Vertrag EU-Nato: Wien hat auf seine Neutralität “total vergessen”

Assistant_Secretary_Nuland_Participates_in_the_NATO-Georgia_Commission_Foreign_Ministers_Meeting_(28071842412)
Nato-Arbeitsgruppe Georgien, 8.7.16

Die EU und die Nato haben beim aktuellen Gipfel in Warschau einen Kooperationsvertrag geschlossen, den die österreichische Bundesregierung stillschweigend übernimmt. Die Politkriminellen vom Ballhausplatz haben, scheint’s, vergessen, dass sie einen Staat managen, dessen Verfassung erst geändert werden müsste, bevor ein solches Abkommen wirksam werden könnte. Nachtrags-Video zu den in der Nato versammelten Kindern der Welt. [Read more...]

Spanien: Rajoy plündert Sozialkassa

fondo
Quelle: querschuesse.de

Der spanische PP-Chef Rajoy, der soeben Wahlen gewonnen hat, hat wieder in die Keksdose gegriffen und für die anstehenden Pensionszahlungen 8,7 Mrd. Euro entnommen. Der Fonds, der noch 2011 mit 67 Mrd. Euro gefüllt war, fasst nur mehr 25 Mrd. und wenn der nächsten Regierung nicht bald etwas einfällt, ist 2018 Schluss. [Read more...]

Die Feigheit des Zündlers Farage – Parapolitik in Europäischer Union

Nigel_Farage_MEP_1,_Strasbourg_-_Diliff_(cropped)Europas Berufspolitiker ohne ordentlichen Job haben Hohn und Spott über ihren englischen Freund Nigel Farage ausgegossen, weil dieser als Chef der von ihm gegründeten United Kingdom Independence Party zurück getreten ist. Feig sei das, hieß es. Doch vielleicht wird man das automatisch, wenn sich der linke Hinterreifen des eigenen Autos einmal selbstständig gemacht hat. NB: Analogie zu einem hypothetischen Parallelfall in Russland. [Read more...]

Brexit, politisches Projekt einer loyalen Elite – Die Sicht Taliesins

Der in Wien lebende Taliesin, ein Waliser, sieht den Brexit aus einer Perspektive, die hier nur wenig bekannt ist. Für ihn geht es nicht primär um eine Revolte von Unterschichtlern, die wahlweise als Volk verherrlicht oder alte Modernisierungsverlierer diffamiert werden. Er sieht eine Rückbesinnung auf die in 500 Jahren gelegten (parlaments)demokratischen und (dem common law verpflichteten) “rechtsstaatlichen” Wurzeln des britischen Staatswesens. [Read more...]

“Klamauk”: Wie Kern & Co. ihren stillen Coup bemänteln wollen

TT16
Juncker (l.) gegen Kernlehner (r.)

Zwischen der Kommission und Austro-Politicos ist ein Show-Catch ausgebrochen – ob das kontrollierte nationale Parlament über CETA abstimmen “darf”. Der Lügenbaron aus Brüssel sprach von  “Klamauk” und liegt damit richtig: Die Rechte, um die es geht, sind 2009 “in Lissabon” verscherbelt worden. Der hiesigen Elite fällt nicht im Traum ein zu tun, was die Briten versuchen: sich voreilig abgegebene Kompetenzen zurück zu holen. NB: Juncker, juristisch im Recht, lenkt ein und lässt den Klamauk zu.

[Read more...]

Nigel liest MEPpets die Leviten

Nigel Farage, der wohl mehr als jeder andere Engländer zum Leave-Votum seines Landes beigetragen hat, hat den Muppets des EP noch einmal den Marsch geblasen.”Als ich vor 17 Jahren hierher kam und sagte, dass ich für den Austritt Großbritanniens aus der EU kampagnisieren wolle, haben sie mich ausgelacht. Heute lachen sie nicht mehr, stimmt’s?” 2 Minuten später lachten die MEPpets doch wieder, nachdem Farage vor einem Ende des Freihandels gewarnt hatte, das die EU mehr schmerzen würde als UK.
[Read more...]

EU-Reform durch Frogs & Krauts ist wie Fahrrad für Fisch: unbrauchbar

Die Außenminister von Deutschland und Frankreich haben ein gemeinsames Papier vorgelegt, das den Geist der 1950er ausströmt und trotzdem beansprucht, Wegweiser für eine EU-Reform 60 Jahre später zu sein. Im Zentrum des Papiers steht eine gemeinsame Sicherheitsagenda, die eine Ansammlung von Phrasen ist, die aus EU-Papieren recycelt worden sind. [Read more...]

