Europa, Indien und das Ende der fossilen Treibstoffe – Zitat d. Tages

“Now that the continent is rapidly losing its heavy industries due to sustained high energy prices, and to the many policy failures produced by its supranational government, Europe is in the process of simply being outcompeted. And without adequate energy inputs to uphold this complex society and its economy, what is a more likely future for Europe: a high tech one, or the one seen in India?” The Honest Sorcerer, I Saw the Future of Europe… In India, 22.4.2024

Multipolarität, eine Fata Morgana?

cover_diesen_resizedGlenn Diesen, ein norwegischer Professor, hat ein Buch geschrieben, das sich mit dem Ukraine-Krieg und einer angeblich kommenden gerechteren und friedlicheren Eurasischen Weltordnung befasst. Es hat wohl nicht zufällige Ähnlichkeiten mit einem vergangenes Jahr erschienenen Text Fadi Lamas. cover_laMA_resizedBeide Darstellungen haben ihre Stärken, aber eine entscheidende gemeinsame Schwäche: Den Glauben an eine bessere Weltordung, die, wenn sie denn kommt, eher die kriegerische Multipolarität der Starken sein wird – nichts wovon Tercermundistas und linke Gutmenschen im Westen heute träumen sollten. [Read more...]

Da Capo zu einem Techno-Mythos: D. Batterieauto-Misere im Interview

Adam Rozencwajg, Juniorpartner einer Firma, die einen hier besprochenen vernichtenden Text über (Gesamt-)Energieeffizienz und  (Gesamt-)CO2-Ausstoß von Batterieautos geschrieben hat, im Interview mit einer Investoren-Website auf YT. Rozencwajg fasst in der ersten halben Stunde Ergebnisse seiner “Norwegian Illusion” zu Energieeffizienz und CO2-Ausstoß von batteriebetriebenen KfZ zusammen. Sein Fazit: Ohne einen Durchbruch in der Batterietechnik, der sich nicht abzeichne, seien EVs letztlich eine Totgeburt, selbst Investitionen in einzelne Batteriemetalle (bzw. -erze) problematisch. Für Englisch-Versteher mit Auffrischungsbedarf höchst empfehlenswert!

Tverberg zu CO2-Märchen und Energiemangel – Zitat d. Tages

“The real story is that fossil fuels are moving away from us. Somehow, we must adapt, very quickly, to this disastrous situation (…) It should be noted that this ‘we-can-move-from-fuels narrative’ has been spearheaded by the International Energy Association (IEA), which is an arm of the OECD. (I mentioned earlier that I have equated OECD with Advanced Economies). Countries included in ‘Other than Advanced Economies’, at best, claim lip service to limiting carbon emissions. Their primary interest is in raising the living standards of their populations. To a significant extent, the fossil fuels that Advanced Economies decide not to use can be used by Other than Advanced Economies.” Gail Tverberg, Advanced Economies Will Be Especially Hurt by Energy Limits, Our Finite World, 17.3.2024

“Energiewende”: Wenn gutes Geld schlechtem nachgeworfen wird

Die sg. Energiewende ist ein teurer Schlag ins Wasser gewesen – vor allem, weil es in den vergangenen 20 Jahren nicht gelungen ist, Elektrizität speicherbar zu machen (nicht in den benötigten Dimensionen). Um diese – vor allem für die polit-mediale Kaste riesige Scharte noch ein bisschen länger vor den Augen des Elektorats zu verbergen, sollen jetzt Dutzende – inklusive Deutschland: Hunderte Milliarden in den Netzausbau gepumpt werden – womit man einen lang gehegten, bis weit vor die “Energiewende” reichenden Traum der Energieversorger (Stromnetzbetreiber) erfüllen würde. [Read more...]

Von Diesel-fähigem Öl & sinnvoller Arbeit für pensionierte Auskenner

Unsere Journaille-induzierte Öffentlichkeit scheint Diesel & dazu gehörige Verbrenner nur als Stickoxid- und Partikelschleudern für ausgewählte Verkehrsadern zu kennen, wobei der Uniaun mitunter auf liebedienerische Weise Schützenhilfe geleistet wird (gelinde ausgedrückt). Diesel und dessen Motoren treiben aber auch die Wertschöpfung unserer Gesellschaft an, wie man z.B. diesem noch aktuellen Eintrag entnehmen könnte. Leider ist aber nicht jedes Rohöl gleich gut für die Herstellung von Diesel geeignet. Das ist vlt. nicht Allgemeingut, das zu erklären wäre aber gleich eine sinnvolle, wenngleich nicht sonderlich remunerierte Beschäftigung für Ex-OMV-Manager (bevor sie ihren Namen z.B. für Lobby-Aktivitäten hergeben). [Read more...]

G&R ü. Elektro-Autos & Norwegen – oder: Das Ende e. Techno-Mythos

609px-John_D._Perry_Lewis_and_his_battery_powered_horseless_vehicle,_the_first_in_St._Louis
BEV, 1893

Eine auf Rohstoffe spezialisierte US-amerikanische Beraterfirma, die auch eine Menge von Energie & Physik versteht, hat sich das Thema Elektroautos und Norwegen näher angeschaut, nach gerechnet – und ist zu einem Schluss gekommen, der nicht mehr viel von dieser gehypten Elektromobilitäts-Form und deren irdischem Paradies im Norden übrig zu lassen scheint. Eine “Skizze”. [Read more...]

