Bewegungsenergie aus Wasserstoff erhitzt Journalisten-Fantasie

Ungefähr alle zehn Jahre geht ein Gespenst um in Europa (und nicht nur dort): das Wasserstoffauto. Nachdem ein paar große Autokonzerne wieder mal angekündigt haben, ein paar Milliarden in die Brennstoffzelle zu stecken, haben sich die profesionellen Schreiberlinge des Themas angenommen, vermeinend, dass GM, Mercedes & Toyota jetzt endgültig auf den Trend aufspringen (in Österreich gibt’s schon 13 Brennstoffzellen-Fahrzeuge). Enthusiasmiert vergisst man zu fragen, woher der Wasserstoff kommen soll. NB zum Begriff “Geschäftsmodell”. [Read more...]

Nachtrag “Anthropozän”: Worüber wirklich geredet werden müsste

Ich habe den Verdacht geäußert, mit der Begriffsneubildung Anhropozän solle nur faktenarm, aber mit großer Geste über den Zustand der Welt gelabert werden. Es gibt freilich bedenkliche Charakteristika der Jetztzeit, über die gar nicht genug diskutiert werden könnte: z.B.über den Bevölkerungszuwachs und.die verknappenden Ressourcen, speziell Energieressourcen. Darüber wird meist geschwiegen. Lieber mystifiziert man die Dinge und bedient sich dabei modischen Wortgeklingels. [Read more...]

Ein deutscher Selbstfaller und die Saga von der Moskowiter Gaswaffe

Brüssel und seine Verbündeten in den Hauptstädten wollen die Abhängigkeit von russischem Erdgas verringern. Dagegen wäre nichts einzuwenden, lebte man sonst nach dem Realitätsprinzip, das eigentlich die Lebensführung Erwachsener bestimmen sollte. Dazu gehört, dass man Partnern nicht mit dem Hintern ins Gesicht springt, aber auch zielgerichtetes Agieren gegen absehbare Probleme. NB zu LNG. [Read more...]

Bullshit, den wir glauben sollen: Die Erdölschwemme in den US-Tanks

Oil_depot,_Frontignan,_Hérault_02
Öllager, hier in FR. Wiki Commons

Meine These, dass die Erdölschwemme ein fake ist und die Produktion vor dem Wendepunkt steht, stößt weithin auf Unglauben. Menschen, die über den zugehörigen Markt Bescheid zu wissen glauben, werfen ein, dass die Welt in Erdöl schwimme und dass das durch beispiellos hohe US-Lagerbestände bewiesen werde. Diese Leute sollten sich einmal den Aufsatz eines US-Erdölanalysten durchlesen. [Read more...]

Eine gekaperte Studiengesellschaft und der Nerobefehl der Warmisten

Die deutsche Gesellschaft zum Studium des Fördermaximums bei Erdöl – Aspo-Deutschland – ist von Anhängern der Theorie vom menschengemachten Klimawandel gekapert worden; Experten, die glauben, “jetzt nach dem Pariser Abkommen” auf möglichst optimiertes Ressourcenmanagement verzichten zu können. Diese Klimaretter scheinen bereit, zwei Generationen Europäer vor den Bus zu stoßen, solange sie jenes Dogma, das ihnen zum zweiten Leben geworden ist, rein halten können. NB zur Flussrichtung des in Europa verbotenen Erdöls. [Read more...]

Elektroautos: Deutschland sucht drei weitere Energiewenden

1024px-Uetersen_Windpark01c
Windpark Uetersen, Wiki Commons

Um mit Verbrennungsmotoren ausgestattete deutsche PkW auf Elektroantrieb umzustellen, wären 30% Steigerung der heutigen Stromproduktion vonnöten, hat ein Energie-Blogger errechnet. Das würde bedeuten, dass sich die Elektrizität aus Renewables vervierfachen müsste – noch ohne dass es z.B. eine Lösung für den Gütertransport gäbe. [Read more...]

Energie-Bluff in Deutschland: Lilliputaner proben den Aufstand

Der Hoax, der sich Energiewende nennt, zieht den deutschen Stromkonsumenten nicht nur ständig Geld aus der Tasche, er verärgert auch die umliegenden Klein- und Mittelstaaten, weil er ihnen Strom zu Dumpingpreisen auf’s Aug’ drückt. Die wollen jetzt dagegen aufstehen – und bei der Gelegenheit noch ein paar zusätzliche Kompetenzen nach Brüssel verschieben. [Read more...]

