Nachtrag: Das “Orinoco-Öl”, eine venezolanische Fata Morgana

Die MSM bringen den sagenhaften Ölreichtum Venezuelas auf – und darum geht es auch, um eine “Sage mit einem wahren Kern”. Dieser besteht darin, dass es im Orinoco-Gürtel enorme Mengen Natursphalt gibt, der “nur gefördert und in Treibstoff verwandelt werden muss” (simsalabim). Das ist im Wesentlichen ein G’schichterl des Chavez-/Maduro-Regimes, das es anno 2010 geschafft hat, 220 Gigabarrel als proved reserves anerkannt zu bekommen – was sich günstig auf OPEC-Quote (und Bonität) auswirkte   :mrgreen: .       [Read more...]

Venezuela: Die Ölproduktion bricht seit zwei Jahren in sich zusammen

Für die einen sind es die Yankees, die ihre Finger habituell in die Angelegenheiten ihrer Nachbarn stecken und für die anderen sind Maduro & Genossen korrupt bis ins Mark. Wie so oft haben beide Seiten ein bisschen recht, und liegen dennoch voll daneben, weil sie auf den wichtigsten Faktor “vergessen”. Der heißt El-Furrial-Carito-Santa Barbara. Das sind Ölfelder im Osten des Landes mit süßem, mittelschwerem Zeug, die am Zusammenbrechen sind (El Furrial ist schon tot). Dafür kann weder Maduro was, noch Washington. NB Klimawandel-Wachler und Chavisten. [Read more...]

Die verlogene Klimaschutz-Groteske in Deutschland – Zitat

master_co2_Emissionen_korrB“Wie heute zu erfahren ist, will die Bundesregierung die private und gewerbliche Mobilität stark einschränken. Als angedachte Maßnahmen, die sofern sie nicht auf massiven Widerstand der Bevölkerung stoßen, kommen infrage: a) rigorose Verteuerung der Benzin- und vor allem Dieselpreise, b) die LKW-Maut soll nicht mehr die STraßenbelastung und deren Abnutzung (to) als Grundlage haben. Sie soll sich nach der Co2menge richten. c) Fahrzeuge mit hohem Verbrauch sollen einer Strafsteuer unterliegen. “Klimaschutz” kann dabei nur ein vorgeschobener Vorwand sein, eine Beeinflussung durch derartige Maßnahmen dürfte gegen null tendieren.” Dieter im Gelben Forum NB zur Klima-Verarsche. [Read more...]

Das Hirngespinst von der massenhaften E-Mobilität – Zitat

„Würde Audi den A4 in großer Serie rein elektrisch bauen, müssten sie den halben Weltmarkt an Kobalt leerkaufen.“ Bei VW – so Wellnitz– habe man so eine Rechnung schon mal aufgemacht und sei zu dem Ergebnis gekommen, dass der Konzern für seine Produktion von E-Autos rund 130 000 Tonnen Kobalt benötigen würde. Die Weltproduktion indes liegt derzeit bei 123 000 Tonnen.” Michael Schmatloch, Der sinnlose Traum von der elektrischen Zukunft [Read more...]

Texanische Shale-Förderung bricht wg. Ölpreis ein – Zitat des Tages

“Growth in energy sector activity slowed significantly in fourth quarter 2018, according to oil and gas executives responding to the Dallas Fed Energy Survey. The business activity index — the survey’s broadest measure of conditions facing Eleventh District energy firms — remained positive, but barely so, plunging from 43.3 in the third quarter to 2.3 in the fourth. Readings near zero indicate activity was largely unchanged from the prior quarter, a break from the 10-quarter-long trend of rising activity. The decrease in the fourth-quarter index was driven by both exploration and production (E&P) and oilfield services firms.” Federal Reserve Bank of Dallas, 3.1.2019 [Read more...]

Ein Lifestyle-Journo kommt dem Shale-Boom auf die Schliche

cover_McLeanBethany McLean, eine US-amerikanische Journalistin, hat ein kenntnisreiches Büchlein über den shale oil boom geschrieben, das sich wie eine überlange Reportage liest. McLean hat verstanden, was viele in der Industrie und den Redaktionsstuben nicht kapieren wollen: dass speziell der Öl-Boom ein finanzwirtschaftliches Phänomen ist – mindestens ebensosehr wie ein geologisches und technologisches. [Read more...]

Die Energie-Königtümer Arabiens

krane_coverJim Krane, Fellow in einem texanischen Thinktank, hat ein Buch geschrieben, das im Jänner 2019 erscheint. Es geht um die Energie-Königreiche der Arabischen Halbinsel. Mit großer Sachkenntnis stellt der Autor alle möglichen Fragen und irrelevanten Zusammenhänge (her), während er nach dem Stand der depletion der saudischen Ölvorkommen erst gar nicht fragt.

[Read more...]

“Undulating Plateau”: Int. Erdölangebot, ein Faktencheck

Cantarell_2
Bohrplattform in Cantarell, 2007

Regierungen, Journos und Industrie wollen glauben machen, die Welt schwimme in Erdöl, dem größten Primärenergieträger der Gegenwart. Das ist Unsinn. Ein nüchterner Blick auf die Fakten zeigt z.B., dass die klassische Produktion zuletzt a.) nicht gewachsen ist und dass b) neues Schieferöl kein vollwertiger Ersatz für das bisherige “schwarze Gold” ist. [Read more...]

Erdöl: Ein Zeichen an der Wand

Die Deutschen haben auf der A5 eine Teststrecke für LKW mit elektrischen Oberleitungen eröffnet “aus Klima- bzw. Luftreinhaltungsgründen”, wie vorgeschützt wird. Red. Strunz, der (die) Umweltlügen dufte findet, hat mittlerweile ein Gegenstück gefunden, das sich darob die Haare rauft. Beide sitzen derselben Mythologie auf. NB zu den absehbaren PKW-Verboten und der Versorgung für Diesel-Arbeitsmaschinen. NB II zum Ölpreis. [Read more...]

Rolf Sieferle, Ian Morris und die postfossile Energieklemme

Verteilung_der_Weltbevölkerung_nach_SubsistenztätigkeitDie verfügbare Energie und deren Dichte hatten historisch einiges mit Zivilisation und sehr viel mit Werten, Lebenshaltung und  – erwartung zu tun. Qeshm_Museum-Iran_2018Das legt die Lektüre eines deutschen und eines britischen Historikers nahe, die sich, unabhängig voneinander, mit der Energieaneignung in den vergangenen 300.000 Jahren auseinandergesetzt haben. Die Frage nach dem Energiesystem des postfossilen Zeitalters drängt sich gebieterisch auf.
[Read more...]

Ö: Rückblick auf Zwentendorf

512px-Atomkraft_Nein_Danke.svgVor fast genau 40 Jahren haben die Österreicher per direktdemokratischem Volksentscheid den Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen, in die man noch gar nicht eingestiegen war. Das Nein zur Kernenergie hat bis heute überlebt, die Hinterfotzigkeit angeblich demokratischer Politiker auch. Ein Fall von “gutem Populismus”. [Read more...]

Armer, reicher Alter Kontinent

nikiforov_hackemesser_coverEin aktuelles populärwissenschaftliches Büchlein des Springer-Verlags deutet an, was der Laie über die Versorgung Europas mit Erdgas alles wissen könnte, wenn er dies denn wollte. Um die überragende Relevanz des Themas zu würdigen, sollte sich der Leser freilich bereits vor der Lektüre über energetische Funktion und künftige Rolle dieser nicht festen Kohlenwasserstoffe informieren. [Read more...]