“The Pandemic was only the Catalyst for a Crisis” – Zitat d. Tages

The pandemic was only the catalyst for a crisis and for the recession. If you remember our 2019 report – back then we said, okay we’ve got a yield curve inversion which is probably the most reliable indicator for a weakening economy (…) so therefore we said, okay, recession is around the corner now. The big question of course (is) if it’s gonna be just a really dramatic recession and it’s probably gonna be the first worldwide recession in the last I think 60 or 70 years or if it’s gonna be a depression.” Ronald-Peter Stöeferle: Indications Point to $8,900 Gold Price, Pallisade Radio (YT), 11.6.2020

Krall über den Übergang Deflation – Inflation: Zitat des Tages

“Sie (Zentralbank = Staat) wird dann nämlich die Wahl haben zwischen Scylla und Charybdis: Entweder sie wird in dieser inflationären Phase Preiskontrollen ausüben (…) damit die Dinge des täglichen Bedarfs bezahlbar bleiben. Dann wird die Produktion kollabieren (…)  Oder sie akkomodieren das mit dem Drucken von mehr Geld. Dann wird die Inflation mit jeder Runde auf neue Höhen katapultiert werden  – so lange bis eben dann Einsehen in der Politik dahingehend stattfindet, dass mit dieser Währung kein Staat mehr zu machen ist. Dann wird eine neue Währung kommen.” YT Dr. Markus Krall: Über die Folgen der aktuellen Krise | WOV (Anlegermesse) Update

Silber – Richtige Schlüsse aus einem fragwürdigen BAU-Szenario?

300_Jahre_GS_Ratio_bearbeitet
Quelle: IGWT 2020, eigene Bearbeitung

Im aktuellen “Goldreport” findet sich eine umfangreiche Analyse eines Silber-Freundes, der ein Sinken der noch immer extrem hohen Gold-Silber-Ratio (GSR) sieht, wobei Knappheiten bei Argentum und (stark) steigende Preise erwartet werden. Beides entspricht auch den Erwartungen dieses Bloggers, aber in einem ganz anderen Szenario. Prämissen und Logik des IGWT-Autors scheinen ihm wenig schlüssig. [Read more...]

Zum ersten Mal seit 6 Jahren ist Gold substanziell teurer geworden

IGWT_coverDer Goldpreis ist im vergangenen Jahr um ca. 20 Prozent gestiegen und scheint damit zum ersten Mal seit langem von der Sintflut aus Zentralbank-Geld profitiert zu haben. Dies geht aus dem am Mittwoch vorgestellten In Gold We Trust-Report 2020 hervor. Unter diesem Serientitel veröffentlichen die Fonds-Manager Ronni Stöferle und Mark Valek jeweils im Mai eine jährliche Analyse unseres Finanzsystems, heuer zum 14. Mal. [Read more...]

“Powell can’t print Jobs and Cash Flow in the middle” – Zitat d. Tages

“This is the quandary and this is where the BS will stop. He (Powell) wants to print more money, because he wants to put it into the hands of the lowest third of income earners and he wants to keep his facilities open, that violate the Federal Reserve Act and buy junk bonds, because he (also) wants to keep Wall Street happy (…) (But) he cannot print jobs in the middle and that is the problem. He can’t print jobs, he can’t print cash flows and he can’t print these small businesses back into business (…) That is where he’s going to run into  monetary policy failing to arrest the business cycle.” A Real Conversation With Danielle DiMartino Booth, YT, 21.5,2020

Corona-Krise: Reflations-Lok VR China dürfte diesmal ausfallen

In der aktuellen sg. Corona-Krise dürfte – aus welchen Gründen immer – nicht mit einem chinesischen Kreditboom zu rechnen sein, der 2008 ff den globalen Karren aus dem Dreck gezogen hat, berichtet Zerohedge unter Berufung auf Goldman Sachs. Auslöser dieser Erwartungen sind Aussagen des Kaisers von China, der gemeint haben soll, dass ein starker direkter Stimulus diesmal nicht angedacht sei (siehe hier für alle Mandarin-Leser). Nun soll China heuer ein faktisches Budget-Defizit von 6,5% haben, aber das zählt nicht als ernsthafter Stimulus. Ein solcher waren die umgerechnet 15 Billionen US-Dollar, die die VRC allein bis 2013 an Liquidität zugeführt hat. Aber nichts Genaues weiß man nicht, weil Xi vielleicht falsch verstanden und/oder übersetzt wurde.

Zur (G)Weltverschwörungspraxis der Etatisten aller Parteien

coverPolleitDer der “Österreichischen Schule” anhängende Autor Thorsten Polleit hat eine Analyse vorgelegt, die in unserer synthetischen Corona-Krise aktueller ist denn je. Seine Hauptthese besagt, dass der politische Globalismus, den er exklusiv dem demokratischen Sozialismus zuordnet, in die Tyrannei eines Weltstaats samt zugehörigem globalem Fiat mündet (das natürlich KEIN anonymes Zahlungsmittel mehr ist und daher bequemes Ausknipsen politisch Unzuverlässiger via Mausklick ermöglicht). [Read more...]

