Und sie bewegt sich doch nicht – Die Fehlprognosen von Wifo&OeNB

Wifo_Prognosen
Eigene Grafik. Quelle: Wifo-Herbstprognosen, Wirtschaftspolitisches Datenblatt bmwfw 8.5.2015

Unsere hoch subventionierten Wirtschaftsforscher werden nicht müde,  eine falsche Vorhersage nach der anderen abzugeben. In Sachen Wirtschaftswachstum liegt ihre Fehlerquote bei praktisch 100 Prozent. Die Medien käuen die Ergebnisse der Modellrechnungen dennoch geduldig wieder – ohne auf die Idee zu verfallen, deren Relevanz zu hinterfragen. [Read more...]

“Transparenz”: Warum kann die OeNB nicht, was die BuBa kann?

512px-Toi_250kg_gold_bar
Der schwerste Goldbarren der Welt, Tokio

Es ist völlig grotesk: Österreich “holt seinen Goldschatz heim” -  nur leider weigert sich die Nationalbank zu spezifizieren, ob es dabei um Preziöses aus dem Kaugummiautomaten, Schuldscheine oder doch um Metall mit der Ordnungszahl 79 geht. Noch grotesker ist, dass diesen Umstand niemand bemerken will – niemand in der Lügenpresse und auch nicht in der Politik. Dieselben Herrschaften, die die Stirn in Falten legen, wenn das Land in irgendeinem Korruptions-Index ein bisschen abrutscht, zucken mit keiner Wimper, wenn es um die Verbuchung von vielen Tonnen Edelmetall geht. [Read more...]

Hypo Kärnten: Das System Haider war das System Österreich

Nach den ersten elf Tagen im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Hypo Alpe Adria lässt sich folgendes Resümee ziehen: Der Kärntner Landeshäupling hat seine Bankmanager weitgehend unbeaufsichtigt herumfuhrwerken lassen und gegen unbequeme Aufseher außerhalb der Landesgrenzen beim “lieben Karl-Heinz” interveniert. Im Klagenfurter Landtag haben alle, auch der regionale Koalitionspartner SPÖ für die Landeshaftungen gestimmt. Und auch die Bundes-Schwarzen haben die karantanischen bankster boys gewähren lassen – obwohl man offenkundig über deren halsbrecherischen Kurs informiert war. Der noch kostspieligere zweite Teil der Saga – die Zeit nach der “Notverstaatlichung” – ist bis jetzt noch nicht thematisiert worden. [Read more...]

Öst. Regionalwahlen: Gaukelei UND Verrat, beides zusammen ist zu viel

In zwei österreichischen Bundesländern ist am Sonntag der Landtag gewählt worden und wie üblich haben die zwei ehemaligen Großparteien kräftig Stimmen verloren. Das ist nichts besonders Newswürdiges – halt die jüngste Teilabrechnung, die SPÖVP für ihren historischen Verrat an der Republik sowie ihre laufende Reformgaukelei präsentiert bekommen. Zu befürchten steht nur, dass die Volksparteien ihr Zerstörungswerk bis ans bittere Ende fortsetzen. [Read more...]

Die Chemtrails der Geo-Ingenieure: Spurensuche aus 15 km Entfernung

Modelo_de_inyeccion_estratosferica_de_sulfuro_por_medio_de_estela_de_aeronave
Chemtrail-Skizze zu einer Geoengineering-Studie

Dass eine ordentliche Luftverschmutzung der Erderwärmung entgegenwirkt, ist eine gut abgesicherte Erkenntnis, ebenso wie der Umstand, dass die CO2-Klimamodelle während der vergangenen zwei Jahrzehnte ziemlich versagt haben. Ersteres hat dazu geführt, dass seit geraumer Zeit diskutiert wird, ob man die Atmosphäre nicht mit ein paar Megatonnen Schwefel anreichern sollte. Angeblich ist damit noch nicht begonnen worden. Es wäre jedenfalls kein allzu großer Aufwand, kommerziell genutzte Flugzeuge so umzubauen, dass sie aus großer Höhe sprühen können. [Read more...]

Mit Gandhi gegen die Staats-Krake – Ungehorsam für Tea Party-Geher

cover_murrayUS-amerikanische Freunde politischer und wirtschaftlicher Selbstbestimung müssen aufhören, auf poltische Parteien zu hoffen und die Freiheitsgarantien ihrer Verfassung in Eigeninitiative und ohne Erlaubnis dafür einzuholen wieder aufbauen. Das ist die Kernbotschaft des neuen Buchs von Charles Murray, der darin Anleihen bei modernen kolonialen Befreiungsbewegungen nimmt. Unternehmer sollten in einem Akt des zivilen Ungehorsams die Umsetzung schikanöser Gesetze verweigern und sich kollektiv gegen die unweigerlich über sie kommende staatliche Repressionen wehren.

[Read more...]

Lieber keine Bomben gegen unsere Terroristen wg. Kollateralschäden

Folgend die Übersetzung der ersten Sätze einer soeben erschienenen NYT-Story, die sich mit der Frage beschäftigt, warum so viele Iraker glauben, dass es mit der Bombenkampagne der “internationalen Koalition” gegen den Islamischen Staat nicht so weit her ist. Die Idee zu ihr kam ziemlich sicher von Stringern der Zeitung vor Ort. Ein Außenpolitik-Redakteur in Washington klemmte sich daraufhin ans Telefon und erfuhr, dass die irakische Volksmeinung nicht ganz falsch liegt. Die offizielle Begründung: Sorge um das Leben Unschuldiger, die bei den Luftangriffen umkommen könnten. [Read more...]

