Die Trojaner d. Transatlantiker und der Krieg gegen die Pressefreiheit

cover_Trojan Horsesb
Quelle: Atlantic Council

Eine transatlantische Denkfabrik meint, Russland wolle Europa in einem Netz aus Trojanischen Pferden fangen, das aus Figuren wie Marine Le Pen, Gerhard Schröder und Nigel Farage besteht. Das ist exquisit – so eine flamboyante Paranoia hätt’ ich auch gern. Ich bin nur der Graue-Maus-Meinung, dass die EU Schritt für Schritt die Zensur einführen und Medien mundtot machen will, die Popelisten begünstigen. [Read more...]

Pinscher mit gespaltener Zunge

Unabhängig davon, wer die Wahl in den USA gewinnt – einen großen Verlierer gibt es bereits: es ist die Glaubwürdigkeit der Mainstream-Medien. Darauf brennend, wenigstens den Rechtspopulisten Trump zu verhindern, haben sie sich schlimmer Verstöße gegen die eigenen “Standesregeln” schuldig gemacht. In den USA haben sie eng mit der Konkurrenz Trumps kooperiert und in Europa wurden relevante Fakten einfach ausgeblendet. [Read more...]

Obama will Öffentlichkeit unter Kuratel stellen – Zitat des Tages

Auch der scheidende US-Präsident Barack Obama möchte abweichlerischen Medien einen Vormund verpassen: “Wir müssen in diesen Wilden Westen des Informationsflusses eine Art Seelsorge-/Betreuungsfunktion (‘curating function’) einbauen”, sagt er z.B. hier oder hier vor beifällig nickenden Zuhörern. “Es muss einen Weg geben Informationen auszuwählen, die grundlegende ‘Glaubwürdigkeitstests’ bestehen – und andere, die wir verwerfen müssen, weil sie keine Basis im wirklichen Geschehen haben.”
[Read more...]

Wie reale Demokratie funktioniert – zwei Podesta-Emails aus 2008

512px-John_Podesta
John Podesta, Wiki Commons

Demokratische Politik, hat ein Aphoristiker gesagt, ist die Kunst, Geld von den Reichen und Stimmen von den Armen zu bekommen, jeweils mit dem Versprechen, die eine Gruppe vor der anderen zu schützen. Wenn man das Wort Reiche durch Banker ersetzt, wird’s genauer. Geleakte Emails von Clintons heutigem Wahlkampfmanager zeigen, wie Bankinteressen 2008 schon die Regierungsmannschaft des neuen US-Präsidenten formten, als dieser noch gar nicht gewählt war. [Read more...]

Selbstmordattentäter erhängt sich mit T-Shirt – Lampe erzählt nach

Der verhinderte Selbstmordattentäer von Chemnitz begeht Selbstmord, indem er sich im Gefängnis mit dem anstaltseigenen T-Shirt erhängt, wie den ohne jedes Augenzwinkern verfassten Berichten unserer investigativen Qualitätspresse zu entnehmen ist. Als Alternative empfehlen wir die Nacherzählung der Causa durch Diogenes Lampe bei Geolitico (“Al Bakr – Selbstmord eines Phantoms”). Die ist witzig – und sogar vollständig, inkl. Nummer der Telefonseelsorge für allfällige Nachahmungstäter. NB zur Entstehung der Originalmeldungen. [Read more...]

Migration: Syrische Helden

syrische_Helden
Die Welt, 11.10.2016

Deutschland hat seine ersten syrischen Helden, schreibt eine Zeitung und nimmt dabei auf jenen Flüchtling Bezug, der in Chemnitz Anschläge auf Flughäfen vorbereitet hat. Landsleute sollen ihm Unterschlupf gewährt, danach aber ausgeliefert haben, als sie erkannten wer es war. Mittlerweile entfernter Leserkommentar: “Um gar nicht von all den Asylanten anzufangen, die ständig die Geldbörsen Einheimischer finden und abgeben.” [Read more...]

Die Lügen der “Lückenpresse”

WEST_Teusch_Lueckenpresse_4.inddDer Publizist Ulrich Teusch hat ein Buch über die rapide Entfremdung zwischen den Medien und deren Konsumenten geschrieben. In ihm finden sich zahlreiche zutreffende Feststellungen über die Auslassungen und Verdrehungen des Mainstreams – der Lückenpresse, wie er diesen nennt. Leider ist sein Text selbst ein Beispiel, welche Blindheit von einseitiger Lückenprosa erzeugt werden kann. Eine Buchbesprechung und ein Vorwurf.

[Read more...]

