Migration: Prinz Kurz und der australische Flüchtlings-Zickzack

boat_people_graph
Graph aus Aussie-Regierungsbericht: Harte Hand folgt Einwanderungs-Spikes

Der österreichische Außenminister Kurz hat vorgeschlagen, die Boots-Migration im zentralen Mittelmeer nach australischem Muster zu kanalisieren und bezog dafür Prügel von jenen, die sich gern auf Kosten anderer als gute Menschen fühlen. Dabei ist das kritisierte Modell in down under selbst unumstritten und auch erfolgreich – was die Eindämmung der illegalen Immigration über das Meer angeht. [Read more...]

Österreich: Alle gegen Hofer – das Kartell sagt’s durch die Kornblume

512px-Kornblume02
Die Nazivergangenheit des Kandidaten

In einer Woche steigt in Österreich die Stichwahl um das Präsidentenamt und die Allianz, die in der ersten Runde getrennt marschiert ist, muss nun vereint zuschlagen – ein Kommunikationsproblem unter mehreren. Jetzt soll u.a. gezeigt werden, dass der FPÖ-Kandidat eigentlich ein heimlicher Nazi und Anschlussbefürworter (bez. Deutschland) ist. Paradoxerweise führen das jene ins Treffen, die die Alpenrepublik an “die EU” angeschlossen haben – hinterlistig und wohl gegen den Willen des Volks. [Read more...]

Trickbetrüger Faymann will sich in Brüssel seinen Lohn abholen

2015-12_Werner_Faymann_SPD_Bundesparteitag_by_Olaf_Kosinsky-26
Gast Faymann bei SPD-Parteitag

Der Quisling, der bis gestern Österreichs Bundeskanzler war, will sich “überlegen, ob ich etwas im Rahmen der EU in Brüssel mache”. Abgesehen, davon, dass “die EU” oft auch für Hellere (und “Verdienstvollere”) keinen Job hat, verrät Faymann doch, dass er glaubt, auf sein europäisches Lebenswerk als Ösi-Kanzler stolz sein zu dürfen. Er hat recht. Für das Geschäft der EU-Zentralisten war sich Werner für keine Verarsche zu schade. NB zu Faymanns politischer Integrität. [Read more...]

He, TTIP-Fans: Warum schweigt ihr über die Währungsschwankungen?

Die Freunde des Transatlantischen Freihandelsabkommens werden nicht müde, auf die Wohlfahrtseffekte hinzuweisen, die TTIP auf beiden Seiten des Großen Teichs haben könnte (und theoretisch auch haben müsste). Nur: Es existieren viel größere Hürden für den internationalen Warenverkehr als ein paar marginale Zölle und sonstige Hemmnisse – z.B., dass Exporteure für einen Dollar 120 und nur wenig später 70 Euro-Cents bekommen können. Sowas muss man ein echtes nicht-tarifäres Handelshemmnis nennen. NB zu einem festen und doch flexiblen Wechselkurssystem. [Read more...]

Der faule Zauber der Diversitäts-Ideologen – z.B. Timmermans

Frans Timmermans, der EU-Kommissar für bessere Rechtssetzung und interinstitutionelle Beziehungen ist ein geistiger Falschmünzer. Spotzt Ideologie wie ein Wasserspeier an einem alten Gebäude und gibt sich, als hätte er soeben Lunch mit der Weltgeschichte eingenommen. Leute wie der sind sich zu gut für’s Argumentieren. Für die ist postulieren ausreichend und das mag für das Raumschiff Brüssel auch genügen. Aber nur dort. 

[Read more...]

Das Projekt EU und die Ausrottung der indigenen Völker d. Kontinents

Es gibt Politicos, die würden hier gerne die Vereinigten Staaten von Europa einführen. Diese Leute können so toll auf die hiesige Kleinstaaterei schimpfen, dass einem Bismarckianer ganz warm ums Herz würde. Eigentlich eignen sich die beiden Fälle nur bedingt für einen Vergleich - aber man darf doch daran erinnern, dass die Bildung der amerikanischen Staatsnation parallel zur Ausrottung der dortigen Ureinwohner stattfand. Nachbemerkung zur Einwanderungs-/Homogenisierungsagenda der politischen Eliten. [Read more...]

