“Flüchtlinge”: Dubiose Rechtsbasis und Doppelte Standards

Flüchtlinge_in_Braunau_am_Inn_01
Flüchtlinge an österreichisch-deutscher Grenze

Die rechtliche Begründung, mit der hierzulande alle Asylwerber aus Syrien und rund 75 % aus Afghanistan aufgenommen werden, ist fadenscheinig. Asylentscheider machen Antragsteller, die typischerweise Vertriebene aus (Bürger)Kriegen sind, zu Konventionsflüchtlingen. Es folgen krachende Sozialsysteme sowie Rechtsungleichheit zu Lasten der Europäer.

[Read more...]

El Hierro: Ernüchterung über ein Vorzeigeprojekt für Erneuerbare

Valverde2009
Valverde 2009, Wikimedia Commons

Eine kleine Kanareninsel beherbergt ein ebenso ehrgeiziges wie kostspieliges Leuchtturmprojekt: Man will das Eiland energetisch autark machen – zunächst bei Strom. Doch davon ist man auch heute noch weit entfernt, zeigt eine soeben erschienene Analyse. Ihre Zwischenbilanz ist ernüchternd: ohne Grundlast aus Dieselstrom geht nix. [Read more...]

Die CO2-Mär in Daten und Fakten

Politicos, Lobbyisten und Medien versuchen den Europäern einzureden, sie dürften zwecks Rettung der Welt nicht mehr so viel Kohlendioxid freisetzen – eine These, die durch einen schnellen Blick auf die Fakten ad absurdum geführt wird. Bei der Unterzeichnung des Kyoto-Protokolls mochte ein solcher Gedanke noch einen Anflug von Plausibilität gehabt haben, denn damals stießen die Industrienationen zusammen noch 60 Prozent des Kohlendioxids aus. Heute hat sich das halbiert. [Read more...]

Der Tschechenpräsident und die Migranten: Zitat des Tages

Zeman_Screenshot
Zeman-Rede, Screenshot Youtube

Der tschechische Präsident hat eine Ansprache gehalten, in der er, wie es in der hiesigen Lügenpresse hieß, gegen Flüchtlinge gewettert hat. Man könnte auch sagen: Er war nicht so wahnsinnig und selbstherrlich vorzugeben, Politiker könnten dabei a) etwas gegen die Armut tun und hätten b) das Recht, kollektives Eigentum “ihrer” Bürger herzuschenken, ohne Augenmaß und deren Zustimmung. [Read more...]

Asyl: Faymann lädt EU-Kollegen zum Türkenarsch-Kriechen

Der österreichische Kanzler Faymann, dessen politische Basis einen EU-Beitritt der Türkei klar ablehnt, will sich über einen Kuhhandel mit Ankara eine temporäre Eindämmung des Flüchtlingsstroms erkaufen. Weil der türkische Premier Davutoglu beim EU-Familienfoto aber (noch) nicht willkommen ist, lud “kein Zaun” Faymann eine Koalition der Willigen zu einem Mini-Gipfel in die österreichische EU-Botschaft. [Read more...]

Eine 358-Milliarden-Nuckelflasche

Auf 358 Milliarden Euro belaufen sich derzeit die Rettungsgelder, die europäische Staaten und EZB in Griechenland stecken haben, hat der Münchener Ökonom Hans-Werner Sinn vor kurzem festgestellt und daran erinnert, dass die allgemeine Arbeitslosigkeit in Hellas noch immer bei 25 und die Jugendarbeitslosigkeit bei 49 Prozent liegt: “Ich würde sagen, das Experiment ist krass fehlgeschlagen – und trotzdem macht man so weiter mit dem Dritten Rettungsschirm.”

[Read more...]

Terror: Europaparlament brieft über ABC-Waffen des IS

Die Europäische Union und ihre Mitglieder sollten sich auf den Einsatz von Massenvernichtungsmitteln durch Terroristen des Islamischen Staats vorbereiten, heißt es in einem vergangenes Wochenende veröffentlichten Briefing des Europäischen Parlaments. Unsere Lügenpresse berichtet lieber nicht daüber, weil sie sich die ganze Zeit schon dem Kampf gegen Angst und Hass verschrieben hat – der im Wesentlichen ein Kampf gegen jene war, die die Migranten nicht Flüchtlinge nennen mochten und die den militärischen/polizeilichen Schutz der Landesgrenzen verlangten. [Read more...]