Nachtrag zu deutschem Energie-Bluff betreffend Peak Oil

Kritikfähigkeit und Skepsis sind für sich selbst genommen noch keine Tugenden. Kleinkinder mögen die Warnung nicht auf die heiße Herdplatte zu greifen, durchaus skeptisch sehen. Sie ist dennoch gerechtfertigt. Man kann (und muss) auch die ursprüngliche Peak Oil-Theorie skeptisch sehen, vor allem deren Prognosen. Sie stimmt in der Hauptsache trotzdem. [Read more...]

Was der deutsche Energie-Bluff mit der Klima-Theorie zu tun hat

Berlin_-_Potsdamer_Platz_-_E-Mobility-Charging
Weiße Raben beim Tanken

Die deutschen Bundesländer, berichten die Mainstream-Medien, wollten ab 2030 keine Autos mit Diesel- oder Benzinmotoren mehr zulassen - “aus Klimagründen”. Die Wahrheit dahinter ist, dass sich die Energiewende im Allgemeinen und die Elektrifizierung des Verkehrs im Besonderen als Megapleiten erwiesen haben. Die Politicos benötigen Ausreden. Mit dem Klimaabkommen bekommen sie die gewünschten Sachzwänge. NB zur verfehlten PO-Strategie der Europäer. [Read more...]

Klima: EU-Politicos übertölpeln wieder mal ihre eigenen Völker

Die europäischen Politiker, die Vertrag um Vertrag zum Schaden jener Leute unterzeichnen, die sie eigentlich vertreten sollten, gehen einmal mehr ihrer Lieblingsbeschäftigung nach, mit der anstehenden Ratifizierung des “bahnbrechenden” Klimaabkommens von Paris. Mit dieser setzen sie die Europäer auf eine offenbar vom Ausland gewünschte Energiediät. Die Verarsche ist diesmal besonders offensichtlich. NB zu den Prokopf-Zahlen. [Read more...]

AfD zum “Irrweg Klimaschutzpolitik”

Die AfD ist zwar keine autoritäre Partei, aber sie verstößt gleich mehrfach gegen den (sichtbaren) gesellschaftlichen Grundkonsens. Darin unterscheidet sie sich fundamental von den anderen Parteien. Ein solcher Dissens betrifft die Klimaschutzpolitik, die sie als verfehlt ansieht. In der Debatte um den menschengemachten Klimawandel (AGW) hat sie viele Argumente für sich – kann aber auch keine Gewissheit über den Nexus CO2-Klima geben. In praktischer Hinsicht ist unter deutschen Bedingungen das AfD-Verdikt vom Irrweg Klimaschutz trotzdem richtig. [Read more...]

Erneuerbaren-Flop in El Hierro – Lupe über “Energie-Europa”

werbefilmchen
Screenshot Youtube

Eine spanische Insel ist 2012 zum Labor für die nachhaltige Stromzukunft Europas erklärt worden. Mit fünf Windmühlen und einem Pumpspeicher glaubte El Hierro, sich selbst mit Elektrizität versorgen zu können. Doch davon kann keine Rede sein. Das hat mit technischen Mängeln zu tun – primär aber damit, dass es keine Lösung für die Grundlast gibt. So werden 65% des Stroms aus Diesel erzeugt. Wie im Vergrößerungsglas zeigt sich die Energiemalaise der EU [Read more...]

Chemtrails: Wissenschaftskrieg um Geoengineering mittels Flugasche

Marvin Herndon, ein mitunter dissidenter, aber international anerkannter Naturwissenschafter, hat 2015 Studien zu schreiben begonnen, in denen er nachzuweisen sucht, dass in der oberen Troposphäre Flugasche ausgebracht wird. Seither wurden zwei seiner von Kollegen gut geheißenen (“peer reviewed”) Artikel von den jeweiligen Publikationsorganen zurückgezogen – drastische Schritte, die nicht nachvollziehbar begründet wurden. Ein Zwischenstand. [Read more...]