Anthropozän – ein Wortgeklingel

Dawn_in_the_Anthropocene
Dämmerung des Anthropozän

Ein Blick ins Holozän, das jüngste Kapitelchen der Erdgeschichte zeigt, dass sich auch in den vergangenen 11.000 Jahren das Klima ständig variiert und dass dies oft abrupt und nur regional stattgefunden hat. Es war ein natürlicher Klimawandel, der (überregional) gar nicht “vom Menschen verursacht” werden konnte. Seit dem 20. Jahrhundert soll sich alles geändert haben. Wissenschafts-Ideologen möchten den homo sapiens in den Rang eines geologischen Faktors erheben. NB Globales Treibhaus, lokaler Wechsel, auch heute. [Read more...]

Weiß Trump, dass sein “großes Amerika” Adieu zum Dollar sagt?

Der mexikanische Silber-Fan Hugo Salinas Price hat dem neuen US-Präsidenten Ignoranz vorgeworfen und gemeint, Trump wisse nicht, dass die Leistungsbilanzdefizite seines Landes Folge der globalen monetären Ordnung und nicht schlechter Handelsverträge seien. Die Schuld Mexikos bestehe nur darin, “nach den Regeln agiert zu haben, die die USA selbst etabliert haben”. Salinas Price erwartet zwar die Ersetzung des US-Dollars durch ein närrisches Konstrukt rund um Sonderziehungsrechte des IWF, fordert den Gouverneur der mexikanischen Zentralbank aber auf, seiner Idee einer auf Silber basierenden Alltagswährung näherzutreten. NB zum Entstehen der Maquíladora-Industrie. [Read more...]

Gegen 25 Jahre graue Migration hilft die höchste Grenzmauer nix

US-Mexico-Nogales-Border
Grenze bei Nogales, Arizona

Der neue US-Präsident wird demnächst mit dem Bau “seiner” Mauer an der Grenze zu Mexiko beginnen, einer Meisterleistung symbolischer Politik. Sie kann höchstens dazu dienen, die illegalen Grenzübertritte um schätzen wir: 50% zu verringern. Die von den Regierungen der vergangenen Jahrzehnte begünstigte graue Einwanderung ist nicht mehr aus der Welt zu schaffen – bzw. nur mit Gewaltmitteln einer ethnischen Säuberung. Es gibt keine ernst zu nehmenden Anzeichen, dass Trump das anstrebt. [Read more...]

Eine nicht startklare Regierung und ein behaupteter Wahlschwindel

Glaubt man den etablierten Medien, ist die neue US-Regierung noch immer handlungsunfähig, weil der Senat erst zwei Minister bestätigt hat (während Trump agiert, als befände er sich in einem Wettlauf). Der neue US-Präsident will auch untersuchen lassen, ob – wie er selbst glaubt – am 8. November Millionen nicht Wahlberechtigte mit gestimmt haben. NB zu Hinweisen auf voter fraud. [Read more...]

Leck wie ein Sieb, sagen anonyme Quellen in Trumps Umgebung

Donald_Trump_signs_Executive_Orders_January_2017
Unterzeichnung einer Executive Order

Unter den Untergebenen des neuen US-Präsidenten herrscht ein erstaunlicher Mangel an Loyalität, “informiert die NY Times mithilfe anonymer Quellen aus Trumps nächster Umgebung”. Laut Qualitätsmedien schaut Trump TV und bekommt Anfälle. Irgendwer kündigt Verträge, friert Budgets ein und lässt Mauern bauen. [Read more...]

USA – Meine Fakten, deine Fakten: Wer lebt im Paralleluniversum?

Für die Sterngucker der europäischen Warte ist klar: Da ist in den USA jemand an die Macht gekommen, der bizarre, womöglich krankhafte Vorstellungen hat – jemand, der sich getreu dem bekannten Motto der Pippi Langstrumpf seine eigene Welt macht (“wiedewiedewiesie mir gefällt”). Das ist unfreiwillig komisch, v.a. aus dem Mund von realitätsfernen Europäern, die sich drauf verlassen, dass der Strom aus der Steckdose kommt. [Read more...]

Lying press, lying spokespeople

The false claims about the inauguration celebration of the new US president have revealed different modi operandi of public lying. While officialdom tends to try to correct reality by statement, the lying press likes to draw misleading comparisons and “forget” facts, which are inimical to its narrative. In this case, that president Obama had been elected by 92 per cent in Washington DC prior to his 2009 inauguration, while only 4 per cent of Washingtonians voted Trump in November 2016. [Read more...]

