Zwei verschiedene Reports? Zum Terrorismus-Bericht v. Europol ’19

Das Video eines Europaabgeordneten der AfD wirft Fragen zu den politischen Systemen der Union sowie zur Hofberichterstattung der Mainstream-Journaille auf. Der Bericht, den MEP Nicolaus Fest unter strengsten Auflagen gelesen haben will, unterscheidet sich in wesentlichen Punkten vom Europol-Text, der vor einem Dreivierteljahr veröffentlicht wurde. Gemeinsam ist aber “beiden Versionen”, dass es in Europa praktisch keinen Rechtsterrorismu gibt. [Read more...]

Eine Kritik des Politischen Kitschs

cover_resizedEin deutscher Philosoph & Magazin-Kommentator hat den Politischen Kitsch als die heimliche Ideologie seiner Landsleute beschrieben und Klima-Gören und Willkommenskultuschaffende als Gallionsfiguren der Bewegung ausgemacht. Nicht doch, fuhren da seine Kollegen vom Feuilleton dazwischen: “Wie kann man nur auf den Gedanken kommen, Greta & Luisa huldigten gefühliger Scheinpolitik! Das sind doch dem Sachverstand verpflichtete Zahlenjongleurinnen!” [Read more...]

Ein Einhorn übt scharfe Kritik an der eigenen Spezies

Pommerantsev_coverPeter Pomerantsev, ein in London aufgewachsener Spross sowjetischer Dissidenten, analysiert die digitalen Machttechniken heutiger Rechts-Popos und kommt zum Schluss, dass diese Politicos mit der Wahrheit nichts am Hut haben und dass sie diese politisch instrumentalisieren. Das Problem ist “nur”, dass P. Lebenslügen des hiesigen Systems teilt, was ihn selbst zu jenem Informationskrieger macht, der – wie P. fürchtet – demokratische und rechtsstaatliche Systeme bedroht. [Read more...]

Ö: Der “Anpatzer” v. Ballhausplatz und die “liberalen” Regelbrecher

IMG_20200205_203216_resized_20200206_123000103Ein paar Worte über den ca. 100. Aufguss des aktuellen Polit-Kulturkampfs in Österreich: Er spielt in jenem heimeligen Halbdunkel, in dem sich seit Jahrzehnten erste und vierte Gewalt treffen und dessen Regeln üblicherweise respektiert werden – mit Ausnahmen. Jetzt, 23 Jahre nach Schüssels “richtiger Sau”, war wieder eine Ausnahme fällig, weil die “liberale” Journaille fürchtet, dass die schwarz-türkise Exekutive nach der Bastion der Linken in der Justiz greift. [Read more...]

Reaktionäre und progressive Angstmache aus Mausis Sicht

51EdJAIOkZL._SX327_BO1,204,203,200_Ein Kognitionspsychologe kritisiert die systematische Angstmache als eine zentrale Herrschaftstechnik des “Kapitalismus”, nimmt das eng verwandte Verhalten medial gehypter Klima-Teenies aber kritiklos zur Kenntnis. Angst_Macht_CoverDer Prof., der sich ansonsten gern über “Worthülsen” und “Diskursvermüllung” alteriert und eine “argumentationsbasierte Kommunikation” einfordert, heißt gleichzeitig emotionelle, hoch selektive und aus dem Zusammenhang gerissene Panik-Narrative von Greta Thunberg & Co. gut. [Read more...]

Umwelt- und Nazi-Sau Oma ist eine Provokateurs-Schmonzette

Ein deutscher Staats-Sender lässt siebenjährige Mädchen singen, Oma sei eine Umweltsau und die sg. Mehrheitsgesellschaft verfällt wie zu erwarten in konvulsivisches Zucken – als wäre derlei ernst zu nehmen. Ist es natürlich nicht, auch wenn der Volksglaube wissen will, dass “Kindermund die Wahrheit” spricht. Bedenklich ist freilich, dass Agents Provocateurs mit ungehindertem Zugang zu “öffentlich-rechtlichen” Medien nicht nur einen Rassen-, sondern gern auch einen Generationenkrieg entfachen würden.

