Der Crashprophet, ein Realist

WE-Portrait-Kopf_SmallWalter Eichelburg hat ein Buch veröffentlicht und was in diesem steht, bietet Lesern seiner Seite, hartgeld.com, wenig Überraschendes. “Nach dem Finanz-Kollaps” zerfällt, grob gesprochen, in zwei Teile. Der erste ist eine durch und durch realistische Kritik der ökonomischen Basis unserer Staaten. Der 2. Teil besteht aus einer Projektion, die man glauben kann oder nicht, die aber ihre Logik hat. Auf einen von einer despotischen Demokratie verursachten Crash soll eine liberale Monarchie folgen. [Read more...]

Asyl: orf.at assoziiert EU-Grenzer mit Todesschützen an DDR-Mauer

screenshot
Quelle: orf.at

Das eigentlich an öffentlich-rechtliche Regeln gebundene Internet-Angebot des Österreichischen Rundfunk hat sich einer internationalen Kampagne zur Imagereparatur der Menschenschlepperei angeschlossen und vergleicht den Versuch, die Flut der Asylwerber einzudämmen, mit dem Vorgehen von kommunistischen Grenzschützern am Eisernen Vorhang. Das passiert indirekt, aber deutlich – indem Schlepper, die pro Person fünfstellige Beträge kassieren, mit Fluchthelfern verglichen werden, die vor 1989 halfen, “in den Westen rüberzumachen” - üblicherweise unter Lebensgefahr. [Read more...]

Asyl: Statistiken, Mythenjäger und eine heimliche Einwanderung

anträge_juli_2015
Pseudo-Notstand? Asylanträge ’15. Quelle Bundesministerium für Inneres

Die österreichische Politik versagt in Sachen “Asyl” – aber anders als Amnesty und der Chor der Gutmeinenden (und -gläubigen) das behaupten: Unsere Politiker spielen nicht nur Krise, sind aber nicht fähig, eine Ausdehnung der Solidargemeinschaft ad infinitum zu verhindern. Dies mündet zwangsläufig in eine echte Fremdenfeindlichkeit und wird zur echten Abschaffung des Asyls “gemäß Flüchtlingskonvention” führen. Die Geduld der österreichischen Solidargeber mit einer als humanitär getarnten, breitbandigen Einwanderung in das Sozialsystem scheint jedenfalls erschöpft zu sein. [Read more...]

Gold: Waiting Game for Grandma’s Bracelet (and CB reserves) goes on

Two weeks ago I got the impression that paper gold kitty has started its journey to the basement, but this cat has its own will and, above all, it hates (correct) predictions of what it will or won’t do in the immediate future. This is why it decided to hang around two more weeks at 1100 USD and 1000 Euro per troy ounce. It still has to blur the stark impression, POG’s (relatively) sudden downmove from 1175 has caused. But the cat’s travel plans stay the same. [Read more...]

Germanwings: “Erpresserische Drohung” mit Beweisverfahren

flightpath
Flugroute Germanwings 9525, Quelle: Wikimedia Commons (s.u.)

Angehörige der Opfer der Germanwings-Katastrophe vom vergangenen März wollen höhere Entschädigungen von der Konzernmutter Lufthansa herausschlagen – ihre Anwälte haben deshalb damit gedroht, einen Prozess in den USA anzustrengen. Das ist als Bluff und als “erpresserische Drohung” zu werten, weil dabei echte Beweiswürdigung erfolgte. Darauf will es in Europa niemand ankommen lassen. [Read more...]

Sparer: Wer den Schaden hat, braucht für Spott nicht zu sorgen

zinssenkungsbriefWie soll man einen Brief kommentieren, in dem die Bank ankündigt, den Zinssatz auf Guthaben von 0,1 auf 0,02 Prozent zu senken ? Höchstens so: dass man Leute, die sich bisher finanziell verantwortungsvoll verhalten haben, offen als Dummköpfe vom Dienst outet, schicht- und klassenunabhängig. Diese Leute haben einem Finanzsystem vertraut, das sozusagen “zum Ausgleich” für die von den Sparern erlittene Unbill Spekulanten aller Art belohnt. Dieses System hat die volle Unterstützung “unserer” Politiker. [Read more...]