Lügenpresse, Lügenpressesprecher

Die Inaugurationslüge des Trump-Sprechers macht den unterschiedlichen modus operandi von Offiziellen und Medien deutlich, die die Unwahrheit sagen. Die Ersteren versuchen, die Wirklichkeit qua amtlicher Aussage zu “korrigieren”, die Lügenpresse vergleicht hingegen Äpfel mit Birnen und lässt relevante Fakten einfach unter den Tisch fallen. Zum Beispiel, dass Obama 2008 in DC von 92 Prozent gewählt wurde, Trump 2016 aber von nur 4 Prozent. So etwas passiert natürlich wissentlich. [Read more...]

USA: Die Macht der Thematisierung

Die neuen Bewohner des Weißen Hauses scheinen sich Illusionen über die Bereitschaft der medialen Platzhirsche gemacht zu haben zum business as usual zurückzukehren. Trump hat offenbar geglaubt, ihm stünde nach dem Amtsantritt auch ein wenig treuherzige Kooperation zu, sozusagen als präsidentielles Anrecht. Dieser Kinderglaube ist seit Samstag erschüttert. Hier das “Interview”, das ein NBC-Journalist am Sonntag mit einer Trump-Beraterin führte. NB zur crowd size bei der Angelobung. NB II zum gl Thema.
[Read more...]

Isolationistischer Silberrücken-Gorilla – Zur neuen US-Agenda

512px-Male_silverback_Gorilla
Männlicher Silberrücken-Gorilla

Die hundertjährige Bewährungsprobe des liberalen Interventionismus ist abgelaufen und in den USA ist ein Mann Präsident geworden, der von den Gutgesinnten als Alpha-Tier einer afrikanischen Gorilla-Horde gezeichnet wird. Diese Primaten sind aber stark und intelligent (womöglich mehr als ihre Kritiker). Sie werden anders vorgehen als ihre Vorgänger, die kultivierten und verschlagenen Rhesusäffchen. NB zur verdeckten Anti-Empire-Strategie DJTs. [Read more...]

Der Rechtspopulismus des neuen Präsidenten – Zitat des Tages

Donald_Trump_delivering_inauguration_speech_01-20-17Donald Trump hat in seiner Antrittsrede eine Menge Dinge versprochen, von denen abzuwarten bleibt, ob er sie umsetzt. Die Panik, die seine Rede ausgelöst haben soll, entstand aber nicht aus diesem Zweifel – eher im Gegenteil. Sie wurzelte in Trumps Narrativen und Metaphern, die den Globalisten dies- und jenseits des Atlantik so gar nicht schmecken wollen. Der Rechtspopulist widmete den Lieblingserzählungen der selbst ernannten liberalen Elite nicht einmal einen Halbsatz. [Read more...]

Es ist tatsächlich alles kompliziert

Ein Ex-Bundeskanzler ist verspottet worden, weil er gesagt haben soll, dass alles so kompliziert sei. Abgesehen davon, dass der Spruch nicht verbürgt ist, ist er doch richtig (möglicherweise sagt man das als BK nur nicht). Geldschöpfung ist schwierig, Klima ist schwierig, Target ist schwierig – aber man kann es, sind gewisse Voraussetzungen gegeben, auch als Laie begreifen. Im Großen und Ganzen. Man muss “nur” Zeit aufwenden und sich damit abplagen.

Nachtrag zur Sinn-Rezension: Target zwo einst und jetzt

Hier erklärt Hans-Werner Sinn in einem historischen TV-Beitrag (Phoenix) noch einmal die Funktion des Target-Systems als eine Einrichtung des Euro-Systems, das den Südländern öffentlichen Kredit zu Lasten (auf Risiko) der Bundesbank einräumt. Die Leistungsbilanzungleichgewichte, die den Saldo der BuBa aufgeblasen haben, wurden  mittlerweile stark eingedämmt – und trotzdem ist dieser auf einen neuen Höchststand geklettert! WTF? Kapitalflucht! Hier das alte Sinn-Video:
[Read more...]

USA: CBS hält Pizzagate am Köcheln

CBS ist der wohl erste Mainstream-Sender, der über Pizzagate, eine angebliche fake news-Geschichte berichtet. Hinkt Ben Swann, der TV-Autor, seiner Zeit hinterher, weil schon im Dezember keine harten Beweise vorgelegt werden konnten – oder ist er ihr voraus, indem er die am Freitag beginnende Amtszeit des neuen US-Präsidenten antizipiert? Hier ist der Beitrag via YT:
[Read more...]