Deutschland, Karlsruhe und die EZB-Anleihenkäufe, Zitat des Tages

“Dabei sollte sie zur Kenntnis nehmen, dass Deutschland und die meisten anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gar nicht hätten beitreten dürfen, wenn es den vom EuGH angenommenen schrankenlosen Anwendungsvorrang des Europarechts vor dem Grundgesetz gäbe (…) Denn der schrankenlose Vorrang des Unionsrechts ist mit der Ewigkeitsgarantie des Grundgesetzes und vielen anderen Verfassungen nicht vereinbar.” Peter Huber, deutscher Verfassungsrichter, zur Urteilsschelte durch die Euro-Zentralisten, FAZ, 12.5.2020

USA: Verfahren gegen Michael Flynn eingestellt, Obamagate ahoi?

Schon vor drei Jahren war aus weiter Entfernung erkennbar, dass an den medial gehypten Vorwürfen gegen den ersten Sicherheitsberater Donald Trumps nicht viel dran war und dieser Blogger ging schon damals davon aus, dass hier ein politisches Süppchen gekocht wurde und der General höchstens “vorgeprescht” war und ev. ein Meldevergehen begangen hatte. Neuerdings wurde die Anklage eingestellt, nachdem – dokumentarisch belegt – klar wurde, dass Flynn von den Dem-Sympathisanten im FBI hereingelegt worden war (“Operation Crossfire Razor”). Trump & einige Republikaner behaupten nun (und manche Dokumente scheinen nahe zu legen), dass die Aktion vom scheidenden Präsidenten dirigiert wurde. Mal sehen, was Kongress & “Justiz” draus machen. Herr und Frau Red. Strunz berichten dzt. jedenfalls nicht. So urteilt Florian “Peter Mueller” Homm (oder war’s Franz?):

“Corona-Krise”: Keine v-förmige Erholung – Zitat des Tages

“Gleichwohl zeichnet sich doch eins ab: Es gibt ja in der Einschätzung dieser Krise die idee, dass sie vielleicht v-förmig verläuft. Das heißt, dass wir eine sehr schnelle Erholung kriegen, einen sehr tiefen Absturz,  dann aber eine sehr schnelle Erholung. Mittlerweile (ist) aber doch noch klar geworden dass wir es mit einer Krise zu tun haben die nicht so schnell weg gehen wird.” Clemens Fuest, IFO München

Corona: “Das ist kein Killervirus” – Zitat des Tages

“Überwiegend versuche ich zu erreichen, dass die Menschen ruhiger werden und sagen, eigentlich haben wir ganz viele andere Epidemien … Pandemien schon durchgemacht (…) Wie ist das bei Grippe gewesen oder wie ist das bei anderen Erkrankungen gewesen, Influenza, Para-Influenza… Wir haben auch schon mehrere Corona-Epidemien… Pandemien gehabt und letztlich ist unser Immunsystem so gut, weil wir immer wieder die Auseinandersetzungen haben mit diesen verschiedenen Viren und das beste Heilmittel ist unser Immunsystem.” Dr. Klaus Püschel, Pathologe aus Hamburg. [Read more...]

Corona: “Auf gutem Weg” in die Depression, vmtl. hyperinflationär

comp_man_idx_apr
Quelle: JPM, IHS Markit

Die synthetische Corona-Krise scheint bereits im 2. Quartal in einen so tiefen Absturz zu führen, dass selbst mirakulös Positives im dritten und vierten Quartal eine zweistellige Schrumpfung 2020 nicht verhindern dürfte. Laut jüngstem Nowcast der NY Fed soll das US-GDP im 2. Vierteljahr um 31,2% sinken (noch ganz ohne Pleitewelle unter den “Zombies”). Der globale Einkaufsmanagerindex erreichte im April e. Rekord-Niedrigstand von 26,5. Nun sind wir weder Amerikaner noch am Ende von Q2 angelangt, aber außer dem Fühlingserwachen der Natur sieht dieser Blogger wenig Motiv für sg. Optimismus. [Read more...]

