Amerikanische Milliardärs-Prepper aus der Sicht eines Digital-Gurus

Douglas Rushkoff, ein als Redner gefragter Modeautor, wurde vor etlichen Jahren von Stino-Milliardären (“low level billionairs”) über seine Einschätzung künftiger Technologie-Entwicklungen befragt, was in ihm eine Retraumatisierung cover_survival_riches_resizedvon in jungen Jahren erlebten Kränkungen ausgelöst haben könnte. Unser alternativ als Marxist oder Humanist posierender pundit malt in einem neu erschienenen Buch das Phänomen von sich auf einen gesellschaftlichen Kollaps vorbereitenden Tech-Milliardären, die den Feindbildern von Rushkoffs peer groupempathielosen Libertären und konservativen Trump-Fans – zum Verwechseln ähnlich sehen. [Read more...]

Die versuchte Heimkehr eines zeitweilig verirrten Schafs

Le Sarrazin nouveau est arrivé! Der seit 2010 verketzerte Autor, der erst kürzlich endgültig aus der Kevin-SPD ausgeschlossen worden ist, hat ein neues Buch vorgestellt,cover_Sarrazin_resized  das erneut einer Ideologiekritik des linken Mainstreams gewidmet ist, das gleichzeitig aber seine Hand nach dem restlichen Hauptstrom aus streckt, und zwar auf Basis von Viridiotismus, Russenhatz und illusorisch strahlendem “Klimaschutz”. Ob diese auch genommen wird, ist freilich fraglich, weil sich die Ideologie-Wächter der gauchistischen Journaille unversöhnlich zeigen. [Read more...]

Ukraine: Die Social Media und die “Hassreden” – Zitat des Tages

“Meta Platforms FB.O erlaubt Facebook- und Instagram-Nutzern in einigen Ländern, im Zusammenhang mit der Invasion in der Ukraine zu Gewalt gegen Russen und russische Soldaten aufzurufen. Dies geht aus internen E-Mails hervor, die Reuters am Donnerstag einsehen konnte.” Facebook and Instagram to temporarily allow calls for violence against Russians (eigene Übersetzung), Reuters, 10.3.2022

“Lab Leak”: Collage zu einer wahr gewordenen Verschwörungstheorie

TK News, ein Nachrichtenkanal des langjährigen Rolling Stones-Autors Matt Taibbi, mokiert sich in einer ca. 10 minütigen Video-Collage über das Schicksal der zuerst als Verschwörungstheorie zerzausten “Lab Leak-Theorie” , die sich inzwischen als ziemlich wahrscheinlich herausgestellt hat.  “Experten” sowie die US-Mainstream-Journaille (und nicht nur die) “debunkten” damals aus Leibeskräften – vielleicht weil der noch amtierende Trump den in Wuhan geleisteten “Beitrag” zur Pandemie thematisierte, Leit-Tiere des Medien-Rudels abgeschmiert worden waren oder weil zoonotisches Überschwappen besser ins Narrativ passte (anscheinend auch in Österreich).

Erkenntnisse e. Corona-Dissidenten

cover_meyen_resizedKommunikationswissenschaftler Michael Meyen anlysiert in seiner “Propaganda-Matrix” die an einen 20 Jahre alten dystopischen Blockbuster gemahnende Corona-Berichterstattung unserer “Leitmedien”, wobei er an eine Lesart früher Gesellschafts- und Medienanalytiker (-kritiker) anknüpft (Ellul, Foucault, Chomsky). Der Mann sitzt zwar auf einem dienstrechtlich sicheren Posten an der LMU, bekommt seit en paar Jahren aber jede Menge Flak von einem Bündnis aus “Israel-Lobby” und Corona-Faschos (“Antisemit & Verschwörungstheoretiker”). Professur hin oder her – Meyen scheint tatsächlich ein hohes Risiko ein zu gehen.

[Read more...]

“Corona”: Regierungs-Propaganda e. österreichischen Staatssenders

phe_vaccine_surveillance_week_51_p40_ringerl
PHE, Vacc. surveillance, 51

Das Ö1-Mittagsjournal, das einst als eine Art “Goldstandard” aktueller Information gegolten hat, segelt voll auf Linie der regierenden Koalition und der ihr ergebenen loyalen Opposition. Das zeigt eine schnelle Analyse der dem Thema gewidmeten ersten Hälfte der Sendung vom 29. Dezember. Vom gesetzlich normierten öffentlich-rechtlichen Informationsauftrag, der schon bisher “kaum gelebt wurde”, ist nur mehr eine Art Lippenbekenntnis übrig geblieben. [Read more...]

Ö: Steuer-Causa Wolf offenbar ein medial aufgebauschtes Nichts

Die versuchte Intervention des ehemaligen Magna-Chefs beim früheren Finanzminister vor fünf Jahren beschäftigt seit einigen Tagen zwar die gesamte österreichische Mainstream-Journaille -  aus den bisher bekannten Vorgängen bleibt aber kaum “Substrat” übrig. Allenfalls könnte man sagen, dass a) Normalbürgern vom Finanzamt kein Cent “Verzugszinsen” erlassen wird und b) dass selbige nicht die Handynummer des Generalsekretärs des Ministeriums parat haben.Statt sich um die rapide Verwandlung dieser Republik in einen Polizeistaat zu kümmern, jappeln die Journos professionell bedingten Schimären irgendwelcher Anklagebehörden hinterher. Edit zu Eurofighter-Ermittlungen gegen Wolf. [Read more...]

