Berliner Terror: Und schon wieder hat der Täter Ausweis hinterlassen

Der Attentäter von Berlin hat nach Berichten der Mainstream-Presse (Polizei) im Tatfahrzeug ein behördliches Schriftstück liegen lassen, das seine Identität beweist. Na bitte! Wenn das keine neue Spur ist! Wie formulierte der Verschwörungstheoretiker Wolfgang Eggert anlässlich des Münchener McDonalds-Anschlags so schön? “In virtueller Forensik erfahrene Kollegen” In Berlin waren eher die Gangdiener des Pathologischen Instituts am Werk, die die Leichen von der Kühlkammer auf den Seziertisch bringen müssen. NB zu Anis A. NB II: Erwartungsgemäß erschossen. [Read more...]

Wenn Medien-Mandarine “die Fakten checken” – Z.B. Aleppo

Die_gute_Presse
Karikatur der Guten Presse

Während die Politicos Schritt für Schritt die Grundlagen für eine wirklich liberale i.e. regierungsferne Öffentlichkeit abschaffen, täuschen ihre Gewährsleute in der Presse vor, sie würden “von Berufs wegen Tatsachen überprüfen”. Auf einen solchen Trick hätte Metternich nicht verfallen können, weil die Organe, auf die er sich hätte stützen können, als Abkömmlinge seiner Polizei identifizierbar waren. Das ist heute nicht mehr so.NB Medien unter Druck.NB II zur Endbilanz der Aleppo-Evakuierung. [Read more...]

Civilians and “civilians” in Aleppo – UN to monitor departure of Jihadis

The Security Council is set to send UN personnel to eastern Aleppo, supposedly to monitor the evacuation of civilians from that war torn area – but in reality to safeguard the withdrawal of remaining jihadist rebels and their kin. The same should apply to four villages in a rebel held province, which have been under siege for a long time. A real surrender by the islamist opposition groups in Aleppo has never been on the agenda, this blogger was told. [Read more...]

Zivilisten und “Zivilisten” in Aleppo: UN beobachtet Rebellen-Abzug

Secretary_Kerry_and_Foreign_Leaders_Vote_During_the_UN_Security_Council_Meeting_on_Syria_(23744211832)
UNSC-Meeting vor einem Jahr

Der Sicherheitsrat wird am Montag UN-Personal nach Ostaleppo entsendenvorgeblich um “die  Evakuierung von Zivilisten”, tatsächlich um den Abzug der Rebellen zu beobachten. Nach einem Quid pro quo, das auch prosyrischen Milizen freies Geleit bringt, sollen Aleppo-Kämpfer und ausharrende Angehörige unversehrt abziehen dürfen (ohne Waffen). Eine Kapitulation stand nie zur Debatte. [Read more...]

Manche sind schlechte Verlierer – Zitat des Tages

Der gewählte US-Präsident Donald Trump wollte sich in der dritten Debatte mit Hillary Clinton nicht festlegen, dass er das Resultat der Wahl drei Wochen später auf jeden Fall respektieren werde (und hat danach erläutert, dass er ja im Vorhinein nicht wissen könne, ob es Wahlbetrug geben würde). Die Clinton, die in den Umfragen bis zu 7 Prozentpunkte vorn lag, nannte Trump daraufhin einen “schlechten Verlierer” und eine “Gefahr für die Demokratie”. NB zu einer nicht möglichen salomonischen Lösung.

[Read more...]

Aleppo und Srebrenica

Der UN-Sicherheitsrat stimmt am Sonntag über die Entsendung von UNO-Beobachtern nach Ostaleppo ab und die Begründung des französischen UN-Botschafters, es gehe darum, “ein weiteres Srebrenica zu verhindern” wirft ein Schlaglicht darauf, was passieren könnte, wenn die siegreichen Truppen der syrischen Regierungsseite die verbliebene Rebellen-Enklave überrennen. Die Aussortierung und Ermordung aller waffenfähigen Männer. NB: “Hilfe” für Kapitulation gewünscht. [Read more...]

