Der Cyberspace nach den Shadow Brokers, erzählt von Ben Buchanan

cover_resizedEin junger Harvard-Fellow thematisiert die Entwicklung des “Cyberspace” speziell in den vergangenen fünf Jahren und zeichnet das Bild einer zunehmend chaotischen Welt, in der sich ein ständiger, unregulierter und nicht rechenschaftspflichtiger Wettbewerb von Staaten abspielt, die sich interessensgeleitet, aber zwanglos mit Organisierter Kriminalität verbünden (und einander bekämpfen). Eine interessante Darstellung mit Schlagseite. [Read more...]

Run auf Comex-Lagerbestände? Zitat des Tages

“1980 or 2011 – I don’t think, we ever saw anything like what we’re seeing now, where they are actively draining the Comex. Either the data is completely fraudulent or the run on metals is happening now and if I can repeat that: The run on metals, all this stuff, where guys like me and you, Patrick, and others, who said, you know, ‘One day watch out, you know, there’s all this 501 plus leverage and, you know, you can keep prices low as long as there is no demand’  – but now the demand is here.” Silver Bullion TV, YT, 3.8.2020, LIVE Q & A With Chris Marcus From Arcadia Economics

Corona-Alarmist & Umverteilungs-Kritiker i.d. Zeit der Pseudo-Seuche

cover_resizedHans-Werner Sinn ist nicht der Erste, der als Tiger losgesprungen und als Bettvorleger gelandet ist. Mit dieser bösen Metapher lässt sich beschreiben, was im soeben erschienen Buch  “Der Corona-Schock” vor sich geht. Ausgangspunkt des früheren ifo-Chefs ist eine weitgehend schlüssige Analyse der mannigfaltigen verderblichen Effekte des realen Euro - sobald aber das Zauberwort Corona-Solidarität  fällt, macht Sinn plötzlich den Drehhofer. [Read more...]

Keine Spur von Corona: Italienische Sterbefälle, Zeitreihe seit 60 Jahren

monatliche sterbefälle_italienDieser Blogger hat den MEGA-UNSINN, mit dem seit vier Monaten absolut jede staatliche Zumutung gerechtfertigt wird, BIS OBENHIN SATT. Anbei ein Chart der Webseite querschuesse de, die sich vor einigen Tagen den Sterbezahlen in Italien seit 1960 gewidmet hat. Der Graph pro 100.000 Einwohner sieht ähnlich aus. Schön zu sehen die (“natürlichen”) Spitzen in der jeweiligen Winter/Grippe-Saison. 2020 macht nur insofern eine Ausnahme, als der Ausreißer im April und nicht im Jänner (wie so oft) stattgefunden hat. Die Zahlen stammen vom italienischen Statistikamt bzw. Eurostat, der letzte Datenpunkt ist der vergangene Mai.

Der “gemanagte Kollaps” der sg. Edelmetall-Manipulation

gold_chart_IGWT_2020
Incrementum, IGWT 2020

Parallel zum (und wohl verflochten mit dem) Zusammenbruch unseres Kreditgeldsystems geht auch die quasi-offizielle “Manipulation” der Gold- und Silberpreise zu Ende – nur dass dabei kein Riesen-Plumps entsteht wie gold bugs sich das immer vorstellen. Der Paradigmenwechsel erfolgt prozessartig, beginnend in den Sommermonaten 2019 und schreitet nun, in den Zeiten der Pseudo-Seuche, beschleunigt voran. Aber auch jetzt ist die monetäre Wachablöse nicht wirklich außer Kontrolle. Sie geht nur schneller vonstatten. [Read more...]

Corona: Über d. sich demokratisch nennende Gesindel in den USA

“What history will record as the great COVID scam of 2020 is based on 1) a set of untruths and baseless assertions—often outright lies—about the novel coronavirus and its effects; 2) the production and maintenance of physical fear through a near-monopoly of communications to forestall challenges to the U.S.. ruling class, led by the Democratic Party, 3) defaulted opposition on the part of most Republicans, thus confirming their status as the ruling class’s junior partner. No default has been greater than that of America’s Christian churches—supposedly society’s guardians of truth.” Angelo Codevilla, The COVID Coup

Klima: Solarzyklen & Wissenschafts-Streit um das Valentina-Papier

1024px-Sunset_2007-1So sehen harte Bandagen in der Grauzone von Wissenschaft und Politik aus: Eine Mathematikerin und Astrophysikerin der Uni Northumbria prognostiziert auf Basis langfristiger Solarzyklen eine wesentliche Abkühlung des Klimas während der nächsten 30 Jahreund das schmeckt den Verfechtern des Menschen gemachten Klimawandels naturgemäß nicht. Ein Sittenbild. [Read more...]

