Powerdown & Deindustrialisierung

Die modernen Maschinenstürmer, die sich Grüne nennen, haben es geschafft, Politicos & Journos fragwürdige Narrative und Pseudo-Wahrnehmungen überzustülpen und einen energiepolitischen Kurs zu erzwingen, der in die Extinktion der europäischen Völker mündet – in eine Art Auto-Genozid. Diese Leute, i.d.R. wohlstandsverwahrloste Kids, wollen (und werden wohl) eine vorsorgliche Deindustrialisierung des Alten Kontinents erzwingen. Das dabei Propagierte ist nicht einmal eine brauchbare Strategie zur Lösung des falsch gestellten Problems, wie ein Seitenblick auf die aktuellen (und absehbaren) CO2-Emissionen lehren könnte. An einem Powerdown zu Ende der bis heute andauernden Energie-Bonanza führt zwar kein Weg vorbei – angemessenes Management sieht aber anders aus. [Read more...]

Peak Oil: Wachstum zuletzt durch Shale, NGL – jetzt aber zu Ende

Net-Change-Global-Oil-Production-vs-US-Canada-2008-2018-NEW
Quelle: srsroccoreport.com

Der US-Blogger Steve St. Angelo hat in seinem jüngsten Eintrag seinen Blick wieder auf die vergangenen 12 Jahre gerichtet und anhand der neuesten BP-Zahlen durchgerechnet, wie hoch der Anteil Nordamerikas am Produktionsplus ausgefallen ist. Sein Ergebnis ist wenig überraschend: Schieferöl, Gasflüssigkeiten und Teersande machen nicht nur 82, sondern 90 Prozent der Produktionssteigerung seit 2008 aus. Shale Oil stehe v.a. wegen der anhaltend niedrigen Ölpreise aber vor dem rapiden Niedergang. NB zu Shale-Ressourcen. [Read more...]

Ein Torten-Chart für die Klima-Hysteriker in Europa

CO2_emissions_2018_pie_masterAHier eine Grafik auf Basis der soeben publizierten Zahlen der BP-Energiestatistik 2019. Sie sieht den auf anderer Datengrundlage fußenden CO2-Charts zum Verwechseln ähnlich. Das ist so, weil darüber (“im großen Bild”) nicht diskutiert werden kann. Die Daten stehen außer Streit – egal, was grüne Bürgermeister und hopsende Klima-Teenies zu wissen glauben. Weiter unten eine Tabelle mit den Veränderungen während der vergangenen 10 Jahre. [Read more...]

Über alles, was man noch nie über den Persischen Golf wissen wollte

hiro_coverDurch die Straße von Hormuz fließen täglich rund 15 Millionen Barrel Öl, gut 30 Prozent aller internationalen Exporte (netto) und wenn das nicht mehr stattfindet, gibt es keinen Weltmarkt für Öl mehr (wie wir ihn kennen). Deswegen sollte das Großthema für alle Ölkonsumenten eigentlich von Interesse sein. Ein neues Buch über den Kalten Krieg in der Islamischen Welt, das andauernde Ringen um die Vorherrschaft zwischen Saudis und Iranern, informiert umfassend. NB Zwei Tanker im Golf von Oman attackiert. [Read more...]

Klima: Aktion Sühnezeichen & die weltweite Ressourcenumverteilung

Die CO2-Warmisten haben alles und nichts in der Hand. Alles, weil sie, wie einmal so schön formuliert wurde, die Lufthoheit über den Stammtischen errungen haben (und jene in den Klassen- und Kinderzimmern). Wenig, weil sie inhaltlich auf kaum etwas verweisen können; ein wenig halt, wenn man meint, dass EU und USA schon genug vom fossilen Energiekuchen gehabt hätten und dass es jetzt langt. Und nichts, wenn ernsthaft geglaubt wird, in Sachen CO2 über die “Erste Welt” noch etwas bewirken zu können. Das ist pure Idiotie. NB zu Verteilungsgerechtigkeit und Energieträgern. [Read more...]

