Asyl-Finten – Jetzt wäscht Wien die Berliner Hand: Ra-ru-rick Barbatrick

Deutsche Politiker wollen ihrer Öffentlichkeit weismachen, dass in der Flüchtlingspolitik zwischen Berlin und Wien die Fetzen fliegen. Das ist Unsinn. Deutschland und Österreich spielen ein altes Spiel mit verteilten Rollen. Wien leistet Amtshilfe dabei, täglich bis zu 3.200 Migranten nach Deutschland zu schleusen und hält das Maul, wenn sich deutsche Politicos aus taktischen Gründen darüber aufpudeln. Ohne Einverständnis der Bundesrepublik könnte Wien die Rolle des Generalschleppers nicht übernehmen. [Read more...]

Ende von “Sykes-Picot” bringt auch Kurdistan-Frage neu ans Tageslicht

512px-Sykes-Picot.svg
Sykes-Picot-Sasonow, ursprünglich; Wiki Commons

Der seit zehn Jahren voranschreitende Zerfall der Nachkriegsordnung des Ersten Weltkriegs im Nahen Osten hat auch die sogenannte Kurdistan-Frage wieder an die Oberfläche geschwemmt. Der Anstoß zu dieser Entwicklung wurde ironischerweise (auch) von arabischen Interessen gegeben, die damit ihren Bündnispartner Türkei schädigen. Die Russen scheinen heute wieder auf jenem Sessel zu hocken, in dem sie vor 1917 saßen. [Read more...]

Terror: Paris musste gewarnt sein

beleg_WB-machine_14_11_17_irgendwas_1Der Screenshot links zeigt die Headline eines Artikels wie sie original erschienen ist. Rechts unten ist die entschärfte Fassung, die erscheint, wenn man die URL heute ansteuert.  Diese Version ist von allem gereinigt, was auf eine konkrete Warnung hindeuten könnte.heutige_version_title_subtitle Gewarnt wurden laut Original-Story nur private Sicherheitsleute in Frankreich. Bagdad hat direkt informiert. [Read more...]

Nachtrag zu “Terrorist von Paris”: Pass am Tatort jetzt doch nicht echt

Der Pass, der an einem Tatort in Paris gefunden worden ist, soll nach diversen Medienberichten doch nicht echt gewesen sein und das hat was Glaubwürdiges, weil intakte Reisepässe an Tatorten des Terrors spätestens seit 9/11 einen seltsamen Beigeschmack haben.  Die Begründungen, die dafür angegeben werden, dass dieser Pass gefälscht ist, sind aber so heterogen, dass einen wieder Zweifel an dieser Botschaft beschleichen. Schnappschuss aus einem kognitiven Bürgerkriegsgebiet. [Read more...]

Eurogold: R. took some chips from table, 50% annualized interest rate

R., who had bought big way in mid September, has cashed in part of his recent gains. He sold 15 chips at 1.064 which amounts to 6 pc (net) within a period of six weeks. That’s nice. To be honest – I did advise against it, but in the end it’s his money. And he had been overstretched anyway, so it had been a convenient opportunity. Thirdly he had to make a cash down for a decent new familiy car. [Read more...]

Unvergängliche Vergangenheit: Warschaus historische Wahrheiten

Professionelle Schreiberlinge verfügen über zu wenig Phantasie um so einen plot zu erfinden: Einen russischen Botschafter, der erklärt, dass Polen eine Teilverantwortung für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs trage. Daraufhin wird ihm vom polnischen Außenminister vorgeworfen, er unterminiere die historische Wahrheit. Der Amtsträger ist derselbe Mann, der zuvor behauptet hat, dass die Ukrainer Auschwitz befreit hätten. [Read more...]

Die normalen Leut’ am Heldenplatz, HC Strache und die Flüchtlinge

Am Samstag hat’s in Wien eine überwältigende Solidaritätsdemonstration für die Flüchtlinge gegeben – 100.000, schreiben die Medien. Der ganze Heldenplatz war voll. Endlich haben die normalen Leut klar gemacht, dass die Flüchtlinge in Österreich willkommen sind, hat grad eine Demonstrantin im Radio gsagt. Ah, gut zu wissen – dann wird am 11. Oktober ja nix passieren. Der Strache ist bekanntlich der einzige Politiker, der was gegen die Flüchtlinge hat. Und wenn die normalen Leut die Flüchtlinge willkommen heißen, wie am Heldenplatz zu sehen, werden’s den HC bei der Wiener Wahl ja nicht wählen.