Stand der Trump-Verhinderung in den USA – ein Zwischenresümee

Trump_view_from_side,_December_2015Am kommenden Montag wählen 538 Wahlpersonen stellvertretend für 136,5 Mio. US-Wahlbürger den nächsten Präsidenten. Nach der Papierform ist der Ausgang klar: Trump müsste 306 Stimmen bekommen und am 20. Jänner das Amt antreten. Das ist aber nicht sicher. Unterstützer der unterlegenen Gegenkandidatin und andere Trump-Gegner setzen alles in Bewegung, um das Ergebnis am 19. Dezember doch noch umzudrehen.NB zu Alex Jones, der in Wirklichkeit Herbert L. ist.

[Read more...]

ORF-Gebühren: Der Staat im Staat maßt sich Steuerhoheit an

Gesamtanlage_ORF-Zentrum_Küniglberg_Eingangsansicht
Hybrides Macht-Monster vom Küniglberg

Der ORF-Stiftungsrat erhöht die Gebühren, die eigentlich eine Steuer auf den Besitz von Empfangsgeräten sind. Er maßt sich Kompetenzen an, die in einem demokratischen Staat nur dem Parlament zukommen. Dem dubiosen Vorgang wird von den beiden ehemaligen Staatsparteien und den Grünen Vorschub geleistet. [Read more...]

Aleppo: Kein Waffenstillstand, Zivilisten-Märchen in Verlängerung

Während in Aleppo ein Waffenstillstand gescheitert ist, bei dem Tausende reale Zivilisten hätten evakuiert werden sollen, versteigen sich die Mainstream-Journos in die stündlich grotesker werdende Vorstellung, auf der noch von “Rebellen” gehaltenen Quadratmeile gäbe es 100.000 Zivilisten. Sogar die UNO weigert sich, bei diesem Unsinn mitzuwirken. Deshalb hat die Journaille ungenannte Quellen nötiger denn je – Organisationen, wie jenes ständig zitierte Einmann-Büro in Coventry, wie diese Journalistin erzählt:

[Read more...]

Aleppo/Palmyra: Das Rätel eines militärischen Abtauschs

Der IS hat Palmyra, die antike Oasenstadt in Mittelsyrien zurück erobert, aus der er vor gut einem halben Jahr vertrieben wurde – für die Medien “völlig überraschend”. Die syrische Regierungspartei tut zwar auch erstaunt, weiß aber bereits seit Wochen um den Entstehungspunkt dieser Bedrohung: es ist die 500 Kilometer nordöstlich gelegene “belagerte” irakische Stadt Mossul.

[Read more...]

Aleppo gefallen, Journaille noch da

Bombed_out_vehicles_Aleppo
Quelle: VoA; Wiki Commons

Syrische Regierungstruppen haben Ostaleppo erobert und dabei sind laut Berichten 82 Zivilisten erschossen worden. Für etablierte Medien, die sich gerade über die “fake news” der alternativen Konkurrenz echauffieren, ist die Story jedenfalls klar: Regime erschießt Zivilisten. NB zu “Massenerschießung”. [Read more...]

Perfid: Russen desinformieren mit Wahrheit – Quo usque tandem?

Die CIA glaubt, der russische Geheimdienst habe die Wahlen in den USA beeinflusst, indem er authentische Emails gehackt und veröffentlicht hat. Bumsti, man glaubt nicht, wie hinterfotzig Moskowiter sind! Benutzen glatt echtes Material, das zeigt, wie die Demokraten einen Hillary-Konkurrenten auflaufen ließen oder dass sich ihr Manager in Kreisen tummelt, in denen man sich gern mit Kindern im Volksschulalter in der Badewanne entspannt. Wer weiß, was den verrückten Ruskis als nächstes einfällt. Die sind noch imstande und machen ihre Archive auf . [Read more...]