Einsichten z. Energy Transition

Ein junger Berater informiert uns in The Third Major Energy Transformation über seine Sicht der mittelfristigen Energiezukunft, v.a. aber, wo in diesem unübersichtlichen und unsicheren Umfeld Investoren Kapital platzieren sollen. Es ist eine extrem, übertrieben High Tech-freundliche, “konzernorientierte” Sicht, aus der sich freilich eine Menge lernen lässt. Wer eine halbe Stunde erübrigen kann und Englisch versteht, höre sich Folgendes auf YT an. NB über realitätsfremde Energie-Ideologen. [Read more...]

Unvorhergesehen: “Klimaleugner” gewinnen Känguru-Wahl

2019_Australian_federal_election_-_Vote_Strength.svg
Wiki Commons

Bei den am Samstag abgehaltenen australischen Parlamentswahlen haben die schon bisher regierenden Liberal-Konservativen gewonnen, obwohl ihnen in praktisch jeder Meinungsumfrage prophezeit wurde, dass sie verlieren würden. Die linksliberale Journaille japst jetzt: “Zwangswahlen”, “schockierend”, “Trump-artig”. [Read more...]

“Weltmarkt für Öl” vor dem Aus?

Strait_of_Hormuz_2004b
Wikimedia Commons

Um die Straße von Hormuz, den entscheidenden Flaschenhals für Erdöl aus dem Mittleren Osten, bahnt sich ein militärischer Konflikt an. Die USA, Saudiarabien und Israel segeln auf Kriegskurs mit dem Iran, Russland und China. Die Amis, in ihrer Hemisphäre nun energetisch autark, haben kaum mehr Interesse, sowieso erschöpfte saudische Ölfelder “militärisch zu sichern”. NB zum Petro-Dollar. [Read more...]

“Great Enrichment”: It’s (also) the Energy, Stupid!

Westeuropäer, US-Amerikaner & Co. sind in den vergangenen 200 Jahren historisch beispiellos produktiv und “reich” geworden – was die einen auf Gewalt gegen die sogenannte Dritte Welt und andere wieder auf eine besondere Exzellenz des Weißen Mannes zurückführen. Beides hat einiges für sich – ist für sich genommen aber grob irreführend. Ohne Kohle, Öl und Gas hätte die jüngere Weltgeschichte viellleicht weniger Tote erzeugt – es hätte aber auch keine Explosion des (oft nur statistischen) Reichtums gegeben. [Read more...]

Peak Oil: Ein anderer Aufstieg auf dasselbe “holprige Hochplateau”

Global-Oil-Production-Minus-US-Canada-Detailed-1997-2017
srsroccoreport.com

Dieser Blogger hat vor fünf Monaten auf Basis von Zahlen der ENI bzw. der IEA festgestellt, dass die in den vergangenen 12 Jahren verzeichnete Mehrproduktion von Erdöl auf den US-Schieferölboom und Nebenprodukte der Gaserzeugung zurückzuführen ist. Ein US-amerikanischer Energie- und Edelmetall-Blogger kommt anhand von BP-Zahlen nun zu einem ähnlichen, absolut kompatiblen Ergebnis. [Read more...]

Mexiko: Mit Lázaro Cárdenas gegen Peak Oil – Red. Strunz begeistert

Der neue mexikanische Präsident, ein stolzer Linker, will die Talfahrt der mexikanischen Erdölproduktion mit mehr Staat beenden. In einer Raffinerie in Veracruz kündigte López Obrador soeben das Ende der Energie-Reform seines Vorgängers an, der u.a. internationale Konzerne ins Land gebeten hatte auf dass diese mehr Öl beischafften. Das war nicht erfolgreich. Jetzt versucht’s Lopez Obrador wieder mit der Strategie eines Vorgängers von vor 80 Jahren, der die Erdölindustrie des Landes verstaatlicht hat. Hier ein YT mit AMLOs Rede: NB zur Energie-Ideologie der Journos. [Read more...]