Selektive Justiz, Lügenjournalismus in Österreich – Zitat d. Tages

“Da veranstaltet die Wiener Staatsanwaltschaft nur Stunden, nachdem der ‘Falter’ über ein anscheinend antisemitisches (jedoch leider anonymes) Liederbuch berichtet hat, eine Hausdurchsuchung bei jener Burschenschaft, der das Liederbuch laut Falter angeblich gehört. War schon dieses Tempo merkwürdig genug, so war zweifellos noch anrüchiger, dass einzig Redakteure dieser linksradikalen Zeitung mit genauen Details dieser Hausdurchsuchung informiert worden sind, die umgehend und triumphierend darüber berichteten. Samt bedauernden Sprüchen eines Staatsanwalts, dass sich aus der ganzen Aktion wahrscheinlich leider nichts Strafbares ergeben dürfte.” A. Unterberger [Read more...]

Dugin: Darf Beelzebub in Wien einen Vortrag halten?

Дугин,_Александр_ГельевичAlexander Dugin, ein angeblich neofaschistischer Theoretiker, will/wollte auf Einladung FP-naher Kreise nach Wien kommen und einen Vortrag über die Europäische Zivilisation halten. Das geht natürlich gar nicht, wie die Liste Peter Pilz und der Standard meinen. Schließlich steht der Russe, ist zu erläutern, auf einer Sanktionsliste des US-Finanzministeriums. Noch Fragen, Kienzle? [Read more...]

Südtirol: Quod licet Iovi?

2017_Karin_Kneissl_(25291163388)
Wiens Außenministerin, angeblich FPÖ

Österreichische Medien beginnen manchmal, sozusagen präventiv, zu kläffen, wenn ihnen ein Thema, das sie nicht durchschauen, suspekt erscheint – wonach sie verwirrt innehalten, wenn sie merken, dass sie die einzigen sind, die Laut gegeben haben. Wie bei der doppelten Staatsbürgerschaft für Südtiroler, einem Vorhaben von Kurz/Strache. Der Grund für Roms Schweigen ist wohl, dass es selbst vorgeäfft hat, was Wien jetzt nachäffen will.. [Read more...]

Shadowbanning mit Twitter

Der “umstrittene” US-amerikanische Medienschaffende James O’Keefe hat ein Video veröffentlicht, das eine offenbar weit verbreitete Zensur unerwünschter Twitter-Nutzer dokumentiert – auf die Art, für die O’Keefes Project Veritas berühmt geworden ist: mit versteckter Kamera aufgenommenen Interviews mit aktuellen oder ehemaligen Mitarbeitern der untersuchten Organisation. Das ist, wenn sauber exekutiert, bester Undercover-Journalismus in der Tradition Günter Wallraffs. [Read more...]

Rechte: Nein Danke, Pädos: Ja Bitte

Youtube, Tochter von Google, das jedes Jahr 1,5 Milliarden Werbeeinschaltungen ablehnt , weil Seiten “gegen hauseigene Werberichtlinien verstoßen”, führt einen Feldzug gegen “rechte Kanäle”, während Pädophile dort gleichzeitig Ausschau nach ihren Opfern halten, sagt der kanadische Online-Philosoph Stefan Molyneux. Hier ist, was er, ein ehemaliger Programmierer, zu diesem Thema beizutragen hat (ab 5:01):
[Read more...]

“Drittes Geschlecht”: Was, bitteschön, ist Intersexualität?

20140321_Dancing_Stars_Conchita_Wurst_4186
Kein Intersex

Die Conchita Wurst-Fraktion unserer Journox übt sich wieder in der Kunst in die Irre zu führen ohne buchstäblich zu lügen und berichtet listig über ein Urteil der deutschen Verfassungsrichter zu einer seltenen Anomalie. Die Leser, Seher und Hörer verstehen wieder einmal etwas anderes: dass man sich künftig für keines der beiden Geschlechter werde entscheiden müssen. Das ist zwar intendiert, aber nicht, was Karlsruhe gesagt hat. [Read more...]

