Deutschland oder die Angst des Sklaven vor der Freilassung

Ein ehemaliger (?) österreichischer Geheimdienstler hat ein Buch geschrieben, das – obwohl verbindlich im Ton – einer scharfen Abrechnung mit den “Eliten” des nördlichen Nachbarn gleichkommt. polli_deutschland_coverIn “Deutschland zwischen den Fronten” zeichnet Gert Polli das Bild eines wirtschaftlichen Riesenlandes, dessen politische Klasse vor nichts mehr Angst hat als vor dem Ende jener Kuratel, unter die es vor 73 Jahren gestellt wurde. Vormund des willigen Mündels sind die Vereinigten  Staaten – aber nicht die USA Trumps, sondern die der Bushes, Clintons und Obamas. [Read more...]

Chemnitz: Wer vom Mord an Daniel H. ablenken wollte – Zitat d. Tages

“Aus Maaßens Äußerungen und den darauf folgenden hysterischen Haltet-den-Dieb-Reaktionen von SPD, CDU, FDP, Grünen und Linkspartei kann daher geschlussfolgert werden: Die Regierung wollte vom Mord ! – nicht Totschlag! – an dem jungen Deutschen ablenken. Das war nichts weniger als eine Kriegserklärung der Sicherheitsbehörden gegen die eigene Regierung aber auch gegen Teile der Justiz. Denn der geleakte Haftbefehl gegen den Meuchelmörder lautete ja mal wieder nur auf Totschlag.” Diogenes Lampe

Zwei Bücher über das dicke Ende des europäischen PeterPanismus

Es gibt Leute, denen an den Orten, über die sie sprechen, nicht zugehört wird.end_innocence_cover Francesco Bongiovanni ist so einer, ein Kassandrarufer, wie es manchmal heißt. decline_fall_europe_coverEr, der vor fünf Jahren noch mit langsamem Verfall und Verarmung gerechnet hatte, sieht den Niedergang Europas nun durch neue Fakten beschleunigt. Agens sei die “Trilogie” aus ungewollter Massenimmigration, Islamisierung und Dschihadismus. [Read more...]

“Manifest Destiny”: Über einen parteiübergreifenden Polit-Sumpf

manifest_destiny_coverDer als Verschwörungstheoretiker geltende US-Autor William Engdahl hat ein Buch vorgelegt, das in breiten Pinselstrichen die vergangenen 30 Jahre des parteiübergreifenden imperialen Polit-Kartells in den USA malt, bzw. genauer: die Geschichte von dessen Außenpolitik. Engdahls Erzählung über die fake NGO democracy der “einzig verbliebenen Supermacht” zieht sich von der Iran-Contra-Affäre in den 1980ern bis zur Präsidentschaft Trumps. [Read more...]

“Keine Hetzjagd und kein Mob in Chemnitz” – Zitat des Tages

“Kritik äußerte der Ministerpräsident (Michael Kretschmer) an der Berichterstattung rund um die Vorfälle. ‘Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd und keine Pogrome’, stellte Kretschmer klar und hinterfragte Meldungen, denen zufolge Gruppen von Rechtextremen Menschen mit Migrationshintergrund durch die Stadt gejagt hätten. Auch an weiteren Falschmeldungen, die zu der Tat im Internet kursierten, übte Kretschmer Kritik.” Die Welt, 5.9.2018

Die “Ente” von der Menschenjagd in Chemnitz – Zitat des Tages

Falschmeldungen und Gerüchte entstehen meistens nicht zufällig, sondern werden gezielt verbreitet. So ist es auch im Fall der bis heute unbelegten Behauptung, am Sonntag, dem 26. August, habe es in der Stadt Chemnitz ‘Menschenjagden’, ‘Hatz auf Ausländer’ und ‘Pogrome’ gegeben. Diesen Narrativ haben sich in den letzten Tagen fast alle Medien zu eigen gemacht, obwohl es bis heute keinerlei Belege dafür gibt.” Spoekenkiekerei [Read more...]

