Chemnitz: Polit-Establishment und Lügenpresse in Angst

Während die Journaille Chemnitz weiter als Nazi-Krawall etiketiert und Berlin die Bundespolizeit in Marsch setzt um brüderliche Hilfe zu leisten, ist klar geworden, dass wenigstens am Montag eine genuine Massendemonstration stattgefunden hat, weitaus überwiegend friedlich. Rabatz von Rechtsradikalen (und Antifanten) hat es wohl gegeben, aber es ist schon ein starkes Stück, 6.000 Leute plus zu “übersehen” und gleichzeitig die mediale Lupe über eine Handvoll Glatzen zu halten. [Read more...]

Über Mob & Volk von Chemnitz

Im sächsischen Chemnitz ist es am Wochenende zu Vorfällen gekommen, die diesen in Wien sitzenden Blogger geistig beschäftigen, für die ihm allerdings lokale Beurteilungskriterien fehlen. Für unser pseudodemokratisches Polit-Gesindel und die diesem nach dem Mund redenden Journos, die nur in ihren eigenen Augen nicht diskreditiert sind, haben “Nazi-Krawalle” stattgefunden. “Rechte” sagen, es habe sich um Bürgerproteste gegen einen von “Neu-Migranten” begangenen Mord gehandelt. Eine verspätete Betrachtung. Edit zur Montags-Demo von Chemnitz.

[Read more...]

“Aufgedeckt”: Vergewaltigungen durch Zuwanderer in Schweden

Anfang September stehen Parlamentswahlen in Schweden an und das “liberale Establishment” strampelt sich ab, die Stimmengewinne für die rechtspopulistischen Schwedendemokraten nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Dazu gehört, dass DIE Aufdeckersendung des staatlichen Fernsehens einräumt, dass nicht-europäische Männer bei den Vergewaltigungen “weit in Führung liegen”. Unter Nachrichtendienstlern würde derlei als limited hangout bezeichnet. [Read more...]

Lügenpresse und “Wahrheit”

Die Lügenpresse, die ein ständiges Rosinenpicken von Worten und Taten betreibt, hat kein Verständnis dafür, wenn der Anwalt eines Verdächtigten diesen vor einer Aussage warnt, weil ihm diese “im Mund umgedreht werden könnte”. Um nichts anderes geht es im jüngsten Medien-Scharmützel um ein Interview mit dem persönlichen Anwalt des amerikanischen Präsidenten. [Read more...]

USA: Die Hexenjagd gegen Trump

Colin_Powell_anthrax_vial._5_Feb_2003_at_the_UN
Ein “Beweis”, anno 2003

Es ist ein konstitutives Prinzip des Rechtsstaats, jemanden für unschuldig zu halten bis seine Schuld bewiesen ist, was letztlich auch für die Sphäre des Politischen gilt. Das wird sonst von den Medien strikt beachtet (oft freilich nur, um teure Schadensersatzzahlungen zu vermeiden). Es ist sozusagen die Geschäftsgrundlage des Rechtstaats, die auch für demokratische Politicos gilt, deren Stil oder Ansichten einem nicht behagen. [Read more...]

Medien: Akzeptierter und nicht-akzeptierter Rassismus

Während YT & Co. Alex Jones wg. angeblicher Hate Speech wegsäubern (“deplatforming”), ist es in feiner liberaler Gesellschaft akzeptabel mit rassistischen Sprüchen über alte, weiße Männer herzuziehen. Darauf macht ein Exemplar dieser Gruppe, Paul Craig Roberts, aufmerksam. Nur, dass PCR üblicherweise nicht von feiner liberaler Gesellschaft, sondern von Presstituierten spricht. [Read more...]

Zensur-Kartell gegen Alex Jones

“Praktisch alle grossen amerikanischen sozialen Medien haben Alex Jones seine InfoWars Seiten und Kanäle zusammen und koordiniert auf einem Schlag geschlossen (…) Die Aktion von Facebook und YouTube gegen Jones kam Stunden nachdem Apple, Jones aus seinem Podcast-Verzeichnis entfernt hatte (…) Sie behaupten, der Infokrieger würde zur Förderung von Gewalt und Hassreden beitragen. So sagt Apple, es dulde keinen “hate speech”, also sogenannte Hassreden. Nur, es gibt kein amerikanisches Gesetz, dass ‘hate speech’ definiert oder sogar verbietet, denn die US-Verfassung garantiert ausdrücklich die freie Meinungsäusserung.” Freeman, Alles Schall und Rauch.
[Read more...]

