Seuchen-Notstand, penibel geplant

cover_resizedDer deutsche Publizist Paul Schreyer hat recherchiert, warum die aktuelle Pseudo-Seuche oft als “Plandemie” bezeichnet wird. Seine soeben erschienene Chronik einer angekündigten Krise trägt die während der vergangenen 20 Jahre veranstalteten Planspiele zusammen und zeichnet das konsistente Bild vorbedachten Handelns – auch wenn er beteuert, keinen Beweis für die Existenz eines “Drehbuchs” zu haben.
[Read more...]

Neues über den Giga-Prinzen aus der arabischen Wüste

cover_resizedSchreiberlinge großer US-Zeitungen haben über den als “MBS” bezeichneten saudischen Kronzprinzen publiziert und bedürfte es dessen noch, müsste man fest stellen: Das Sentiment gegenüber dem De facto-König hat sich deutlich verschlechtert. cover_resizedDie Begeisterung über den Frauen-Auto-fahren-lassenden Reformer wurde zu  Skepsis ggü. einem Machthaber, der auch nicht imstande scheint, dem Land die Zitzen des Erdöls zu entziehen. Das schaffen die Politicos des Westens zwar auch nicht (weil’s nicht so einfach ist) – aber das ist ja “was ganz anderes”. Über zwei Bücher, die es schaffen, “Ghawar” kein einziges Mal zu erwähnen. [Read more...]

Dtl.: “Epidemische politische Willkür von nationaler Tragweite” – Zitat

“Die seit dem 28.3.2020 geltende Fassung des § 5 des Infektionsschutzgesetzes enthält die totalitäre Selbstermächtigung, dass der Bundestag „eine epidemische Lage von nationaler Tragweite“ feststellen kann, ohne dass dafür die Voraussetzungen vorhanden sein müssen. Und so wurde auch gleichzeitig der Beschluss gefasst, dass „aufgrund der derzeitigen Ausbreitung des neuen Coronavirus“ eine solche epidemische Lage bestehe, obwohl sie trotz großer Hysterie und Panikmache nicht bestanden hat und bis heute nicht besteht (vgl. hier). Was dagegen herrscht, ist eine epidemische politische Willkür von nationaler Tragweite.” Fassadenkratzer, Epidemische Willkür von nationaler Tragweite, 17.9.2020

“Anti-demokratische” Narrative zu den kommenden US-Wahlen

cover_resizedWährend hiesigen Medien quasi flächendeckend zu entnehmen ist, warum die Europäer unmöglich Trump wählen könnten, wenn sie denn das amerikanische Stimmrecht hätten,cover_resizerd ist jenseits des Großen Teichs auch zu hören, warum die US-Wahlbürger am 3. November besser NICHT für Joe Biden & Co. votieren. Ein Blick in zwei Bücher mit “anti-demokratischen Narrativen”. [Read more...]

Ein eklatant irrelevanter Schmarrn

cover_mildenberger_resizedEin kalifornischer Politikwissenschafter stellt sich die Frage, warum manche Regierungen in Sachen Klimapolitik “eifriger” sind als andere und kommt zum Schluss, dass eine Art “Sozialpartnerschaft der CO2-Bremser” Polit-Fortschritte (in seinem Sinn) verhindere. Das ist vielleicht Unsinn, sicher aber irrelevant, weil von “Verschmutzer-Staaten” die Rede ist, die zusammen nur mehr 15 – 16 Prozent des CO2-Ausstoßes ausmachen. [Read more...]

“Der Staat an seinen Grenzen”: Was sagt Thilo Sarrazin wirklich?

cover_resizedDer frisch gebackene Ex-Neffe der alten Tante hat ein neues Buch über das in Deutschland herrschende Migrations-Chaos und die Möglichkeiten seiner Beseitigung vorgelegt. Der frühere Berliner Kommunalpolitiker plädiert dabei a) für eine selektive Einwanderungspolitik zugunsten von “high potential-Immigranten” und b) für das Ende der Massen-Immigration kulturfremder und bildungsferner Pseudo-Flüchtlinge. [Read more...]

Kakokraten-Klartext in Dtl., Zitat

“Vergangenen Dienstag erregte Gesundheitsminister Spahn mit einer Bemerkung Aufsehen, deren Inhalt an Brisanz kaum zu übertreffen ist. Er gestand, dass der im März verhängte Lockdown eine falsche Entscheidung war. Mit dem ‘heutigen Wissen’ hätte man weder Einzelhandel schließen, noch Friseuren und anderen Dienstleistern die Arbeit verbieten müssen. Nicht einmal die Altenheime hätten so geschlossen werden müssen (…) Es ist auch nicht so, dass, wie Spahn gleichzeitig behauptet, die Politiker jetzt klüger geworden seien. Im Gegenteil (…) Stattdessen hat die Politik, weit entfernt davon, lernfähig zu sein, auf der jüngsten Ministerpräsidenten-Konferenz einschneidende Maßnahmen, wie das Verbot von Großveranstaltungen bis zum Jahresende verlängert und hohe Bußgelder für Nichteinhaltung des Maskenzwangs verhängt. Nur einige wenige ostdeutsche Länderchefs wagten es, wenigstens teilweise auszuscheren.” Vera Lengsfeld, Sorry, wir haben aus Ignoranz die Wirtschaft ruiniert

