Gold: A (not so) protracted climbdown – Pace yourself wisely

vren
Vreneli finally !

This is a strange bullride, you know. It’s like a conventional bullride in that the beast wants you to get off its back – but it does not limit itself to twisting and bucking. On the contrary: Right now it seems to be done with bucking. It is using other tactics to get you dismounted: by stalling, it wants to lull you and make you become disinterested. It creates a notion of futility by climbing down over a period of several months. [Read more...]

Eurogold: Another one bites the

small gold
Ducats, Crowns, Vrenelis

dust at 1.070 Euro per phys ounce. Can’t tell you how much was pulled at this price, but the take-down came as expected on friday afternoon, after traders had gone into the weekend. Not everybody has ample funds at his/her disposal, so small coins would be more suitable: Ducats, 10 crowns, 20 Swiss Francs Vrenelis, 1/10 Philhamonics etc. Ask your dealer. As always: No guarantee, no reco, everyone acts at their own risk. [Read more...]

Griechenland: Herr Knecht haut auf den Tisch & zerteilt die Eurozone

Das Team Schäuble-Deutschland hat die Pokerpartie gegen Griechenland & den Club Med gewonnen – so viel  war seit der Vorlage der griechischen “Reformvorschläge” und dem gleichzeitigen Entschlafen des Geredes vom großen Schuldenschnitt klar. Was aber danach folgte, kam ziemlich unerwartet: Statt sich mit einem Lorbeerkranz zufriedenzugeben, haute Schäuble dermaßen auf den Tisch, dass man meinen konnte, er sei Repräsentant eines souveränen Staats. Mit einem grundsätzlich sehr guten Argument, das da lautet: Wenn ich schon Kredit vergeben muss, will ich Sicherheiten dafür. [Read more...]

Gold: Disinfla- oder Manipula-tion ?

Das Goldvertrauen hat Ronni Stöferle, den jugendlichen und doch schon legendären Analysten aus vergangenen Bullenjahren nicht verlassen. Vergangene Woche legten er und sein Geschäftspartrner Mark Valek den mittlerweile 9. Goldreport vor. Das Edelmetall, das im vergangenen Jahr von nirgendwo nach nirgendwo gegangen ist, wartet nach Meinung der beiden Autoren nur auf Inflations- (Stagflations)Signale, um seinen bis 2011 gewohnten Steigflug wieder aufzunehmen. [Read more...]

Journalisten am Nasenring

“Market action makes commentary” hat einmal ein kluger Kopf gesagt und damit gemeint, dass die Preisbewegung wirtschaftlicher Güter im Kommentariat Erklärungen auslöst, die zwar Rationalisierungen, selbst aber nicht rational sind. Sie müssen nicht einmal plausibel sein. Und wenn am nächsten Tag die gleiche Erklärung herhalten muss, um die gegenteilige Entwicklung zu begründen, ist’s auch recht (passiert ständig). Dabei muss es nicht einmal ein Markt sein, der den Kommentar auslöst. [Read more...]

Eurogold: 1045 unüberwindbar – Wie immer das zu erklären ist

Fast sieht es so aus, als würde der Versuch, die Eurogold-Barriere zwischen 1045 bis 1050 nach unten zu durchstoßen, erneut scheitern – zum zweiten Mal binnen sechs Wochen. Man kann nur spekulieren, was das bedeutet. Entweder es hat mit einem physischem Minimum-Level in Euroland zu tun, das nicht unterschritten werden sollte; oder damit, dass der Dollar Schwierigkeiten hat, vereinbarungsgemäß zu steigen. Ich weiß es nicht. “Gold” ist eine Fiat-Währung. Das heißt aber nicht, dass es sich nach eigenem Gutdünken bewegen kann. Es darf im Währungs-Ringelreih nicht aus der Reihe tanzen. Nachbemerkung: In welcher Hinsicht Gold eine Fiat-Währung ist. [Read more...]

“Transparenz”: Warum kann die OeNB nicht, was die BuBa kann?

512px-Toi_250kg_gold_bar
Der schwerste Goldbarren der Welt, Tokio

Es ist völlig grotesk: Österreich “holt seinen Goldschatz heim” -  nur leider weigert sich die Nationalbank zu spezifizieren, ob es dabei um Preziöses aus dem Kaugummiautomaten, Schuldscheine oder doch um Metall mit der Ordnungszahl 79 geht. Noch grotesker ist, dass diesen Umstand niemand bemerken will – niemand in der Lügenpresse und auch nicht in der Politik. Dieselben Herrschaften, die die Stirn in Falten legen, wenn das Land in irgendeinem Korruptions-Index ein bisschen abrutscht, zucken mit keiner Wimper, wenn es um die Verbuchung von vielen Tonnen Edelmetall geht. [Read more...]

The Waiting Game with Gold and a little bit of Bragging, if I may

I am as poor as a church mouse, but I have always been interested in all things golden. That’s why I have grown a bit of … let’s call it: clairyoyance when to buy and sell. I did so just for fun; just to determine what I would do, if I were a rich man. Sometimes I let somebody in on my thoughts and those somebodies tended to be a lot more well to do than me. If they paid attention to my second guesses they nearly always did alright. [Read more...]