Unvergängliche Vergangenheit: Warschaus historische Wahrheiten

Professionelle Schreiberlinge verfügen über zu wenig Phantasie um so einen plot zu erfinden: Einen russischen Botschafter, der erklärt, dass Polen eine Teilverantwortung für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs trage. Daraufhin wird ihm vom polnischen Außenminister vorgeworfen, er unterminiere die historische Wahrheit. Der Amtsträger ist derselbe Mann, der zuvor behauptet hat, dass die Ukrainer Auschwitz befreit hätten. [Read more...]

Philipp II und der Abstieg Kastiliens – Eine irrelevante Ehrenrettung

512px-Philipp_II_Spanien_MATEOPhilipp II war keineswegs jener Kreditnehmer aus der Hölle, als den ihn seine Nachwelt darzustellen pflegt, sagt eine 2014 erschienene Studie. Er sei ein finanziell verantwortungsbewusster Monarch gewesen, der im Rahmen seiner fiskalischen Möglichkeiten geborgt habe. Den Absturz Spaniens hätten seine Nachfolger zu verantworten, denen es nicht gelungen sei, einen modernen Steuerstaat aufzuziehen. [Read more...]

Auch eine kaiserliche Revolution – Das Beispiel des antiken Rom

Alston_Cover
Tod der Republik, Geburt des Imperiums

Es ist eine Geschichte, die immer auf’s Neue erzählt wird: die Verwandlung der römischen Republik in eine Monarchie. Es war eine imperiale Revolution, die zwischen dem Tod Cäsars und der Etablierung des augustäischen Machtsystems stattfand, ein Umbruch, in dem der neue Kaiser, seine Söldner sowie die römischen Paupers am selben Strang zogen. Der Erstere agierte als Schutzherr der Letzteren. Ohne die Veränderungen hätte Rom womöglich bereits zu Lebzeiten Christi zu bestehen aufgehört. [Read more...]

Deutschland: Neuanfang mit Potsdam oder Grenzen von 1937?

L_to_R,_British_Prime_Minister_Winston_Churchill,_President_Harry_S._Truman,_and_Soviet_leader_Josef_Stalin_in_the..._-_NARA_-_198958
Churchill, Truman, Stalin

Im Juli jährt sich die Potsdamer Konferenz zum 70 Mal. Die Sieger, Churchill, Truman und Stalin, demonstrieren auf dem Foto Einigkeit – zum letzten Mal. Ein vergleichbares Foto würde heute US-Präsident Obama, flankiert von seinen Vasallen Donald Tusk und Jean-Claude Juncker zeigen. Kann das so bleiben? Nein. Ein Neuanfang wird aber weder mit Potsdam noch mit dem Deutschen Reich vor den Hitler-Eroberungen zu machen sein.

[Read more...]

Reparationen: Der Schlussstrich, den die Deutschen nötig hätten

Joachim_Gauck_(2012)_a
“Großes-politisches-Wendemanöver-mit maximalem-Wendekreis-damit-es-ja-niemand-mitbekommt”

Was ist moralisch dran, den Deutschen von heute die aufgezinste Schadsumme für einen Krieg umzuhängen, den ihre Urgroßväter geführt haben? Was ist nobel dran, im Namen anderer Milliardenverpflichtungen zu übernehmen, für deren Begleichung keine gesetzliche Notwendigkeit besteht? Der deutsche Bundespastor ist jedenfalls gerade dabei, eine neue Entschädigungsrunde in Gang zu setzen. Der Schlusstrich, den die Deutschen wirklich benötigten, ist der unter Gauck, Merkel, Gabriel & Co., oder genauer: unter deren Politik. [Read more...]

Geschichtspolitik: Tod der Alliierten

512px-Zhukov_Eisenhower_Montgomery_de_Lattre
Eisenhower, Schukow, Montgomery und de Lattre am 5. Juni 1945 in Berlin

Die EU-Spitzenpolitik wird nicht an der Militärparade teilnehmen, die Moskau am 70. Jahrestag seines Siegs über das Deutsche Reich abhält. Das besiegelt das Ende des gemeinsamen Verständnisses des 20. Jahrhunderts. Während im Westen Jugendliche zu Gefängnisstrafen verurteilt werden, die mit Hitlergruß das Gedenken an NS-Opfer stören, ist für östliche Feinde des Naziregimes jede Geste zu viel. [Read more...]

Nemzow-Mord: Wer sitzt in der Tinte? Putin oder die Opposition?

Parteilichkeit macht blind. Westliche und exilierte östliche Russland-Watcher sind in die Idee von einem Täter aus Tschetschenien verschossen. Sie merken nicht, dass sie damit in ein Boot steigen, das ganz woanders anlegen wird als sie es erwarten. Der konstruierte Nexus zwischen den tschetschenischen Tätern, Ramsan Kadirow und Wladimir Putin scheint unwiderstehlich zu sein. [Read more...]

