Impfpass und staatlich gewährte “Privilegien” – Zitat d. Tages

“Das ‘Impfpass-System’ ist dem chinesischen System der sozialen Kreditpunkte nachgebildet, einem alptraumhaften Ansinnen ggü. der chinesischen Bevölkerung, die Einzelpersonen und ihren Familien, die in Ungnade fallen, den Zugang zu Restaurants, Hotels, Schulen und sogar Wohnungen verwehrt. Die KP Chinas hat 2021 damit verbracht, die WHO zu lobbyieren (die sie stark unterstützt und daher die Kontrolle über sie ausübt), damit diese ihr erlaubt, das internationale Passsystem der Zukunft zu schaffen.” The Daily Bell, Ben Bartee, Corporate or State Rule: ‘Vaccine Passports’ Coming to American Neighborhoods Either Way (eigene Übersetzung & Hervorhebung)

“Corona”: Der Limited Hangout einer Pseudo-Seuche?

cover_resizedEin sg. Aufdecker aus “pro-US-demokratischem Stall” hat ein Buch vorgelegt, das einerseits einen kaum noch abstreitbaren Sachverhalt “bestätigt” – dass der Erreger der “Wu Flu” nämlich aus einem chinesischen Labor stammt -,  aber “vergisst”, noch offenkundigere Tatsachen zu “würdigen”. Rogin legt einen Ablauf nahe, der zwar möglich ist, “im Licht des von Schreyer geschilderten kontrollierten Ausrollens” der Pandemie aber ein Zufall wäre. Wesentliche Teile des Texts sind der erratischen China-Politik Trumps gewidmet, während dessen Amtsnachfolger (und Obama-Vizepräsident ab 2009) wesentlich besser davon kommt. [Read more...]

Was sagt Kaiser China-Joe z. WIV-Forschung? WHO to the rescue!

Dieser Blogger glaubt – wie ich denke, mit guten Argumenten – NICHT an die alles überragende Gefährlichkeit von COVID-19 und sieht daher die Frage nach dessen Ursprüngen als nicht vordringlich. Auch Schadensersatzforderungen gg. die Volksrepublik müssten eigentlich gegen die eigene Kakokratie gerichtet werden, weil die für die unproportional hohen wirtschaftlichen Schäden verantwortlich ist. Interessant ist aber schon, wie der neue Präsident auf die jüngst in der WaPo aufgewärmte “Wuhan Labor-Leakage-Theorie” reagiert. [Read more...]

Das Drama eines begabten CO2-warmistischen Wissenschaftlers

Bonilla_CoverDavid Bonilla ist ein Transport-Experte der UNAM, der sich besonders die Güterbeförderung zu Land und in der Luft während der vergangenen Jahrzehnte angesehen hat. In Air Power and Freight wendet er die erste Hälfte speziell für die Entwicklung des road transport auf, wobei er diesen Teil mit der Entwicklung einer angeblich klimatisch gebotenen “grünen” Transportvision abschließt – was jenseits jeder Plausibilität angesiedelt ist. Der zweite Teil des Buchs widmet sich der Luftfracht in Europa und China. [Read more...]

Corona-Krise: Reflations-Lok VR China dürfte diesmal ausfallen

In der aktuellen sg. Corona-Krise dürfte – aus welchen Gründen immer – nicht mit einem chinesischen Kreditboom zu rechnen sein, der 2008 ff den globalen Karren aus dem Dreck gezogen hat, berichtet Zerohedge unter Berufung auf Goldman Sachs. Auslöser dieser Erwartungen sind Aussagen des Kaisers von China, der gemeint haben soll, dass ein starker direkter Stimulus diesmal nicht angedacht sei (siehe hier für alle Mandarin-Leser). Nun soll China heuer ein faktisches Budget-Defizit von 6,5% haben, aber das zählt nicht als ernsthafter Stimulus. Ein solcher waren die umgerechnet 15 Billionen US-Dollar, die die VRC allein bis 2013 an Liquidität zugeführt hat. Aber nichts Genaues weiß man nicht, weil Xi vielleicht falsch verstanden und/oder übersetzt wurde.

Jammernder Beitragstäter

Christoph_Leitl_Jan_2016_(24037884254)_(cropped)Der langjährige Präsident der österreichischen Wirtschaftskammer hat ein Buch geschrieben, das in Zeiten des grassierenden Corona-Wahnsinns wie ein eingefrorener Posthornton klingt,57437633 das aber klar wie kaum ein zweites ein zentrales Problem der europäischen Staaten zeigt: die “adverse Selektion” in sg. demokratischen Eliten, über die inkompetente Bonzen zuerst in 1A-Ämter gespült und danach in Systemerhalter-Pöstchen dauergelagert werden. [Read more...]

Nur das K-System – Milanovics neue Kapitalismus-Schau

Milanovic_CoverBranko Milanovic, der an der London School of Economics unterrichtet, gilt als Kenner der Ungleichheit. Das empfiehlt ihn Kapitalismus-Fans, die sich unter all den vielen Gleichheits-Freunden schon die ganze Zeit allein fühlen. Tatsächlich enthält sein neuester Text Capitalism, Alone eine Reihe interessanter Beobachtungen. Branko meint, dass das westliche und das chinesische K-System konkurrierende Modelle des Kapitalismus seien, und dass es heute dazu keine Systemalternative gebe wie noch zu Lebzeiten der Sowjetunion.  Das freilich ist nicht sicher – so wie es unsicher ist, wofür das K vor “System” wirklich steht.      :mrgreen:       [Read more...]

Was Kaiser Wilhelms Deutschland über die heutige VR China lehrt

murray_coverEine Politikwissenschaftlerin am Bard College stellt sich die Frage, wie die USA agieren könnten um einen großen Krieg gegen die Volksrepublik China zu vermeiden und beäugt dafür die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs, als die aufstrebende Mittelmacht Deutsches Reich nach Anerkennung als globale Macht suchte und vom Welthegemon gewissermaßen nur “Spott & Hohn” erntete. Die junge Frau scheint dabei hart an der Ausrufung eines Großen Nazi-Alarms vorbeizuschrammen (oder hat es den etwa doch gegeben?) [Read more...]