selbst dazu gehören) und begründen das mit der angeblichen Erderwärmung durch Flieger-Abgase.Ashby_Tabelle Blöderweise zeigen (verlässliche) Statistiken, dass die internationale Luftfahrt für nebbiche 1,5 bis 2 Prozent des globalen  CO2 verantwortlich ist. Erhellender ist da schon, dass Langstreckenflüge 40 Mal weniger (treibstoff-)effiizient sind als Hochseeschiffe und vier mal weniger als Diesel-Pkw. NB zu den Grenzen der Statistik-Manipulation.      [Read more...]

Klima-Notstand & Geoengineering

SPICE_SRM_overview
Wiki Commons

Ein australischer Politologe analysiert die nun schon siebzig Jahre alten Überlegungen zum Klima-Engineering und kommt zum Schluss, dass diese das Potenzial haben eine super-zentralisierte imperiale Weltpolitik zu begründenBaskin_Cover – auf Basis eines neuen Naturbegriffs und auf den Ruinen des Abkommens von Paris, dessen primäre Ziele nur mit Geoengineering erreichbar sind. Der vielleicht bedeutendste Verständnis-Beitrag Jeremy Baskins liegt aber in der Rolle des Klima-Notstands bei der Durchsetzung von Solarem Strahlungsmanagement - womöglich ohne dass Baskin sich dessen bewusst ist. [Read more...]

Klima: Fast die ganze europäische “Elite” führt Irrsinns-Debatten

Im Vor-Posting wurde ein Strang der deutschen Tempolimit-Debatte als Diskurs dargestellt, der sich klinischen Krankheitsbildern annähert, ev. der Psychose oder der Demenz. Das scheint freilich nur die Spitze des Eisbergs. Wenigstens ähnelt die fundamentale Desorientiertheit, die europ. Politicos, Wissenschafter und Medienleute in Sachen CO2 an den Tag legen, einem nicht-krankhaften Wahngeschehen. Die sg. Eliten sind nicht (mehr) in der Lage sich wenigstens grob zu orientieren, z.B. beim subalternen Platz Europas in der int. Ordnung der Emittenten oder dass die Union seit 1990 um eine Gigatonne THG reduziert, während der “Rest der Welt” seinen Ausstoß um 15  Gt erhöht hat.

Klima: Eine Irrsinnigen-Debatte um das Tempolimit in Deutschland

tempolimit_deutschland_UBA_CO2_red
UBA 2019
tempolimit_CO2_deutschland_EDGAR_red
EDGAR 2019

(Nicht nur) In Deutschland akzentuiert der blanke Klima-Wahnsinn die verkehrspolitische Diskussion. Man hat errechnet, dass die Einführung von Tempolimits jährlich 1 bis 5 Millionen Tonnen geringere CO2-Emissionen bedeuten würde und die Journaille tut ihr Bestes um diese Wahnsinnszahl unter’s Volk zu bringen. Drei Millionen Tonnen! Das sind glatt 0,4 aller deutschen und 0,008 Prozent der globalen CO2-Emissionen. Jetzt schlägt’s aber 13! [Read more...]