Unsere Terror-Truppe IS – Jetzt mit Brief und Siegel durch die DIA

Ich hasse es mich zu wiederholen, weil das Leben eigentlich zu kurz dafür ist. Aber ich bringe es in diesem Fall nicht über’s Herz darauf zu verzichten, weil ich seit einem Jahr auf die zugrundeliegende Nachricht immer wieder zurückkommen muss: Der IS wird von den Golfstaaten, der Türkei und dem Westen in seinem Krieg gegen das Assad-Regime unterstützt. Das kann man jetzt auch in einem freigegebenen Situationsbericht der US-Defense Intelligence Agency nachlesen. Das wäre eigentlich keine Zeile wert, würden unsere Zudeckungsreporter dieses Faktum wenigstens einmal erwähnen. [Read more...]

Bilderberger: Verhüllungs-Journos gegen Verschwörungstheoretiker

-Avoid_fatigue_-_Eat_a_lunch_that_packs_a_punch-_-_NARA_-_513896
Iss was G’scheits !

Die österreichischen Journalisten, die sonst jedes Häppchen, das ihnen aus einem Parteisekretariat zugeworfen wird, mit großer Geste enthüllen, sind am zwischen 10. und 14. Juni stattfindenden Bilderbergertreffen bei Telfs in Tirol nicht interessiert. In diesem Fall spielt die örtliche Nähe, die sonst immer besonderen Nachrichtenwert verheißt, keine besondere Rolle: Gähn, das Thema hängt uns schon zum Hals heraus! Theoriker, Schwörungstheoriker, Verschwörungstheoretiker! [Read more...]

Deutschland: Neuanfang mit Potsdam oder Grenzen von 1937?

L_to_R,_British_Prime_Minister_Winston_Churchill,_President_Harry_S._Truman,_and_Soviet_leader_Josef_Stalin_in_the..._-_NARA_-_198958
Churchill, Truman, Stalin

Im Juli jährt sich die Potsdamer Konferenz zum 70 Mal. Die Sieger, Churchill, Truman und Stalin, demonstrieren auf dem Foto Einigkeit – zum letzten Mal. Ein vergleichbares Foto würde heute US-Präsident Obama, flankiert von seinen Vasallen Donald Tusk und Jean-Claude Juncker zeigen. Kann das so bleiben? Nein. Ein Neuanfang wird aber weder mit Potsdam noch mit dem Deutschen Reich vor den Hitler-Eroberungen zu machen sein.

[Read more...]

The Waiting Game with Gold and a little bit of Bragging, if I may

I am as poor as a church mouse, but I have always been interested in all things golden. That’s why I have grown a bit of … let’s call it: clairyoyance when to buy and sell. I did so just for fun; just to determine what I would do, if I were a rich man. Sometimes I let somebody in on my thoughts and those somebodies tended to be a lot more well to do than me. If they paid attention to my second guesses they nearly always did alright. [Read more...]

Zu IWF 2: Fast getroffen ist auch daneben – Die Story ist falsch

Die Warmisten führen ins Treffen, dass das kritisierte IWF-Arbeitspapier zeigt, dass die Preise einen großen Teil der Kosten nicht reflektieren, die bei der Nutzung der FF entstehen.  Das habe ich nie abgestritten. Ich stimme auch zu, dass die Verkaufspreise die (ehrlich gerechneten) externalisierten Kosten reflektieren müssten. Aber: Man sollte nicht so tun, als ob die FF nicht wesentlich zur Wertschöpfung beitrügen (um ein gutes Stück mehr als z.B. Bioethanol das könnte). [Read more...]

Nachtrag IWF: Warum die falsche Story erzählt wird – 1 Vermutung

Der IWF versucht den Gutgläubigen des Westens einzureden, dass die Nutzung von fossilen Brennstoffen (“FF”) aus einer Makro-Perspektive ein Verlustgeschäft ist, das ihnen netto keinen (einen nur geringen) Nutzen bringt. Das ist haarsträubender Unsinn, den nur Leute schlucken können, die noch nie Holz sammeln mussten um einzuheizen. Der “kleine Mann” in den Industrieländern soll glauben, dass ihm die FF sowieso nur den Tod durch Krankheit und Klimakollaps bringen. Dann bleibt mehr hochwertiger Treibstoff für die Mercedesfahrer und die Einsatzfahrzeuge übrig (Panzer inklusive). :-D [Read more...]

“Energiesubventionen”: Eine total verrückte Milchmädchenrechnung

cover_imfDer IWF hat ein Forschungspapier veröffentlicht, das die weltweiten Subventionen für fossile Energie mit 5,3  Billionen Dollar, etwa sechs Prozent des Bruttoilandsprodukts der Welt beziffert.  Dabei wird auch als Subvention gezählt, was die öffentlichen Hände für die angeblichen oder wirklichen Folgekosten dieses Energieverbrauchs aufwenden – wovon man sich bis zu drei Billionen ersparen könnte. Gleichzeitig wird unterstellt, dass die viel teurere, dann “nicht subventionierte” Energie dennoch entstünde und zur (besteuerten) Wertschöpfung beitrüge.
[Read more...]