Der Schieferöl-Ponzi und das Rätsel der konstanten US-Importe

shale_production_C
Quelle: Querschüsse
crude_Importe_B
Quelle: Querschüsse

Die “Schieferöl-Revolution” der USA – ein Ponzi scheme par excellence – hat “rätselhafterweise” zu einer massiven Steigerung der dortigen  Ölproduktion geführt, nicht aber zu einem Sinken der Ölimporte.  Die Einfuhren sind nur “kanadischer” und “bituminöser” geworden. Des Rätsels Lösung ist einfach: Die Staaten brauchen das gallertartige Zeug aus den Ölsanden um es mit dem (super)leichten LTO ihrer fracking revolution zu verschneiden, wobei Benzin und Diesel produziert wird. Das wird ihnen nicht lange nutzen. [Read more...]

Wie Europa energetisch in die Ecke getrieben wurde – Synopse

Die Energieversorgung besonders eines so “unisoliert” gelegenen Landstrichs wie dem Westzipfel der eurasischen Landmasse ist kompliziert und selbst das hier betrachtete Erdgas setzt sich aus einem Dutzend größeren Subthemen bzw. -fragestellungen zusammen. Vereinfachung tut also not, ebenso wie eine nicht-technische Sprache, will man von den  99,9 % Nicht-Experten potenziell verstanden werden. Hier der Versuch einer Zusammenfassung, NatGas in Europe for Dummies sozusagen. [Read more...]

“Peak Oil” – Die langwierige Saga vom Ende des Ölzeitalters

512px-Pumpe_HemmingstedtDas Gilgamesh-Epos und die Ilias kennen zahlreiche Akteure und verschlungene Handlungsstränge. Die Saga vom Ende des Ölzeitalters ist ähnlich verworren. Sie handelt von Irrtümern, Missverständnissen, eitlen Hoffnungen und gezielten Täuschungen. Die bisherige “individuelle Mobilität des Westens” wird wohl als erstes Opfer zu Grab getragen. [Read more...]

Kroatien – “Batterie” Deutschlands?

Roger Andrews, Blogger bei Energy Matters, hat mit Google Earth die Welt nach naturräumlichen Schätzen für eine “dekarbonisierte Energiezukunft” durchstöbert und ist am Balkan fündig geworden. Kroatien ist für ihn der “Star der Show”. Mit seinen steil zum Meer abfallenden Küstengebirgen soll es enormes Potenzial für Pumpspeicher-Projekte mit Seewasser haben. Jetzt müssen dort nur noch Hunderte KW und Stromautobahnen nach Oberitalien und Süddeutschland gebaut werden – und schon ist ein wichtiges Problem der Energiewende zu 50 % gelöst!  :mrgreen:     [Read more...]

Saudi Aramco: Schwert-Tanz um Kuffar-Milliarden – eine Synopse

Der saudiarabische Thronfolger bräuchte auf die Schnelle ein paar Dutzend Milliarden (und danach gaaanz viele weitere für eine neue Traumstadt) und wollte aus diesem Grund fünf Prozent “seiner” staatlichen Ölfirma an eine westliche Börse bringen. Das ging schief bzw. war nie vorgesehen – weswegen die westlichen Medien-Schoßhündchen das Thema gaaanz schnell wieder begraben haben. Um Gesicht zu wahren wird Saudi Aramco nun in Riad an die Börse gehen und Mitarbeiter beteiligen.

[Read more...]

Vorwärts ins digitale Mittelalter!

Techno-Freaks und Lifestyle-Grüne sind sich einig, dass die Zukunft für die Menschen einen Sack voll schöner Gaben bereit hält. Während die einen dabei an virtuelle Welten ohne Schwerkraft und Entfernungen denken, träumen die anderen von der Beschaulichkeit im Ewigen Gemüsegarten, die zwei Mal jährlich von nachhaltigen Öko-Trips unterbrochen wird. Vielleicht haben beide ein bisschen recht – aber auf ganz andere Weise als sie es sich wünschen. NB zu “Hunger, Kälte und Immobilität”. [Read more...]

