EU-Energiepolitik: Was wir brauchen und was nicht

Snake_oil_tablets
Absolutes “Must-have”: Schlagenöltabletten

Die politische Krise um die Ukraine und die Krim hat im Hühnerstall der europäischen Energie- und Umweltpolitik aufgeregtes Flügelschlagen und ebensolches Kikeriki ausgelöst. Schlangenölverkäufer und Hütchenspieler aller EU-Nationen waren sich einig, dass der Kontinent auf russisches Erdgas eigentlich gar nicht angewiesen ist, und dass “Europa weniger vom russischen Erdgas abhängig ist als Russland von den europäischen Gasverbrauchern”, wie das ein Ex-Politiker zu Protokoll gab, dessen Land heute 85 Prozent seiner Lieferungen von der Gazprom bezieht. [Read more...]

Das Märchen von der Erholung: Industrie in der Eurozone

Rotweißrote Industrie: rasche Erholung, lange Stagnation
Rasche Erholung, lange Stagnation; Quelle: Querschüsse

Diese Woche hat die Statistik Austria gute Daten für die österreichische Industrieproduktion (inklusive Bau) berichtet. Auf vergleichbarer Basis – also bereinigt um die unterschiedliche Zahl der Arbeitstage – hat die Produktion im Jahresabstand um etwa fünf Prozent zugelegt. Das ist nicht schlecht, heißt aber nicht viel. [Read more...]

Hypo Kärnten: Der dicke Hund liegt in Osteuropa begraben

 

Hypo Alpe Adria-HQ
Hypo Alpe Adria-HQ

Fragt man den ehemaligen Wirtschaftsprüfer Günther Robol, worin das Hauptmotiv für das aktuelle Handeln der Regierung in Sachen Hypo Kärnten besteht, bekommt man zunächst Einschränkungen zu hören. Natürlich will er keine Aussagen über Dinge treffen, die er nicht weiß, und natürlich müssten Politiker und Politikmacher eine solche Frage selbst beantworten. [Read more...]

EU-Konflikt mit Russland: Eine selektive Gedächtnisschwäche

Am Sonntag hatte das neue Diskussionsformat des ORF mit dem Namen “Focus Europa” Premiere. Die Debatte kam aus dem Landesstudio St. Pölten, weshalb auch der renommierte Außenpolitik-Experte Erwin Pröll teilnahm. Das Panel war auch sonst recht prominent besetzt, unter anderem mit dem bulgarischen  Staatspräsidenten Rossen Plewneliew und dem tschechischen Ex-Außenminister Karel Schwarzenberg, der sich einmal bescheiden als “Gastwirt” bezeichnet hat. Eigentlich war er ja Hotelier und seine Absteige das Palais Schwarzenberg in Wien gewesen. [Read more...]

Hypo Kärnten: Wer ist schuld? Täter, die gemeint sein könnten

 

Der Bi-Ba-Butzemann war's
Der Bi-Ba-Butzemann war’s

Der österreichische Finanzminister Michael Spindelegger hat am Samstag im ORF-Radio erklärt, die Wähler sollten in Sachen Hypo “nicht den Feuerwehrmann für den Brand bestrafen” (er meinte sich selbst) und man benötige auch keinen Untersuchungsausschuss, weil ohnehin jeder wisse, wer dafür verantwortlich sei. Ich muss gestehen, dass ich nicht jeder bin und dass einem bei dieser Frage auch einige noch lebende Personen in den Sinn kommen. [Read more...]

EU-Wahl: Ein falscher Fuffziger “arbeitet für ein besseres Europa”

Der Wahlkampfslogan des ÖVP-Spitzenkandidaten Othmar Karas lautet: “Weil ich Österreich liebe, arbeite ich für ein besseres Europa.”

Karas_reducedDas ist nicht besonders originell, aber ein Wahlspruch, der es in sich hat – wenn er von jemandem kommt, der seit 20 Jahren an führender Stelle beigetragen hat, dass “Europa” heute so ist, wie es ist. [Read more...]

Ukraine – another crisis-”best chance” for EU empire building

“Europe will be forged in crises, and will be the sum of the solutions adopted for those crises.” Jean Monnet

There is plenty of evidence, that the euro crisis was used to vice-like force together european nation states. Most of the post 2010 so called reforms, which were imposed on the european nations, would have never been possible without a crisis. As I write in my book, there is even room for the suspicion, that  this financial crsis was engineered/managed to achieve integrationist goals. [Read more...]

Monnet: Seltsamer Geschäftsmann an der Wiege der EU

Buste_de_Jean_MonnetHeute vor 35 Jahren ist Jean Monnet gestorben. Aus diesem Anlass habe ich die geplante Reihenfolge meiner Veröffentlichungen wieder geändert und stelle einen Unterabschnitt meines 7. Kapitels zum Download zur Verfügung. Er trägt den Titel “Der Opa von Europa war der Onkel aus Amerika”. Der  Text nimmt sich des wohl wichtigsten Gründervaters der Europäischen Union an. [Read more...]

Monnet: A shady business man at the cradle of the EU

Today, March 16, is the 35th anniversary of Jean Monnets death. This is why I change the schedule for my publications yet again. There is a free downlad link of a subchapter of my book on Volltext.  The chapter as a whole addresses europeanist ideologies. The subsection is devoted to a critical appraisal of this founding father, a man, who is central to the whole EU project. The title means in free translation “Europe’s Granddad was Uncle Sam”. [Read more...]

Hypo Kärnten: Selbstüberdribbelkünstler

Der Wiener Austria haftet seit Urzeiten das Image an, die besten Balltechniker zu haben, die buchstäblich “alles mit dem runden Leder aufführen können”. Leider schießt diese Mannschaft zu wenig Tore oder bekommt in letzter Minute Gegentore. Finanzminister Spindelegger und Nationalbank-Nowotny sollten sich beim FAK bewerben. [Read more...]

EU-Wahl: Die NEOS, eine alte Europathen-Partei

Lernfähig sind die NEOS ja. Kaum in den Nationalrat eingezogen, haben sie in Rekordzeit erlernt, was die anderen jahrelang mühsam einstudieren mussten. Zum Beispiel das Phrasendreschen: “Politik muss wieder interessant werden”, “Wir binden dich ein, sprechen Klartext und zeigen Entschlossenheit”. [Read more...]