Das Pressefoyer ist tot – es lebe der Kanzlerblog ! Christian Kern erklärt

Die SPÖ hat jetzt eine weitere Heilige Kuh geschlachtet. Etwa die Angewohnheit, diesem Land ihre Apparatschiks aufzudrängen? Mitnichten! Kanzler Kern schafft das seit Bruno Kreisky bestehende Pressefoyer nach dem Ministerrat ab. Damit hat er die zentrale Institution unserer scheinkritischen Scheinöffentlichkeit in den Orkus geschickt. Bedeutet das weniger Ahnungslosigkeit, Speichelleck-Berichte oder Medienlügen? Auch nicht. Kern erklärt (Achtung Satire!)

[Read more...]

ORF: Unabhängigkeit, öffentlicher Auftrag und journalistische Willkür

In Österreich ist der Kandidat der Kanzlerpartei als ORF-Chef gewählt worden, was dieser als Erfolg politischer Unabhängigkeit sehen wollte. Das ist prima vista Unsinn. Prinzipiell geht es um etwas, wofür sich niemand genieren muss: dass Eigentümervertreter über das Management des Eigentums befinden. Dahinter stand jedoch eine zweite Wrabetz-Ansage, sinngemäß: Ich agiere als Schirmherr für die journalistische Willkür mancher Redaktionen und nenne diese politische Unabhängigkeit. Auch dafür hat er die Stimmen “seiner” Betriebsräte bekommen. [Read more...]

Österreich: Der ORF-Direktor und eine nicht ganz geheime Wahl

Loktaufe-ESC_4985
Titelverteidiger Wrabetz, heutiger Kanzler

Ein Stiftungsrat kürt in Österreich heute den ORF-Generaldirektor. Es ist eine Wahl zwischen den Kandidaten zweier Parteien, die derzeit jeweils etwa 20 Prozent der Stimmen auf die demokratische Waage bringen und die deshalb 26 der 35 Stimmen des intensiv politik-unabhängigen Gremiums kontrollieren (eine dritte Fraktion, die heute von 35 Prozent gewählt würde, hat eine Stimme). Noch Fragen ? Ah ja – geheime Wahl. Überall wird geschrieben, dass es diese nicht gibt. Das ist bestenfalls hintersinnig wahr. NB zum Matchwinner ORF-Betriebsrat. [Read more...]

Wahrheit als Desinformation – Lüge als Wahrheit ? Zitat des Tages

Ein russischer Geheimdienst soll für das Datenleck der US-amerikanischen Demokratischen Partei verantwortlich sein, das zeigt, dass die Parteiführung einen parteiinternen linken Gegner der Hillary Clinton systematisch benachteiligt hat. Das ist für die Anhänger der Clinton und deren journalistische Freunde in Europa Desinformation. Für die gleichen Leute sind die offensichtlichen Unwahrheiten über geistig gestörte Einzel-/Attentäter dagegen reine Wahrheit. [Read more...]

Die echte und die falsche Demokratie der “liberalen Medien”

revozeit
Zeit-Titel zur Demokratie, die SIE MEINT

Die sogenannten liberalen Medien sehen die Demokratie und Bürgerrechte gefährdet, weil ihre Erzählungen und die mit ihnen in Symbiose lebenden Parteien keine Beachtung bzw. Mehrheiten mehr finden. Demokratie bedeutet für sie, dass die Politik ihren Vorstellungen nachkommt – alles andere ist autoritäre Herrschaft. Was sie selbst zu diesem Stand der Dinge beigetragen haben, interessiert kaum. [Read more...]

Wahlwiederholung in Österreich: Eine gesichtswahrende Lösung

Der Wiener Verfassungsgerichtshof hat eine Wiederholung der Bundespräsidentenwahl angeordnet und ermöglicht dadurch eine gesichtswahrende, wiewohl “riskante” Lösung der Affäre. Die Höchstrichter haben das Thema einer möglichen systematischen Wahlfälschung nicht angegriffen (und mussten es auch nicht tun) – und damit das Thema Wahlschwindel wohl beerdigt. Der VfGH hat der Republik eine echte Blamage erspart. Blamiert haben sich die meisten Medien. [Read more...]

Trickbetrüger Faymann will sich in Brüssel seinen Lohn abholen

2015-12_Werner_Faymann_SPD_Bundesparteitag_by_Olaf_Kosinsky-26
Gast Faymann bei SPD-Parteitag

Der Quisling, der bis gestern Österreichs Bundeskanzler war, will sich “überlegen, ob ich etwas im Rahmen der EU in Brüssel mache”. Abgesehen, davon, dass “die EU” oft auch für Hellere (und “Verdienstvollere”) keinen Job hat, verrät Faymann doch, dass er glaubt, auf sein europäisches Lebenswerk als Ösi-Kanzler stolz sein zu dürfen. Er hat recht. Für das Geschäft der EU-Zentralisten war sich Werner für keine Verarsche zu schade. NB zu Faymanns politischer Integrität. [Read more...]