Die Flüchtlinge, die keiner will, auch der garstige Donald nicht

Glaubt man unseren Wahrheits-Medien, hat der böse US-Präsident auch den Mittwoch genutzt um richtig garstig zu sein. Trump soll bei einem Telefongespräch mit Australiens Premier mitten in der Konversation aufgelegt haben, berichtet die Washington Post und mit ihr die halbe Welt. In der Sache ging es um 1.250 Bootsflüchtlinge, die eigentlich nach Australien wollten, die aber in Camps auf Papua untergebracht wurden (bezahlt). [Read more...]

USA: Trump, Obama und die syrischen Flüchtlinge – Zitat d. Tags

“Wenn die Freiheitsstatue Kopf steht, wie die Huffington Post jetzt meint, dann hat sie mit dieser Leibesertüchtigung mitten in der Regierungszeit Obamas begonnen”, schreibt der Anwalt-Blogger Joachim Steinhöfel im liberal-konservativen Tichy-Blog und greift in die große Kiste mit den außenpolitischen Verfehlungen der USA.Tichy ist Deutscher und dieses Volk darf die Hauptlast jener gelenkten Migration tragen, deren Urspung die Politicos im angeblichen Bürgerkrieg in Syrien sehen. [Read more...]

Asyl-Keynesianismus: Fake News zum Jahresende – Zitat des Tages

Gut gesinnte deutsche Journos haben sich von Wirtschaftsforschern sagen lassen, dass die 16 Mrd. Euro, die die Bundesrepublik für Flüchtlinge ausgegeben hat, das BIP um 0,3% erhöht haben. Ein Kollege aus Österreich hat nachgerechnet, was auf den ersten Blick eine Nona-Aussage ist (dass sich staatliche Ausgaben in unserer schrägen volkswirtschaftlichen Rechnung oft niederschlagen als handle es sich um pure Wertschöpfung). Ergebnis: Etwa die Hälfte dieses Impulses ist ins Ausland gegangen. [Read more...]

Ösi-Wahl: Die Bellen-Einvolkung und was die Presse draus machte

Lettland, Baltenumsiedlung
Lettische Beamte prüfen volksdeutsches Umzugsgut, Quelle: Wiki, Bundesarchiv

Alexander van der Bellen, der für das Wiener Polit-Kartell zur Präsidentschaftswahl antritt, ist zum Flüchtlingskind stilisiert worden und das gab ihm und den berichtenden Medien einen moralischen Hebel die Aufnahme einer praktisch unbegrenzten Zahl von Migranten zu fordern. Doch die Van der Bellens waren nicht Flüchtlinge oder auch nur Migranten im heutigen Sinn. Sie waren Objekte und Begünstigte  der nationalsozialistischen Volkstumspolitik. [Read more...]

“Flüchtlingsabkommen”: Erdogan zeigt EU-MEPs die Migrationswaffe

Recep_Erdogan_2016Der im vergangenen März abgeschlossene Deal Biete einen Resettlement-Syrer für einen zurückgenommenen Migranten könnte tatsächlich geplatzt sein. Das beste Indiz dafür ist, dass der türkische Präsident die Waffe, mit der er die braunen Nasen der EU erpresst, ausgepackt hat und öffentlich zeigt. Der Sultan drohte gegenüber den MEPpets des EU-Parlaments damit, drei Millionen “Flüchtlinge” los zu schicken, wenn sie nicht zu gemachten Zusagen stünden. [Read more...]

Immigration löst Europas “demographisches Problem” nicht

Density_of_Population_in_EU_2014.svg
Ein dicht besiedelter Kontinent

Europa, nein: der “europäische Wohlfahrtsstaat” hat ein demographisches Problem. Die EU bräuchte jedes Jahr 36 Mio. außereuropäische Immigranten um das heutige Verhältnis von “Alten” und “Jüngeren” zu erhalten -  rein theoretisch. Es hieße nämlich auch, dass sich die Bevölkerung verdreifachen würde. Das ist illusorisch – selbst wenn man nicht politisch oder kulturell agrumentiert. NB zum Begriff “Wohlfahrtsstaat”. [Read more...]

Menschenrechte und Souveränität: Emma Larking gegen JL Harouel

Declaration_of_the_Rights_of_Man_and_of_the_Citizen_in_1789_50pcSind die Leute, die nach einer Wanderung um den halben Erdball an europäischen Grenzen auftauchen, Flüchtlinge, die sich in den Mantel eines heiligen Rechts hüllen können? Oder sind es Wanderer, die ihr Reiseziel womöglich kolonisieren wollen? Hinrichtung_Ludwig_des_XVI_70pcEine junge Australierin und ein älterer französischer Rechtshistoriker erteilen nur scheinbar konträre Antworten. Beide sehen in den Menschenrechten ein Instrument der Umverteilung. NB zu Wertungsexzessen und Invektiven. [Read more...]

Ägypten: Eine Migrationsbombe, an der die Lunte auch längst brennt

Ägypten hat im UN-Sicherheitsrat falsch – nämlich für die Russen – abgestimmt und bekommt daher von Saudiarabien bis auf weiteres kein Öl mehr. Der Staat, dessen Bevölkerung um jährlich zwei Prozent wächst, ist eine demographische Zeitbombe. Wenn diese explodiert, droht das alles in den Schatten zu stellen, was Süd- und Mitteleuropa bisher an Migrationsdruck erlebt haben. [Read more...]

Migration: Syrische Helden

syrische_Helden
Die Welt, 11.10.2016

Deutschland hat seine ersten syrischen Helden, schreibt eine Zeitung und nimmt dabei auf jenen Flüchtling Bezug, der in Chemnitz Anschläge auf Flughäfen vorbereitet hat. Landsleute sollen ihm Unterschlupf gewährt, danach aber ausgeliefert haben, als sie erkannten wer es war. Mittlerweile entfernter Leserkommentar: “Um gar nicht von all den Asylanten anzufangen, die ständig die Geldbörsen Einheimischer finden und abgeben.” [Read more...]

Ungarn-Referendum: Pardon für “meine” Regierung, Nachbarn

Die Wiener Regierung glaubt sich ein Verhalten gegen Ungarn, Tschechien, die Slowakei und Polen herausnehmen zu können, das sie sonst nur gegenüber den eigenen Untertanen an den Tag legt. Wien denkt auf die genannten Staaten verzichten zu können, solang es den Zentralisten in Berlin, Paris & Brüssel nur tief genug in den A. kriecht. Drum ist es 2015 über Ungarn & Co. drübergefahren, zusammen mit dem Rest des EU-Kartells. NB zu: Was heißt hier “ungültig”? [Read more...]

Hälfte der Migranten über Balkan will gleich Asyl in Österreich

leaders meet_in Vienna_SC
Euronews zum Wiener Flüchtlingsgipfel

Auf der wieder eröffneten Balkanroute sind allein im August 7.000 nach Mitteleuropa geschleust worden. Etwa die Hälfte suchte gleich um Asyl in Österreich an – im Endeffekt werden es wohl viel mehr. Drehscheiben der amtlichen Schlepper sind Bulgarien, Serbien sowie das Land des bösen Buben aus Ungarn. Die geheime Story des Wiener Flüchtlingsgipfels . NB zu den mysteriösen EASY-Registrierungen in Deutschland. [Read more...]