Einige Probleme mit Hr. Janeks tönender Österreicher-Schau

cover_resizedEin in Alabama lehrender Historiker hat eine Intellektuelle Geschichte der Österreichischen Schule der Nationalökonomie verfasst, deren größtes Verdienst es ist mit dem Mythos aufzuräumen, Hayek&Co. seien die Drahtzieher der realen Globalisierung Ende des 20. Jahrhunderts – ein auch in der Academia salonfähiger Topos, der mitunter in echte Verschörungstheorie” mündet (“Mont Pelerin Society”). Ja, “die Österreicher” waren  wirtschaftliche Globalisten und etliche wurden von der Rockefeller-Stiftung ausgehalten, aber die Ansicht, sie hätten eine globale neoliberale Konspiration organisiert, ist schwer haltbar. Nicht umsonst bezeichnet Wasserman sie als “Marginale ( = marginalisierte) Revolutionäre”. [Read more...]

Pobre México: Staatliche Cash-Cow macht in Q1 Mega-Verlust

Jetzt hat der AMLO vor einem Jahr die PEMEX gerettet – siehe hier und hier – und jetzt macht dieses Vieh im ersten Quartal 2020 schon wieder 562,2 Mrd. Pesos Miese, was sich pro Stunde auf einen Verlust von 257 Millionen Pesos belaufen soll. Aber so lang ma Geld “drucken” können, samma trotzdem net insolvent! Sind außerdem eh nur Währungsverluste. Salud!

Die venezolanische Fratze von Peak Oil & das Shale-Strohfeuer i.d. USA

erdölqualitäten_VZ_master_BEin Vergleich zwischen der Ölförderung und den dabei produzierten Qualitäten in Venezuela und den USA enthüllt ein frappierend ähnliches, aber “spiegelverkehrtes” Bild, speziell in den vergangenen fünf Jahren. erdölqualitäten_USA_masterWährend in den Vereinigten Staaten auf Basis von horizontal drilling und hydraulischem Fracking, v.a. die Förderung des begehrten Light Sweet Crude explodierte, brach die VZ-Erzeugung ein & wurde “immer schwerer und saurer”. NB zum “Ausrollen der shale revolution“. [Read more...]

MegaBullshit um Amazonas-Brände

Fires_in_Brazil_(48594167912)So ziemlich jedes Mem, das die Tugendsignalisierer in Europa und den USA über die Brände im südamerikanischen Regenwald abgesondert haben, ist mittlerweile ein Raub der… nein nicht: der Flammen, sondern des noch funktionierenden Teils der Medien geworden. Das beginnt bei Jahrzehnte alten Twitter-Fotos, geht über die Behauptung, die Wälder seien die “grüne Lunge” der Erde und endet mit der Ansage, die Feuer seien so stark wie seit Jahrtausenden nicht mehr. Eine unvollständige Aufzählung. NB zu einer “echten grünen Lunge”. [Read more...]

Erdölproduktion und Sanktionen in Venezuela – eine Urbane Legende

kovalik_coverKonventionelle Weisheit ist überzeugt, dass die US-Sanktionen primär dafür verantwortlich seien, dass das Maduro-Regime nicht ausreichend Medizin und Nahrungsmittel importieren kann. Das ist, wie bei jeder Legende nur zu einem Bruchteil wahr.venezuela_2009_2018_masterB Mit (mehr als) “einem Körnchen Salz” sollte man auch die ständigen Behauptungen nehmen, die EEUU wollten sich die riesigen Ölressourçen Vs sichern. Ein paar Überschlagsrechnungen. [Read more...]

Mexiko: Mit Lázaro Cárdenas gegen Peak Oil – Red. Strunz begeistert

Der neue mexikanische Präsident, ein stolzer Linker, will die Talfahrt der mexikanischen Erdölproduktion mit mehr Staat beenden. In einer Raffinerie in Veracruz kündigte López Obrador soeben das Ende der Energie-Reform seines Vorgängers an, der u.a. internationale Konzerne ins Land gebeten hatte auf dass diese mehr Öl beischafften. Das war nicht erfolgreich. Jetzt versucht’s Lopez Obrador wieder mit der Strategie eines Vorgängers von vor 80 Jahren, der die Erdölindustrie des Landes verstaatlicht hat. Hier ein YT mit AMLOs Rede: NB zur Energie-Ideologie der Journos. [Read more...]

