Klima: Zwei Ketzer kämpfen gegen furchtbare Vereinfacher

unerwünschte_wahrheiten _cover_resizedFritz Vahrenholt und Sebastian Lüning, die 2012 “Die Kalte Sonne” geschrieben haben, wollten es nach acht Jahren wieder wissen. Ihre “Unerwünschten Wahrheiten” fahren apolitisch-opportunistischen Wissenschaftlern und CO2-warmistischen Politruks m. d. sprichwörtlichen Hintern ins Gesicht, pardon. In ihrem Buch erklären sie, dass bis zur Hälfte der Erwärmung aus anthropogenem CO2 kämen (wohl nur, um nicht auch noch die letzten Brücken zu unseren offiziösen Szientologen abzubrechen). Der “Subtext” ist klar: CO2 hat zur Erwärmung der vergangenen 150 Jahre beigetragen, wichtiger sind aber natürliche Faktoren wie die Sonne. [Read more...]

Deindustrialisierungsagenda des Politgesindels völlig offensichtlich

Master_CO2_Torte_2018DDie Deindustrialisierungsagenda unserer gewählten und ungewählten Kakokratie kann mittlerweile “ein Blinder mit dem Krückstock ertasten”. Die EU-Kommission hat am Mittwoch zusätzliche “CO2-Reduzierungen” um 38% bis 2030 vorgegeben, was auf eine sich abzeichnende Versorgungskrise mit dichten Energieträgern hinweist. Dass derlei keine “klimapolitischen Motive” haben kann, liegt angesichts der nur mehr geringen Rolle der EU (EU-28/27) bei den CO2-Emissionen auf der Hand.
[Read more...]

Ein eklatant irrelevanter Schmarrn

cover_mildenberger_resizedEin kalifornischer Politikwissenschafter stellt sich die Frage, warum manche Regierungen in Sachen Klimapolitik “eifriger” sind als andere und kommt zum Schluss, dass eine Art “Sozialpartnerschaft der CO2-Bremser” Polit-Fortschritte (in seinem Sinn) verhindere. Das ist vielleicht Unsinn, sicher aber irrelevant, weil von “Verschmutzer-Staaten” die Rede ist, die zusammen nur mehr 15 – 16 Prozent des CO2-Ausstoßes ausmachen. [Read more...]

Unsere CO2-Kakokratie ist “angewandter Postmodernismus”

Master_CO2_Torte_2018DWie diesem Posting zu entnehmen ist, führt postmoderne Kritische Theorie “herrschende Diskurse” letztlich auf die Machtfrage zurück und ein jüngst erschienenes Buch bezeichnet die 2. Generation dieser Theorien als “applied”. In diesem Sinn ist die CO2-Wachelei unseres Polit-Gesocks  “angewandter”, ja “regierender” Postmodernismus: Den Kakokraten ist völlig egal, dass USA & EU zusammen nur mehr 1/5 der globalen CO2-Emissionen stellen – rechtsverbindliche Knebelverträge “müssen” unterschrieben werden  Dieses Gesindel gehört einer (einigermaßen) unabhängigen Justiz zugeführt.

Klima: Solarzyklen & Wissenschafts-Streit um das Valentina-Papier

1024px-Sunset_2007-1So sehen harte Bandagen in der Grauzone von Wissenschaft und Politik aus: Eine Mathematikerin und Astrophysikerin der Uni Northumbria prognostiziert auf Basis langfristiger Solarzyklen eine wesentliche Abkühlung des Klimas während der nächsten 30 Jahreund das schmeckt den Verfechtern des Menschen gemachten Klimawandels naturgemäß nicht. Ein Sittenbild. [Read more...]

“Klima”: 120 m höherer Meeresspiegel, “kleineres Europa”

cover_resizedEin Netzwerk von Unterwasserarchäologen mit einem Faible für die Steinzeit hat soeben eine Auflistung von 2600 prähistorischen Fundstellen vor den Küsten unseres Kontinents fertig gestellt und dabei die naturräumlichen Umrisse Europas vor dem Ende der letzten Eiszeit auch für Laien erkennbar gemacht. Das Abschmelzen des kontinentalen Eisschilds hat binnen 10.000 Jahren den Meeresspiegel um ca. 120 Meter erhöht und die Landfläche um 2,5 Millionen km2 oder 40% verringert. [Read more...]