Deutschland, Karlsruhe und die EZB-Anleihenkäufe, Zitat des Tages

“Dabei sollte sie zur Kenntnis nehmen, dass Deutschland und die meisten anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gar nicht hätten beitreten dürfen, wenn es den vom EuGH angenommenen schrankenlosen Anwendungsvorrang des Europarechts vor dem Grundgesetz gäbe (…) Denn der schrankenlose Vorrang des Unionsrechts ist mit der Ewigkeitsgarantie des Grundgesetzes und vielen anderen Verfassungen nicht vereinbar.” Peter Huber, deutscher Verfassungsrichter, zur Urteilsschelte durch die Euro-Zentralisten, FAZ, 12.5.2020

Corona: “Auf gutem Weg” in die Depression, vmtl. hyperinflationär

comp_man_idx_apr
Quelle: JPM, IHS Markit

Die synthetische Corona-Krise scheint bereits im 2. Quartal in einen so tiefen Absturz zu führen, dass selbst mirakulös Positives im dritten und vierten Quartal eine zweistellige Schrumpfung 2020 nicht verhindern dürfte. Laut jüngstem Nowcast der NY Fed soll das US-GDP im 2. Vierteljahr um 31,2% sinken (noch ganz ohne Pleitewelle unter den “Zombies”). Der globale Einkaufsmanagerindex erreichte im April e. Rekord-Niedrigstand von 26,5. Nun sind wir weder Amerikaner noch am Ende von Q2 angelangt, aber außer dem Fühlingserwachen der Natur sieht dieser Blogger wenig Motiv für sg. Optimismus. [Read more...]

Art Berman zum Stand der Öl-Dinge (und der Weltwirtschaft)

Art Berman ist ein unabhängiger US-amerikanischer Analyst, der in den jüngsten Bubble-Jahren “sein Geld am Markt verdienen musste”. Art hat sich meines Wissens dennoch nie nennenswert verbogen. In einer vor ein paar Tagen erschienenen Analyse, konstatiert Berman “Game over für Erdöl”- und man kann diskutieren, wie das gemeint ist (offenkundig ist der Weltölmarkt auf Dollar-Basis gemeint). Auf einer dokumentarischen Basis, die nur Profi-Analysten zugänglich ist, geht Berman davon aus, dass die “Corona-Krise” zu einem Rückgang der globalen Nachfrage von 20 – 25 Prozent führen wird (also ca, 20 Mio. Barrel/Tag) und dass sich die Produktion von US-Schieferöl in den nächsten zwei Monaten mehr als halbieren wird. [Read more...]

Powerdown auf staatskapitalistisch

Die aktuelle Covid-geframte Krise ist mit einiger Sicherheit der Big Bang am Ende des Fossilzeitalters, verbunden mit dem Ende des Schuldgeldsystems (“Convergence of catastrophes”    :mrgreen:   ) Ersteres mag unvermeidbar sein, wie dieser Übergang gestaltet wird, “ist aber nicht in Stein gemeißelt”. Eine staatskapitalistisch-etatistische Allianz von Brüssel bis Peking glaubt nun, ihre ordnungspolitischen Vorstellungen mit einer Seuchendiktatur in Stil des 21. Jahrhunderts durchsetzen zu können.

Warum der Corona-Hype wahrscheinlich ein Schwindel ist

Alle Welt spricht von Corona und praktisch jeder Lobbyist versucht, die angebliche Gesundheitskrise für seine Zwecke zu nutzen – zum Schaden der “westlichen” bürgerlichen Freiheiten, von Versammlungsrecht bis Reisefreiheit. Doch was ist an der “Pandemie” aus medizinischer Sicht wirklich dran? Schließlich muss sie für die Begründung ebenso drakonischer wie völlig unverhältnismäßiger Maßnahmen durch sogenannte demokratische Politicos her halten. [Read more...]

Corona: Meanwhile in Lombardy…

Corona_Tote_LombardeiIch bin ja auch kein Epidemiologe, aber für mich sieht das so aus, als ob a) die Sterblichkeit saisonal zurückgegangen ist, b) die Übersterblichkeit des März sehr wohl etwas mit Covid-19 zu tun hatte, dass aber c) der natürliche Epidemiezyklus und die Dr. Eisenbart-Maßnahmen zum raschen Abflauen geführt haben (übrigens auch anderer virusbedingter Krankheiten). Die “Corona-Toten” sind zwar nur Tote mit Corona, aber ein Teil mag wirklich an einer Covid-induzierten Lungenentzündung gestorben sein. Leider scheinen die Politicos volle Herdenimmunität verhindert zu haben. Im Winter geht’s mit Covid-19 weiter…