Über Journaille, “Wissenschaft” und Lehrbücher – Zitat des Tages

“Expect everything that Main Street Media (!) publishes to be heavily ‘spun’. Even ‘science’ seems to emphasize the best possible outcomes. College textbooks will be written with emphasis on long term career paths. Blogosphere may provide more of the real story.” Gail Tverberg, Our fossil fuel energy predicament, including why the correct story is rarely told. In: Our Finite World, 10.11.2021

Tyranneien, “Rechtsstaat” & die Auslieferung Julian Assanges – Zitat

Tyrannies invert the rule of law. They turn the law into an instrument of injustice. They cloak their crimes in a faux legality. They use the decorum of the courts and trials, to mask their criminality. Those, such as Assange, who expose that criminality to the public are dangerous, for without the pretext of legitimacy the tyranny loses credibility and has nothing left in its arsenal but fear, coercion and violence. The long campaign against Assange and WikiLeaks is a window into the collapse of the rule of law, the rise of what the political philosopher Sheldon Wolin calls our system of inverted totalitarianism, a form of totalitarianism that maintains the fictions of the old capitalist democracy, including its institutions, iconography, patriotic symbols and rhetoric, but internally has surrendered total control to the dictates of global corporations and the security and surveillance state.” Chris Hedges, The most important Battle for Press Freedom in Our Time

Die Bedeutung von “profaschistisch/-kommunistisch”

Die Totalitarismen des 20. Jahrhunderts hatten eine riesige “Armada” sie begleitender öffentlicher Figuren, Medien und Institutionen, die die Regime auf vielerlei Arten stabilisiert bzw. legitimiert haben. Journos der Pro-Fraktion agierten nicht als “offizielle Organe” von Parteien” wie z. B. der Völkische Beobachter oder die Prawda. Das gab ihnen mehr Spielraum, hatte aber einen “Preis”: Deutlich verbrecherische Handlungen/Politiken der jeweiligen Machthaber durften “trotz Wissens” nicht thematisiert oder mussten notfalls “mit Weichzeichner” dargestellt werden. [Read more...]

Ö: “Flüsterpropaganda” & Klagsweg

In Österreich ist eine unterhaltsame Schlammschlacht zwischen dem gut vernetzten “Vater der hiesigen PR-Branche” und der einzigen Parlamentspartei ausgebrochen, die in Sachen Corona die Viridioten-Politik von Regierung und anderen Oppositionsparteien kritisiert.  Wolfgang R., den manche als Spin-Doktor Nr. 1 des Establishments einstufen, hat in einem Interview in den Raum gestellt, dass der FPÖ-Obmann “geimpft” sei – was Kickl mit einer Unterlassungsklage beantwortet hat. Das zweite Boulevard-Blatt zog nach. Die restliche Journaille, die die Glaubwürdigkeit von “Krone”, Fellner und R. gleichermaßen belächelt, legte ebenfalls nach und räumte den Gerüchterstattern breiten redaktionellen Raum ein. [Read more...]

Ö: Ein Fall von “Fake News”

Die Austria Presse Agentur, ein früherer Arbeitgeber dieses Bloggers, ist am Dienstag im Zentrum von Fake News gestanden, was für die Agentur peinlich ist und noch kostspielig werden könnte. Weil es sich in diesem Fall nicht um “ideologisch motivierte”, sondern um “faktische” Falschnachrichten gehandelt hat, wurde die Ente binnen weniger Stunden auf – von 90% ihrer Genossen aber sofort wieder zugedeckt. Trotzdem konnte wissen, wer es wissen wollte und schadenfroh herausplatzen: bru-haha. Die Sache ist freilich wenigstens so tragisch wie sie komisch ist. NB zu Geld und Definitionsmacht. [Read more...]

“Corona” & die Pläne deutscher Regierungsverbrecher

screenshot_süddeutsche
Screenshot SZ

Auch in D. glauben mutmaßliche Regierungsverbrecher, bisher nicht Gentherapierte zwingen zu können, sich doch noch “in die Freiheit zu impfen” :mrgreen: . Erstmals seit vielen Jahren soll unter dem sich demokratisch nennenden Polit-Gesindel die Angst umgehen, “die Gemeinschaft” (der Beitragszahler) müsse für angebliche oder wirkliche Trittbrettfahrer aufkommen – “was nicht angeht”. Sozialdemokratisch, grün und CSU-regierte Länder praktizieren den Schulterschluss und mehrheitlich”linke” Journos, die sonst bei jedem Versuch Transferleistungen einzuschränken, einen Wutanfall bekommen, berichten professionell, neutral bis wohlwollend.