Journaille und Prozentrechnung

orf_at_14_pcAuch auf die Gefahr hin wie ein Besserwisser zu wirken: Die deutsche GroKo hat gemeinsam nicht 14 Prozent, sondern 14 Prozentpunkte verloren. Union und SPD haben mehr als 20 Prozent der Stimmen verloren (ganz genau: 20 Prozent von ihrem Wähleranteil, denn die Wahlbeteiligung lag diesmal um 3,5 Prozentpunkte höher als 2013). wiener_zeitungUnterstufen-Mathematik ist halt nicht jedermanns Sache, gell orf.at, Wiener Zeitung? Oder habt ihr das vielleicht von der Agentur?    :mrgreen:     [Read more...]

Flüchtlingskriminalität Deutschland: Ein Fall von Daten-Massage?

Das Journal für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit behauptet in einer am Dienstag veröffentlichten Meldung, dass das deutsche Bundeskriminalamt in seinem Bericht über die Flüchtlingskriminalität des vergangenen Jahres mehr als 600.000 “Schutzberechtigte” nicht erfasst, also deren Taten vertuscht habe. Der Bericht sei von den Mainstream-Medien als “Beweis” angeführt worden, dass Asylanten “weniger kriminell” seien als Deutsche. [Read more...]

Medien: AfD-Weidel fährt mit Mainstream-Journos Schlitten

2017.07.22.200910_Alice_Weidel_AfD-Informationsveranstaltung_SchriesheimNach einer in die Hose gegangenen fake news-Operation gegen die AfD-Spitzenkandidatin hat diese jetzt zurückgeschlagen und das Narrativ zerstört, sie sei eine getarnte Neo-Nazisse. Der Haken, den die Weidel-Saga Mittwoch und Donnerstag geschlagen hat, ist atemberaubend. So sehr, dass sich die Frage stellt, ob das Publikum, auf das alles zugeschnitten war, in den nächsten 10 Tagen die Botschaft mitbekommt. NB zum Schweizer Sackgeld. [Read more...]

Katastrophenporno: Florida hatte “Schwein”, Medien blamieren sich

Inside_Hurricane_Irma,_NOAA_Hurricane_Hunters
Das Auge der Irma

Die Mainstream-Medien, die sich in den vergangenen Tagen eine fragwürdige Sensations-Coverage über den Hurrikan Irma leisteten, haben damit einen weiteren Nagel in den Sarg ihrer Glaubwürdigkeit geschlagen. Es scheint, als wäre die Lügenpresse geradezu erpicht, der Fehlberichterstattung überführt zu werden. Eine Gegenüberstellung der Opfer und Schäden, die Irma in Florida angerichtet hat und Vergleiche zu früheren Stürmen. NB: Angstporno auf österreichisch. [Read more...]

Medien: Warum schrieb AfD-Weidel 2013 ihre Emails ohne Umlaute?

DJV9PUYXcAAcYAB
Quelle: Twitter, Andreas Petzold

Die Welt berichtet, AfD-Kandidatin Weidel habe 2013 ein Email mit “demokratieverachtendem” und “rassistischem” Inhalt geschickt. Die AfD bezeichnete das Ding schlicht als gefälscht und hat einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Unterdessen berichtet der Mainstream unter Zuhilfenahme des Wörtchens “angeblich” breit. Niemand scheint sich zu fragen. warum Weidel ihren (deutsch-sprachigen) Emailverkehr mit englischer Tastatur abwickelt. [Read more...]

Die Männer von Rimini und die Techniken der Erziehungspresse

Am vergangenen Wochenende wurde am Strand in Rimini eine Polin vergewaltigt, wobei die Ermittler aus Nordafrika stammende Dealer verdächtigen. Diese Meldung ging so oder ähnlich um die ganze Welt. Die Erziehungsmedien in Deutschland und Österreich glauben aber noch immer, ihre Leser selektiv informieren zu können. Als FP-nahe geltende pöhse Konkurrenten konnten daher zu Recht schreiben: Mainstream verschweigt Täterherkunft. [Read more...]

Die Lügenpresse der Linken

wernicke_coverAuch die Linke beklagt, dass der Medien-Mainstream News manipuliert, verdreht oder ausblendet wie ihm beliebt und prangert in einem neu erschienenen Buch negative Extremwerte v. a. in der Außenpolitik-Coverage an. Gleichzeitig werden die ideologisch bedingten eigenen blinden Flecken ignoriert. Kölner Silvester  – was? Kampagnisiererei gegen Trump – wo? Verleumdungen gegen Pegida und AfD – wie bitte? [Read more...]