Asyl: Orban, mir graut vor dir !

Refugees_in_Hungary_1Endlich sitzt der Orban in der Zwickmühle. Jeder kann sich selbst überzeugen, wie bös der Ungar ist.  Zum Beispiel, wenn er die gestrandeten Syrer nach Deutschland oder Österreich weiterreisen lässt, wie diese selbst und die guten Politiker in den Nachbarländern wollen. Das geht freilich nicht, weil illegal: Mühle zu – Mühle auf. Wenn Orban diese Menschen aber nicht weiter reisen lässt, verweigern sie Wasser und Essen und die anderen Menschen in der Presse schreiben gequält auf: Gewalt!  Mühle zu, Mühle auf. Orban, mir graut vor dir!
[Read more...]

Asyl: Flüchtlingskinder und Statistik

Torte_Flüchtlingskinder
192 von 28.300. Quelle: Bundesministerium für Innseres

14 von 37 “unbegleiteten” unter 14-Jährigen, die am Freitag aus Traiskirchen wegverlegt werden sollten, waren unauffindbar und konnten daher nicht in ihre neuen Bleiben in Wien transportiert werden – was eine der handelnden drama queens zur  “Katastrophe für die Verwaltung” erklärte. Rund um die ebenso raren wie begehrten unbegleiteten Kinder hat eine extreme Taktiererei eingesetzt.

[Read more...]

Empörungskünstler bejammern Coup, Athen hat sich aber verzockt

Gerardx_WPT_Barcelona_2011
Pokerspieler, Quelle: Wiki Conmons

Ja: Die symbolische Niederlage, die die griechische Regierung bei den Verhandlungen um das dritte Hilfspaket einstecken musste, war drastisch und ja: der deutsche Finanzminister hat alles getan, um die Schlappe Athens möglichst groß aussehen zu lassen. Aber das mit dem Coup ist ein Schmarren – auch wenn jetzt alle möglichen Legenden gesponnen werden  Die Wahrheit ist: Athen war 1.) nie bereit, notfalls den Staatsbankrott zu riskieren und 2.) war es schon Ende Juni willens, auf gut 95% der Gläubigerforderungen einzugehen. Es wollte via Referendum eine bessere Verhandlungsposition. Dieses Kalkül ist nicht aufgegangen – Punkt. [Read more...]

Schäuble-Bluff im Hellas-Zock

Wolfgang_Schäuble,_Karlspreis,_2012
Euro-Zocker Schäuble: “5 Jahre Platzverweis !” Quelle: Euku, s.u.

Die Pokerpartie um das neue, inzwischen auf 80 Milliarden angewachsene dritte Hilfspaket für Griechenland geht bis zur letzten Minute weiter. Der deutsche Finanzminister hat am Samstag mit der Schreckschusspistole in die Luft geballert. Auch Schäuble tut so, als gehe es jetzt noch um irgendetwas Inhaltliches. Nichts ist irriger. Die Weichen für Sonntagabend sind gestellt. Falls kein Schuldenschnitt erfolgt, wird der Verschuldungsgrad Griechenlands auf 200% steigen. [Read more...]

Merkel & Tsipras zocken gegen eigene radikale Gruppierungen

Die Medien zeichnen die griechische Volksabstimmung am Sonntag als Weichenstellung, bei der sich das griechische Volk “für oder gegen Europa” entscheidet. Das trifft nicht zu. Was am Sonntag und nächste Woche ansteht, ist ein multidimensionaler Extrem-Zock, in dem die scheinbaren Widersacher, die “zentristischen Parteien in der EU”, die Obama-Administration sowie die links-rechte griechische Koalition im gleichen Team spielen. Ziel ist es, Griechenland einen Schuldenschnitt zu verschaffen, das Land aber im Euro und die Regierungen Merkel und Tsipras im Amt zu halten. [Read more...]