Jenseits von Gottesgnade und Wahlen: Republi-Monarchie Byzanz

coverEin amerikanischer Altphilologe erschüttert Jahrhunderte alte Gewissheiten: Seiner Darstellung nach war Byzanz keine christlich-theologisch fundierte Autokratie, sondern eine Republik auf Basis einer antiken Volkssouveränität. Nicht nur das. Es war der legitime Erbe jener Leitzivilisation, die das Vorbild des heutigen europäischen Einigungsprojekts ist: Rom. Und es wurde um 1000 Jahre älter als der uns geläufigere, westliche Teil dieses Gebildes. [Read more...]

Die Kosten von Europas früheren Ost-Kampagnen: Enorm bis ruinös

Napoleon_retreat_from_Russia_by_Adam
Napoleons Rückzug aus Russland

Die EU hat auf Geheiß ihres Kolonialherren einen gescheiterten Staat adoptieren und sich einem Feldzug gegen Russland anschließen müssen. Die dabei entstehenden Kosten spielen für den Auftraggeber keine Rolle, weil sie nicht bei ihm anfallen. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass die europäischen Kampagnen gegen die orthodoxe Welt bestenfalls kostspielig und schlechtestenfalls lebensgefährlich waren. [Read more...]

Zu spät, Herr Dugin! Österreich wurde schon aufgelöst: von SPÖVP

putin-ideologe
Die Welt, 30.1.2014

Irritation hat ein am Freitag erschienenes Interview mit dem großrussisch-eurasischen Ideologen Alexander Dugin hervorgerufen. Dugin meint, dass eine Zeit der Großreiche gekommen sei und dass Kleinstaaten wie Österreich in größeren Staatsverbänden aufgehen würden. Nun, die Auflösung Österreichs (und der anderen Nationalstaaten in der EU) wurde bereits bewerkstelligt: von den “demokratischen” Funktionseliten mit ihrem seit 1995 laufenden Salami-Putsch. [Read more...]

Ein Plädoyer für die Klimadiktatur – Neue Gründe für die Revolution

Naomi_Klein_Warsaw_Nov._19_2008_Fot_Mariusz_Kubik_05
Naomi Klein, 2008 in Warschau

Naomi Kleins This changes everything ist ein Buch über den Klimawandel, in dem das natürliche Phänomen selbst keine Rolle spielt. Die Autorin versucht, die Abschaffung des Kapitalismus zu begründen und erläutert, wie die erwartete Klimakatastrophe Grünbewegte, Progressive und  Landlose, kurz: die weltweit Vielen zu einer revolutionären Kraft zusammenschweißen wird, um die weltweit Wenigen und deren “neoliberale Ordnung” zu beseitigen. Eine nicht angeforderte Buchbesprechung. [Read more...]

Deagel oder der Untergang des Abendlandes im Computermodell

 

Oswald Spengler, 1922
Oswald Spengler, 1922

Ein Portal für die Rüstungsindustrie sagt den USA, Europa, sowie dem Rest der West-Verbündeten den fast vollkommenen Zusammenbruch in den nächsten zehn Jahren voraus. Auf welche Datenbasis sich deagel.com stützt, lässt die Firma weitgehend im Dunkeln. Klar ist nur, dass Faktoren einbezogen werden, die von anderen langfristigen Prognosen nicht verwendet werden. Zum Beispiel das Ende des westlichen Finanzsystems. [Read more...]

Weltkrieg I: Die “Versuchsstation für den Weltuntergang” im Klartext

Wozu braucht es einen Zeithistoriker aus Natostan? Damit er uns etwas über den Ersten Weltkrieg erzählt, was wir eh wissen, aber so direkt und plump nicht aussprechen wollen: Dass die Minister und Generäle unseres alten Kaisers – und seines präsumptiven Nachfolgers – unsere (Ur)Großeltern in eine Schlacht geschickt haben, für die sie keinerlei ernsthafte Vorbereitungen getroffen haben. [Read more...]

EU-Klimapolitik: Ihr rettet nicht die Welt, ihr verkauft Eure Kinder

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie angeblich so „wenig ambitionierten” Klimaziele für 2030, die die Regierungschefs vergangene Woche in Brüssel beschlossen haben, werden ohne Zwangsmaßnahmen nicht erreichbar sein. Die erwähnten 28 Verräter haben die passenden Diktatur-Mechanismen daher gleich mitbeschlossen. Unsere Supereuropäer sind willens, die Lebensinteressen künftiger Generationen ihren illusorischen Weltrettungsplänen und den Wünschen fremder Politiker unterzuordnen. [Read more...]