“Klimawandel”: Ständig, überall, mit und ohne CO2 – Zitat des Tages

Der viel beschworene Klimawandel ist ein ständiger Begleiter der Erde und des homo sapiens. Er war es, der Letzteren erst zum Menschen im heutigen Sinn gemacht hat. Die Klimaveränderungen, mal langsam, mal abrupt, waren bisher Ergebnis zahlreicher Einflüsse und werden auch jetzt nicht Folge eines einzigen Faktors, menschengemachter Emissionen sein. Genau damit aber versuchen einschlägig interessierte Politiker, Wissenschafter und Medien die Leute zu hysterisieren. Folgend die Beschreibung einer garantiert Erdöl und -gasfreien Erderwärmungsphase vor 6.000 Jahren. Nachbemerkung: Es besteht ein riesiger Unterschied zwischen den beiden Konzepten peak oil und (globalisierter) climate change mitigation. Es ist primär ein Unterschied für die praktische Politik der nächsten zwei, drei Jahrzehnte. [Read more...]

Asyldebatte: Die Journaille, eine feindliche Positionselite

Der journalistische Berufsstand hat einen langen Weg zurückgelegt. Er ist heute in vielerlei Hinsicht wieder dort angekommen, wo er vor zwei Jahrhunderten, bewaffnet mit dem pathetischen Ruf nach Meinungsfreiheit, begonnen hat: im Zeitalter der Zensur. Der Unterschied ist dennoch gravierend: Während sich die Blätter früher gegen die Bevormundung durch nicht-demokratische Regierung wehrten, zeichnen selbst ernannte Anständige heute Teilnehmer einer von ihnen nicht kontrollierten Öffentlichkeit als Nazis und Halbaffen [Read more...]

Das Ende der Karbondemokratie

Das marxistisch orientierte akademische Establishment fängt an zu beschreiben, wie der historisch beispiellose Energiereichtum des vergangenen Jahrhunderts dessen “Demokratie” erst ermöglicht hat - ebenso wie die sozialfriedliche Entwicklung in den Industriestaaten. Der angeblich historisch notwendige Übergang zum Sozialismus wird nicht mehr als Machtergreifung durch das urbane Proletariat (bzw. dessen Funktionäre) beschrieben. Das neue Bild solcher Transformation ist der planwirtschaftlich gemanagte Übergang in eine wachstumslose Wirtschaft mit niedrigem Treibstoff(Kohlenstoff)verbrauch. [Read more...]

Gold: Auf Samtpfoten in den Keller

Cat_PawsNach zwei Jahren Warterei ist endlich wieder Bewegung in  die Sache gekommen – scheinbar in die verkehrte Richtung. Die verkehrte Richtung ist freilich die richtige Richtung, denn nur ein solcher Kurs kann schlussendlich klar machen, dass Papier nicht Metall ist. Seien wir also froh, dass sich das Kätzchen wieder in Bewegung gesetzt hat und hoffen wir, dass es nicht aufs Neue zwei Jahre irgendwo herumlungert. Das wäre für Leute mit einer Lebenserwartung von 70 Jahren wirklich eine harte Geduldsprobe. [Read more...]

22 t “Gold” in Minuten verkauft

flash_crash
28 Tonnen Papiergold. Quelle: finanzen.at

Heute Nacht sind um etwa 3:30 Uhr MESZ 700.000 Unzen “Gold”, also  knapp 22 Tonnen verkauft worden. Die Trades erfolgten binnen weniger Minuten. Sie wurden über Futures-Kontrakte abgewickelt, was ein Absacken des Preises um bis zu 40, auf unter 1.100 Dollar pro Unze zur Folge hatte (siehe Grafik). Danach gab es eine kontrollierte “Erholung” auf zunächst 1.110 Dollar. Um 10:30 Uhr Lokalzeit erfolgte dann das Fixing der London Bullion Market Association (LBMA), das den im elektronischen Handel ermittelten Preis als Richtpreis für den “Spotmarkt” in London etablierte. Das bedeutet natürlich nicht, dass die abgerechneten Mengen physisch geliefert werden.
[Read more...]

Gold: A (not so) protracted climbdown – Pace yourself wisely

vren
Vreneli finally !

This is a strange bullride, you know. It’s like a conventional bullride in that the beast wants you to get off its back – but it does not limit itself to twisting and bucking. On the contrary: Right now it seems to be done with bucking. It is using other tactics to get you dismounted: by stalling, it wants to lull you and make you become disinterested. It creates a notion of futility by climbing down over a period of several months. [Read more...]