Corona: Deutsche Sparquote geht durch die Decke – Zitat des Tages

z1700
querschuesse.de

“In Q2 2020 lag die unbereinigte Sparquote bei 20,1% und damit um +9,9 Prozentpunkte höher, als im Vorjahresquartal. Die saisonbereinigte Sparquote lag bei 21,1% Ersparnis vom verfügbaren Einkommen und damit war die Sparquote um +8,9% höher als im Vorquartal.” Querschüsse, Deutschland: Sparquote Q2 2020, 1.9.2020 [Read more...]

“Gruppendenken” – das letzte Buch eines “Großen Leugners”

Vcoveron Christopher Booker, einem vor einem Jahr verstorbenen englischen Publizisten, ist nun das (fast) letzte Buch veröffentlicht worden. Es nennt sich “Group Think”, Gruppendenken. Es ist eine Art Klammer für all die “kleineren” Themen seines journalistischen Berufswegs über 50 Jahre hinweg: Pseudo-Modernität, Politische Korrektheit, Integrations-Wahn und Klima-Trug. Gruppendenke gibt es, wie der Autor erfahren musste, freilich auch unter seinen Brexiteer-Freunden. [Read more...]

Die UnVereinigten Staaten und die Äquivalenz v. Trump & Lincoln

cover_resizedEin neu erschienenes Buch versucht den staatstragenden Einigkeits-Mythos der USA durch ein Meta-Narrativ traditioneller Zwietracht abzulösen – was historisch seine Meriten haben mag. Der Versuch, den bisher ins “rechte Eck gestellten” Sezessionismus auch für die Linke salonfähig zu machen, ist jedoch unverkennbar. Sollte Trump die Präsidentschaftswahlen vom 3. November gewinnen, könnte der Abfall von Kalifornien & Co. zu einer Handlungsoption für die Demokraten werden. [Read more...]

Nationalstaatlicher Demokratie-Fan kritisiert globalistischen Polizeistaat

vorsicht_diktatur_cover_resizedStefan Schubert wurde in der Polizei sozialisiert, er ist Deutscher, Etatist und der gemeine Ungefähr-Denker würde ihm wohl das Etikett “Rechter” verpassen – die nach Mehrheitsmeinung der Studienräte dieser Welt ja nur “antidemokratisch” sein können. In seinem neuesten Buch schreibt Schubert dennoch gegen den schleichenden, nun an einen Kulminationspunkt gelangten Aufbau eines totalitären Staats an. Dessen Baumeister sind unsere politische Kakokratie und die von dieser kooptierten Medien (deren raison d’être eigentlich in der Kontrolle der “ersten drei Gewalten” besteht). Das (vorgeblich) liberale und sozialistische Machtkartell versucht sich und seine Ziele mit den Mitteln einer (Pseudo-)Seuchen-Diktatur durchzusetzen.
[Read more...]

Nicht das Virus löste “Rezession” aus – sondern unser Machtkartell

“Nicht zufällig ist in der Propaganda-Presse unentwegt von der Corona-Rezession die Rede, als hätte ein Virus das alles verursacht. Das ist und bleibt falsch. Es waren umgekehrt die völlig überzogenen Maßnahmen der Regierung, nicht nur der deutschen übrigens, die (die) eben erwähnten, aufgrund eines betrügerischen Geldsystems ohnehin unvermeidlichen wirtschaftlichen Schäden noch verstärkten.” Axel B.C. Krauss,Vereint gegen Corona Fake News: Eine Erwiderung (Perle 377)

Das “Menschheits-Verbrechen” unserer Corona-Machthaber, Zitat

“Ich habe eine Nichte und einen Neffen und wenn ich daran denke, welch schwerwiegende Folgen, vor allem wirtschaftliche, die bisherige gründlich verlogene und hochkriminelle Corona-Politik diesen beiden Menschen bereits aufgebürdet hat, spüre ich in der Tat das dringende Bedürfnis in mir aufsteigen andere Saiten aufzuziehen. Es handelt sich hier um ein Verbrechen an Millionen von Menschen, nichts weniger.” Axel B.C. Krauss, Vereint gegen Corona Fake News: Eine Erwiderung (Perle 377)

Finanz-Armageddon, das Virus und die Zentralbanken – Zitat des Tages

“Now, we have stock markets that have decoupled from real economic activity to an unprecedented degree and a moribund European banking sector practically doomed to collapse. The constant resuscitation and bailouts of the central banks since the last crisis in 2009 have pushed us to the brink of  ‘Financial Armageddon’, initiated this time by the repo-market implosion and the coronavirus pandemic. When it truly gets going, as it likely will, do not blame the virus. Blame the reckless central bankers.”Tuomas Malinen, GnSEconomics, What now?