Prophezeiungen einer Kommissarin

Die höchstbezahlte Wahrsagerin der Welt, EU-Kommissarin Elzbieta Bienkowska, sagt in der Welt voraus, dass in 15 Jahren, also 2033, kaum noch jemand Benzin- oder Dieselautos fahren werde (weil diese unmodern geworden seien, wie die Zeitung suggeriert). Frau Elzbieta könnte recht behalten – aber nur, weil die europäischen Regierungen ab 2025 in Serie Verbrennungsmotoren verbieten werden. NB zum Zweiprozent-Anteil, der den Planeten retten soll. NB II: Erläuterung zu NB I. [Read more...]

Das Kreml-Palaver und das Erdgas – Was die Medien NICHT berichten

Putin_at_the_ceremony_of_opening_the_gas_pipeline
Putin an Gaswaffe

Bundeskanzler Basti wird (wurde) am Mittwoch vom wahlkämpfenden russischen Präsidenten empfangen. Die Schoßhündchen-Medien wissen nicht recht, was sie berichten sollen, weil für den öffentlichen Gebrauch bestimmtes Diplomatengeschwätz alles ist, was sie haben. Wie wär’s mit einer Erdgas-Geschichte, in der auch die EU ihr Fett abkriegt? [Read more...]

Der europäische Öl-Crash bis 2035, gerechnet nach d. Dittmar-Modell

master_anteile_5Der Unwille ein rasches Ende speziell von Europas Ölversorgung in Betracht zu ziehen ist groß. Solche Ideen seien unrealistische Alpträume von Über-Pessimisten und könnten sich nicht auf beobachtbare Vorgänge berufen, heißt es etwa. Hier die Modellrechnung eines Teilchenphysikers, die auf bekannten historischen Parametern beruht. Sie zeigt, wie Angebot/Konsum binnen 20 Jahren um 70% einbrechen können. [Read more...]

Asterix & die dt. Energiewende

Cover_BerguerandWährend Berlin sich anschickt, mit stolz geschwellter Brust gegen die Wand seiner Energiewende zu brettern, ist man sich in Paris einig: Ils sont fous, ces boches - sie sind wie in ihrer Geschichte immer mal wieder unfähig, rationale Entscheidungen zu treffen. Einen guten Plan für die leider ziemlich düstere europäische Energiezukunft haben aber auch die Nachkommen von Asterix & Obelix und René Descartes nicht. NB zum “globalen Erdöl-Psyop”. [Read more...]

Kohle: Es geht weder um Kumpel noch um Stromkonzerne

Dieser Blogger ist zutiefst über die Verantwortungslosigkeit der CDU und die Ignoranz des deutschen Wahlvolks puncto Energie schockiert. Dieser Blogger, ein Nicht-Techniker, hat sich über Jahre hinweg zu den Voraussetzungen eines stabilen Stromnetzes informiert und ist – im Gefolge “echter Fachleute” – zum Schluss gekommen, dass D nicht intermittenten Grundlaststrom nötiger hat als noch ein paar Prozentpunkte Windstrom. Das wird von den sog. Experten der Grünen und großen Teilen der Öffentlichkeit konträr gesehen. [Read more...]

Armselige Bilanz der deutschen Energiewende – Zitat des Tages

Der pensionierte Techniker Hans-Günter Appel zur desaströsen Zwischenbilanz der deutschen Energiewende: “Es sind mehr als genug Ökostromanlagen betriebsbereit, um die Situation fundiert zu bewerten. Das Ergebnis ist niederschmetternd. Der Verbrauch an Erdgas und Erdöl, Steinkohle und Braunkohle wurde trotz der hohen Ökostromerzeugung nicht nennenswert verringert. Damit werden auch die angestrebten niedrigen Werte für den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid verfehlt.” Quelle: www.dzig.de [Read more...]