MH 17: James Bond, nicht Sherlock Holmes, verfasste den Endbericht

Geht es nach nach den angeblich freien Medien des angeblich freien Westens hat ein im Geheimen operierendes niederländisches Gremium jetzt endgültig und zweifelsfrei festgestellt, dass ein vor 15 Monaten über der Ostukraine verunglückter Flieger von ethnisch-russischen Separatisten abgeschossen wurde (was für die einfacher gestrickten Kunden gleich übersetzt wird. Putin hat Blut an den Händen.) Doch nicht Sherlock Holmes, sondern James Bond hat den auf einer selektierten Faktenbasis beruhenden Bericht verfasst. Aber was die Rosinenpicker im Dutch Safety Board (DSB) heute noch offen lassen müssen, wird von journalistischen Nachrichten-Fälschern in Eigeninitiative ergänzt. [Read more...]

Regionalwahl Wien: Michael Häupl Superstar verliert nur 5 %-Punkte

Life_Ball_2014_show_003_Michael_Häupl
Wiens OB & MP Häupl

und die linksliberalen NEOS haben den größten Wahlerfolg des Abends errungen, schreiben die Zeitungen. Sogar die FPÖ hat gesiegt, obwohl sie nur 5 Prozentpunkte gewonnen hat. Jetzt muss Strache nicht Wiener Bürgermeister werden. Und last but not least kann in der Hauptstadt die rot-grüne Koalition weiter regieren, während auf Bundesebene das herrschende Parteienkartell noch drei Jahre am Futtertrog herausgeschunden hat. Demokratisches Herz, was willst du mehr?

[Read more...]

Deflation statt Inflation: Das andere Gesicht zukünftiger (Energie)Armut

Die ursprünglichen Peak Oil-Theoretiker haben sich genaue, womöglich aber grundfalsche Vorstellungen über den Wendepunkt des “Zeitalters fossiler Brennstoffe” gemacht. Sie haben sich ein Rennen inflationär galoppierender Energiepreise vorgestellt, aus dem Otto und Grete Normalverbraucher über kurz oder lang aussteigen müssen, weil sie nicht mehr mithalten können. In Wirklichkeit könnte es genau andersrum sein: Überschuldete, einkommenlos gewordene Unternehmen und Verbraucher reduzieren ihre Nachfrage so sehr,  dass am Markt ein trügerischer glut entsteht. Dieses Überangebot erzeugt einen deutlichen Rückgang, vielleicht sogar abrupten Kollaps der Förderung bzw. Versorgung – eine Folge zu niedriger, nicht zu hoher  Preise. [Read more...]

Tom Cruise statt Cruise Missile: Medienversagen in Syrien-Krieg

Klassische Medien haben nicht selten Probleme mit Wahrheitsgehalt und Akkuratesse und auch mit Bewertung und Aktualität liegen sie oft komplett daneben. Unsere schnellsten Schoßhündchen haben bei Syrien 15 Stunden gebraucht, um zu erwähnen, dass russische Kriegsschiffe im Kaspischen Meer mit Marschflugkörpern angegriffen haben. Für andere war/ist das überhaupt kein Thema. [Read more...]

Syrien: Russische Cruise Missiles gegen IS, Schiiten im Anmarsch

Während die NATO und ihre europäischen Medien hysterisch Die Russen kommen brüllen (und aufgeregt auf ein paar Jets, Panzer sowie ein paar hundert Mann in Latakia deuten), kommen unsere Terroristen in Südsyrien, vom Kaspischen Meer aus unter Beschuss – und zwar mit Cruise Missiles. Ziele aufweichen, nennt man das in der zynischen militärischen Fachsprache. Die Aufräum-Truppe aus dem Iran ist bereits auf dem Weg. [Read more...]

Unvergängliche Vergangenheit: Warschaus historische Wahrheiten

Professionelle Schreiberlinge verfügen über zu wenig Phantasie um so einen plot zu erfinden: Einen russischen Botschafter, der erklärt, dass Polen eine Teilverantwortung für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs trage. Daraufhin wird ihm vom polnischen Außenminister vorgeworfen, er unterminiere die historische Wahrheit. Der Amtsträger ist derselbe Mann, der zuvor behauptet hat, dass die Ukrainer Auschwitz befreit hätten. [Read more...]

Syrien: “Unsre Terroristen” müssen jetzt zu Gulfies, nach Europa fliehen

Russische Flugzeuge tun seit 14 Tagen, was die westliche Alllianz ein Jahr lang gefakt hat: Sie attackieren den Islamischen Staat mit Jets, angeblich ziemlich erfolgreich. Weil das notwendig, aber nicht hinreichend ist um unsere menschliche-Leber-fressenden Terrorbrüder zu vertreiben, fragt es sich, ob die Russen auch Bodentruppen für den mop up schicken. [Read more...]

