USA, Europa und der Reset

Den Trump-USA gelingt es auf mysteriöse Weise, ihr Imperium nach und nach über die Klippen zu schieben, wobei tiefe Sehnsüchte der schärfsten Kritiker des US-Präsidenten erfüllt werden. Dem Vielgeschmähten scheint eine weltgeschichtliche Rolle zugedacht zu sein – die des Totengräbers eines Systems, das nicht mehr haltbar ist, das aber auch nicht offen abgetan werden kann. Seltsamerweise sind die europäischen Vasallenstaaten verwundbarer als das Zentrum des Dollar-Empires selbst. [Read more...]

Ö: Zynismus und Berufsausbildung

Wien will einen Erlass abschaffen, nach dem Asylwerber schon vor dem positiven Abschluss ihres Verfahrens eine Lehre beginnen dürfen. Opposition und MSM halten das für zynisch. Das wäre es aber nur, wenn die Asylsucher mehrheitlich wirklich politisch etc. Verfolgte wären bzw. jene Jugendlichen keine Alternative hätten, die tatsächlich einwandern & sich integrieren wollen und die bereit sind, “ihr eigenes Gewicht zu ziehen”. [Read more...]

Von Hochverrat zu Schweigegeld: Affären-Metamorphose in den USA

Donald Trump, politisches Hassobjekt par excellence, gerät – glaubt man den MSM – seit eineinhalb Jahren täglich stärker unter Druck. Ein Ex-Anwalt und ein langjähriger Freund sollen nun mit dem FBI dealen und von der bisher beschworenen Kollusion mit Moskau ist jetzt keine Rede mehr. Wichtig ist nun die Schweigegeldzahlung an eine verflossene Geliebte. Der gewählte Präsident “muss” weg – unter welchem Vorwand immer. [Read more...]

Aufpudeln über die Nationalbank

In der Alpenrepublik echauffieren sich scheinliberale Jourmos und rotschwarzes Establishment über die Neubesetzung des Generalrats der Oesterreichischen Nationalbank, mit Ämterkumulierung etc. als Vorwand. Der eigentliche Aufreger ist freilich, dass es diesmal nicht um die richtigen Ämterkumulierer geht, sondern um (echt) wirtschaftsliberale Läuse im verfilzten Pelz des hiesigen Verbändestaats (siehe B. Kolm). Man kann die Empörten aber beruhigen: Der Generalrat, dem bisher der begnadete Plauderant Claus Raidl vorgestanden ist, ist weitgehend machtlos. [Read more...]

“Aufgedeckt”: Vergewaltigungen durch Zuwanderer in Schweden

Anfang September stehen Parlamentswahlen in Schweden an und das “liberale Establishment” strampelt sich ab, die Stimmengewinne für die rechtspopulistischen Schwedendemokraten nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Dazu gehört, dass DIE Aufdeckersendung des staatlichen Fernsehens einräumt, dass nicht-europäische Männer bei den Vergewaltigungen “weit in Führung liegen”. Unter Nachrichtendienstlern würde derlei als limited hangout bezeichnet. [Read more...]

Mogelpackung Klimaziele

screenshot_presse
Presse, 21.8.2018

Die EU-Kommission will also ihre “Klimaziele hochschrauben” und die korrumpierte und denkfaule Journaille fragt nicht einmal, welche Rolle das bei einem Emittenten spielen soll, der heute weniger als 10% des weltweiten CO2 ausstößt. master_CO2_emissionen_4_ellipseNatürlich geht es um etwas völlig anderes – dass nämlich die Union in der anbrechenden Abenddämmerung des Ölzeitalters nur minimale Energieressourcen hat. Ignorance is bliss, meinen Politicos und Journos. NB zu den mühsamen Details von PO. [Read more...]