EU: Gott strafe England, aber dalli

Europe_map_Napoleon_Blocus
Napoleons Kontinentalsperre, 1811, Fr. Empire blau, Satelliten hellblau

Brüssel und seine Verbündeten haben es eilig, die Austrittserklärung der Briten zu bekommen, weil sie UK öffentlichkeitswirksam bestrafen wollen – und das geht ohnedies nicht schneller als nach zwei Jahren. Die Züchtigung soll über den Entzug des Freihandels erfolgen -  etwas, das dem Züchtiger mehr Schmerzen bereitet als dem Gezüchtigten. Die Kommissare Glühbirnenverbot und Gurkenkrümmung wollen daheim reinen Tisch machen. [Read more...]

Ein wuchtiger Brexit-Kommentar

JPW“Brexit repräsentiert nichts weniger als eine atemberaubende populistische Revolte und die komplette Zurückweisung des politischen Establishments.” So beginnt der jüngste Kommemntar des englisch-amerikanischen Journalisten Paul Joseph Watson, der trotz seiner Jugend zu den vielseitigsten Kommentatoren der Gegenwart gehört. Für alle Liebhaber des politischen Dissenses und der englischen Sprache Watsons Kommentar below the fold. [Read more...]

Brexit: EU-zentrische Newsfälscher argumentieren gegen Strohmänner

Straw_sculptures_in_Müden-Örtze
Lieblingsgegner der ORF-Journos: Strohmänner (und -frauen)

Es geht nicht darum zu bestreiten, dass Politiker lügen und täuschen. Das tut die Mehrzahl inkl. der englischen Brexit-Befürworter. Unsere Mainstream-Medien können das aber noch besser – indem sie über angebliche Versprechen des Leave-Camps berichten, die bloße Legenden sind, mit erfundenem Beiwerk rund um einen wahren Kern. Beispielsweise dieses Stück auf orf.at. NB zur Verantwortung des ORF. [Read more...]

Brexit: “Anleger” strafen Euroland

BrexitWährend in den TV-Kanälen des Kontinents endlos darüber gelabert wird, wie sehr sich die Engländer ins eigene Bein geschossen hätten und wie schnell die Finanz-Zocker aus London abwandern würden, traf die Brexi-Entscheidung die Aktienmärkte von Euroland ungleich stärker als jene aus der Anglosphäre – obwohl letztere kostspieliger, teilweise gar absurd überteuert sind. Am besten hielt sich der englische Futsie. NB zu den “Chancen” des Kursmassakers. [Read more...]

Brexit – IG Lemming fordert: Müssen enger zusammenrücken

512px-Tunturisopuli_Lemmus_Lemmus
Tunturisopuli Lemmus Lemmus

Der lemmus britannicus hat sich entschieden, fern der Heimat leben zu wollen. Die Artgenossen hatten das Recht auf eine solche Entscheidung (d.h. wir konnten diese nicht verhindern). Wir, die Interessensgemeinschaft der verbleibenden Angehörigen des Stamms der Lemmini erklären: So kann es nicht weiter gehen. Wir müssen in Zukunft enger zusammenrücken, wenn wir uns über die Klippe stürzen ! [Read more...]

Brexit und Währungsmanagement

Brexit, schmecksit, völlig egal – zumindest für die britische Volkswirtschaft. Dabei bleibe ich. Nicht egal ist das Leave-Votum 1.) für die drama queens in den Medien und 2.) für die Finanzmarktmanager in den (Noten)Banken. Die machten gute Umsätze, beispielsweise mit Käufen von (elektronischen) Dollars. Das Referendum ist der Vorwand, der’s möglich macht. [Read more...]

“Bevölkerungen sind das Problem” – Zum Arbeitskittel des Gaucklers

Der deutsche Bundespräsident hat ausgesprochen, was sich das größenwahnsinnig gewordene Führungspersonal fast aller EU-Länder schon die ganze Zeit denkt: dass nämlich die Staatsvölker das hauptsächliche Hindernis für seine Wunschvorstellung von Europa sind Solch offene Worte sind verdienstvoll, auch wenn einem dabei die Spucke wegbleibt. Hier das Zitat Gaucks, das auch die Haltung der politischen Kaste des südlichen Nachbarstaates widerspiegelt.

[Read more...]