Seuchen-Diktatur ohne Seuche

Die Corona-Infektionen sind auf dem Vormarsch und das Polit-Gesindel in Regierungen, Gremien und Redaktionen will weiter den Anschein erwecken, hier wüte ein Schwarzer Tod des 21. Jahrhunderts. Gottseidank gibt es auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine belastbaren Anzeichen, dass das Virus Schlimmeres ist als der Erreger einer grippeähnlichen Krankheit (dieser Blogger kennt keine). Das sich demokratisch nennende Gesocks schürt trotzdem Panik, weil es glaubt, mit einer von ihm selbst kontrollierten Seuchen-Diktatur besser aussteigen zu können. Es ist zwar fraglich, ob das “die volle Geschichte” der absehbaren Depression ist – aber die regierende Kaste hat, öffentlich und nachvollziehbar, die Verantwortung für die “administrativen Maßnahmen” übernommen, die in den wirtschaftlichen Kollaps führen.

Energie: Alte News von einer vielleicht untergegangenen Sekte

cover_schneider_resizedEin Sozialwissenschaftler aus Yale hat sich mit der vor zehn Jahren vielleicht untergegangenen Sekte der Peakoilistas befasst und diese einer Einordnung in die heute (bzw. 2015) geltende Orthodoxie unterzogen. Obwohl einige Sektierer das Licht gesehen und sich zur Klimakatastrophe bekehrt haben, ist nicht auszuschließen, dass noch da und dort, im Geheimen, Ketzer-Gemeinden den alten Liturgien nachgehen. Zur Lektüre eines vor fünf Jahren erschienen Buchs. [Read more...]

EU: Ein “weiterer Hintersinn” des Corona-Statistikschwindels – Zitat

“Wie schnell nun all das plötzlich Wirklichkeit wird, was vor der Coronakrise stets verpönt war – Kollektivierung von Schulden, eine Art EU-’Länderfinanzausgleich’ mit Deutschland als Zahlesel -, das wird nun durch direkte Transferzahlungen erreicht – soweit es nicht schon durch Target-2 oder die Nullzinspolitik der EZB (die die deutschen Kapitalanlagen und Sparguthaben bereits aufgefressen hat) traurige Wirklichkeit wurde. Wie schnell Deutschland gestern dem Ausverkauf und seiner Enteignung bereitwillig beipflichtete, wie schamlos Merkel einknickte und nun das umgesetzt wird, was sich vor allem Rom und Madrid vor Corona nicht zu erträumen wagten – all das lässt unweigerlich den Verdacht keimen, dass diese Pandemie mehr als gerufen kam.” Hochverrat von Brüssel: Der größte Ausverkauf Deutschlands aller Zeiten, Jouwatch, 21.7.2020

EU: Stunde der Teppichhändler

Die Republik Österreich soll 2021 – 2027 jährlich 565 Mio. “EU-Rabatt” kriegen, trompetet die Journaille, und der “Standard”, das Zentralorgan der EU-Jubler, rechnet das auf “bis zu 4 Mrd. Euro” für die Budgetperiode hoch. Das ist eine Preisgestaltung auf Teppichhändler-Art (“Listenpreis: + 100%, Rabatt: – 50%). Noch ist der Gipfel nicht beendet und unser Nettobeitrag z.B. für 2021 steht noch nicht fest. Dieser Blogger ist sich allerdings ziemlich sicher, dass es nach dem Abgang von UK deutlich teurer wird als 2018 (1,3 Mrd.) – es sei denn, wir Ösis garantieren für 40 statt für 20 Corona-Fonds-Milliarden. Dann wird der Teppich vielleicht wirklich billiger.

“Gruppendenken in der Wissenschaft” – ein erster Schritt

cover_resizedDer gerade erschienene Sammelband “Groupthink in Science” umwandert, thematisch minder diszipliniert und methodisch wenig streng, ein Phänomen, das vielen In- und Outsidern des Wissenschaftsbetriebs “in Umrissen geläufig ist” – dessen Thematisierung aber oft hart bestraft wird, z.B. mit de facto-Berufsverbot, Ächtung und sozialen Repressalien. Dieser “Elefant im Wohnzimmer” wird Wissenschaft genannt, ist tatsächlich aber weltanschaulich determinierte Pseudo-Wissenschaft, ein Halbfertigprodukt, das verwendet wird den “Konsens des Jahres 2020 zu fabrizieren”. [Read more...]

Über konspiratorisch rechte und gut gemeinte linke Fake News

cover_resizedClaire Bond Potter, eine pragmatisierte Radikale, hat eine Zeitgeschichte der alternativen Medien in den USA veröffentlicht und ihr Hauptbefund ist, dass kürzlich amateurhafte, automatisierte & russisch unterwanderte Rechts-Popo-Medien ehrliche & anständige Profi-Journos überwältigt hätten, weswegen jetzt die Demokratie untergehe. Die Darstellung ist lesenswert, obzwar nicht gerade originell. Die Apologeten öffentlich-rechtlicher Sender haben vor 30 Jahren ähnlich argumentiert, als die europäischen Staatsfunker ihre Monopolstellung verloren. [Read more...]