Die normalen Leut’ am Heldenplatz, HC Strache und die Flüchtlinge

Am Samstag hat’s in Wien eine überwältigende Solidaritätsdemonstration für die Flüchtlinge gegeben – 100.000, schreiben die Medien. Der ganze Heldenplatz war voll. Endlich haben die normalen Leut klar gemacht, dass die Flüchtlinge in Österreich willkommen sind, hat grad eine Demonstrantin im Radio gsagt. Ah, gut zu wissen – dann wird am 11. Oktober ja nix passieren. Der Strache ist bekanntlich der einzige Politiker, der was gegen die Flüchtlinge hat. Und wenn die normalen Leut die Flüchtlinge willkommen heißen, wie am Heldenplatz zu sehen, werden’s den HC bei der Wiener Wahl ja nicht wählen.

6 Wochen Urlaub: Betrügerische Debatte zur “Profilschärfung”

NighthawkAppliesTexasCloverleaf
Rot gegen Schwarz – oder: Nighthawk mit texanischem Kleeblatt-Haltegriff

Ein halbes Jahr lang wurde in Österreich eine Phantom-Debatte über die Einführung einer 6. Urlaubswoche geführt - die es für bemooste Häupter schon seit 1983 gibt. Einziger Zweck war, den jeweiligen Fans zu zeigen, wie sehr sich ihre Partei für sie engagiert. Es ist das Wrestling-Modell, wo 120 Kilo schwere Lackel “voll aufeinander losgehen” – und wie durch ein Wunder unverletzt bleiben. [Read more...]

Asyl: Warum die Politicos sofort aus dem Amt gewählt werden müssten

asylwerber_screenshot_mit QuelleDie kurze Begründung ist: Weil sie außerstande sind, die Zuwanderungskrise auch nur notdürftig zu bewältigen – ganz abgesehen von der wirklich langfristigen Integration, bei denen schon ihre Vorgänger krass versagt haben. Mit dem besten Gewissen und unter Berufung auf EU-Vorgaben fahren sie den Karren an die Wand, indem sie bis zu 50.000 Leute pro Jahr neu ins Sozialsystem einwandern lassen. Es gibt kaum mehr Zeit, diese Entscheider aus ihren Funktionen zu jagen. [Read more...]

Syrischer “Bürgerkrieg”, USA und Russen: Ein Senator redet Tacheles

black_screenshot
Senator Black: Screenshot: Youtube

Ein Senator aus Virginia spricht unverblümt aus, was im Prinzip jeder wissen kann: dass der syrische Bürgerkrieg ein von außen in dieses Land getragener Konflikt ist, der von USA, Gulfies und Türken am Leben gehalten wird. Man hört das halt nur selten aus dem Mund eines US-Konservativen. Wer sich auf das Interview einlässt, dem schwant, warum Obama und Putin nach ihrem Treffen steinerne Mienen zur Schau getragen haben. Eine  Zitaten-Auslese. [Read more...]

Weltweite Finanz-Assets: Schere bei den Scheinvermögen geht auf

Der jährliche globale Vermögensreport der Allianz ist erschienen und die österreichische Presse interessieren daran zwei Dinge: Dass die Ösis im Schnitt höhere Finanzvermögen als die Deutschen haben und dass, zweitens, deren Verteilung immer ungleicher wird (wie eh schon immer). Dass Letzteres was mit unserer speziellen Form von kreditgetriebenem Finanzkapitalismus zu tun hat (der kein Kapitalismus im klassischen Sinn ist), raffen die Journos nicht. Und auch nicht, dass die 2014 um weltweit acht Prozent gewachsenen Anlagen großteils Scheinvermögen sind. Ein Kurzkommentar. [Read more...]

Wut und Angst in Linz – Jeder Zweite wählt NOCH IMMER SPÖVP

512px-Josef_Pühringer_(DFdB)
Alter, neuer (?) Landesvater Pühringer

Die Regionalwahlen in Oberösterreich sind geschlagen und ÖVP und SPÖ haben zusammen 140.000 Stimmen weniger, fast 1/4 dessen, was sie 2009 bekommen haben (als die SPÖ bereits 1/3  ihrer Wähler verloren hat). Die Monopol-Kommentatoren schüttelten den Kopf über das Wahlvolk und der Vizekanzler, präsumptiver Nachfolger des größten Wahlverlierers, bezeichnete das Ergebnis als “problematisch”. Das Problematischste ist aber wohl, dass noch immer die Hälfte einer Ex-Großpartei ihre Stimme gibt. [Read more...]

USA, EU kämpfen Doomsday-Fight für baldigen russischen Öl-Peak

Über die daraus entstehende Krise will man dem dortigen Petrostaat die Verfügungsgewalt über die noch immer riesigen Restbestände an fossilen Brennstoffen abnehmen. Den westeuropäischen Ideologen geht’s eher um die Beendigung des massenhaften privaten Öl-Konsums in der EU. Betrieben wird das Projekt von einem äußerlich ungleichen Liebespaar: Der US-Öllobby und dem  klimabewegten europäischen Progressivismus. [Read more...]