Eurocrats, Imperialists, Supermen – Chapter 07 of “Staatsstreich”

The so called “democratic deficit” of the Union is no coincidence at all. European ideologues are dedicated to krypto-authoritarian models, which will bring about the complete elimination of the Demos, the bearer of democracy  (as a political subject). The thinkers are only at odds, whether power should go to the bureaucracy in Brussels, the financial elites, a socialistic cadre party or to a newly formed antichristian aristocracy. [Read more...]

Eurokraten, Imperialisten, Herrenmenschen – Kapitel 07

Coudenhove-Park.Hofpavillon.U4hietzing.A
Coudenhove-Park bei Sonnenuntergang

Das “demokratische Defizit” der EU ist kein Zufall. Ihre Ideologen huldigen einem kryptoautoritären Modell, das auf die Ausschaltung des Demos hinausläuft. Umstritten ist nur, ob die Macht einer Bürokratie in Brüssel, finanziellen Insidern, einer revolutionären Kaderpartei oder einer antichristlichen Aristokratie gebührt. [Read more...]

Schweigekartell um Demontage Berlusconis durch EU-”Kollegen”

Die Indizienlage um den Rücktritt der Regierung Berlusconi im Jahr 2011 ist mittlerweile ziemlich dicht. Vor ein paar Tagen hat auch der frühere US-amerikanische Finanzminister ausgesprochen, was unvoreingenommene Beobachter schon länger vermuten: dass dieser Schritt von anderen europäischen Regierungen erzwungen worden ist. Der Mainstream glaubt, dieses Faktum zum Verschwinden bringen zu können indem er es ignoriert. [Read more...]

“Sündenbock Brüssel”: Der ORF verbreitet eine Dolchstoßlegende

Das ORF-Fernsehen hat vorausschauend mitgeteilt,  wer bzw. was für die absehbar schlechte Wahlbeteiligung bei den EU-Wahlen sowie die Stimmengewinne der Euroskeptiker verantwortlich zu machen ist: Politiker, die darauf hinweisen, dass als nachteilig empfundene Weichenstellungen nicht von ihnen selbst, sondern “von der EU” vorgenommen worden sind. Daraus konstruiert man ein Hirngespinst. [Read more...]

Bond-Levitation – Chapter 06B

 

Zentralbanker bei der Arbeit
Zentralbanker bei der Arbeit

Beginning in 2011/12 government bonds and their yields were subject to a mysterious ledgerdemain, which can be regarded as a variant of a stage magician’s trick: levtitating a woman. But in this case the magician did not lift an individual. The levitation affected the time value of the government bonds of “southern” countries in crisis, while their interest rates followed an imperceptibly sinking trajectory. Within only two years the yields have gone down roughly 60 per cent from where they used to be at the height of the crisis. [Read more...]

Sinkende Zinsjungfrau: Kapitel 06B

 

Zentralbanker bei der Arbeit
Zentralbanker bei der Arbeit

Dieser Abschnitt beschreibt die zwei bisherigen Phasen der Eurokrise.  Der Ende 2011 einsetzende Rückgang in der Verzinsung von Problemstaats-Anleihen wird mit dem Zaubertrick mit der schwebenden Jungfrau verglichen – mit dem Unterschied, dass keine natürlichen Personen, sondern Finanzwerte mysteriös in der Luft schweben. Seit dem Wendepunkt wurden die (alten) Anleihen immer mehr wert – während die Renditen gleichzeitig unaufhaltsam sinken. Heute, zwei Jahre danach, haben sie bereits 60 Prozent ihrer ursprünglichen Höhe eingebüßt. [Read more...]

Zu Staatsgold: Es geht um die Freiheit, nicht um irgendein Metall

In den vergangenen 24 Stunden haben mich ein paar Emails zum Posting von vorgestern erreicht. Eines von ihnen stammt von einem (früheren) Freund, der meint, dass ich mich mit dem Gold-Thema “verrannt habe”. Das sehe ich anders. Es geht dabei nicht um Metallklumpen, sondern um den internationalen Handel, den Frieden und die Freriheit – auch und gerade für die “Kleinen”. [Read more...]