“Markt” bezüglich Venezuelas Öl-Reserven zuversichtlich – Zitat

“Cada vez que el CEO de Chevron, Michael Wirth es entrevistado en cadenas como CNBC o Bloomberg, el tema Venezuela siempre sale a relucir. En su última intervención como parte de los resultados trimestrales de la empresa sobre la presencia en Venezuela dijo: ‘Nosotros seguiremos operando en Venezuela, donde existe una enorme cantidad de reservas, y algún día comenzarán de nuevo a ser desarrolladas’.” Juan Antonio Avellaneda, ¿Se quedará Venezuela con el petróleo bajo tierra?, KonZapata, 29.4.2019 [Read more...]

Der “Fluch des Helden” und die ständige Befreiung Venezuelas

heros_curse_coverEine  Journalistin, die sich u.a. für vor der Auslöschung stehende Afrikaaner und von Flüchtlingen vergewaltigte Schwedinnen interessiert, hat ein wahrhaftiges, womöglich aber teilweise konstruiertes Buch über Venezuela verfasst. Die restliche Journaille, die nicht so recht weiß, wessen Kader sie nun eigentlich ist, hat A Hero’s Curse von Kajsa Norman “übersehen”. Wenigstens können Außenstehende dem Curse einiges entnehmen. Er ist z.B. eine gute Bebilderung des Wegs in einen Bürgerkrieg. [Read more...]

Venezuela: Ölmangel Problem Nr.1

512px-Orinoco_USGSDie USA wollen ein anderes Regime in Caracas, was sie mit Säbelrasseln und Sanktionen durchsetzen wollen. Aber das größte mittelfristige Problem des Maduro-Regimes (und seines präsumptiven Nachfolgers) ist der Erdölmangelso paradox das klingt; die Knappheit an verwend- und vermarktbaren “schwarzem Gold”. Die Medien verbreiten zwar das genaue Gegenteil – aber die Journaille ergeht sich wie immer in fake news und/oder ist heillos naiv. [Read more...]

Venezuela hält Ölexporte stabil – Swap mit China-Schulden?

Venezuela hat trotz Sanktionen und Stromausfall seine Erdölexporte überraschend stabil gehalten. Im März wurden pro Tag 0,9 bis 1 Mio. Barrel schweres Öl ausgeführt – nicht viel weniger als im Februar. Die Frage ist freilich, wie “devisenträchtig” das war. Die Volksrepublik, eines der Großabnehmerländer, hat ausstehende Forderungen in Höhe von mehr als 20 Mrd. Dollar. [Read more...]

VZ: Die Yanquís kommen – nicht !

Ende Jänner hat US-Präsident Trump erstmals mit dem Säbel gerasselt und erklärt, alle Optionen lägen auf dem Tisch. Seither vergeht kein Tag, an dem Maduro und seine internationale Fangemeinde nicht “Sie kommen!” kreischen. Ja wo sind sie denn? Könnte das Zögern der Yanquís daran liegen, dass sich die präsumptiven Plünderer im Land der angeblich weltgrößen Erdöreserven gar keine so große Beute erwarten? NB zu Militärintervention und drohendem Kataklysmus. [Read more...]

Künftiges Öl aus Venezuela “eine etwas theoretische Sache” – Zitat

“Heute ist dieses zukünftige Öl aus Venezuela eine etwas theoretische Sache. Die Produktion geht zurück, die (staatliche Ölgesellschaft) PDVSA wurde instrumentalisiert und verschrottet. Dieses zukünftige Öl existiert möglicherweise gar nicht.” Ernesto Araújo, brasilianischer Außenminister im Interview mit “Valor” (eigene Übersetzung).
[Read more...]

“Die Amis wollen nur das Beste Venezuelas (dessen Erdöl)”

Im New Eastern Outlook führt ein Phil Butler vor, wie einfach es ist, von richtigen Prämissen zu fragwürdigen Schlüssen und noch dubioseren Prophezeiungen zu kommen. Im Zentrum der Argumentation des Autors stehen die innen-/außenpolitische Situation Venezuelas sowie dessen Erdölvorräte, Peak Oil (PO) und die deswegen angeblich unmittelbar bevorstehende US-Intervention. Ein Versuch, Butlers Linsen in die für’s Töpfchen und die anderen für’s Kröpfchen zu trennen. [Read more...]