Schreck gekriegt: Wiener Polit-Kartell begrenzt Präsidentenmacht

Alexander van der Bellen dürfte der erste Politiker der Weltgeschichte sein, der – noch gar nicht im Amt -, schon die Kompetenzen seiner künftigen Funktion einschränken will. Was zuerst skurril klingt, ist völlig logisch: Die nur um Haaresbreite gewonnene österreichische Bundespräsidentenwahl hat dem politischen Establishment gezeigt, welche Gefahr ihm von einem Präsidenten droht, den es nicht kontrolliert. [Read more...]

Österreich-Wahl: Woher kamen 67.000 zusätzliche Ungültigwähler?

ballot_last_3
Stimmzettel, 1. Runde

Im zweiten Wahlgang der österreichischen Bundespräsidentenwahlen am Sonntag haben 67.000 Wahlbürger mehr ungültige Stimmen abgegeben als das auf Basis der ersten Runde zu erwarten gewesen wäre – obwohl der Wahlzettel (siehe unten rechts) wesentlich einfacher und übersichtlicher war als am 24. April. Woher kam diese wohl nur schwer Inserat BPWahl-V20160426-neubegründbare Steigerung der ungültigen Stimmen um 78 Prozent Sollten Zehntausende der hiesigen Wähler während der vergangenen vier Wochen verblödet sein? Nachbemerkung zur Möglichkeit von Wahlmanipulationen. [Read more...]

Österreich: Die Zweite Republik ist schon seit fünfzehn Jahren tot

Sie starb infolge massiven Machtmissbrauchs von SPOVP.  Dieser wurde im Namen Europas begangen und spätestens seit der Nizza-Ratifikation von den Grünen unter dem heutigen Präsidentschaftskandidaten begünstigt. Richtig ist, dass das noch nie so deutlich sichtbar geworden ist wie in diesem Wahlkampf, in dem (fast) alle gegen einen Kandidaten mobil machten. Das Land ist heute in zwei gleich große Hälften gespalten. NB zur realen Bedeutung dieser Netzroller-Wahl. [Read more...]

Minus-Mann & Prügelknabe – Hofers Problem bei den Frauen

Im Wahlkampf um das Amt des österreichischen Präsidenten hat jetzt auch die einzige unabhängige Kandidatin eine faktische Wahlempfehlung für Alexander Van der Bellen abgegeben und das Team komplettiert, das gegen den FP-Kandidaten antritt. Dass dieser allein gegen alle anderen steht, kann ihm zum Vor- aber auch zuim Nachteil gereichen. Die Frage ist, ob die Wähler ihn als Minus-Mann sehen, den man wg. seiner polarisierenden Wirkung nicht ins Amt wählen kann – oder als Prügelknaben und unfair Gemobbten. Ein Gespräch mit einem Beobachter. [Read more...]

Asyl-Keynesianismus ob der Enns

Der Keynesianismus ist Hokuspokus, der nur in Ausnahmefällen “funktioniert” – dort, wo seine Erfolgskriterien entsprechend definiert sind. Champion der Disziplin war bisher die Bauwirtschaft, die den Politicos z.B. einen doppelt so hohen Rückfluss des investierten öffentlichen Gelds vorgaukelteDas war gestern. Heute gibt es den Flüchtlings-Keynesianismus, der nicht einmal mehr den Anspruch erhebt, nennenswertes Wachstum zu erzeugen. Das Szenerio in Oberösterreich. [Read more...]

Österreich: Alle gegen Hofer – das Kartell sagt’s durch die Kornblume

512px-Kornblume02
Die Nazivergangenheit des Kandidaten

In einer Woche steigt in Österreich die Stichwahl um das Präsidentenamt und die Allianz, die in der ersten Runde getrennt marschiert ist, muss nun vereint zuschlagen – ein Kommunikationsproblem unter mehreren. Jetzt soll u.a. gezeigt werden, dass der FPÖ-Kandidat eigentlich ein heimlicher Nazi und Anschlussbefürworter (bez. Deutschland) ist. Paradoxerweise führen das jene ins Treffen, die die Alpenrepublik an “die EU” angeschlossen haben – hinterlistig und wohl gegen den Willen des Volks. [Read more...]

Wien: Mitmenschen für VdB und VdB für Mann aus der Wirtschaft

125JahreSPOE-275_(11927161444)
Mann aus der Wirtschaft mit Urenkerl
2016_Christian_Kern_Railway_Summit
Ur-Urenkerl Kern

Die Lobby der (selektiv) guten Menschen, SOS Mitmensch, hat dazu aufgefordert, bei der Stichwahl zum österreichischen Bundespräsidenten für den Bewerber des herrschenden Kartells zu stimmen. Es werde ein Präsi benötigt, der das Friedensprojekt Europa nicht zerstören wolle und kein Problem damit habe, die Kapitulation des Deutschen Reichs als Freudentag zu bezeichnen. Der Gemeinte lobte den künftigen Kanzler als tüchtigen Menschen aus der Wirtschaft. NB: Bürgerliche Ehemalige empfehlen Van der Bellen. [Read more...]

