Wien: Die EU-Volksabstimmung, Knackpunkt der Basti-Täuschung

512px-Informal_meeting_of_ministers_for_foreign_affairs_(Gymnich)._Handshake_Sven_Mikser,_Sebastian_Kurz_and_Federica_Mogherini_(36246989584)_(cropped)Die ÖVP hat jahrzehntelang daran gearbeitet, die Republik in einen “Binnenmarkt” zu locken, der sich inzwischen als selbstfahrendes Vehikel mit Destination EU-Bundesstaat entpuppt hat. So auch die gewendete ÖVP des Schwarzen Prinzen. Volksentscheide über die zentrale Lebensfrage staatlicher Existenz in diesem Land kommen für diesen nicht in Frage. Die FPÖ macht gute Miene zum bösen Spiel, weil sie mitregieren möchte. [Read more...]

“Menschenrechte gegen das Volk”: Straßburg gegen Grenz-Schutz

Melilla_-_Marokko
Nutzloser Grenzzaun, Melilla

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat in einem gerade bekannt gewordenen Urteil die Möglichkeiten für einen effektiven Schutz der EU-Außengrenzen weiter eingeschränkt. Damit machen die furchtbaren Richter von Straßburg allen Migrationswilligen eine EU-”Einreise” möglich, wo sie kraft Flüchtlingskonvention Sozialstaats-Shopping betreiben können. Juristisch sauber und wirtschaftlich auf Kosten der von den “Geflüchteten” ausgewählten Wohlfahrtsstaaten. [Read more...]

Migration: Bürger-Verarsche mit deutscher Pseudo-Obergrenze

Der Seehofer und die Merkel haben mit der jährlichen (Nicht-)Obergrenze von von 200.000 “Flüchtlingen” erneut eine erstklassige Verarsche der deutschen Wahlbürger vorgelegt. Der vereinbarte Richtwert (der bei Bedarf überschritten werden darf) entspricht ungefähr der Antragszahl, die für heuer zu erwarten steht. Wie die Jahre 2015 und 2016 bewiesen haben, lässt sich dieser Wert aber sowieso nach Belieben zurecht massieren. [Read more...]

Die “Flüchtlingswelle von 2015″, kontextualisiert von W. Eggert

Wolfgang Eggert, ein als “Verschwörungstheoretiker” geltender Publizist, seziert im zweiten Teil seines neuen Hörbuchs die Geschehnisse des Jahres 2015 sowie die sie umgebenden Aktivitäten “nationaler” und “europäischer” Akteure. Die Quellen, auf denen die Darstellung beruht, entstammen zur Gänze dem sg. Mainstream bzw. öffentlich zugänglichen Dokumenten, deren Links als “Overlay” über seine Erzählung gelegt werden. Ginge es bei der Flüchtlingswelle und dem sie begleitenden politischen Handeln um “das Klima und die steigende CO2-Konzentration in der Atmosphäre”, würde ein Kausalzusammenhang ohne großes Nachfragen postuliert. Der Erzähler würde in diesem hypothetischen Parallelfall als Chronist akzeptiert statt als Konspirationist verfemt.
[Read more...]

Flüchtlingskriminalität Deutschland: Ein Fall von Daten-Massage?

Das Journal für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit behauptet in einer am Dienstag veröffentlichten Meldung, dass das deutsche Bundeskriminalamt in seinem Bericht über die Flüchtlingskriminalität des vergangenen Jahres mehr als 600.000 “Schutzberechtigte” nicht erfasst, also deren Taten vertuscht habe. Der Bericht sei von den Mainstream-Medien als “Beweis” angeführt worden, dass Asylanten “weniger kriminell” seien als Deutsche. [Read more...]

Migration: Die Abschlussbilanz der “Rechtsextremen a. d. Mittelmeer”

Die Identitäre Bewegung hat eine Endbilanz über ihre Aktion im Mittelmeer gezogen, bei der sie (wahrheitsgemäß) das Verdienst für die Unterbindung der sog. Mittelmeerroute der “libyschen Zentralregierung” und Italien zuspricht, für sich selbst aber einen großen PR-Erfolg reklamiert (“Wir konnten die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema lenken (…) Europäer haben endlich eine NGO, die sie beschützt.”) Hier der Ausschnitt der in Lyon abgehaltenen Pressekonferenz in deutscher Sprache:

[Read more...]

“Flüchtlinge”: Schon eigentümlich, was grad im Mittelmeer passiert ist

Seit gut einem halben Jahr haben Boote von Nichtregierungsorganisationen vor der Küste Libyens Flüchtlinge aus der Seenot gerettet und diese nach “Europa” geschippert – ohne dass sich libysche Küstenwache oder italienische Behörden störend eingemischt hätten. Dann erscheint ein rechtsextremes Schiff auf dem Bild, das die NGO-Boote zu “stalken” beginnt – und plötzlich, binnen Tagen, bricht die Mittelmeer-Route in sich zusammen bzw. übersiedelt in die Straße von Gibraltar. NB zum Hilflos-Getue in Spanien. [Read more...]

Destabilisierung via NGO

cover_engdahlDer deutsch-amerikanische Autor William Engdahl hat über Nichtregierungsorganisationen (NGOs) bzw. deren Beitrag zur Destabilisierung der postsowjetischen und arabischen Staaten im Dienst der CIA geschrieben. Die Rolle, die die Organisationen heute für die Migration nach Mitteleuropa spielen, sieht er so: “Die gleichen US-gesteuerten NGOs zerstören heute weiter Europas Souveränität.” In Engdahls Erzählung spielt Finanzspekulant George Soros eine Hauptrolle. NB zur Engdahl-Einschätzung der 1990er in Russland. NB II: “Putin nicht schlechter als seine westlichen Gegenspieler”. [Read more...]

“Rechtsextreme” NGO-Beobachter im Mittelmeer laufend belästigt

Ein von der Identitären Bewegung geschartertes Schiff, das die Vorgänge vor der Küste von Libyen dokumentieren will, wird von den Behörden von Mittelmeer-Anrainerstaaten am laufenden Band behelligt. Zuletzt wurden die Rechts-Aktivisten auf Zypern unter der Beschuldigung falsche Papiere zu verwenden festgenommen (nachdem ihnen in Ägypten Ähnliches widerfahren war). Doch die systematische Belästigung der angeblichen Nazis durch diverse Polizeibehörden reicht offenbar nicht aus. [Read more...]

NGOs, Hipster-Nazis & Piraten

Die mit sogenannten Rechtsextremisten beladene C-Star, die vor der libyschen Küste die Rettungsaktionen von Nichtregierungs-Organiationen dokumentieren will, muss sich gegen eine diverse Koalition von Feinden behaupten, die aus Staaten und Schleppern, Nichtregierungsorganisationen und Journos besteht. Hier ein Interview mit dem aus Österreich stammenden Martin Sellner, der von einer spanischen Zeitung kürzlich zum Hipster-Nazi gekürt wurde.
[Read more...]