Zur blinden Selbstgerechtigkeit des Medien-Establishments – Zitat

“Bei Teilen des Publikums hat sich über längere Zeit Unmut aufgestaut, der sich durch die Potentiale des Internet als ‚Medienkritik‘ ungefiltert artikulieren kann (…) Solche Medienkritik besitzt zwar eine lange Tradition; neu ist aber das Ausmaß der Wut vieler Menschen insbesondere auf Journalisten des ‚linksliberalen Mainstream‘.” Siegfried Weischenberg [Read more...]

“Playmate”: Ein erpresster Politico ohne Persönlichkeitsrechte?

Donald Trump ist nicht der Vertrauenswürdigste – was seine innenpolitischen Gegner und die “liberale” Presse derzeit aufführen, wirkt allerdings, als wären sie geradezu erpicht, Indizienbeweise für sogenannte rechte Veschwörungstheorien zu liefern: Der Mann (und seine außenpolitische Agenda?) sollen fix und fertiggemacht werdenund wenn dabei alles geopfert werden müsste, was bisher als “heilig” gegolten hat. NB: Zweierlei Maß bei Schwächen v. Trump und Juncker. [Read more...]

Pinscher mit Nebelgranaten

Die Presstis, die am Montag über die PK von Trump und Putin berichtet haben, werfen Nebelgranaten – mit dem Ziel, mit Pipifax “negativen Newsflow” zu generieren. Z.B. rund um das Transkript der PK. Dieses ist angeblich unvollständig, was auch stimmt. “Rein technisch”. Wer sich in die Details vertieft, erkennt, dass die “böswillige Auslassung” irrelevant wäre. Wenn hier jemand FUD produziert hat, war es die Journaille. NB zu präsidentieller Außenpolitik. [Read more...]

Bellen zum Lügenbaron: “Wien schweigt zu unflätiger Kritik”

screenshot_die_presse
Screenshot diepresse.com

Der österreichische Präsident verteidigt seinen Brüsseler Kollegen gegen angeblich unflätige Kritik – real gegen die Rücktrittsforderung eines Europa-Parlamentariers, der auch Politiker der FPÖ ist. Speziell stört den Hofburg-Amtierer, dass Wien, das gerade die “EU-Präsidentschaft” innehat, Jean-Claude J. nicht in Schutz nimmt. NB zu Breschnew und Jelzin. [Read more...]

Trump/Putin: Den europäischen Presstituierten wird mulmig

Der Helsinki-Gipfel zwischen Trump und Putin hat, wie erwartet, ein “fast einhelliges (negatives) Urteil” erbracht (unter allen, die zu Wort kommen durften). Ein Journo schreibt, dass Trump wie ein “Lehensherr” gegenüber den Europäern auftrete (weil er droht, sich aus der NATO zurückzuziehen) Vermisst werden ferner “starke Dementis” (mehr “an den Haaren herbeigezogen” & “in keinster Weise”,  bittesehr). Immerhin erkennen die Hetz-Presstis, dass ihnen und ihren Beschützern gerade das Geschäftsprivileg entgleitet.  NB zu Pressefreiheit und Publikationskartell.
[Read more...]

Trump & Putin: Ein Treffen von “Multipolaristen”?

Heute Montag treffen sich in Helsinki die Präsidenten der USA und der Russischen Förderation, unter dem Trommelfeuer internationaler Presstituierter (wie PCR formulieren würde).512px-Vladimir_Putin_&_Donald_Trump_at_APEC_Summit_in_Da_Nang,_Vietnam,_10_November_2017 KGB-Handler trifft Agenten, meinen Journos wie dieser hier – wofür es keine gerichtsfeste Faktenbasis gibt. Vielleicht meinen Trump & Putin aber nur, dass das Dollar-Imperium der Bushes & Clintons nicht fortbestehen kann – und werden von dessen Günstlingen attackiert. [Read more...]