Der nächste Krieg in Europa – Zitat

“That’s a problem because there are two very good ways to make war happen. The first is to be arrogant, blustering, and unwilling to compromise.  The second is to be militarily weak. The European Union is both (…But) I don’t think the next general European war is imminent, for what it’s worth. If things follow the usual pattern, there will be wars on the periphery first (…) My readers in the United States, to the extent that they can spare the time from the convulsions of an imperial state in extremis, might be equally well advised to keep a wary eye on the other side of the Atlantic, and resist the temptation to get drawn into European quarrels. We’ll have quite enough to deal with over here.” John Michael Greere (vormals  als “Erzdruide” bekannt), “The Next European War”, erschienen in seinem Ecosophia-Blog

US-Schulden: Ol’ White Joe über den “Dollar-Betrug” – Zitat d. Tages

“Raising the debt limit is about paying off our old debts. It has nothing to do with any new spending being considered. It has nothing to do with my plan for infrastructure or ‘building back better’: Zero (…) Raising the debt limit is usually a bipartisan undertaking and it should be. That’s what is not happening today.” Biden calls Republicans ‘hypocritical, dangerous and disgraceful’ on debt limit
[Read more...]

Was aus 7 Jahren “Staatsstreich” mitzunehmen war

Vorgestern vor sieben Jahren ist das erste Posting auf staatsstreich.at erschienen und dieses mehr oder weniger runde Jubiläum ist Anlass für eine Art Resümee, sozusagen nach dem Motto: “Was aus diesem Blog zu lernen war” – und zwar a) allgemein: politisch, finanzwirtschaftlich & weltanschaulich (im weiteren Sinn) und b) angewandt, “für’s eigene Börserl” sozusagen. Natürlich ist die Geschichte noch nicht aus, die dicke Dame singt erst. Dieser Blogger wird zu diesem Zeitpunkt kaum mehr in der Lage sein, einen Eintrag zu machen. [Read more...]

USA: Trump in absurdem “Schau-Prozess” frei gesprochen

Der frühere US-Präsident Donald Trump, der gar nicht mehr amtiert, ist im Senat in einem dem Strafrecht nachgebildeten weiteren Amtsenthebungs-Verfahren “frei gesprochen” worden. Das US-Impeachment ist zwar ein klar (partei)politischer Vorgang, setzt jedoch voraus, was auch “kleine Bezirksrichter” beachten müssen: vor einer Verurteilung hat die Schuld des Angeklagten bewiesen zu sein. Die Trump zur Last gelegte “Anstiftung zum Aufruhr” ist aus seiner Rede vom 6. Jänner aber nicht wirklich ableitbar. [Read more...]

Österreich: Volksbegehren gegen verpflichtende Impfung

Dieser Blogger hält Volksbegehren idR für eine eher nutzlose Sonderform des Salzamts und “unterschreibt” nur im Ausnahmefall. Er wird kommende Woche allerdings das (österreichische) Volksbegehren gegen einen Impfzwang unterstützen. Es gibt zwar alle möglichen Detaileinwände z.B. gegen den Wortlaut der Initiative, diese sind aber als nachrangig zu erachten – speziell angesichts des Umstands, dass die uns regierende Kakokratie kollektiv übergeschnappt zu sein scheint. [Read more...]

Für selbst reparierende Maschinen mag Wachstum nicht begrenzt sein,

doch selbst das ist fragwürdig. Menschen sind Kreaturen, die unterschiedliche Zuflüsse von Energie benötigen. Dass die 130.000 Gtoe, mit denen die Sonne jedes Jahr die Erde bestrahlt, ausreichend genutzt werden können, muss erst bewiesen werden. Menschlicher Erfindergeist kommt nicht automatisch zu mit Naturgesetzen kompatiblen Ergebnissen, wenn “Marktgesetze herrschen” oder die “Belohnung für Innovatoren” groß genug ist. Die Sturm- und Drangphase der Digitalisierung lässt sich nicht naiv auf die analoge Welt übertragen. [Read more...]

Corona: Der Kampf gegen die Übersterblichkeit in der Lombardei

lombardei_sterblichkeit_2020_bearbeitet
Quelle:Istat

Die Lombardei, unerschöpfliche Quelle klickträchtiger Tartarenmeldungen, hat die sg. Pandemie durchaus zu spüren bekommen – aber kaum in einem Ausmaß, das die systematische Zerstörung der Realwirtschaft des Landes rechtfertigt. Das legt die “rohe Mortalität” nahe, die  2020 um errechnet 71 Prozent gestiegen sein dürfte.     :mrgreen:   Von einer echten Seuche sind die Istat-Zahlen aber meilenweit entfernt. [Read more...]

USA: Verfahren gegen Michael Flynn eingestellt, Obamagate ahoi?

Schon vor drei Jahren war aus weiter Entfernung erkennbar, dass an den medial gehypten Vorwürfen gegen den ersten Sicherheitsberater Donald Trumps nicht viel dran war und dieser Blogger ging schon damals davon aus, dass hier ein politisches Süppchen gekocht wurde und der General höchstens “vorgeprescht” war und ev. ein Meldevergehen begangen hatte. Neuerdings wurde die Anklage eingestellt, nachdem – dokumentarisch belegt – klar wurde, dass Flynn von den Dem-Sympathisanten im FBI hereingelegt worden war (“Operation Crossfire Razor”). Trump & einige Republikaner behaupten nun (und manche Dokumente scheinen nahe zu legen), dass die Aktion vom scheidenden Präsidenten dirigiert wurde. Mal sehen, was Kongress & “Justiz” draus machen. Herr und Frau Red. Strunz berichten dzt. jedenfalls nicht. So urteilt Florian “Peter Mueller” Homm (oder war’s Franz?):

Corona: Warum man sich auf ein “Globales Weimar 2020″ einstellen

GER-135-Reichsbanknote-2_Trillion_Mark_(1923)und jede Menge phys. Gold & Silber kaufen sollte, wenn man – anders als dieser Blogger – Mittel und Gelegenheit dafür hat. Weil es eine Reihe von Parallelen zwischen der heutigen (Post)Corona-Welt und Cuno-Deutschland gibt. Klar, auch Unsicherheiten & Unterschiede, die aber nicht unbedingt gegen die Hyperinflations-These sprechen. Und natürlich kann sich dieser Blogger, der kein Vermögensberater ist, irren. Caveat Emptor! NB: Auch die “Lineardenker” seien gewarnt. [Read more...]

Was ist die “Corona-Krise”?

Die sogenannte Corona-Krise ist ein von Politicos, Experten und Journaille fabrizierter Ausnahmezustand, der in epidemiologischer Hinsicht zwar gerade abebbt, der Realwirtschaft und republikanische Verfassungswirklichkeiten aber enorm in Mitleidenschaft ziehen wird. Das Handeln der “demokratischen” politisch-medialen Klasse hat eine reale Krise erzeugt, die nach der Mehrzahl der schon vorliegenden Einschätzungen tiefer als die Große Depression des 20. Jahrhunderts gehen wird. In “unzivilisierteren Zeiten” als heute – dieser Blogger distanziert sich davon – wären dafür Köpfe gerollt.