Giftgas in Syrien: Anklagepunkte gg. Assad immer fadenscheiniger

Während der amerikanische Präsident Gewissheit markiert, dass in Khan Shaykhun tatsächlich ein Giftgasangriff des syrischen Regimes stattgefunden hat, werden die Hinweise auf eine andere Tätergruppe immer konkreter. Der pensionierte MIT-Physiker Theodore Postol geht auf Basis des publizierten Bildmaterials davon aus, dass Sarin in die Hülle eines konventionellen Artilleriegeschoßes gefüllt wurde und dass diese dann von außen zum Zerbersten gebracht wurde. Das widerspricht dem Narrativ der Dschihadisten (und der US-Regierung) diametral. [Read more...]

Syrien: Hoax und Gegen-Hoax

Die USA haben, unter freundlicher Mitwirkung der “Betroffenen”, einen symbolischen Schlag gegen einen syrischen Militärflughafen unternommen, was die Kriegshetzer im Kongress zu freudiger Zustimmung und die fake news-Journaille zu anerkennendem Schulterklopfen veranlasste (manche versuchten eher, Salz in Wunden zu reiben). Die Verwirrung ist groß, auch bei vielen, die sich bisher taktisch mit Kritik zurückgehalten haben. Dabei ist der Spielplan klar. Wer immer sich das ausgedacht hat beantwortete den Giftgas-Hoax von vor ein paar Tagen mit einem Gegen-Hoax. [Read more...]

Syrien-Krise: Zur Sprengkraft von Tomahawks – Zitat des Tages

512px-Tomahawk_Block_IV_cruise_missile
Tomahawk, ältere Version

Focus, 7.4.2017, 20.48 Uhr: Wenige Stunden nach dem US-Angriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Al-Schairat sind syrische Kampfjets nach Angaben von Aktivisten von der Basis erneut zu Einsätzen gestartet. Zwei syrische Kampfflugzeuge hätten am Freitag von dem Stützpunkt aus Angriffe auf Ziele nahe Palmyra geflogen, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.” [Read more...]

Syrien: Kerry und die Assad-Gegner

Dieser Text beinhaltet old news, die, als sie noch aktuell waren, von den europäischen Medien nicht einmal ignoriert wurden. Es geht um ein Ende September 2016 geleaktes vertrauliches Gespräch zwischen dem scheidenden US-Außenminister John Kerry und Vertretern syrischer (“moderater?”) Anti-Assad-Gruppen. Während die Assad-Gegner mehr militärische US-Hilfe fordern, erklärt ihnen Kerry, warum sie diese nicht bekommen würden und dass er selbst frustriert sei. Hier ist das Video:
[Read more...]

Wenn Medien-Mandarine “die Fakten checken” – Z.B. Aleppo

Die_gute_Presse
Karikatur der Guten Presse

Während die Politicos Schritt für Schritt die Grundlagen für eine wirklich liberale i.e. regierungsferne Öffentlichkeit abschaffen, täuschen ihre Gewährsleute in der Presse vor, sie würden “von Berufs wegen Tatsachen überprüfen”. Auf einen solchen Trick hätte Metternich nicht verfallen können, weil die Organe, auf die er sich hätte stützen können, als Abkömmlinge seiner Polizei identifizierbar waren. Das ist heute nicht mehr so.NB Medien unter Druck.NB II zur Endbilanz der Aleppo-Evakuierung. [Read more...]

Civilians and “civilians” in Aleppo – UN to monitor departure of Jihadis

The Security Council is set to send UN personnel to eastern Aleppo, supposedly to monitor the evacuation of civilians from that war torn area – but in reality to safeguard the withdrawal of remaining jihadist rebels and their kin. The same should apply to four villages in a rebel held province, which have been under siege for a long time. A real surrender by the islamist opposition groups in Aleppo has never been on the agenda, this blogger was told. [Read more...]

Zivilisten und “Zivilisten” in Aleppo: UN beobachtet Rebellen-Abzug

Secretary_Kerry_and_Foreign_Leaders_Vote_During_the_UN_Security_Council_Meeting_on_Syria_(23744211832)
UNSC-Meeting vor einem Jahr

Der Sicherheitsrat wird am Montag UN-Personal nach Ostaleppo entsendenvorgeblich um “die  Evakuierung von Zivilisten”, tatsächlich um den Abzug der Rebellen zu beobachten. Nach einem Quid pro quo, das auch prosyrischen Milizen freies Geleit bringt, sollen Aleppo-Kämpfer und ausharrende Angehörige unversehrt abziehen dürfen (ohne Waffen). Eine Kapitulation stand nie zur Debatte. [Read more...]

Aleppo und Srebrenica

Der UN-Sicherheitsrat stimmt am Sonntag über die Entsendung von UNO-Beobachtern nach Ostaleppo ab und die Begründung des französischen UN-Botschafters, es gehe darum, “ein weiteres Srebrenica zu verhindern” wirft ein Schlaglicht darauf, was passieren könnte, wenn die siegreichen Truppen der syrischen Regierungsseite die verbliebene Rebellen-Enklave überrennen. Die Aussortierung und Ermordung aller waffenfähigen Männer. NB: “Hilfe” für Kapitulation gewünscht. [Read more...]

Aleppo: Kein Waffenstillstand, Zivilisten-Märchen in Verlängerung

Während in Aleppo ein Waffenstillstand gescheitert ist, bei dem Tausende reale Zivilisten hätten evakuiert werden sollen, versteigen sich die Mainstream-Journos in die stündlich grotesker werdende Vorstellung, auf der noch von “Rebellen” gehaltenen Quadratmeile gäbe es 100.000 Zivilisten. Sogar die UNO weigert sich, bei diesem Unsinn mitzuwirken. Deshalb hat die Journaille ungenannte Quellen nötiger denn je – Organisationen, wie jenes ständig zitierte Einmann-Büro in Coventry, wie diese Journalistin erzählt:

[Read more...]

Aleppo/Palmyra: Das Rätel eines militärischen Abtauschs

Der IS hat Palmyra, die antike Oasenstadt in Mittelsyrien zurück erobert, aus der er vor gut einem halben Jahr vertrieben wurde – für die Medien “völlig überraschend”. Die syrische Regierungspartei tut zwar auch erstaunt, weiß aber bereits seit Wochen um den Entstehungspunkt dieser Bedrohung: es ist die 500 Kilometer nordöstlich gelegene “belagerte” irakische Stadt Mossul.

[Read more...]