Kanzler Kern – SP-Sekretär endlich im Allerheiligsten angekommen

Loktaufe-ESC_4985
Kern, Kollege Wrabetz (ORF)

Christian Kern wird von der Rumpf-SPÖ auf den Schild des Kanzlers und Parteivorsitzenden gehoben und das Beste, was sich über ihn sagen lässt, ist, dass das einem Unsympathischeren zuteil hätte werden können. Unter den Verstaatlichtenmanagern scheint er ein fähigerer gewesen zu sein. Christians Kernkompetenz liegt aber in einem auslaufenden rotschwarzen Governance-Modell.
[Read more...]

Trickbetrüger Faymann will sich in Brüssel seinen Lohn abholen

2015-12_Werner_Faymann_SPD_Bundesparteitag_by_Olaf_Kosinsky-26
Gast Faymann bei SPD-Parteitag

Der Quisling, der bis gestern Österreichs Bundeskanzler war, will sich “überlegen, ob ich etwas im Rahmen der EU in Brüssel mache”. Abgesehen, davon, dass “die EU” oft auch für Hellere (und “Verdienstvollere”) keinen Job hat, verrät Faymann doch, dass er glaubt, auf sein europäisches Lebenswerk als Ösi-Kanzler stolz sein zu dürfen. Er hat recht. Für das Geschäft der EU-Zentralisten war sich Werner für keine Verarsche zu schade. NB zu Faymanns politischer Integrität. [Read more...]

Nationalbank: Der Schelling tut Zipferl auswinden – na und ?

Die österreichische Nationalbank hat am Donnerstag ihre Jahresbilanz gelegt, aber mir fällt nicht viel dazu ein, außer dass der Finanzminister auch dort rausquetscht, was geht. Warum soll es denen besser gehen als den vielen glücklichen Gewinnern einer neuen Registrierkasse?  Von wegen Gewinn verdoppelt ! Von den 508 Mille, die die OeNB an Gewinn abführt, stammen 437 aus einer Rücklagenauflösung, die erst durch eine Gesetzesänderung ermöglicht wurde. Damit täuscht man höchstens ein paar Medien-Möpse. Ankündigung einer öffentlichen Konfession. [Read more...]

TTIP endlich tot (in Linz beginnt’s)

Das Transatlantische Freihandelsübereinkommen TTIP ist tot und zuerst hat man darüber nicht im Wallstreet Journal erfahren, sondern auf ORF III, von zwei österreichischen  Politicos - en passant und von den zusehenden Journos eher ignoriert. Der künftige österreichische Bundespräsident wird TTIP jedenfalls nicht unterschreiben und diese Unterschrift ist seltsamerweise ein unabdingbares Erfolgskriterium. Nachbemerkung zur Frage, ob VdB einfach lügen könnte. [Read more...]

Österreich: Alle gegen Hofer, ohne dass Wähler es bemerken sollen

Bei der Stichwahl zum österreichischen Bundespräsidenten wartet auf hiesige PR-Experten eine echt knifflige Kommunikationsaufgabe: Wie lassen sich alle Nicht Hofer-Stimmen der ersten Runde dem Zweitgereihten zutreiben ohne dass die Öffentlichkeit mitkriegt, dass die Kartellparteien am gleichen Strang ziehen ? Würde das nämlich zu offensichtlich, stünde eine Variante des Waldheim-Effekts ins Haus – diesmal gegen die ÖVP und für einen, der für eine Nazivergangenheit um 50 Jahre zu jung ist. Nachbemerkung zu den tieferen Gründen, warum alle gegen Hofer sind. [Read more...]

TV-Störung des Tages: Ein Präsi-Kandidat zu FP-Regierungsbildung

Wer schützt den Kommt-drauf-an-Demokraten Van der Bellen vor sich selbst ? Nach dem ersten Wahlgang zum österreichischen Bundespräsidenten am Sonntag wird Stichwahlteilnehmer VdB gefragt, ob seine Weigerung, einen eventuellen Wahlsieger Strache mit der Regierungsbildung zu beauftragen nicht zu seinem schlechten Abschneiden beigetragen habe. VdB beginnt daraufhin zu dozieren, dass die Verfassung dem Bundespräsidenten keine Vorschriften mache … dann fällt die Übertragungsleitung aus. Nachbemerkung zur Vernebelungstaktik des Kandidaten.
[Read more...]