Lügenpresse und “Wahrheit”

Die Lügenpresse, die ein ständiges Rosinenpicken von Worten und Taten betreibt, hat kein Verständnis dafür, wenn der Anwalt eines Verdächtigten diesen vor einer Aussage warnt, weil ihm diese “im Mund umgedreht werden könnte”. Um nichts anderes geht es im jüngsten Medien-Scharmützel um ein Interview mit dem persönlichen Anwalt des amerikanischen Präsidenten. [Read more...]

USA: Die Hexenjagd gegen Trump

Colin_Powell_anthrax_vial._5_Feb_2003_at_the_UN
Ein “Beweis”, anno 2003

Es ist ein konstitutives Prinzip des Rechtsstaats, jemanden für unschuldig zu halten bis seine Schuld bewiesen ist, was letztlich auch für die Sphäre des Politischen gilt. Das wird sonst von den Medien strikt beachtet (oft freilich nur, um teure Schadensersatzzahlungen zu vermeiden). Es ist sozusagen die Geschäftsgrundlage des Rechtstaats, die auch für demokratische Politicos gilt, deren Stil oder Ansichten einem nicht behagen. [Read more...]

Die Geldbeschwörer aus den Zentralbanken und ihre Komplizen

cover_prinsDie frühere Wallstreet-Managerin Nomi Prins zeigt in ihrem kürzlich erschienen Collusion, wie die Zentralbanken der G-7, untereinander abgestimmt, Aberbillionen Dollar aus dem Nichts heraufbeschworen, den Großbanken und deren Eigentümern in die Taschen gestopft und dabei Mega-Spekulation und Schuldenexzesse verursacht haben. Eine Buchbesprechung. [Read more...]

Bemerkenswertes Framing: Die USA, der Iran und der Ölpreis

Red. Strunz hat mit einer Wirtschaftsexpertin ein Interview geführt, das für eine bemerkenswerte Grätsche zwischen Realität und Ideologie verwendet wird. Die USA führen demnach einen Energiekrieg gegen den Iran, um den Ölpreis in die Höhe zu treiben – was für uns Freunde zentnerschwerer Cobalt-Batterien aber wieder gut ist (zwinkerzwinker), wie der Journo nahelegt. NB zu Diesel und Erdgas. [Read more...]

Ein Blick auf die Everything-Bubble

Global-Mainstream-Asset-Universe-DEC-2017-768x549
Quelle: srsroccoreport.com

Im Kampf gegen den Kollaps des Finanzsystems haben die Zentralbanken die weltweiten Asset-Märkte auf geradezu groteske Weise aufgeblasen. Ein US-Blogger hat kürzlich zusammengerechnet und die Werte zu Grafiken verarbeitet  Diese zeigen, dass die Alles-Blase eigentlich eine Everything-but-Gold-Bubble ist. Wer das für zufällig hält, möge sich umdrehen und weiterschlafen. [Read more...]

“Destabilisierung Deutschlands”: Tarnen&Täuschen für Umvolkung

IMAG0633redDer deutsche Ex-Polizist Stefan Schubert hat ein Buch vorgelegt, das sich ungeachtet eines Rezensionsboykotts gut zu verkaufen scheint. Die Destabilisierung Deutschlands ist eine hochgradig journalistische Mischung aus Kolportage, Faktencheck und Enthüllungsbericht. Gezeigt wird eine Realität, die unsere politisch-medialen Eliten unter allen Umständen unter der Tuchent halten wollen. Schubert versucht, als Einzelkämpfer einen Job zu erledigen, den die Mainstream-Journaille weitgehend verweigert. [Read more...]

Medien: Akzeptierter und nicht-akzeptierter Rassismus

Während YT & Co. Alex Jones wg. angeblicher Hate Speech wegsäubern (“deplatforming”), ist es in feiner liberaler Gesellschaft akzeptabel mit rassistischen Sprüchen über alte, weiße Männer herzuziehen. Darauf macht ein Exemplar dieser Gruppe, Paul Craig Roberts, aufmerksam. Nur, dass PCR üblicherweise nicht von feiner liberaler Gesellschaft, sondern von Presstituierten spricht. [Read more...]