Ö/Gas: Im Zentrum der Heuchelei

Vor drei Tagen wurde im österreichischen (Quasi-)Staatsfunk die via YT eingebundene TV-Diskussion abgehalten, die Spitzenwerte an Scheinheiligkeit erbracht hat. Während vielen Diskutanten zuzubilligen ist, dass sie nicht eben an Sachkenntnis leiden, gilt das für den ehemaligen OMV-Generaldirektor nicht. Roiss arbeitete in dem Konzern 2,5 Jahrzehnte und muss notgedrungen genaue Kenntnis auch des Gasgeschäfts haben. Obwohl der Mann über die existenzielle Wichtigkeit russischen CH4 für OMV & Lebensführung in Europa Bescheid wissen muss, machte er sich zum Sprecher angeblich gutgesinnter Kriegstreiber, die es wohl am liebsten hätten, dass Ö in den nächsten Monaten noch vertragsbrüchig wird und den Gas-Versorgern aus der RF einen Vorwand liefert, den “Hahn auch auf der Südschiene zuzudrehen”. NB über die geringe Menge des über die “Südschiene” fließenden Gases. [Read more...]

Gas: Symbolpolitik & höhere Macht

Die österreichische Energieministerin hat dieser Tage ein “Maßnahmenpaket” angekündigt, das sicherstellen soll, dass österreichische Gaskonzerne künftig nicht mehr bei Russen kaufen – nicht einmal mehr (und schon gar nicht) im Rahmen langfristiger Abnahmeverträge. Ein solches rotweißrotes Gesetz bliebe aber sowieso reine Symbolpolitik, wenn die Ukraine, wie angekündigt, zu Ende des Jahres den Vertrag über die Durchleitung von russischem Erdgas ersatzlos auslaufen lässt. Die Kommission hat am Donnerstag klar gemacht, dass sie hinter diesem Kurs steht. [Read more...]

Österreich: Klein-Lorchens Vorstellungen vom “Erdgas-Markt”

Die österreichische Energie- und Klimaschutzministerin, die unter grün-natoblau schillerndem Deckmantel das Geschäft der US-Gasexporteure betreibt, hat kürzlich  eine “Reform” angekündigt, die Gasversorger dazu zwingen soll, teures LNG statt billiges Pipelinegas von den Russen zu kaufen. Das formuliert sie zwar anders – das ist aber der Sinn dümmlichen Wort-Geklingels wie “Diversifizierungspflicht für Gasversorger” oder “Vorbereitung eines Ausstiegs aus Russland-Verträgen”. Politicos (-as) ihres Schlags zeigen, dass eine schlimme Situation im Großen “daheim” noch einmal verschlimmert werden kann. NB zu “wirtschaftsliberaler Bauchrednerei”. [Read more...]

Offiziös, grün & übergeschnappt: E-Autos starten Sturzflug, Zitat

Tesla_Model_3_Auckland_showroom
Tesla Model 3 in Auckland

“Wednesday’s sales slowdown warning also came amid wider signs of weakness in the EV market, after several years of robust growth. In the UK, sales of electric vehicles rose last year, but failed to make inroads against traditional cars as a portion of overall sales. In China, the biggest market for such cars, manufacturers have slashed prices as the economy slows, while in Europe, sales of battery electric cars shrank sharply last month, falling nearly 17% compared with December 2022, according to the European Automobile Manufacturers Association. In the US, major car companies, including Ford and General Motors, have said they are scaling back production of electric vehicles.” bbc.com, Tesla warns of ‘notably lower’ sales growth in 2024, 25.1.2024 [Read more...]

Details aus dem Lügen-Dschungel um Europas Erdgasversorgung

Wer nur die Mainstream-Journaille mit ihren Beschwichtel-Experten verfolgt, könnte meinen, es wäre um die Öl- und Gasversorgung Westeuropas gut bestellt – doch nichts könnte weniger wahr sein. In einem regelrechten  Kugelhagel” aus Etikettenschwindeleien, Halbwahrheiten und De facto-Fake News wird der traurige Status Quo mit vereinten Kräften beschönigt. Die offen auf dem Tisch liegende Realität sieht etwa so aus:  Der – mit Ausnahme Russlands – einzige größere Gas-Produzent Europas, Norwegen, kann den Ausfall der Russischen Föderation nicht einmal ansatzweise kompensieren und der einzige LNG-Anbieter, der 2022 seinen europäischen Absatz (in m3) nennenswert gesteigert hat, sind die USA (zum dreifachen Preis des Pipeline-Gases). Behörden und Journos überbieten sich an Täuschungsmanövern und Inkompetenz. [Read more...]

Nicht alles ist Gold, was glänzt & nicht jedes Barrel ist ein Fass Öl

conv_oil_discoveries_resized
srsroccoreport.com

Es gibt Leute, die ohne lang’ zu prüfen, müde abwinken, wenn irgendwo von Peak Oil die Rede ist – schließlich steht überall, dass es weltweit Billionen Barrel an proved reserves gebe und Matt Simmons, der Autor von Twilight in the Desert ist auch schon 13 Jahre tot – während die Saudis noch immer pumpen. Steve St. Angelo gehört nicht zu diesem Schlag. Der US-Blogger, der früher ein konventioneller Edelmetall-Fan war, ist heute ein – leider weitgehend erfolgloser – Mythenjäger, dem nicht geglaubt wird. Intellektuelle & Politicos, “die an die Energie-Zahnfee glauben”, haben es ihm besonders angetan.
[Read more...]