Wie man erfolgreich Immigration abwehrt – Das Modell Melilla

Melilla_es
Vis-à-vis von Andalusien

Ein erfolgreiches moralisches Scheitern” nennt El País einen seiner Berichte über das in Marokko befindliche spanische Melilla und das fasst die Ambivalenz gut zusammen, mit der man diesem Phänomen gegenübersteht. Ceuta und Melilla helfen unerwünschte Ein/Durchwanderung abzuwehren. Ein Blick ins westliche Mittelmeer. [Read more...]

TTIP endlich tot (in Linz beginnt’s)

Das Transatlantische Freihandelsübereinkommen TTIP ist tot und zuerst hat man darüber nicht im Wallstreet Journal erfahren, sondern auf ORF III, von zwei österreichischen  Politicos - en passant und von den zusehenden Journos eher ignoriert. Der künftige österreichische Bundespräsident wird TTIP jedenfalls nicht unterschreiben und diese Unterschrift ist seltsamerweise ein unabdingbares Erfolgskriterium. Nachbemerkung zur Frage, ob VdB einfach lügen könnte. [Read more...]

TV-Störung des Tages: Ein Präsi-Kandidat zu FP-Regierungsbildung

Wer schützt den Kommt-drauf-an-Demokraten Van der Bellen vor sich selbst ? Nach dem ersten Wahlgang zum österreichischen Bundespräsidenten am Sonntag wird Stichwahlteilnehmer VdB gefragt, ob seine Weigerung, einen eventuellen Wahlsieger Strache mit der Regierungsbildung zu beauftragen nicht zu seinem schlechten Abschneiden beigetragen habe. VdB beginnt daraufhin zu dozieren, dass die Verfassung dem Bundespräsidenten keine Vorschriften mache … dann fällt die Übertragungsleitung aus. Nachbemerkung zur Vernebelungstaktik des Kandidaten.
[Read more...]

Asyl: Der Erdo-Deal funktioniert NICHT, Erpresser erwartet Lösegeld

Die Mastdarmakrobaten der EU und die von ihnen kontrollierten Medien versuchen den Leuten vorzumachen, dass der vor einem Monat geschlossene Flüchtlingsdeal mit der Türkei Wirkung zeige. Dafür gibt es keinen einigermaßen belastbaren Hinweis. Die Erklärung, dass die Türkei darauf wartet, den Hauptteil der von ihr gewünschten Summe kassieren zu können, ist wenigstens genauso gut. Nachbemerkung zu den noch immer nach Griechenland Flüchtenden. [Read more...]

Niederländische Regierung gewinnt Ukraine-Abstimmung, nachdem sie

selbige verloren hat, nämlich beim Wahlvolk. Die Sache ist ein trauriger Schenkelklopfer, aber auch unheimlich, weil sie ein grelles Schlaglicht darauf wirft, wie die Regierenden und ihre Verbündeten in Parlamenten und Presse agieren. Diese Leute glauben den Salamischeiben-Putsch vollenden zu können, den ihre Vorvorgänger im Amt vor 20 Jahren begonnen haben. Dabei schaufeln sie sich ihr eigenes Grab, natürlich politisch gemeint   :mrgreen: . [Read more...]

Hans Schinkens Generalisierungen

512px-Jan_Jambon
Jan Jambon

Im Schatten eines Massenspektakels gegen den Terror spielt sich in Belgien gerade ein Lehrstück über Ehrlichkeit & Polemik, religiöse Korrektheit und politisches Lobbyistentum sowie über die Rolle ab, die unsere traditionellen Medien bei all dem spielen. Ausgangspunkt war die Aussage des Innenministers, dass ein “bedeutender Teil” der Muslime vor Freude über die Terroranschläge getanzt habe. Momentan hält man bei der Frage, wie groß ein solch bedeutender Teil wirklich ist. [Read more...]

Putins Panama-Leck: “Partitur” authentisch, Dirigent ist aber CIA

Eine äußerst interessante Position nimmt der russische Präsident gegenüber den Panama Papers ein, nach denen einige persönliche Freunde Putins über offshore-Firmen große Vermögen kontrollieren sollen. Für Putin ist die jüngste organisierte Berichterstattung von der CIA gesteuert – er bestreitet die Echtheit der Dokumente aber nicht. [Read more...]