Aufpudeln über die Nationalbank

In der Alpenrepublik echauffieren sich scheinliberale Jourmos und rotschwarzes Establishment über die Neubesetzung des Generalrats der Oesterreichischen Nationalbank, mit Ämterkumulierung etc. als Vorwand. Der eigentliche Aufreger ist freilich, dass es diesmal nicht um die richtigen Ämterkumulierer geht, sondern um (echt) wirtschaftsliberale Läuse im verfilzten Pelz des hiesigen Verbändestaats (siehe B. Kolm). Man kann die Empörten aber beruhigen: Der Generalrat, dem bisher der begnadete Plauderant Claus Raidl vorgestanden ist, ist weitgehend machtlos. [Read more...]

Bellen zum Lügenbaron: “Wien schweigt zu unflätiger Kritik”

screenshot_die_presse
Screenshot diepresse.com

Der österreichische Präsident verteidigt seinen Brüsseler Kollegen gegen angeblich unflätige Kritik – real gegen die Rücktrittsforderung eines Europa-Parlamentariers, der auch Politiker der FPÖ ist. Speziell stört den Hofburg-Amtierer, dass Wien, das gerade die “EU-Präsidentschaft” innehat, Jean-Claude J. nicht in Schutz nimmt. NB zu Breschnew und Jelzin. [Read more...]

Mainstream-Journos verteidigen angestammtes Revier – Zitat

“Die Bundesregierung grenzt rechte Medien nicht aus und der ORF hat Social Media-Richtlinien veröffentlicht, die zu Objektivität bei privaten Tweets anhalten. Und schon sehen Mainstreamjournalisten sich selbst Mainunter der Brücke oder in Haft wegen ihrer so notwendigen Meinungsäußerung und ihrer Recherchen. Die Verunsicherung ist so groß, dass nicht mehr von einer relativ einheitlichen Twitterblase die Rede sein kann (…)” Alexandra Bader
[Read more...]

Österreich – “Affäre Landbauer”: Operation gelungen, Patient tot

Kurz vor der niederösterreichischen Landtagswahl ist wie aus dem Nichts eine “Affäre” aufgetaucht, die dem Spitzenkandidaten der FPÖ so zusetzte, dass er von allen Ämtern zurücktreten musste. Nun zeigt ein Gutachten zu den als “Liederbuchskandal” hochgejazzten Geschehnissen, dass die dem FP-Kandidaten vorgeworfenen “Nazi-Passagen” im Liedgut (s)einer Burschenschaft schon lange geschwärzt waren. Cui bono? [Read more...]

Zahlt die Masse überhaupt Steuer?

oecd_revenue_statistics
Screenshot OECD-Bericht

Nachdem ich Jahrzehnte unter primitiven Anbetern des Steuerstaats verbracht habe, hat mich das Leben in einen Stamm verschlagen, der dem Credo huldigt, die große Mehrheit entrichte sowieso keine Abgaben – was auch ein Aberglaube ist. Bis jetzt wenigstens.steuertorte_2 Pro futuro könnte sich das ändern, wenn unsere heutige Unselbstständigen-Gesellschaft zusammenbricht – schnell oder langsam. [Read more...]

Reden über Ethno- und Nationalmasochismus

IMAG0615_cropped_1_a“Nationalmasochismus” heißt ein soeben erschienener Sammelband, den ein kleiner deutscher Verlag herausgebracht hat. Acht Autoren umkreisen dabei ein Phänomen, dessen Existenz die wenigsten Deutschen und Österreicher leugnen würden, das sie aber trotzdem nur schwer definieren könnten. Selbst die Beiträger des besprochenen Sammelbands sind sich über das Wesen des Phänomens uneinig, über das sie schreiben. [Read more...]

Rechte “Meinungsmafia” angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Graz hat 17 Mitglieder und Sympathisanten der Identitären Bewegung Österreich nach einem Mafia- und Terrorismus-Paragraphen sowie wegen Verhetzung und Sachbeschädigung angeklagt. Die Rechts-Aktionisten sagen, die Gesetze seien extra verschärft worden um sie zu kriminalisieren und dass man sie (vergblich) zu Gewalttaten verleiten habe wollen. IB-Sellner profiliert sich erneut als Champion des freien Worts. [Read more...]

Wie Europa energetisch in die Ecke getrieben wurde – Synopse

Die Energieversorgung besonders eines so “unisoliert” gelegenen Landstrichs wie dem Westzipfel der eurasischen Landmasse ist kompliziert und selbst das hier betrachtete Erdgas setzt sich aus einem Dutzend größeren Subthemen bzw. -fragestellungen zusammen. Vereinfachung tut also not, ebenso wie eine nicht-technische Sprache, will man von den  99,9 % Nicht-Experten potenziell verstanden werden. Hier der Versuch einer Zusammenfassung, NatGas in Europe for Dummies sozusagen. [Read more...]

Uhra-Opa und d. Besatzungs-Russe

Mein Ur-Großvater mütterlicherseits hat Hitler insgeheim gar nicht gemocht. Deswegen hat er sich anno 1945 in Schale geworfen, um die einmarschierenden Russen zu begrüßen. Das hat ihn seine goldene Taschenuhr gekostet. Eine Familienanekdote über Naivität und Schuld. [Read more...]

Ellwangen: Lieber Gesicht wahren als das wirkliche Problem beheben

Die deutsche Polizei hat Donnerstag eine Razzia in einem Flüchtlingsheim im südwestdeutschen Ellwangen durchgeführt, nachdem sie am Montag an einer “Überstellung” nach Italien gescheitert war. Ein Togolese hätte in jenes Land abgeschoben werden sollen, wo er zum ersten Mal EU-Boden betreten hat – 150 Lagerbewohner verhinderten das aber. Die Sache wirft zwar ein katastrophales Licht auf  die Zustände – die Crux liegt aber definitiv nicht “in Dublin”. Die eigentlichen Probleme sind der massenhafte Missbrauch von internationalem Flüchtlingsrecht durch Migranten und die wirkliche oder gespielte Hilflosigkeit des deutschen Politgesindels. [Read more...]

Rechts-Aktionismus & Staatsmacht

Identitäre aus mehreren EU-Staaten haben kürzlich einen französisch-italienischen Pass besetzt, der von illegalen Migranten genutzt wird, und wie der Zufall so spielt, hat es am Freitagfrüh Hausdurchsuchungen bei Mitgliedern der IB Österreich gegeben. Das eine hat mit dem anderen natürlich nix zu tun. Auch nicht damit, dass die Identitären am 6. Mai einen Aktionstag für Meinungsfreiheit veranstalten wollen, in London, wo der aus Ö. stammende Martin Sellner zuletzt daran gehindert wurde öffentlich aufzutreten. NB zu Hausdurchsuchungen bei Beamten und Normalbürgern. [Read more...]