Die irre Asylpolitik in Mitteleuropas Sozialstaaten

Ein genauerer Blick auf die Wanderungsströme zeigt, dass die langfristige Belastung der Sozialsysteme in Finnland, Schweden und Österreich deutlich höher ausfallen wird als in Deutschland. Dort kommen pro Monat 70.000 Flüchtlinge an, die keinen Asylantrag stellen – auch nicht im benachbarten Ausland. Die Auslegung des Völkerrechts, die das hiesige Vorgehen leitet, ist selbst in Europa einzigartig. NB zum Begriff Mitteleuropa, Edit zu österreichischen Asylzahlen. [Read more...]

Woher die angelsächsische Allianz mit den Islamo-Terroristen kommt

Das Bündnis des liberalen Westens mit einer speziellen, terroristischen Spielart des politischen Islam hat eine lange Tradition. Es ist um einiges älter als die Bewaffnung der Mudschaheddin nach der Invasion der Sowjets in Afghanistan 1979. Unter dem Banner des Islamismus ließen die Engländer gegen die Türken und die USA gegen säkuläre Diktatoren kämpfen.
[Read more...]

Schattenboxen Einlagensicherung – Bankkunden auf’s Topferl, bitte !

Die Kommission legt heute einen Vorschlag zur Entwicklung einer zonenweiten Einlagensicherung vor, der auf eine Umverteilung der Risiken auf deutsche und österreichische Banken/Sparer abzielt. Die Regierungsverbrecher in Berlin und Wien spielen Ablehnung (“sehe das skeptisch”), können aber schlecht verbergen, dass sie nur feilschen wollen. Das ist insofern wenig relevant, als die Sicherung – ob national oder europäisch – einem echten Ernstfall sowieso nie standhalten würde. Die beste Einlagensicherung wäre eine EZB, die unlimitiert Geld “druckt”.   ;-)    [Read more...]

Terror: Pariser StaA bestätigt Einreise über Balkanroute

Weder  die Schoßhündchen noch unsere fahrlässigen Polizeibehörden wollten es lange wahrhaben: Wenigstens zwei, möglicherweise bis zu fünf der Attentäter des Pariser Terrors vom vorvergangenen Freitag sind über die Balkanroute (und damit höchstwahrscheinlich über Österreich) nach Paris gereist. Darauf deutet eine Äußerung der Pariser Staatsanwaltschaft Ende dieser Woche hin. Fingerabdrücke zweier der drei Attentäter vor dem Stade de France seien schon am 3. Oktober bei der Einreise nach Griechenland registriert worden. [Read more...]

Terror: Paris lügt wie gedruckt und die Pinscher glauben ihm aufs Wort

Paris ist mehrfach und sehr konkret vor den Anschlägen am Freitagabend gewarnt worden, und es ist nicht erkennbar, dass es versucht hat, diese zu verhindern. Dabei bleibe ich. Es gibt Zeitungsberichte über diese Warnungen, die nachträglich manipuliert worden sind. Unsere Medien-Schoßhündchen fressen denselben Leuten, die die Existenz dieser Hinweise leugnen, aber aus der Hand. Ihre Storys über Razzien und die Zerschlagung von Terrorzellen etc. sind Müll, bloßes Entertainment. [Read more...]

Französisches 9/11 geplant? Drei Mysterien der Pariser Anschläge

Die Anschläge in der französischen Hauptstadt am vergangenen Freitag haben von allem Anfang Anzeichen eines “9/11″ getragen, eines Anschlags, der organisiert/zugelassen wird, um das Land nach innen in den Ausnahmezustand und nach außen in einen Krieg zu führen. Mittlerweile sieht es fast so aus, als habe man in Paris (nur dort ?) von diesem Vorhaben Abstand genommen. An wenigstens drei Stellen ist der offizielle Narrativ fragwürdig geworden. [Read more...]

Geldpolitik: Auch EZB lockert, doch die Stopf-Gans will nicht mehr

18-gavage-cages-collectives-France-10-2012
Entenmast in Frankreich

Auch die EZB ergeht sich in geldpolitischen Lockerungsübungen. Dieses Vorgehen nutzt nicht einmal dem europäischen Aktienmarkt – um von jenen Unternehmen und Privaten zu schweigen, die es satt haben, mit Kredit geschoppt zu werden. Nullzinsen und unkonventionelle Geldpolitik schaffen weder sinnvolle Investitionsprojekte, noch sind sie in der Lage, die Leute in nicht bedienbare Schulden zu treiben. Profitieren tun jene, die verbergen wollen, wie ihren Währungen der Boden unter den Füßen wegbricht.

[Read more...]