Klima – Kohle : IPCC-Modelle und Ressourcenbasis, Zitat des Tages

“What you see is, that the long-term production total looks like it would be about (…) two thirds of the reserves plus the production we’ve already had. If you just want to be crude about it, it’s comparable to the reserves but it looks like it’s less now. Now the IPCC range for this however gives a very large range up to 3.500 bn (?) tons that’s six, seven times what you get from either the curve fits or the reserves.” Energy Supplies and Climate - Dr. David Rutledge, Youtube, ab 31:28

Ein postfaktisches Zeitalter in grün: Klimafake, Ökotrug & Bioschwindel

master_biogastorte_CLinke und Grüne ereifern sich über Framing und echte Lügen des US-Präsidenten, verbreiten aber selbst groteske Wahngebilde rund um Umwelt, Klima und Erneuerbare Energien. Diese sind oft viel faktenaverser als die Trump-Schwindeleien. Dabei ist typisch, dass massiv getäuscht wird ohne dass manifest Falsches behauptet würde. Drei Beispiele.
[Read more...]

Die Blindheit e. klugen Menschen & eine Jahrhundertchance f. Realisten

Hans-Werner Sinn gehört zu den gescheitesten Menschen, die dieser Blogger kennt und wenn jemand zum früheren ifo-Chef sagen würde, es gebe Dinge, die zu schlimm seien um darüber nachzudenken, würde diesem auf irgendeine Weise der Vogel gezeigt. Doch trotz beeindruckender kognitiver Statur schafft es der Professor, zwei Stunden lang über ungelöste (unlösbare?) Probleme eines “Metanarrativs” zu sprechen ohne dieses auch nur ansatzweise in Frage zu stellen. NB zu konkreten Handlungsmöglichkeiten. [Read more...]

Klima: Reputation Extinction

Wäre ich ein Wissenschaftler, der ein Berufsleben lang den CO2-Warmismus gepredigt hat, würde ich mich auch akut bedroht fühlennämlich durch die Extinktion meiner akademischen Reputation. Abgesehen von der EU und ein paar anderen OECD-Staaten, die zusammen vielleicht 15% des weltweiten CO2 emittieren, scheint mich keiner ernst zu nehmen. Die anderen sind alle suizidal. Hoffentlich passiert bald was Eindeutiges.     :mrgreen:

“Green Deal”: EU wirft für CO2-Zwangsidee mit Milliarden um sich

Die EU, die als Emittentin von Treibhausgasen nur mehr eine quantité négligeable ist, will ihre Reise in die Klimaneutralität mit 1.000 Mrd. Euro schmieren. Im Rahmen einer publizistischen Zweitverwertung brachte die Kommission frische Worthülsen im Dutzend in Umlauf, während es nur 7,5 Mrd. fresh money geben dürfte. Die Steuerzahler zwischen Lissabon und Bukarest sollten sich aber nicht zu früh freuen. Letztlich sind nämlich sie die Bürgen für jene Fiat-Euronen, mit denen InvestEU und EIB zur Finanzierung des europäischen Green Deals schreiten. [Read more...]

Klima: Warnung vor Panikmache und “Lügen ohne Unwahrheit”

Ein Wiener Physikprofessor hat in einem offenen Brief davor gewarnt, wissenschaftliche Halbfertigprodukte zu “Effekthascherei” und “verzerrenden Schlüssen” zu missbrauchen. In einem am Dienstag verschickten Offenen Brief erläutert Karl Svozil (TU Wien), dass Untergangsprophezeiungen oft nicht falsifizierbar seien oder überhaupt widerlegt würden. Nicht eintretende Klima-Katastrophen folgten oft dem Schema Lügen ohne die Unwahrheit zu sagen (siehe auch hier). Svozil hält negative Folgen der Panikmache für möglich und ruft zum sparsamen Umgang mit Ressourcen auf. [Read more...]

Das groteske CO2-Spiel des europäischen Polit-Gesocks

eu_und_welt_1990_2017Die EU hat von 1990 – 2017 ihre Treibhausgase von jährlich 5,7 auf 4,5 Gt CO2e gesenkt (nur 12 % davon gehen aktuell auf PKW zurück) - also um gut eine Gigatonne. Im selben Zeitraum hat die Welt ihren Treibhausgas-Ausstoß um fast 18 Gigatonnen erhöht, von 32,9 auf 50,9 Gigatonnen, siehe z.B. hier. Der viel geschmähte Donald Trump hat hingeschmissen (und nein, das macht global keinen besonderen Unterschied). Die Motive, warum hiesige & Brüsseler Politicos bei diesem Scheiß-Spiel mitspielen, sind unklar. Klar ist nur. dass es ein verstecktes Motiv geben muss.