Klimakonferenz in Madrid: Was die ORF-Journos verschweigen

Der hiesige Staatssender berichtet in den Nachrichten über die COP 25 und scheint von den bunten Trachten von Konferenzteilnehmerinnen in Madrid hingerissen. Auch der oberste Hofburg-Amtierer darf zur besten Sendezeit einen Plüsch-Eisbären in die Kamera halten. Leider führt die Würdigung des Politico-Gehampels nicht dazu, dass die ganze Geschichte erzählt wird. Moderatorin und Spanien-Korrepondent berichten nur, was Campaigner & Redaktion für politisch opportun halten. [Read more...]

Klima: Medien-Larifari um US-Ausstieg aus Pariser Vertrag

Die Journaille und ihre “engagierten” Stichwortgeber sind untröstlich, dass die USA nun wirklich aus dem Vertrag von Paris aussteigen und werfen – wie üblich -  mit Nebelgranaten um sich. Die Wahrheit ist, dass der “US-Rückzug aus Paris” und die CO2-Versprechen des Trump-Vorgängers keinen wesentlichen Unterschied machen – 400 Millionen Tonnen CO2e bis 2030 (im worst case-Szenario einer NGO). Das sind etwa 1,2 Prozent des heutigen weltweiten Treibhausgas-Emissionen – siehe hier.

Der Friede und das Kohlendioxid – Zitat des Tages

Fazit: Die Auswirkungen des militärischen Rückzugs der USA aus dem Nahen Osten sind sowohl für die US-Wirtschaft als auch für den Frieden in dieser Region überprüfbar. Die Auswirkungen von CO2 auf das Klima sind hypothetisch und auf alle Fälle nebensächlich.” Thierry Meyssan, Frieden oder der Kampf gegen das CO2: Man muss seine Priorität wählen. Voltairenet.org, 29.10.2019 [Read more...]

Syrien ohne Donald & Emmanuel

ofGT2mKtoatYNWoC9hyDp7OXNRBlfir2
Garantiemächte d. Astana-Prozesses

Während atemlos über die erneut vom Westen verratenen Kurden berichtet wird (mit D. Trump in der Schurkenrolle), haben schon am 16.9. in Ankara drei Herren die syrische Situation ausgedealt: Recep Tayyip Erdogan (Türkei), Hassan Rouhani (Iran) und Wladimir Putin (Russland). Seien wir froh & dankbar, dass uns unsere Journaille so trefflich am Laufenden hält! [Read more...]

“Extinction Rebellion”: It’s the Energy, Stupid!

Tiefenökologische Uni-Profs mit Daueranstellung, Mittelschul-Pauker mit 14 Monatsgehältern und Campaigner mit veganverschwultem Heiligenschein versichern den Kids, diese stünden auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten. Aber keine Panik! Nicht die Spezies Homo S. ist gefährdet, sondern nur wohlstandsverwahrloste junge Menschen sind es, die für bare Münze nehmen, was oben genannte Wissensträger von sich geben. Historisch jedenfalls sah der Klimatod anders aus als der heute prophezeite Hitzetod. Es war meist ein Exitus aus Energiemangel, der Säuglinge und Alte gleichermaßen dahin raffte. [Read more...]

Österreich: Ein angeblicher FPler rührt in der Zentralbank um

1024px-RHolzmann_2015Der neue Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), der “auf einem Ticket der Freiheitlichen” an die Spitze der Institution gekommen sein soll, stört die Kreise der rotschwarzen Wiener Machthaberer. In den ersten Tagen seiner Amtstätigkeit hat er u.a. eine Spitzenfunktionärin geschasst, die “zufällig” die Tochter der langjährigen Grauen Eminenz im ÖVP-Bankensektor ist. Die “unabhängige Journaille”, die schon immer ein Faible für die schwarzroten Wiener Machthaberer hatte, berichtet entsprechend. [Read more...]

Die dunkle Seite von Smartphones und Social Media

cover_offlineDie Anzahl der Smartphones, die in Gebrauch sind, nähert sich rasant der weltweiten Bevölkerungsanzahl an und mit ihnen und den “Social Media” haben Kulturtechniken Einzug gehalten, die beispiellose Services ermöglichen, die aber auch das Potenzial haben, in Rekordzeit die Spezies homo sapiens sapiens zum Schlechteren zu verändern, warnen Imran Rashid und Sören Kenner in Offline. [Read more...]