Was im Sarrazin-Buch wirklich steht

feindliche_Übernahme_coverDie Journos haben die Strategie gewechselt. Sie übergehen unliebsame Bücher nicht mehr mit Schweigen (wie zu U. Ulfkottes Lebzeiten), sondern verreißen, was sie zuvor nicht einmal annäherungsweise dargestellt haben. Sogenannte Wissenschaftler helfen, den Erz-Aufklärer mit dem arabisch-sarrazenischen Namen der Unwissenheit zu überführen, einen Autor, der in seinem Text einige aus der Zunft am Nasennring vorführt. Eine ausführlichere Besprechung. NB zur Aufklärungs-Kritik. [Read more...]

Der neue Sarrazin: Viele Daten und ein falscher Buchtitel

feindliche_Übernahme_coverAcht Jahre nach dem Erscheinen seines Deutschland schafft sich ab, hat der vormalige SPD-Politiker Thilo Sarrazin ein neues Buch mit dem Titel Feindliche Übernahme. Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht veröffentlicht. Von einem hostile takeover kann freilich keine Rede sein, weil das “Management” – die europäischen Regierungen und ihre Beratersich gegen die Übernahme nicht wehren, sondern diese befördern. [Read more...]

Ein Blick auf die Everything-Bubble

Global-Mainstream-Asset-Universe-DEC-2017-768x549
Quelle: srsroccoreport.com

Im Kampf gegen den Kollaps des Finanzsystems haben die Zentralbanken die weltweiten Asset-Märkte auf geradezu groteske Weise aufgeblasen. Ein US-Blogger hat kürzlich zusammengerechnet und die Werte zu Grafiken verarbeitet  Diese zeigen, dass die Alles-Blase eigentlich eine Everything-but-Gold-Bubble ist. Wer das für zufällig hält, möge sich umdrehen und weiterschlafen. [Read more...]

“Destabilisierung Deutschlands”: Tarnen&Täuschen für Umvolkung

IMAG0633redDer deutsche Ex-Polizist Stefan Schubert hat ein Buch vorgelegt, das sich ungeachtet eines Rezensionsboykotts gut zu verkaufen scheint. Die Destabilisierung Deutschlands ist eine hochgradig journalistische Mischung aus Kolportage, Faktencheck und Enthüllungsbericht. Gezeigt wird eine Realität, die unsere politisch-medialen Eliten unter allen Umständen unter der Tuchent halten wollen. Schubert versucht, als Einzelkämpfer einen Job zu erledigen, den die Mainstream-Journaille weitgehend verweigert. [Read more...]

Zur blinden Selbstgerechtigkeit des Medien-Establishments – Zitat

“Bei Teilen des Publikums hat sich über längere Zeit Unmut aufgestaut, der sich durch die Potentiale des Internet als ‚Medienkritik‘ ungefiltert artikulieren kann (…) Solche Medienkritik besitzt zwar eine lange Tradition; neu ist aber das Ausmaß der Wut vieler Menschen insbesondere auf Journalisten des ‚linksliberalen Mainstream‘.” Siegfried Weischenberg [Read more...]

Cavaradossi und wir

Das Libretto von Tosca zeigt uns Apotheose und Verteufelung neuer und alter Eliten des „postfeudalen Zeitalters“, gesehen aus der Warte der ersteren. Am Ende sind zwar alle tot, am moralischen Endsieg von Cavaradossi & Co. bestehen jedoch kaum Zweifel. Notfalls erklären uns das die medialen Sprachrohre der neuen Eliten, die die heutigen alten E. sind. [Read more...]

Führungsfiguren in Trump-style und Obama-style – Zitat d. Tages

That said, even many Trump supporters, not to mention his detractors, dislike Trump the man. Why is that? In my opinion it is because he’s a vulgar, obscene, ego driven, poorly spoken, lying, misogynistic, disheveled excuse for a man (…) Trump is the polar opposite of the smooth and polished Obama and people don’t like their leaders raw and vulgar. It tends to ruin the illusion of a beneficent leader devoted to his or her sworn duty to the people.” Cognitive Dissonance, We Prefer Our Sociopaths Well Dressed and Spoken