Corona: Warum man sich auf ein “Globales Weimar 2020″ einstellen

GER-135-Reichsbanknote-2_Trillion_Mark_(1923)und jede Menge phys. Gold & Silber kaufen sollte, wenn man – anders als dieser Blogger – Mittel und Gelegenheit dafür hat. Weil es eine Reihe von Parallelen zwischen der heutigen (Post)Corona-Welt und Cuno-Deutschland gibt. Klar, auch Unsicherheiten & Unterschiede, die aber nicht unbedingt gegen die Hyperinflations-These sprechen. Und natürlich kann sich dieser Blogger, der kein Vermögensberater ist, irren. Caveat Emptor! NB: Auch die “Lineardenker” seien gewarnt. [Read more...]

Ignorante Pols, Machtmissbrauch & Verfassungen – Zitat d. Tages

“An economic cataclysm has been unleashed upon the world by Western politicians and bureaucrats. Unbelievably, economic activity in the West has slowed to a creep, as entire populations have been confined to their homes for weeks, if not months. As a result, millions have had their lives turned upside down. Most entrepreneurs and self-employed persons have had their livelihoods jeopardized (…) This politically triggered economic crisis could then also lead, hopefully, to a clearer understanding among the population that constitutional changes are due in many countries, in order to limit the powers of executive branches everywhere.” Mises Institute, Politicians Have Destroyed Markets and Ignored Human Rights with Alarming Enthusiasm, 5.5.2020

Corona: Düstere, aber realistische Szenarien des Professor Malinen

Tuomas Malinen, Wirtschaftsprofessor in New York & Helsinki, hat einen ebenso düsteren wie realistisch(er)en Bericht über die weitere Entwicklung der sg. Corona-Krise veröffentlicht. Malinen rechnet damit, dass es – von der EU ausgehend – zu einem weltweiten Bankenkollaps kommt. Das beste Szenario ist eine viele Jahre anhaltende Rezession, das schlechteste so apokalyptisch, dass es mangels Erfahrungswerten nicht einmal modelliert werden kann. Bei all dem hat der Mann das Thema Energie “noch nicht einmal auf dem Radarschirm”. Hier in jüngeres SBTV-Interview auf YT. [Read more...]

Was ist die “Corona-Krise”?

Die sogenannte Corona-Krise ist ein von Politicos, Experten und Journaille fabrizierter Ausnahmezustand, der in epidemiologischer Hinsicht zwar gerade abebbt, der Realwirtschaft und republikanische Verfassungswirklichkeiten aber enorm in Mitleidenschaft ziehen wird. Das Handeln der “demokratischen” politisch-medialen Klasse hat eine reale Krise erzeugt, die nach der Mehrzahl der schon vorliegenden Einschätzungen tiefer als die Große Depression des 20. Jahrhunderts gehen wird. In “unzivilisierteren Zeiten” als heute – dieser Blogger distanziert sich davon – wären dafür Köpfe gerollt.

Corona-Hoax: Wo bleibt die Übersterblichkeit? Zitat d. Tages

z1194
querschuesse.de

“Es bleibt dabei, es gibt keine Übersterblichkeit und da die Welle abflacht, wird es auch nach dem April keine geben. Auch die Lockerungen werden zu keinem relevanten Anstieg führen, die Welle läuft aus, wie bei einer Grippe, wenn dann könnte sie nochmal im Winter 2020/21 aufflackern. Klar ist die Maßnahmen, Lockdown, die Hysterie stehen in überhaupt keinen Verhältnis zu realen Gefahr von Covid-19 in Deutschland. Unverhältnismäßig sind die Corona-Maßnahmen in Bezug auf die Einschränkung der Grundrechte und gerade zu aberwitzig in Bezug auf die angerichteten wirtschaftlichen Schäden!” Deutschland: Update Sterbefälle, querschuesse.de, 3.5.2020

[Read more...]

Pobre México: Staatliche Cash-Cow macht in Q1 Mega-Verlust

Jetzt hat der AMLO vor einem Jahr die PEMEX gerettet – siehe hier und hier – und jetzt macht dieses Vieh im ersten Quartal 2020 schon wieder 562,2 Mrd. Pesos Miese, was sich pro Stunde auf einen Verlust von 257 Millionen Pesos belaufen soll. Aber so lang ma Geld “drucken” können, samma trotzdem net insolvent! Sind außerdem eh nur Währungsverluste. Salud!