Fossile Energieträger & Edelmetalle – Zitat des Tages

“The majority of economic prosperity has come from the burning of oil, natural gas, and coal, not from gold or silver. The precious metals act as money, a store of value, or economic energy, but are not the ENERGY SOURCES themselves. While this is self-evident, it is very important to understand. The overwhelming majority of analysts do not understand that ENERGY is the driver of the global economy, not finance.” Steve  St. Angelo, The Cannibalization Of The Financial System Will Force Investors Into Silver [Read more...]

Kohleausstieg: Wie sich Demokratie ihr eigenes Grab schaufelt

master_stromsplit_ABerlin und die Kohle-Länder haben sich in der Nacht auf Donnerstag auf einen Fahrplan zur Abschaltung der Braunkohle-KW geeinigt, sodass Regierung und Bundestag den Ausstieg beschließen können. Mit der Kohle verliert Deutschland den wichtigsten stabilisierenden Faktor seines Stromnetzes und die Welt 0,75 Prozent ihrer CO2-Emissionen. Das “demokratische” Polit-Gesocks darf damit rechnen, dass es in Pension oder tot ist, wenn die Stromkonsumenten in Dtl. (und darüber hinaus) die “Rechnung zugestellt bekommen”. [Read more...]

“Bunte Seifenblase Energiewende” – Zitat des Tages

“Wenn Politiker den angeblichen Erfolg der Energiewende preisen, dem Bürger einen hohen jahreskumulierten Stromertrag von Wind- und Solaranlagen präsentieren und diesen mit dem konventioneller Kraftwerke vergleichen, aber die nicht vorhandene sekundengenaue Verfügbarkeit von Wind- und Solarenergie verschweigen, begehen sie Augenwischerei.” Physik-Professor Sigismund Kobe: „Deutsche Energiewende wird wie Seifenblase platzen“, eifelon.de
[Read more...]

Das sogenannte Peak Oil

Wenn die Geistesgeschichte etwas lehrt, dann dass man in wesentlichen Aspekten irren, dem Grund nach aber recht behalten kann – zum Beispiel frühneuzeitliche Astronomen, die annahmen, dass sich die Planeten um die Sonne bewegten, aber darauf bestanden, dass das in kreisrunden Bahnen geschehe. “Binär gesehen” hatten sie unrecht, lagen in der Hauptsache aber richtig. Ähnliches könnte für die ursprüngliche Peak Oil-Theorie gelten. Der entscheidende Punkt ist nicht, wie viel Öl irgendwo in der Erdkruste liegt, sondern was “in einer Nettobetrachtung” gefördert und energiebilanziell positiv verfügbar gemacht werden kann. [Read more...]

“Deutschland wird für einen Hauch von Nichts ruiniert” – Zitat d. Tages

“Dass die Politiker hier ( also mit “CO2-Kurs”, “erneuerbaren Energien”, Anm.) etwas für das Volk tun … für die Menschen … kann ich nicht unterschreiben. Ich sehe nicht den Punkt, dass sich ein Land wie Deutschland für einen Hauch von Nichts ruinieren muss, weil ich ruiniere damit automatisch auch die Lebensbasis des Volks.” NuoViso, Der CO2-Faktencheck zum Klimawandel – Hans-Jörg Schmidt, 36:03 [Read more...]

Energiegeschichte aus Sicht eines akademischen Erneuerbaren-Fans

cover_penna_energy_flowsEin emeritierter Umwelthistoriker aus Boston lässt die Energieflüsse der Menschheitsgeschichte Revue passieren. Während der geneigte Leser mit den Abschnitten über das organische und das mineralische Energieregime gut bedient ist – man erfährt fast alles, was  man bereits bei Václav Smil gelesen hat – ist bei den Teilen III und IV Vorsicht angebracht. Diese Abschnitte thematisieren heutige erneuerbare & alternative Energien und widmen sich vornehmlich dem Aufblasen sündteurer Luftnummern. [Read more...]

Kohlendioxid und Flugverkehr – eine CO2Warmisten-Mystifikation

master_emissionen_flugverkehr_edgar_BDie schwedische Göre und ihre Freunde haben was gegen Flugreisende (sofern sie nicht grad selbst dazu gehören) und begründen das mit der angeblichen Erderwärmung durch Flieger-Abgase.Ashby_Tabelle Blöderweise zeigen (verlässliche) Statistiken, dass die internationale Luftfahrt für nebbiche 1,5 bis 2 Prozent des globalen  CO2 verantwortlich ist. Erhellender ist da schon, dass Langstreckenflüge 40 Mal weniger (treibstoff-)effiizient sind als Hochseeschiffe und vier mal weniger als Diesel-Pkw. NB zu den Grenzen der Statistik-Manipulation.      [Read more...]

Smil über die Grenzen der Elektrifizierung – Zitat d. Tages

“As far as the electrification (goes) I’m all for it … I mean, let’s electrify about everything – except, as I pointed out, it’s difficult to electrify production of pig iron, production of plastic, production of ammonia and very difficult to electrify trucking and containerships and flying and so damn’ many things, which are difficult either.” Václav Smil at Driva Climate Investment Meeting 2019, 50:03

Städtische Zombie-Apokalypse ohne Diesel – Zitat des Tages

“They say, that if Ocasio-Cortez gets her way and bans all fossil fuels it’s going to eliminate 10 million jobs in the US. Oh is that all it’ll do? I tell you what it’ll do. Say, we ended it overnight – no more fossil fuels -, the rot would begin in the centers of the urban places, cause the food wouldn’t get there. Trucks can’t run on batteries with 40 tons of food in it. So the people would begin to die in the centre of the cities (…) basically people will begin to starve from the centres out…and guess what people will then eat…right…. like in boats at sea, that don’t get found. Thats what would happen. It’s a lot worse than 10 million people, losing their jobs in the oil industry.” Patrick Moore – The Power of Truth (YT) [Read more...]

Der “modische Klima-Schmarrn” und die Erwärmungs-Katastrophe

master_co2_capBDieser Blogger kann, weil kein Naturwissenschaftler, zum szientifischen Kern des CO2-Warmismus nichts beitragen, sieht aber die “lebensweltlichen Begleitumstände der Doktrin” als einigermaßen verdächtig anebenso wie dass geschätzt 90% aller Staaten nicht so agieren, als nähmen sie die Theorie ernst. Deswegen ist das klimafromme Verhalten der EU-28 auch so skandalös. Die Bemerkung, es gehe letztlich um die “Emissionen pro Kopf”, verrät, dass nicht die Rettung des Planeten, sondern bestenfalls Verteilungsgerechtigkeit das Ziel ist. [Read more...]

Energie: Illusion contra Illusion

windfall_coverEine “liberale” Journalistin aus Deutschland suggeriert, Trump & die hinter ihm stehenden Öl-Männer brächten den ganzen Planeten um die Ecke und eine konservative Professorin aus den USA geht davon aus, dass der heutige “neue Überfluss” auf unabsehbare Zeit weiter bestehen werde. buchter_coverDie Damen teilen die dubiose Prämisse, dass das aktuelle Produktions-Feuerwerk bei Öl in den USA nachhaltig wäre - was wenigstens fragwürdig ist. Dabei ist der modische Klima-Schmarrn, den die deutsche Autorin verzapft, noch faktenaverser als die Projektionen von O’Sullivan. [Read more...]

“Menschen gingen noch nie zu weniger dichter Energie über”, Zitat

“I’m saying all of your ideas about a renewable future that allow us to just going on living the way they (we) are, throw them in the garbage. That is so completely wrong and misleading and deceptive (…) Humans have never gone from a higher density energy source to a lower energy density source in the last twenty thousand years, and that’s what you guys are proposing (…) (When) you’re talking about (…) turning things around, and if you think you can do that (…) then you’re saying that we’re going to do something that has never been done before, and I’m going to say, what are the odds of that?” Art Berman, Peakprosperity.com, 29.11.2019, ab 42:45

Energie: Bob Hirsch & und die Fehlprognosen der Peakoilistas

Decouvertes-petroleDer Peakoil-Theorie lastet man an, ein bis heute nicht eingetretenes Fördermaximum vorausgesagt zu haben (woraus mitunter abgeleitet wird, dass Öl “nie zu Ende gehen würde”) – oft durch Kritiker, die das Kritisierte a) nie gelesen haben oder denen b) wichtige Voraussetzungen geologischer und statistisch-klassifikatorischer Natur fehlen. Ein Bick auf Robert Hirsch, den Lead-Autor eines 2005 erschienenen “alarmistischen Reports”, lässt eine Mischung aus Missverständnis, stärker werdender Schweigespirale und echten Fehleinschätzungen erkennen. [Read more...]